+ Antworten
Seite 1 von 924 1231151101501 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 9232
  1. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.677

    Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Userinnen, liebe User,
    wir haben Ihnen hier bereits einen neuen Strang zum Thema eröffnet.
    Hier noch einmal die Verlinkung zu dem Vorgänger-Strang.

    Freundliche Grüße
    vom BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (04.06.2018 um 18:56 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Dann schreibe ich mal hier weiter.

    Liebe Brischa, ich habe die Aussage deines Posts ..."bar jeder Therapie" nicht verstanden fürchte ich. Aber ich respektiere natürlich, wenn du nicht mehr sagen möchtest. Die Daumen sind gedrückt!!

    Das mit deinem Seelenhund kann ich gut verstehen. Sicher hast du dir selbst schon überlegt, dir wieder einen anzuschaffen und dich dagegen entschieden?

    Es ist wie es ist- sagt die Liebe. Einfacher Satz und doch so unendlich schwer umzusetzen.

    Lass es dir gut gehen liebe Brischa!

  3. Avatar von sturmfalke
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    1.032

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    ..............und hiermit beginne ich dann mal feierlich unseren neuen Strang

    yessai, du hast gefragt, ob ich von täglich trinken auf ein Jahr ohne gesprungen bin.
    Ich hatte ja gerade Nina schon geschrieben, daß ich unglaublich lange gebraucht habe um den Schritt zu machen.
    So richtig viel getrunken habe ich bis 2005. Dann kam ein ganz großer Einschnitt in mein Leben. Das Jahr 2006 hab ich alkoholfrei begonnen und so bis ungefähr September hatte ich nur ganz wenige Ausnahmen gemacht. Dann war es wohl mal eine Ausnahme zuviel und ich bin wieder ins gewohnte abendlich tägliche trinken gerutscht. Nicht mehr ganz soviel wie vorher. Ab da war mir klar, ich hab da ein Problem an der Backe. So einfach geht das nicht, nun nur noch selten mal was zu trinken. Ich glaub seit 2007 schreib ich hier. Ich hatte seitdem immer wieder Trinkpausen und dazwischen bin ich immer wieder damit beschäftigt gewesen, meinen Konsum zu kontrollieren und wenig bzw. nur an 2 oder 3 Tagen in der Woche Alkohol zu trinken. Das ist mir zeitenweise auch ganz gut gelungen. Aber es hat unwahrscheinlich geistige Energie gekostet. Mein Denken war sehr viel mit Alkohol beschäftigt. Das wollte ich so nicht mehr. Dann kam Januar 2016 und ich habe gelesen, daß Ildiko von Kürthy als sie 50 wurde ein Jahr lang verschiedene Dinge gemacht hat, die sie noch nie gemacht hatte. Unter anderem auch ein Jahr alkoholfrei gelebt. Das hab ich mir so vorgestellt und dachte wie schwer das sein muss. Ich dachte, das könnte ich nicht. Das war der Punkt. Ich dachte, wenn ich sowas denke, dann muss ich das jetzt machen - einen besseren Grund nichts zu trinken kann es nicht geben.
    Seitdem hatte ich einen Ausrutscher im September 2016 und den von vor ein paar Tagen.
    Die Schatten in Deinem Leben sind ein sicheres Zeichen für Licht.

  4. Avatar von SalutCaVa
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    221

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Oh wie schön ein neuer Strang 😍

    Ich melde mich nur kurz mal und wünsche euch alles Gute weiterhin auf eurem hoffentlich trockenem Weg...

    Bis bald.


  5. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.768

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dann schreibe ich mal hier weiter.

    Liebe Brischa, ich habe die Aussage deines Posts ..."bar jeder Therapie" nicht verstanden fürchte ich. Aber ich respektiere natürlich, wenn du nicht mehr sagen möchtest. Die Daumen sind gedrückt!!


    Hi Nina, ich antworte mal, was "bar jeder Therapie" bei mir heisst ...austherapiert.
    Da lässt sich auf ärztlichen Wegen nichts mehr machen, es sei denn, ich gehe Wagnisse ein, deren Ausgang absolut nicht vorhersehbar sind, dh, mir wurde es gesagt und damit bin ich nicht einverstanden ...
    ich will das nicht und lebe also so vor mich hin, wie es gerade geht ...mal gehts, mal nicht.
    Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.
    Es ist auch ohne Alkohol arg genug, nicht immer, aber oft.

    Vielleicht schreibt Brischa ja noch was dazu ..was es für sie bedeutet?

    Auf denn in neuen Räumen ...alles noch ganz blank, wie Rain Man sagen würde


    Lyanna
    Es ist immer JETZT


  6. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.768

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Salut, da biste ja ...
    alles ok bei dir?

    Schön, dass du dich gemeldet hast.

    Bis bald mal wieder
    Es ist immer JETZT


  7. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.768

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ist es bei euch auch so heiss?
    36,7 Grad im Schatten ....ich weiss, dass wir schon 40 Grad hatten ...aber ich finde es heute genau so unerträglich wie gestern.
    Da geh ich lieber rein und gucke meine Tierfilme aus dem Zoo im Ersten und danach um 17.10 auf NDR meine Hagenbeck Lieblinge ...
    irgendwie werde ich den Tag wohl "unbeschadet" durchstehen?

    Es ist soweit ...ich freue mich, wenn Wolken aufziehen und etwas Wind bläst ...puh (Schweiss abwisch)

    Trotz allen und wider besseres Wissen können da schon Gedanken aufkommen, die nicht gesund für mich sind.
    Es ginge mir ja kein bisschen besser ...

    Es ist immer JETZT

  8. Inaktiver User

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    NEIN. Ganz bestimmt nicht!!


  9. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.768

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ja Nina, so ist es!

    Für ein Gefühl, dass auch gleich wieder vergeht, mir den ganzen Mist wieder ranzuholen und neu anzufangen ...och nö!

    Es ist auch Übungssache, die Gefühle die mich rückfällig werden lassen könnten, auszuhalten und auszusitzen ...
    1000 mal probiert, 1000 mal ist nix passiert ...
    Für mich ist es egal, wielange ich trocken bin oder auch jemand anderes ...gefeit ist keiner ...
    der Alkohol steht für mich genau so nahe wie für jeden anderen .
    Deshalb bin ich froh, dass ich die "alkoholfreie Zone" von Anfang an beherzigt habe und weiss, wie wichtig sie ist!
    Der Schritt zum Kühlschrank, Keller oder in den Abstellraum ist schnell getan.
    Muss ich mich aber erst richtig anziehen und losgehen oder fahren, sieht die Sache schon wieder anders aus.
    In der Zeit ist die Trinklust auch schon ausgestanden ...und wenn nicht, dann steht unbedingt "trinken wollen oder -müssen" dahinter!

    Es ist immer JETZT

  10. Inaktiver User

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Lyanna Beitrag anzeigen
    Ja Nina, so ist es!

    Für ein Gefühl, dass auch gleich wieder vergeht...

    In der Zeit ist die Trinklust auch schon ausgestanden ...und wenn nicht, dann steht unbedingt "trinken wollen oder -müssen" dahinter!

    Super ich hätte auch nichts anderes erwartet bei dir ehrlich gesagt. Aber es ist niemand gefeit. Das stimmt natürlich.

    Ich stelle es mir ganz schrecklich vor trinken zu MÜSSEN. Keine Ahnung, ob man das fachlich korrekt so sagen kann, aber ich erlebe es bei mir immer noch als Trinklust, der ich oft nicht widerstehen kann. Trinkzwang stelle ich mir noch eine Nummer härter vor. Ich möchte nie, nie wirklich niemals da hin kommen. Und dafür werde ich arbeiten, dran bleiben. Es ist gut, wieder hier zu schreiben. Die paar Tage frei tun echt gut.

+ Antworten
Seite 1 von 924 1231151101501 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •