+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

  1. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    4

    Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Hi, ich habe jetzt erst bemerkt, dass es hier im Forum eine extra Kategorie für sowas gibt.
    Ich leide bedingt durch eine essgestörte Vergangenheit immernoch an essanfällen. Es ist vor allem schlimm, wenn ich Druck oder Verantwortung habe. Ich bin mir über die tiefer liegenden Probleme und Auslöser zwar sehr bewusst, jedoch einfach zu schwach gegen diesen unbändigen Drang zu essen anzukommen. Doch es muss aufhören, in meinem Leben ist absolut kein Platz dafür, es zerstört mir viele Dinge. Ich möchte eine Art kalten entzug machen, also pro Tag nur drei Mahlzeiten und keine essanfälle. Aber gemeinsam ist man oft stärker. Ich bin sehr traurig, dass es so etwas wie anonyme Alkoholiker oder andere Selbsthilfegruppen nicht für esssüchtige gibt. Deshalb Frage ich Mal hier rum - hat jemand ein ähnliches Problem und würde mit mir zusammen einen Entzug starten? (Kommunikation über whats App oder so) oder kennt irgendjemand eine ähnliche Gruppe, die mich noch aufnehmen würde?
    Viele Grüße!! Franzi


  2. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    392

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Hallo Franzi,

    Ich bin sehr traurig, dass es so etwas wie anonyme Alkoholiker oder andere Selbsthilfegruppen nicht für esssüchtige gibt.
    Warum gehst du denn nicht zu Overeaters Anonymous (OA)?

    Alles Liebe und Gute
    neustart


  3. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    4

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Danke, davon hatte ich noch nie etwas gehört. Allerdings kann ich mich nicht damit anfreunden, mein Leben Gott in die hand zu geben, da ich nicht an ihn glaube


  4. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    392

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von Franzi445 Beitrag anzeigen
    Danke, davon hatte ich noch nie etwas gehört. Allerdings kann ich mich nicht damit anfreunden, mein Leben Gott in die hand zu geben, da ich nicht an ihn glaube
    Es geht nicht um Gott, es geht um eine höhere Macht, das kann auch schlicht Deine Gesundheit sein. Aber das erklärt die Gruppe dir dann schon.

  5. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.953

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    In größeren Städten gibt es Adipositaszentren mit Selbsthilfegruppen. Diese Selbsthilfegruppen sind für alle offen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  6. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.548

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von Franzi445 Beitrag anzeigen
    Hi, ich habe jetzt erst bemerkt, dass es hier im Forum eine extra Kategorie für sowas gibt.
    Ich leide bedingt durch eine essgestörte Vergangenheit immernoch an essanfällen. Es ist vor allem schlimm, wenn ich Druck oder Verantwortung habe. Ich bin mir über die tiefer liegenden Probleme und Auslöser zwar sehr bewusst, jedoch einfach zu schwach gegen diesen unbändigen Drang zu essen anzukommen. Doch es muss aufhören, in meinem Leben ist absolut kein Platz dafür, es zerstört mir viele Dinge. Ich möchte eine Art kalten entzug machen, also pro Tag nur drei Mahlzeiten und keine essanfälle. Aber gemeinsam ist man oft stärker. Ich bin sehr traurig, dass es so etwas wie anonyme Alkoholiker oder andere Selbsthilfegruppen nicht für esssüchtige gibt. Deshalb Frage ich Mal hier rum - hat jemand ein ähnliches Problem und würde mit mir zusammen einen Entzug starten? (Kommunikation über whats App oder so) oder kennt irgendjemand eine ähnliche Gruppe, die mich noch aufnehmen würde?
    Viele Grüße!! Franzi
    Bist oder warst Du diesbezüglich in Therapie? Ich halte das für sehr wichtig. Eine Selbsthilfegruppe alleine kann das meiner Meinung nach nicht auffangen.
    Von Deinem Vorhaben 3 Mahlzeiten am Tag, halte ich nichts. Du wirst rückfällig werden darüber frustriert sein und aufgrunddessen wieder zum Essen greifen. Das ist bereits vorprogrammiert. Kontrolle alleine bringt nichts!!! Es geht darum zu lernen Dich anders zu regulieren, mit Konflikten anders umzugehen ectr. ectr.
    Also mach Dich zusätzlich auf die Suche nach Therapie, wenn Du nicht schon in einer bist.


  7. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    4

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Ich habe mal eine teilstationäre Therapie gemacht, die aber nicht sonderlich viel gebracht hat. Das es nicht um Kontrolle geht und das unter den symtomen etwas anders liegt ist mir sehr bewusst. Ich weiß auch sehr genau, was mein eigentliches Problem ist, möchte das aber öffentlich nicht diskutieren. Es geht mir bei diesem Plan eher darum, trotz Druck, nicht zu essen, sondern mich mit dem Druck und seinen Ursachen auseinander zu setzten. Was mir dabei hilft, ist Meditation, etc. Es geht mir nicht um Kontrolle, sondern darum den Mut aufzubringen, mich meinen Gefühlen zu stellen. Dabei wollte ich einfach nur fragen, ob jemand mitmacht um sich gegenseitig unterstützen zu können.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.222

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Hallo Franzi,

    hast du schon mal versucht im Fall des Falles statt dessen z. b. spazieren zu gehen?
    Also Bewegung ins Spiel zu bringen? "Sport" wäre natürlich ideal. Aber es genügt oft, um aus dem Kreislauf auszusteigen, sich zu bewegen im alltäglichen Sinne. Schnelle Runde um den Block - auch bei Wind und Wetter.

    Hat mehrere Vorteile:

    1. immer quasi sofort praktizierbar (z. B. auch in der Arbeit - 10 x Treppe rauf in den x. Stock und runter fällt keinem auf, wirkt oft total)

    2. Bewegung stabilisiert den Blutzuckerspiegel, der für die unkontrollierbaren Heißhungeranfälle verantwortlich ist.
    Dass, das aus dem Ruder läuft hat oft Gründe im Essen (die berüchtigten schnellen KH) aber auch in seelischen Zuständen.
    Die Psyche lässt den BZ auch aus dem Ruder laufen - und Folge: Heißhunger
    Bewegung, egal welche erlaubt dir, das "auszusteigen"

    3. Tatort verlassen. Wenn du z. B. in der Situation wo ein Ess-Anfall droht, raus gehst. Buchstäblich...
    Dann hast du zu 1. und 2. noch eine andere Umgebung. Vielleicht andere Eindrücke, vielleicht Sonne, Vögel singen, du trifft jemanden, du siehst einen Feldhasen, ein Küken oder ein schönes Frühlingskleid.
    Einfach "was anderes" - Tatort verlassen. Bewusst. Nicht da hocken bleiben und vor dem Kühlschrank verzweifeln.

    Lauf mal weg

    Ich finde es toll, dass du hier schreibst. Ich wundere mich ehrlich gesagt auch immer, dass Essstörungen hier so "Exotenthemen" sind. Wenn man sich die Statistiken ansieht und diese mit der BriComm Zielgruppe in Korrelation bringt,
    dann kommt mir immer der Begriff "Verdrängung" in den Sinn.

    Alles Gute

  9. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.953

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich wundere mich ehrlich gesagt auch immer, dass Essstörungen hier so "Exotenthemen" sind. Wenn man sich die Statistiken ansieht und diese mit der BriComm Zielgruppe in Korrelation bringt,
    dann kommt mir immer der Begriff "Verdrängung" in den Sinn.
    Die Diätstränge sind doch gut besucht. Wo wird hier verdrängt?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.222

    AW: Esssucht - kalter Entzug selbsthilfegruppe


    Ich würde jetzt das Vorhaben ein paar Pfunde zu verlieren nicht von Haus aus als schwere Psychische Erkrankung - und das ist eine Essstörung, egal ob Anorexia, Bulimie, Binge Eating Disorder (BED) - ansehen.

    Du schon?

    Die Menschen, die Probleme mit dem Alkoholkonsum haben, die treffen sich hier doch auch nicht bei "Essen und Trinken", sondern im Bereich "Gesundheit"

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •