Antworten
Seite 1541 von 1545 ErsteErste ... 541104114411491153115391540154115421543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 15.401 bis 15.410 von 15447
  1. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Nachdem ich mich den ganzen hellen Tag mit Politik auf diversen Fernsehsendern beschäftigt habe,
    verlangte mein schlichtes Gemüt am Abend etwas Grundsolides, möglichst Anspruchsloses und doch etwas, was ich liebend gern sehe ...wenn auch mindestens zum 878ten Male ...

    Seit 20.15 sitze ich nun vor dem Disney Channel und amüsiere mich köstlich, mir laufen die Tränen runter vor Lachen und vor lauter Rührung ...dieser Abend ist ein Geschenk für mich und zeigt mir,
    dass ich doch richtig fröhlich sein kann ...so ganz allein, ohne alkoholisches Getränk ...nur mir den 4 Damen aus dem Fernsehen.
    Die Mimik, die Gestik der Damen, die Sprüche ... einfach alles berührt mich und bringt mich zum Lachen oder weinen ...so schön finde ich die Golden Girls!

    Ach, solche Abende hätte ich gern öfter ...da fehlt mir nix ...da geht es mir sehr gut und mein schlichtes Gemüt wird endlich mal satt.
    Wann gab es die Girls schon mal über 4 Stunden am Stück?
    Ich kann mich nicht erinnern....trotz 878 mal gucken ...oder war es öfter?
    Für mich ist es wie eine Feier mit gern gesehenen Freundinnen ...das macht mich happy.

    Einen guten Start in die Woche wünsche ich allen.

    Kiki, bist du noch dabei?
    Es ist immer JETZT

  2. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo ihr Lieben,
    endlich schaue ich mal wieder rein und habe alles nachgelesen. Vor einer Woche hatte ich schon angefangen, aber konnte nicht mehr schreiben, weil ich mal wieder am Koffer packen war, so eine "Horroraufgabe" für mich. Wahrscheinlich weil man weit vorausdenken muss, nichts vergessen will, "keinen Fehler machen"- mein Thema. Und dann der Termindruck, auch etwas, mit dem ich nicht mehr gut klar komme. Bin langsam, muss langsam sein, um nicht ins Schleudern zu kommen.
    Immerhin, ich habe es hinbekommen. Alles Wichtige vor der Abreise geschafft, ein paar Kleinigkeiten nicht. Da hilft mir jetzt das selbst ausgesuchte Mantra: 80 % sind genug. Hilft gegen Perfektionsdrang und damit Ängste.

    Zur Zeit bin ich eine Woche allein in Bayern. Ich war wirklich am überlegen, ob ich fahren soll oder stornieren, weil ich bald auch wieder in die Klinik gehe, also wieder unterwegs und nochmal Koffer packen, vorher den Haushalt organisieren.
    Aber bis jetzt ist alles in Ordnung, hatte drei Tage schönes Wetter und die Landschaft ist so schön. Und ich bin gern allein. Ohne Probleme mit Mann oder Vater. Klar, ist keine Dauerlösung, aber Erholung und Zeit zum Überlegen.

    Schicke sicherheitshalber erstmal ab.

  3. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Sylvestris, etwas verspätet, aber vielen Dank für deine interessante Antwort zum Thema Eltern, Beziehung und Teenager!
    Es war interessant zu hören, dass es mit der "Einigkeit" der Eltern auch mal schwierig werden kann. Also das Kind vor einer Art "Übermacht" im Sinne von 2 gegen 1 stehen kann? Das ist ja für mich eine ganz neue Konstellation. Ich kenne nur die Probleme der Uneinigkeit der Eltern und die damit einhergehende Zerrissenheit des Kindes. Sowohl als Kind meiner Eltern als auch als Mutter (mit Schuldgefühlen als Mutter aufgrund der eigenen Zerrissenheitserfahrung).

    Auch die Aussage (war es deine Tochter?), dass es bei einem Kind auch oft einfach mal den "Drang nach Auseinandersetzung" geben kann, war nochmal hilfreich. Klar hat man davon gehört, aber ich vergesse das auch schnell. Sind wohl die Schuldgefühle. Aber im Nachhinein habe ich auch das Gefühl, dass meine Tochter einige Jahre lang einfach auch ziemlich aggressiv gestimmt war. Und dass das nicht nur mit den Problemen zu tun hat, sondern einfach natürlich ist.
    Beides eben.

    Lyanna, ich bin ja nicht so die Geburtstagsfeierfrau, aber schön, dass du ein Ständchen von Lotte bekommen hast :)
    Ich wünsche dir ein gutes neues Lebensjahr, ich hatte den Eindruck, das Vergangene hat dir auch einiges an Positivem gebracht. Ich finde, dass ist das Positive am älter werden: die Weiterentwicklung :)
    Übrigens hast du fast am gleichen Tag wie meine Tochter Geburtstag.

    Schreib mal bitte kurz, wer die Golden Girls sind, bzw. worum es da geht.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Herbst (hier gibt es leider kein Blättersymbol wie auf dem Handy).

  4. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hi Alinchen, da biste ja mal wieder, Du Reiselustige.

    Auch wenn es dir schwer fällt wegen der Vorbereitungen, du tust es trotzdem ...das ist ein grosses Plus für dich ...never give up
    Ich beneide dich um diese Aktivität!
    Ich wäre auch so gerne etwas unternehmungslustiger, es ist mir nicht gegeben ..dafür aber früher und nicht nur unter Alkohol ...

    Zu den Golden Girls ...

    Golden Girls – fernsehserien.de

    Es geht um 4 Damen mittleren Alters, nee, Rentnerinnen (ich weiss nicht, wann in Amerika Rentenbeginn ist), die in einem Häuschen zusammenwohnen und recht ehrlich miteinander sind,
    was zu Lachausbrüchen führen kann) ...
    Ich liebe die "Golden Girls!"
    Für mich sind sie hinreissend ...
    Schon bei der Anfangsmuik fange ich an zu grinsen ...auch weil ich weiss, dass ich gleich danach ins Schwärmen komme

    Ich gucke sie seit Mitte der 80iger Jahre, naja, seit sie in Deutschland gezeigt wurden und war echt traurig, als die Serie aufhörte.
    Das ist eine amerikanische Sitcom, die mir wirkliche gute Laune gemacht hat und es schaffte, mich aus den tiefsten Untiefen ein bisschen herauszuholen ...damals.
    Heutzutage freue ich mich einfach nur daran und finde einiges, wenn nicht sogar vieles wieder, was auch mich so in der Vergangenheit "begleitet" hat.

    Schau doch mal spasseshalber rein ...entweder du magst es oder du findest es blöd.
    Es ist immer JETZT

  5. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ihr Lieben alle,

    ich muss mir mal grad meine aufkommenden Ängste abschreiben ...und mich am Positiven aufrichten.

    Im Grunde habe ich mir mit meiner Trockenheit ein Riesen-Geschenk gemacht.
    Ich durfte lernen, viele Dinge, die für mich irgendwie "festgemauert in der Erde" waren, auch von einer anderen Seite zu sehen, sie zu erleben als das, was sie auch sein können ...als Lern-Projekte, und schon waren sie gar nicht mehr so schrecklich und unüberwindlich.

    Ich durfte erfahren, dass viele Dinge mit einem neuen, anderen Bewusstsein eben nicht mehr unüberwindlich waren und mit unpopulären Massnahmen auch die schwersten Sachen zu bewältigen waren, ohne wieder auf den Alkohol oder die bewusstseinverändernden Tabletten zurückgreifen zu müssen.
    Ich musste mich nur trauen ...!
    dazu brauchte ich Mut und, ich habe mich getraut, nachdem ich erfahren durfte,
    dass auch das zu einem "normalen suchtfreien Leben" gehört.

    Ich habe Menschen kennenlernen dürfen, denen es wahrscheinlich sehr viel schlechter ging als mir und sie gaben sich Mühe, ein suchtfreies Leben für sich zu erhalten ..ich war dabei.
    Bei einigen hat es gehalten, andere konnten es trocken nicht aushalten.
    Auf diese Weise habe ich erkennen und erfahren dürfen, warum es weder zu halten noch zu einem erstrebenswerten Leben für die anderen gehören konnte und eben diesbezüglich nicht erfolgreich war.

    Ich habe sehen dürfen, wie Menschen elendig am Alkohol eingegangen sind und keinen Sinn im Leben mehr sahen ...ich habe das akzeptieren gelernt und auch verstehen können.
    Es hat mich tolerant für vieles gemacht, was ich zwar nicht begrüsste, ich aber hinnehmen konnte als Wunschleben anderer.

    Ich bin nur für MEIN Leben verantwortlich und für das Leben mir Anvertrauter ...das ist inzwischen niemand mehr, und ich empfinde es als grosse Erleichterung ...
    mein eigenes Leben war anfangs schwer zu tragen, auch wenn ich mir wünschte, es wäre sehr viel leichter geworden.
    War es nicht ...es war durchsetzt von Entscheidungen, Missverständnissen, Krankheiten, Schmerzen, von Tod, von Abschieden und neuerdings auch vom Vergesen ...das macht mir ua Angst.
    Ich vergesse Namen, ich vergesse, was ich möchte ...ich schreibe mir alles auf, wenn es mir einfällt ...und dann vergesse ich, wo der Zettel liegt ich finde ihn nicht mehr ...hab ich weggeschmissen als unnützen Abfall

    Das ist nicht erst seit gestern so ...ich nehme noch teil an diesem Prozess und bin dankbar, wenn ich mich wenigstens hier halbwegs klar ausdrücken kann, hoffe ich jedenfalls
    Ich bin völlig fertig, wenn ich im Nachhinein feststelle, dass ich tatsächlich das geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe, auch wenn ich dann merke, dass ich doch die Hälfte vergessen habe. ..
    Seit längerem hab ich Magenschmerzen ...es soll nichts sein, sagen die Ärzte und doch hab ich die Magenschmerzen, mein ganzes Innenleben macht mir Probleme und ich bin ängstlich vor dem, was so langsam aber sicher auf mich zukommt.

    Nun gut, es gibt so manches, was ich nicht ändern kann, da hilft auch nur annehmen, was ist.
    Alles zu seiner Zeit.

    Aber Angst vor den Konsequenzen habe ich schon, sie schleicht sich so sanft aber stetig durch die Zellen und mein Gefühl in mein Hirn.
    Gut geht es mir wohl nur, wenn ich schlafe ... das funktioniert noch richtig und ausdauernd.
    Deshalb schlafe ich auch liebend gern ...ich hab eine Menge nachzuholen an Schlaf ,,,,

    Nun bin ich gespannt, ob meine Ängste sich ein wenig verflüchtigen, nachdem ich hier davon geschrieben habe?
    Muss ja nicht sofort sein ...aber wenigstens ein bisschen ...es sind ja noch andere Dinge auffällig, die hier aber nicht unbedingt hingehören ...

    Ich hoffe, dass ich es nachher zur Fusspflege schaffe, ich freue mich schon drauf.
    Ich habe eine tolle Fusspflege gefunden, direkt vor meiner Haustür ...ich will da unbedingt hin.
    Ich hoffe, danach fühle ich mich besser.

    Dass ihr euch alle gut fühlt hoffe ich von ganzem Herzen
    Es ist immer JETZT

  6. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Guten Morgen!

    Lyanna, einen extra guten Morgen .
    Hast du schon mit einem Fachmann gesprochen? Blöde Frage, ich weiß.

    Raten kann und will ich nichts, aber vielleicht interessiert dich die Geschichte.
    Mein uralter Vater war wegen einer Darmgeschichte drei Wochen im Krankenhaus. Wir haben uns schon fast ein Jahr Sorgen um ihn gemacht und er war voller Angst und konnte nicht mehr schlafen, weil er selber merkte, wie er immer vergesslicher wurde, nichts mehr wieder fand, sich auch einmal verlief... er hatte keinen Appetit mehr und baute auch körperlich schnell ab.

    Im Krankenhaus wurde er mit Infusionen für den Wasserhaushalt versorgt und dann auch intravenös ernährt, da er wegen mehrerer Darmspiegelungen keine feste Nahrung zu sich nehmen durfte. Als er entlassen wurde, war er schon weniger verwirrt, jetzt ist er wieder ganz gut beinander. Die Infusionen haben ihm gut getan, zwei Päckchen Blut auch, wir hoffen, dass es länger anhält. Sein Gehirn funktioniert wieder besser, das sagt er selber. Er kann wieder ganz gut für sich sorgen, den Pflegedienst hat er wieder abbestellt.

    Liebe Grüße. Ich würde dir gerne die Angst nehmen, aber das kann ich nicht. Immer Angst haben ist einfach shice.

    LaCraca

  7. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Danke LaCraca
    auf alle Fälle interessiert mich die Geschichte, von der du geschrieben hast.
    Ich bin ja nicht prinzipiell abgeneigt, von Erfahrungsberichten anderer zu hören.
    Ähnliche Gedanken (Darm) mit Krankenhaus hatte ich ja auch schon, nur bisher drücke ich mich davor, so gut es geht.

    Dennoch war ich nach der Fusspflege noch bei meiner Ärztin, es liegt ja alles direkt bei mir ...
    es werden in den nächsten Tagen einige Untersuchungen gemacht.
    Der Darm wurde von ihr ausgeschlossen, weil die Darmspiegelung keinerlei Hinweise auf irgendetwas Krankes gegeben hat
    Die starken Schmerzen haben sich wie von Wunderhand noch vor der Fusspflege verabschiedet, ich konnte es auch noch zur Ärztin schaffen.

    Ich tippe ja ua. auf die Psyche, aber wenn starke Schmerzen hinzukommen, dann werde ich doch sehr ängstlich ...
    "Geh du vor, sagte die Seele zum Körper, auf mich hört sie nicht!"

    Trotzdem will ich die Untersuchungen machen, es wird mich so oder so beruhigen oder fürchterlich aufregen ...also sowohl als auch!
    Aber die Chance, angstfreier weiterleben zu können, hat etwas sehr reizvolles für mich.

    Ich dank dir nochmal, LaCraca
    Zombi hatte mich seinerzeit auch schon auf ärztliche Unterstützung hingewiesen,
    solange alles hier gemacht werden kann, ist es für mich ok!
    Wenn ich woanders hinmuss, bin ich vorher schon erledigt ...
    es ist ausgesprochen blöd für mich ...und dann fehlt mir wieder mein Tommy,..
    Für ihn gabs diesbezüglich keine Grenzen, er fuhr mich überall hin, wenn ich es nicht selbst geschafft habe oder es mir unheimlich war, irgendwo ausgeliefert zu sein ...
    Es ist immer JETZT

  8. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Leg Deine Ängste Nieder



    Leg deine Ängste nieder.
    Für eine Nacht nur gib den Sternen, was dich sorgt.
    Es kehrt die Ruhe wieder,
    denn alle Dinge, die wir halten, sind geborgt.

    Du darfst die Augen schließen, du darfst vergessen, was dich eben noch gebeugt.
    Das Blau der Nacht lass fließen, das eine namenlose Liebe treu bezeugt.

    Du bist von ihr umgeben,
    lass nun den Dingen ihren Lauf und schlafe ein.
    Du bist beschenkt mit Leben.
    Ein jeder Morgen lockt dich zärtlich, Licht zu sein.




    von Giannina Wedde


  9. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ein Gedichtlein für dich Lyanna mir hat es gefallen und ich hoffe dir wird es auch gefallen und vielleicht ein wenig trösten, leichter machen und Kraft spenden …

    Hoffe die Schmerzen sind immer noch weg oder zumindest weniger. Ich würde mich auch untersuchen und durchchecken, wenn ich Schmerzen hätte. Angst vor dem Ergebnis hätte ich auch, aber sollte was sein, je eher du es rausfindest, umso besser ? Und man kann mit Erfolg therapieren … wäre zumindest meine Hoffnung

    Ich bin sehr müde, schlafe auch sehr ausgiebig viel … Ich habe auch einiges nachzuholen an Schlaf. Die letzten Wochen waren sehr anstrengend für mich
    gute Nacht liebe Grüsse

  10. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Yessaiiiiiiiiiiiiiiiiii, da biste ja!

    Vielen Dank für das schöne Gedicht ...hast du gut für mich gefunden und ich habe mich gefreut, dass du an mich gedacht hast

    Mir geht es wieder besser, aber als ich schrieb, war ich wieder mal in einem Loch, das sehr tief schien.
    Von meinen Beinen will ich gar nicht schreiben, inzwischen bin ich ja dankbar, dass ich meine Stampferchen überhaupt noch habe, es ist jedoch äusserst störend, wenn sie so weh tun ...und es macht mir schon Angst!
    Es macht mir auch Angst, dass ich sofort merke, wenn ich die Tabletten vergessen habe ...Schmerzen ohne Ende und mir zeigt, dass ich ohne die Tabletten gar nicht auskomme.
    Kein schönes Gefühl, kann ich da nur sagen.

    Na, manchmal kommt alles zusammen, dann muss mal Luft abgelassen werden ...letztlich gehts dann für einen Moment wieder.
    Das Leben besteht für mich sowieso seit längerem nur aus Momenten ...die, aneinandergereiht, ergeben gelegentlich ein schönes Ganzes oder etwas, bei dem ich froh bin, wenn es vorbei ist.

    Fakt ist, Schreiben hilft ...ich weiss nicht warum, ich weiss nicht, wieso, aber es hilft mir ...
    die schwerste Last ist dann erstmal von meinen Schulern und wiegt demnach nur noch halb so viel

    Heute abend hab ich mich auf den Western "Weites Land" gefreut, ich fand ihn seinerzeit schon so toll ...und ich finde ihn immer noch super.
    Abgesehen von den Schauspielern /Gregory Peck, Caroll Baker, Charlton Heston, Jean Simmons, Burl Ives uva finde ich die Filmmusik grossartig.
    Sowas holt mich dann auch immer ein bisschen aus der Trübsal raus ...ist doch was, zu wissen, was einem vielleicht ein bisschen hilft, abzuschalten ...

    Nochmals Danke und schau bald mal wieder vorbei, Yessai ...ich freu mich dann immer so ...
    Es ist immer JETZT

Antworten
Seite 1541 von 1545 ErsteErste ... 541104114411491153115391540154115421543 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •