Antworten
Seite 1471 von 1489 ErsteErste ... 471971137114211461146914701471147214731481 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.701 bis 14.710 von 14887
  1. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Lyanna,

    vielen Dank für deine Posts.
    Ja, vermutlich kann man das von außen nicht erklären.


    Ich - als nicht-Mutter - dachte halt immer, dass Eltern für alle ihre Kinder das gleiche empfinden, so eine Art bedingungslose Liebe. Aber vermutlich ist das kein zwingend biologisches, sondern eher eine sozial gewünschtes VErhalten.


    Ich versuche über die KK eine Therapie machen zu können und werde mich mal meiner Hausärztin anvertrauen. Ich habe schon einen Termin vereinbart. Aber erst in 3 Wochen.

    Einen schönen Abend euch alle
    Herzlichst, Debüt

  2. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Debut Beitrag anzeigen
    Liebe Lyanna,

    vielen Dank für deine Posts.
    Ja, vermutlich kann man das von außen nicht erklären.


    Ich - als nicht-Mutter - dachte halt immer,
    dass Eltern für alle ihre Kinder das gleiche empfinden, so eine Art bedingungslose Liebe. Aber vermutlich ist das kein zwingend biologisches, sondern eher eine sozial gewünschtes VErhalten.
    Ja, damit hast du leider recht, Debut, die gleiche Liebe für alle Kinder gibt es wohl, aber überwiegend ist das Illusion ...
    ich denke, das sollte "man" wissen, dann erklärt sich so manches ...

    Die gleiche Liebe für alle Kinder ist erst seit dem späteren 20.ten Jahrhundert richtig in Fahrt gekommen ...das lag auch im Interesse der Industrie, die ihre Chance darin sah, das, was Kinder "brauchen" könnten, zu vermarkten.
    Ich weiss nicht, wie alt/jung du bist und wie alt oder jung deine Mutter ist?
    Ich denke, Kinder haben richtig Glück, wenn sie Eltern haben, die sie von Herzen lieben und sie so sein lassen, wie sie nun mal sind, ihre Stärken fördern und ihre Schwächen annehmen können.
    Das Glück haben nicht so sehr viele ...leider.

    Wobei dann immer noch die Frage anfällt, was die Mutter als "Liebe" empfindet oder sieht?

    Ich drücke die Daumen, dass du bald einen passenden Therapeuten für dich findest.
    Es ist immer JETZT

  3. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Guten Morgen alle,

    Debut, danke fürs Teilen und Euch allen danke für diese reflektierten Posts.

    Täglich habe ich mit Verwundungen zu tun dieser Art - letztlich ist es eine Frage der Bewusstheit, d.h. Eltern wiederholen, was sie kennen, tun einfach und "denn sie wissen nicht was sie tun", wissen im Sinne von Bewusstheit für die eigenen Motive, Gedanken, Gefühle und oft wenig verbunden mit den Kindern, die ja oft als große Herausforderung und Stressor erlebt werden.

    Wenn dann eine Mutter mit der Zeit selbst "erwacht", dann kann eine wunderbare Heilung geschehen, ABER ich denke, davon kann man eben nicht immer ausgehen.

    Es bleibt der eigene Weg der Bewusstseinsschulung und das hast du ja schon längst eingeleitet, dazu gehört auch Trauer, dass so "wie man es gern gehabt hätte", es eben nicht war, aber auch Vertrauen, dass es --Vielleicht-- sich mit der Zeit einstellen kann.

    Ich selbst konnte mit meiner Mutter es nicht mehr erleben, ABER ich möchte es mit meinen Kids anders machen und das ist harte, aber lohnenswerte Arbeit.l

    Euch allen einen schönen Tag --- meine Zuckerchallenge ist krachend gestern gescheitert - aber was setz ich mir auch so hohe Ziele, Hauptsache alkfrei.

    Alles Liebe Eure ai

  4. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    O wie schön ...allen gehts gut oder wenigstens so, dass er es allein aushalten kann.
    Das ist doch prima!
    Wir rasen mit Riesenschritten aufs Wochenende und seit gestern weiss ich auch, wann Ostern ist
    Das ist doch was, obwohl es eigentlich keinen Unterschied macht in meinem Leben ...
    alles gleichbleibend und eintönig.
    Das war es vor dem Virus, und das ist es jetzt!

    Ich habe gestern einen Film gesehen, der es in sich hat!
    "Perfect Sense - Eine moderne Liebesgeschichte" (Arte)

    Ich möchte ihn keinem empfehlen, ich selbst dachte, es wäre eine moderne Liebesgeschichte, was es auch war ...dennoch...

    Der Film liess mich nachdenklich und mehr als sehr dankbar zurück ...er war sehr beeindruckend und zeigte, wie es auch sein kann mit einem Virus ...
    erst kann Mensch nicht mehr riechen ....

    Ich bin dankbar für die Fähigkeiten, die ich noch habe ...und das ist eine ganze Menge ...
    Im täglichen Leben denkt "man" gar nicht so darüber nach ...aber auch das muss einem bewusst werden.
    Ich kann sprechen, ich kann (noch) sehen, ich kann riechen, ich kann schmecken, ich kann hören ...
    alles Geschenke, die ich bislang einfach so hingenommen habe, ohne mir gross Gedanken darüber gemacht zu haben.
    Das werde ich auch jetzt nicht tun, mir aber bewusst sein, dass auch das eines Tages und jederzeit weniger oder vorbei sein kann.

    Das einzige, was dann noch bleibt, ist die Liebe im Herzen, die einem letztlich keiner nehmen kann ...
    Es ist immer JETZT

  5. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zombili, gucken wir zusammen?

    Oder guckt noch jemand mit?
    Es ist immer JETZT

  6. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Debut und alle, die sich vom Mutterthema betroffen fühlen oder sich interessieren,

    ich hatte schon letzte Woche deine Posts gelesen und hätte gern gleich dazu geschrieben, habe aber jetzt erst die Ruhe dazu.
    Inzwischen gab es viele gute Beiträge dazu, wo schon ganz viel gesagt wurde, das ich gut nachvollziehen kann.
    Generell stimme ich auch der Ansicht zu, dass es da irgendein Problem deiner Mutter gibt. Du hast ja auch erwähnt, dass sie selbst ein ungeliebtes Kind war.
    Es tut mir sehr leid für dich, was du erlebt hast. Ich selbst habe zuhause "schwelende Konflikte" erlebt. Also etwas Ungutes in viel schwächerer Form als du. Mich hat es wohl beeinträchtigt, da kann ich mir vorstellen, wie schwer es für dich war und ist, so etwas Heftiges erlebt zu haben.

    Eigentlich hatte ich ein normale, auch schöne Kindheit. Aber später musste ich mir das in Therapien auch genauer anschauen, da es mir mit mir selbst ja nicht gut ging. Ich mich immer wieder selbst abgelehnt habe. Es sind mir dann auch ein paar Dinge klar geworden. Meine Mutter hat sich mit meinem Vater und ihrer Schwiegermutter nicht wohl gefühlt. Da hat etwas auch nicht gepasst. Mein Vater ist auf einem Kleinbauernhof auf dem Dorf groß geworden, meine Mutter stammte aus einem großen Bäckereihaushalt, also Kaufmannsfamilie aus Schlesien. Sie ist zu meinem Vater auf den kleinen Hof gezogen, aber es hat nicht richtig harmoniert. Dort bin ich geboren. Und irgendwie habe ich diesen Konflikt abbekommen. Ich habe mich dort als Kind wohl gefühlt, meinem Vater und meiner Oma geähnelt. Meine Mutter hat mich schon geliebt, wir haben heute ein gutes Verhältnis (sie ist geschieden), aber damals habe ich oft unbewusst ein Gefühl der Ablehnung gespürt. Erst viel später konnte ich das zuordnen.

    Mein Glück ist, dass meine Mutter viel selbst reflektiert hat, und ich später über vieles mit ihr reden konnte.
    Mit meinem Vater ist es so teils, teils. War nie wirklich schlecht, aber er ist immer auch distanziert gewesen, so dass ich bei ihm nicht wirklichen Halt finden konnte.

    So bin ich heute an dem Punkt, dass ich einiges schon gut bearbeiten konnte, aber ein unsicheres Grundgefühl geblieben ist.
    Leider ist deine Mutter nicht für Gespräche zugänglich, ich könnte mir auch vorstellen, dass vielleicht ein größeres psychisches Problem vorliegt. Dafür kannst du ja gar nichts.

    Nun hattest du auch die "Mütter" hier angesprochen. Ich bin Mutter. Und ich selbst finde es schwierig. Ja, ich denke auch, die Mutterrolle wird oft in der Gesellschaft anders rübergebracht als sie für viele ist.
    Ich habe Konflikte mit meiner Tochter. Sie ist ein ganz wichtiger Mensch für mich und ich wünsche ihr das Beste, aber es gibt viele, viele Stunden, in denen ich nicht nur Liebe empfinde. Ich weiß nicht, ob das einfach so ist, weil Kinder haben nunmal auch sehr anstrengend ist (was man sich vorher so nicht immer vorstellt), oder ob da meine eigenen Erfahrungen eine Rolle spielen. Ich schätze mal beides.

    Oft kommen einige Dinge zusammen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg, ich finde, du bist schon gut dabei, alles aufzudröseln und zu erkennen und schreibst sehr reflektiert :)

  7. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Es gibt auch Mütter, die gerade mal die Kraft für ein Kind haben, und die ist schon knapp.
    Darüber redet eine Mutter nicht oder nur allerseltenst, denn innerlich schämt sie sich dafür, sie schämt sich überhaupt dafür, Kinder zu haben.
    Sie hat von dem Defizit aber leider nicht vorher gewusst ...

    Zum Glück leben wir heute in einer Zeit, dass die Menschen offener werden ...
    also auch hier gilt: alles raus, was keine Miete zahlt ...
    also kann "man" hoffen, dass auch darüber mehr gesprochen wird, ohne zu verurteilen und Vorwürfe zu machen.
    Für einen Laien ist das nicht einfach, für Fachkräfte ist es wohl ua. ihr täglich Brot!?
    Es ist immer JETZT

  8. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Nur mal kurz melden,

    keine Ahnung, ich bin nur müde, müde, müde
    Bisschen zu tun habe ich, sind systemrelevante Gäste im Haus, also von der Seite alles Bestens
    morgen sind sie allerdings schon wieder weg,

    Therapie hatte ich heute auch wieder, war angenehm - nur ist es mittlerweile oft wie aufn Kaffee zum Quatschen bei einem Freund.
    Denke auch DAS ist viel wert, grade auch in diesen Zeiten.
    Das Thema Mutter kommt auf die eine oder andere Art im Grunde in den Gesprächen immer vor.
    Mal "ich" als Tochter, mal als Mutter und heute auch "seine Frau" als mittlerweile 4fache Großmutter, sie haben alle Enkel derzeit bei sich wohnen, weil .... Corona halt, ein Elternpaar im Homeoffice, das andere hat selbst eine Arztpraxis.
    Jetzt hat der Rentner-Dok. sozusagen einen Kinderhort zuhause

    Meinen GDB habe ich von Versorgungsamt auch bekommen, ich kann also mit kleinem Abschlag Mitte nächsten Jahres In Rente.
    Jetzt muss H. noch hinkriegen dass er mit 62 in vorzeitigen Ruhestand geht, statt mit 67.
    Da sind die Abschläge schon anders, das muss überlegt sein, zumal ja Krankenversicherung weiter zu zahlen ist.

    Das sind alles Dinge die ich zu Suff-Zeiten immer vor mir her geschoben habe und nicht angegangen bin.

    Eine öffentliche Aufklärungsarbeit bei jungen Menschen die sich fürs freiwillige Soziale Jahr vorbereiten hatte ich auch.
    So per Videokonferenz. War etwas gewöhnungsbedürftig - irgendwie fehlt doch der Blickkontakt.
    Ging aber auch besser als ich dachte.

    ich habe heute Nachmittag 2 Stunden geschlafen und bin schon wieder müde

    Gute Nacht
    Für den 1. Gedanken kann ich nichts,
    ab dem 2. Gedanken bin ich dafür verantwortlich.

  9. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ihr Lieben,

    ich lasse Euch mal liebe Grüße da und ein ziemlich treffsicheres, berührendes Video - zumindest was meine eigenen "Suchttendenzen" angeht -

    How Childhood Trauma Leads to Addiction - Gabor Mate - YouTube
    Bald habe ich 2 Jahre lang schon den Weg zurück zur "Authentizität" (lt. Video) bestritten und es fühlt sich gut und richtig an.
    Da weiterhin bei mir Suchtverlagerung am ehesten Richtung Medien geht, bin ich möglichst viel offline.
    Habe Euch trotzdem immer im Kopf!

  10. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo alles Gute für Dich, Gabor Mate schätze ich sehr, seine Bücher lohnen sich, ich habe ihn mal auf einem Kongress in Vancouver persönlich kennengelernt.

    Bei seinem Vortrag damals sprach er ganz offen über seine eigene Sucht:

    Er kaufte massenweise CDs, verließ manchmal fluchtartig, mitten in seiner ärztlichen Arbeit, den Arbeitsplatz um CDs zu kaufen.

    ER hat mir allen möglichn Süchten gearbeitet und geht mal auf youtube - seine Vorträge sind erhellen, und DANKE fürs Teilen dieses Links.
    Herzlich ai

Antworten
Seite 1471 von 1489 ErsteErste ... 471971137114211461146914701471147214731481 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •