Antworten
Seite 1525 von 1525 ErsteErste ... 5251025142514751515152315241525
Ergebnis 15.241 bis 15.249 von 15249
  1. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Alina61 Beitrag anzeigen
    Jetzt könnte man natürlich noch überlegen, warum "einfach" gerade Karriere macht.
    Weil es einfach so einfach ist, Alinchen?
    Es ist immer JETZT

  2. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo Eva,
    da hätten dein Sohn und meine Tochter wohl richtig gut zusammen gepasst...

    Danke Yessai, für deine Überlegungen zum Thema "Abnabeln".

    Kerstin, ich wünsche dir, dass deine Vorhaben dir Erfolg und Freude bereiten. Ich finde das nicht immer leicht, also für mich persönlich, aber es lohnt sich bestimmt, sich etwas Gutes auszudenken und anzugehen. Manche Dinge werden dann richtig gut.
    Leider nicht alles, da muss man wohl probieren und auch wieder Geduld haben.
    Berichte gerne, wie es läuft.

  3. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo,
    Danke der Nachfrage Alina.
    Nein es ist nicht immer leicht,aber wunderschön, wenn ich eine verlockende Situation gemeistert habe.

    Ich lese gerade das Buch von C.Gray,"Vom unerwarteten Vergnügen,nüchtern zu sein". Ich habs mir nach Empfehlung hier im Forum bestellt und verschlinge es jetzt.
    Es ist sehr gut geschrieben,wie ein Roman und doch fast wie eine Anleitung.

    Meine Tage packe i h mir voll mit Aktivitäten. Alles Sachen die mir Spaß machen und auch stolz,wenn ich sehe,was alles mit klarem Kopf und Bewusstheit möglich ist.

    Ich achte auf mich,auf meine Bedürfnisse. Und freue mich,morgens fit und ausgeruht aufzuwachen.

    Ich weiss,dass meine Abstinenz nach 5 Wochen noch nicht sehr belastbar ist, aber in der Theorie,muss ich "einfach" immer wieder etwas finden,dass mir zeigt,dass Nüchternheit schöner ist.

    Wie habt ihr die erste Zeit gemeistert?
    Gruß Kerstin

  4. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Guten Morgen,

    "einfach" ist eventuell mit "alles gut" verwandt

    ich sage das an den Stellen an denen ich auch "halt" oder "ebenso ist das halt" benutzen könnte.
    Einfach ist da meist wirklich gar nichts, meint aber in diesen Zusammenhängen: nützt nichts sich darüber den Kopf zu zerbrechen.
    oder auch nicht labern, einfach mal MACHEN.

    hat jemand gestern den Film im Ersten gesehen : Der Fall Collini ( ein Schirach ) fand ich super gut
    ging mir sehr nahe und ich habe am Schluß nicht gewusst, bin ich wütend, traurig oder fassungslos ohnmächtig

    Der junge Anwalt Caspar Leinen übernimmt ein spektakuläres, aber aussichtsloses Mandat. Als Pflichtverteidiger vertritt er Fabrizio Collini, der den Großindustriellen Hans Meyer in einem Hotelzimmer ermordet hat. Nicht nur das Schweigen des 70-jährigen Angeklagten macht dem Anwalt die Verteidigung schwer. Leinen kannte Meyer und verehrt ihn als väterlichen Freund.

    Obwohl ihn seine Jugendliebe Johanna auffordert, das Mandat für den Mörder ihres geliebten Großvaters niederzulegen, entscheidet sich Leinen für sein Berufsethos. Der renommierte Jurist Richard Mattinger, der Meyers Familie als Nebenkläger vertritt, stellt ihn auf die Probe: Er versucht den Berufsanfänger für einen Deal zu gewinnen, um den Prozess abzukürzen. Auch Leinen wäre es am liebsten, wenn sich Collini endlich erklären würde – jedoch nicht aus juristischem Kalkül, sondern um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

    Das Motiv für die Tat liegt, wie er vermutet, weit zurück im Jahr 1944 und in der Zeit der NS-Besatzung in Italien. Ob Meyer ein Kriegsverbrecher war, scheint jedoch außer Leinen kaum jemand wissen zu wollen. Auch ihm fällt es nicht leicht, das Andenken seines Mentors infrage zu stellen.


    SommerKino im Ersten: Der Fall Collini | ARD-Mediathek

    noch bis 9.8. in der Mediathek
    sehr zu empfehlen !
    Für den 1. Gedanken kann ich nichts,
    ab dem 2. Gedanken bin ich dafür verantwortlich.

  5. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ich habe ihn gesehen, Eva, ich muss ihn noch sacken lassen ...
    bei solchen Filmen stelle ich mir die Frage, was wäre gewesen, wenn ich seinerzeit gelebt hätte?

    Als Jungspund habe ich alle verurteilt, die nicht massiver gegen das damalige Regime vorgegangen sidn ...
    mehr möchte ich nicht schreiben, das gäbe einen Strang für sich.

    Heute sehe ich das anders ...ich sehe vieles anders ...udn weiss nicht mal, ob ich nicht auch mit dem Strom mitgeschwommen wäre ?

    Wusstest du auch, dass Collini sich was antun würde?
    Als die Fenster gezeigt wurden, ahnte ich, was passiert.
    Ein toller Film, sehr nachdenkenswert ...aber so war es in den Nachkriegsjahren (teilweise bis in die heutige Zeit)
    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus ..."da halten wir lieber zusammen und machen Kompromisse" ...ist ja nicht nur in diesem Film, so ...

    Übrigens fand ich Elyas sehr bemerkenswert ...die anderen Schauspieler auch ...
    Es ist immer JETZT

  6. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Kerstin345 Beitrag anzeigen

    Meine Tage packe ic h mir voll mit Aktivitäten. Alles Sachen die mir Spaß machen und auch stolz,wenn ich sehe,was alles mit klarem Kopf und Bewusstheit möglich ist.

    Ich achte auf mich,auf meine Bedürfnisse. Und freue mich,morgens fit und ausgeruht aufzuwachen.

    Ich weiss,dass meine Abstinenz nach 5 Wochen noch nicht sehr belastbar ist, aber in der Theorie,muss ich "einfach" immer wieder etwas finden,dass mir zeigt,dass Nüchternheit schöner ist.

    Ganz toll, liebe Kerstin ...ich kann tatsächlich nur sagen:
    Mach bitte so weiter!

    Es lohnt sich auf alle Fälle, schreibt Syl immer am Ende jedes ihrer Posts
    Dem stimme ich unbedingt zu ....
    Es ist immer JETZT

  7. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo an alle und ganz besonders dir Kerstin!

    Ich hab's schon heute in der Früh gelesen und hab mich sehr gefreut ;-) Bin mit einem Grinser in die Arbeit gefahren. Auch, weil du das Buch gut findest. Für mich ist die Aussage von Eva total passend für das Buch: Sober is the new sexy ;-) Bei „Chianti zum Frühstück“ geht’s um eine Mutter. Ist fast noch besser find ich.

    Ich hab am Anfang auch viel ausprobiert. Yoga und Malen ist am Plan gestanden, wurde dann von meiner Liste aber wieder gestrichen. Es ist genau so, wie du es schreibst. Jeder von uns muss rausfinden, was gut tut und was eben doch nichts ist. Ich hab's am Anfang nicht ausgehalten, nur da zu liegen und nichts zu tun.

    Ich war am Anfang oft grantig wegen Kleinigkeiten. Früher hätte ich in diesen Situationen ja was getrunken, das ist ja von einem Tag auf den anderen weggefallen. Das wird aber besser.

    Jetzt hab ich grad das Buch „Trocken!“ von Augusten Burroughs gelesen. Das ist zeitweise etwas derb, aber sehr gut erzählt, wie dann die Endstation Alkoholismus aussieht.

    In einem Meeting in dem Buch ging's um eine Frau, die erfährt, dass sie unheilbar krank ist und nur noch ein paar Monate zu leben hat. Ab da lebte sie nüchtern, weil sie zumindest diese letzten Monate noch was mitbekommen wollte von ihrem Leben. Und genauso ist es. Wenn man sich in die Situation reinfühlt, da würde doch keiner sich die letzen Monate benebeln und verkatern. Warum sollte man sich also überhaupt das Leben benebeln und verkatern?

    Ich denke, man muss halt auch rausfinden, wozu man den Alkohol benutzt. Stress, Einsamkeit, Sorgen, Traurigkeit, … Eher in Gesellschaft oder eher alleine. Bei mir war's eher der (gemachte) Stress. Da hab ich mir überlegen können, was ich dagegen machen kann. Getrunken hab ich in Gesellschaft und alleine. Alleine kann ich es eh selbst bestimmen und in Gesellschaft bin ich abends selten. Wir haben uns früher immer bei mir getroffen. Ich lade halt bestimmte Leute nicht mehr ein. Ich weiß nicht, ob sich das noch mal ändern wird. Es stört mich derzeit nicht, dass es das „gemütliche Zusammensitzen“=Betrinken bei mir nicht mehr gibt. Darüber mach ich mir dann Gedanken, wenn es so weit ist;-) Es verstehen einige nicht, dass ich nichts mehr trinke. Ich wäre schließlich nicht die "schlimmste" gewesen, andere würden mehr trinken. Aber der Grund für das Unverständnis ist vermutlich, dass eine Trinkfreundin wegfällt...

    Leute, die wirklich zu viel trinken, die hab ich bis jetzt gemieden. Wenn nur wenig getrunken wird, dann geht das bei mir.

    In welchen Situationen hast du getrunken? Alleine oder mit anderen?

    @Lotte: Vielen Dank für deine Geschichte. Mich hat sie sehr berührt. Ich hab mir lange Zeit keine Gedanken darüber gemacht, dass andere Leute wegen mir sehr viel gelitten haben. Meine Kinder, meine Eltern. Erst gegen Ende meiner Trinkerzeit hab ich mich damit auseinander setzen können.


    Einen schönen Abend euch allen,
    Mathilda

  8. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    HUHUUU; es ist vollbracht, wir sind getraut und haben uns getraut.

    Es war nicht ohne .... hatte davor noch einen Hörsturz ---- dann von einem Kollegen Infusion bekommen, die zu hoch dosiert war und ich hatte extreme Nebenwirkungen.....

    Stress war der Auslöser .-

    aber dann habe ich einfach ANGENOMMEN; es war wie es war .. keine Kids dabei, ABER ansonsten ein wunderbares Fest.... bis zum Morgengrauen - wir hatten ein Hochzeitsbett auf dem Strand ... morgens dann ins Meer und der Tag war wieder ein Fest und und

    und keine Lust auf Alk von meiner Seite, obwohl er in Strömen floss

    ist sehr heiß hier!!!!

    So nun sitz hier draußen, es ist immer noch so heiß... mit einem kleinen Lüftchen - mein "Mann" schläft schon, ich bin nochmal raus mit meinem Notebook und grüße Euch ganz herzlich -Ihr meine WEggefährtinnen...

    Wer hätte das gedacht! Conscious manifestation.

    Lots of love

  9. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    aiaiaiai

    Du hast Dich getraut und es war schön, was kann schöner sein.

    Meinen allerherzlichsten Glückwunsch
    für Dich und Deinen Mann

    (ich dachte das ist am 8.8. darum hatte ich auch nichts weiter dazu gesagt und Dich im "Vorbereitunsstress" vermutet.

    Ach aiaiaiai ich freue mich ganz aufrichtig für Dich, erinnere mich grade an vieles was Du hier schriebst



    und jetzt: wonderful honeymoon

    Für den 1. Gedanken kann ich nichts,
    ab dem 2. Gedanken bin ich dafür verantwortlich.

Antworten
Seite 1525 von 1525 ErsteErste ... 5251025142514751515152315241525

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •