+ Antworten
Seite 896 von 926 ErsteErste ... 396796846886894895896897898906 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.951 bis 8.960 von 9260
  1. Avatar von Zombi
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    2.636

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Schwiemu ist 87 Jahre alt.
    Klar bring ich mein Auto mit , aber ob ich dann noch fahren kann ?
    I did it my way


  2. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.823

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Zombi Beitrag anzeigen
    Schwiemu ist 87 Jahre alt.

    Klar bring ich mein Auto mit , aber ob ich dann noch fahren kann ?
    Das weiss "man" leider nicht ...
    ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mein Auto "freiwillig" hergeben würde ...
    "freiwillig" mehr oder weniger ...es geht einfach nicht mehr.,
    dh. für die 2x im Jahr fahren lohnen sich Garage und Auto nicht ...

    Ich könnte es mir wohl auch nicht verzeihen, wenn durch mich jemandem etwas geschieht
    Es ist immer JETZT

  3. Avatar von Zombi
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    2.636

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Das hast du sehr gut gemacht Lyanna
    Das war sehr vernünftig und ich kann mir vorstellen wie schwer Dir das gefallen ist.
    Wer weiß? Vielleicht kaufst du Dir ja doch noch einen Smart
    Ich fahre nur noch Automatik das ist auch für die Beine nicht so anstrengend.
    Du brauchst nur noch deinen rechten Fuß, der linke darf faulenzen
    I did it my way

  4. Avatar von sturmfalke
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    1.033

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    wer schaut denn später mal nach mir? hast du so ein bisschen lässig dahin gefragt zombi, aber manchmal frage ich z.B. mich das auch ganz ernsthaft. ............vor einiger Zeit hab ich mal etwas über Altersvorsorge im weiteren Sinn gelesen. Also nicht nur im Sinn von Geld, sondern wie will ich im Alter mal leben? und was sollte ich dafür evtl. bereits jetzt vorbereitend tun, damit das überhaupt möglich wird?
    Lyanna, das ist bestimmt sehr hart gewesen, diese Entscheidung zu treffen mit dem Auto. Andererseits, wieviel hast du im Jahr bezahlt für Garage, Versicherung, Steuer, Kundendienst usw? dafür kannst du bestimmt reichlich Taxi fahren, oder?
    Die Schatten in Deinem Leben sind ein sicheres Zeichen für Licht.

  5. Avatar von Zombi
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    2.636

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Sturmi es kommt vielleicht etwas lässig rüber, ist es aber nicht.
    Es ist nur meine flapsige Art damit umzugehen .
    Als ich noch getrunken habe , da habe ich mir immer das Hirn zermartert was denn
    Vielleicht irgendwann einmal sein wird. Es ratterte und ratterte.
    Ich dachte ich müsste mir Freundschaften erhalten und aufbauen, damit ich im Alter nicht alleine bin.
    Jetzt nach längerer Abstinenz lebe ich mehr von Tag zu Tag.
    Wer kann denn schon sagen was irgendwann einmal ist ?
    Pläne mache ich keine mehr denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
    Ich glaube auch dass es für jeden so eine Art Schicksal gibt.
    Das heißt aber nicht dass „ man“ sich nicht mehr bemühen soll in manchen Dingen.
    Sonst könnte ich mich ja in meine Sucht Alkohol ergeben, wäre dann ja eh alles egal.
    Was ich mache und gelernt habe in den über 3 Jahren ohne Alkohol ist
    Positiv zu denken , mich und meine Gefühle wahrzunehmen aber nicht mehr in
    Angst und Schrecken zu fallen sondern mit dem Gedanken
    Kommt Zeit kommt Rat.
    Ruh dich noch schön aus und höre auf deinen Körper.
    Ich liege heute faul auf der Terese und lese
    I did it my way


  6. Registriert seit
    16.07.2019
    Beiträge
    4

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo, ich finde euer Forum gut und denke es tut mir gut hier schreiben zu können. Ich trinke nun seit fast 5 Jahren nur noch sehr sporatisch und dann auch nur sehr moderat. Das macht es schwer zu kommunizieren, dass es manchmal doch schwierig ist, enthaltsam zu leben. Hier kann ich das dann bei Bedarf, denke ich. Alkohol als eigentlich kein Thema aber doch Thema.


  7. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.823

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von sturmfalke Beitrag anzeigen
    Lyanna, das ist bestimmt sehr hart gewesen, diese Entscheidung zu treffen mit dem Auto. Andererseits, wieviel hast du im Jahr bezahlt für Garage, Versicherung, Steuer, Kundendienst usw? dafür kannst du bestimmt reichlich Taxi fahren, oder?
    Ja, die Überlegung und die Entscheidung waren knüppelhart für mich, Sturmi, aber es ist ein überflüssiger Luxus, den ich mir nicht mehr leisten möchte.
    Natürlich ist es ein gutes Gefühl, jederzeit hinzukönnen, wo ich gern hinmöchte und zwar immer, wenn ich es möchte.
    Das wars aber auch schon ...ich möchte nirgends mehr hin, und es geht auch leider nicht mehr wegen meiner Beine.
    Die 2x im Jahr, die ich irgendwo hin muss, die kann ich wirklich mit dem Taxi fahren.
    Allein für die Garage zahle ich pro Monat 62,00 Euro ...tanken reicht einmal im Jahr, Steuer ist halbiert und versichert fahr ich auf 30% ...das ist Geld, was nicht mehr genutzt werden kann, weil es für ein herumstehendes Auto drauf geht.
    Ich erinnere mich an einen Patienten, der bitterlich geweint hat, als sein Auto abgeholt wurde ..er hing wahrscheinlich genau so dran, wie ich an meinem
    aber was mutt, dat mutt.

    Ich habe mir auch Gedanken gemacht, wie es mal werden soll im Alter ...ich habs aufgegeben, es kommt sowieso wie es kommt ...für mich ist nix mehr planbar.
    Ausserdem bin ich ein Einzelgänger ...ich mags gar nicht, wenn bei mir den ganzen Tag jemand ein und aus ginge, um mich zu versorgen oder Strümpfe anzuziehen
    Meine Schwester sagte, mir stünde eine Pflegekraft zum Verbandswechsel zu ...nein danke ..das mach ich lieber selber, solange ich es noch kann.
    Alles andere oder was noch kommt, liegt nicht in meinen Händen.

    Das ist wahrscheinlich auch der Punkt, warum ich nach so vielen Jahren doch hin und wieder den Gedanken habe, ob ichs noch mal mit Alkohol probiere?
    Ich bin ja für nichts und niemanden mehr verantwortlich ...nur für mich
    Und wenn ich solche Gedanken habe, vergesse ich auch ganz gern mal, dass ICH der wichtigste Mensch in meiner Welt bin, dem es zusteht, vernünfig und gut zu leben.
    Das tut es mit Alkohol nicht, hat es auch nie getan ...
    da zieht eins das andere nach ...und am Ende weiss ich dann wieder:
    Nee, nicht noch mal den Scheiss ...lohnt sich nicht ...Alkohol ist keine Option ...und mit dem ganzen Mist wieder von vorne anzufangen ...nee, nee, nee ...

    Hallo CloudySky, schreib doch hier mit ...
    vielleicht stellst du schon bald fest, dass das Leben ohne Alkohol seine ganz besonderen Reize hat und wunderschön sein kann, wenn "man" es lässt ...das Leben.

    Herzlich willkommen
    Es ist immer JETZT

  8. Avatar von Elen
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    110

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von sturmfalke Beitrag anzeigen
    Elen, das tut mir leid, daß du aus der schönen Aufbruchstimmung gefallen bist. Natürlich sind die Kollegen bei einem plötzlichen Todesfall alle geschockt und du fühlst dich jetzt vielleicht als nicht richtig dazu gehörend, weil du nicht so betroffen bist?
    Danke, sturmfalke für die Anteilnahme.
    Doch, ich bin total betroffen. Bevor ich in die neue Abteilung kam, kannte ich den Kollegen schon. Und seit wir zusammen gearbeitet haben, haben wir sehr gut harmoniert. Ich habe gemerkt, dass die Wellenlänge stimmte.
    Es ist so schade und ich bedaure es wirklich, dass diese Zusammenarbeit nun nicht weiter geht. Alles muss neu gedacht werden. Heute wurde mir sogar schon angedeutet, dass ich zukünftig seinen Job machen soll. Es geht alles gerade total durcheinander. Ich bin noch dabei, mich einzuarbeiten und fange gerade an, etwas durchzublicken und nun soll ich wieder was anderes machen.
    Zum Glück bin ich flexibel und ich habe auch den Eindruck, dass das Team, in das ich nun kommen soll mir positiv gegenüber steht.

    Aber...puh!

    LG Elen

  9. Avatar von Elen
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    110

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Lyanna Beitrag anzeigen
    Ach Elen, das tut mir sehr leid ...
    ist es jemand, den du gut kanntest, jemand von der Geschäftsführung?
    Ich frage nur wegen der "Vollbremsung" ...

    Das erinnert mich an eine meiner Töchter, die hier im Norden weggeworben wurde nach München.
    Kaum hatte die Umsiedlung stattgefunden, erfuhr sie, dass ihr Chef eine tödliche Krankheit hat und nach seinem Tod die Firma aufgelöst werden sollte.
    Wurde sie auch!
    Sie war sauer, weil sie das auch gern vorher erfahren hätte...sie war auch traurig, als ihr Chef starb ...dennoch ...
    für sie war es anfangs eine Katastrophe, die sich dann in einem neuen Arbeitsplatz auflöste, zu dem sie richtig gern ging ...finanziell hatte sie auch kein Nachsehen.
    Das Leben ist tatsächlich wirklich nicht planbar.

    Ich wünsche dir die Kraft, die nächste Zeit durchzustehen ...am Ende wird sich alles zu deiner Zufriedenheit lösen, auch wenn es erstmal etwas holprig werden sollte.

    Ich greife mal auf Vickys oder Zombis Spruch zurück: Alkohol ist keine Option!
    Vielleicht hilft er die grade jetzt im Moment?

    Lyanna, ich danke dir

    es war jemand auf der gleichen Ebene wie ich - Mittleres Management sagt man wohl dazu. Die Geschichte deiner Tochter ist noch mal was anderes. Wenn man es schon vorhersehen kann.
    Aber dies hier kam wirklich aus heiterem Himmel. Er selbst wird nichts geahnt haben. Gestern noch da - heute weg.
    Das macht es so unwirklich.

    LG Elen


  10. Registriert seit
    16.07.2019
    Beiträge
    4

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Seit Anfang des Jahres bin ich nun arbeitslos. Leider muss ich gerade feststellen, dass man ab einem gewissen Alter kaum noch Chancen auf eine vernünftige Anstellung hat. Bald läuft dann mein AGI aus, was dann wird weiß ich noch nicht. Aber es gibt immer auch positive Seiten, immerhin wird im Fall meines Todes nicht mein letzter Tag im Büro gewesen sein.
    Zurzeit fällt es mir schwer auf einen Schwips zu verzichten- wäre ja im Moment drin...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •