Meine Eltern haben niemanden ausserhalb von uns in der Nähe, mit denen sie wirklich befreundet sind... leider.

Ich versetzte mich in den Menschen und kann den Wunsch verstehen ..... ich möchte eigentlich auch solange es geht zu Hause bleiben, bei meinen Sachen bleiben und da rumwursteln. Ins Heim zu gehen, ist oft wirklich die letzte Lösung, wenn nicht mehr viel möglich ist. Meine Omi war in einen, der hiess damals "Feierabendheim" inzwischen wurde er umbenannt.