Antworten
Seite 1417 von 1419 ErsteErste ... 41791713171367140714151416141714181419 LetzteLetzte
Ergebnis 14.161 bis 14.170 von 14187
  1. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ich hatte auch ein verschobenes Selbstbild von mir ...teilweise hab ich es immer noch ...
    es hat sich allerdings verändert, zum Glück!
    Die Prioritäten haben sich verschoben ...

    Meine Haare sind ab ...es ist ein etwas längerer Bob geworden ...ich muss meine Haare ja noch zum Zöpfchen zusammenbinden können.
    Ich hasse Haare im Gesicht ...das macht mich agressiv und total nervös.

    Gestern hat meine Tochter mir in den Bob Korkenzieherlöckchen gezaubert ...
    ich fand mich richtig hübsch damit.
    Heute sind sie natürlich schon wieder platt gelegen, aber ich habe jetzt ein hübsches Zöpfchen ...das Ausgetrocknete ist weg ...das Zöpfchen kringelt sich jetzt so, wie ich es mit den langen Haaren nie hingekriegt habe.

    Wir haben gestern unseren Weihnachtsablauf besprochen ...ich bin in diesem Jahr eine "Heldin" ...ich bleibe allein zuhause!
    (Die Reklame dazu find ich blöd ...nutze sie aber in Bezug auf "Heldin")
    Tochter mit zwei Kindern bleibt bei sich zu Hause, Münchner Kindl ebenfalls, Hundekind meint, ich könnte doch kommen, wir wären ja nicht so viele ...ich bin auch zwiespältig, werde aber in diesem Jahr standhaft bleiben)
    Mal gucken, wie es so ganz alleine ist ...die Erfahrung will ich mal machen, ich werde berichten, ob es doof war oder auch nicht!

    Essen für Heiligabend steht.
    Steak, Butterbohnchen, Kartoffeln und gebratenes Fett über die Kartöffelchen ...
    Eis zum Nachtisch habe ich auch da).

    Ansonsten bin ich ...ausser gegen Viren und Bakterien und was eventuell noch so in mir schlummert ...ziemlich sicher!
    Alkohol ist kein Thema ...wäre es bei Hundekind und Family wohl auch nicht (mehr) ...
    obwohl mir letztes Jahr zu Ohren gekommen ist, dass der Braten, dh.die Sosse mit besonders viel Alkohol abgeschmeckt war!
    Ich war richtig sauer!
    Zwar nur für kurze Zeit, ich hatte ja noch keine gegessen (obwohl ich ein Sossenfreak bin) ich habe es vorher erfahren.
    Hätte ich nichts davon gewusst, wäre wahrscheinlich gar nichts los gewesen, aber so ging es nicht.
    Vor Schreck zog es mir die Beine weg (ich sass aber), und die Beine wurden eiskalt ...passiert mit immer, wenn mich etwas unangenehm überrascht oder nicht so klappt, wie ich das möchte ....peinlich:

    Naja, irgendwas ist ja immer ...aber ich bin jederzeit selbst gefragt, wenn es um meine "Sicherheit" geht ...mit Fallenlassen oder Unachtsamkeit bei anderen ist da nichts!

    Ich hab mich in den Keller gequält und meine Schwibbögen geholt. etwas dekoriert ...ich möchte auch eine kuschlige Adventszeit haben.
    Da ich, auch aus Sicherheitsgründen, keine Kerzen mehr anmache, habe ich in die elektrischen Kerzen Batterien umgefüllt ...und wenn ich rausgehe auf Terese und wieder reinkomme, umfängt mich eine kuschlige, noch gemütlichere Atmosphäre als vorher ...ich mag das!
    Solche Kerzen muss "man" auch mögen, mir gefallen sie ausserordentlich gut.
    Sollte Besuch kommen, mach ich auch mal Echtkerzen an ...aber nur unter Aufsicht ...die anderen brennen den ganzen Tag oder spätestens ab Dämmerung in allen Räumen ....

    Wie zu ahnen ist ...ich habe mir Echtkerzen schon richtige Probleme gehabt ...
    da bin ich nun nicht die einzige ...
    Ich bin froh, dass ich die anderen Kerzen vor ein paar Jahren entdeckt habe ...

    Wie immer: jedem das Seine, mir das Meine
    Ich freue mich, wenn es euch allen gut geht und wünsche ein schönes Wochenende.

    Syl, ich dachte auch immer: mir geht es doch eigentlich gut ...bis es mir nicht mehr gut ging!
    Dann war es fast zu spät ...
    Wohl dem, der rechtzeitig die Kurve kriegen kann ....und sei es auch erst im letzten Augenblick.
    Bloss, das weiss "man" ja vorher nicht, ob es der letzte Augenblick ist
    Immer erst im Nachhinein ....
    Geändert von Lyanna (21.11.2020 um 00:04 Uhr)
    Es ist immer JETZT

  2. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Lyanna,
    das hört sich gut an mit deiner neuen Frisur und dem gekringelten Zöpfchen:)

    Ich fand interessant, wie du beschrieben hast, dass es dir manchmal "vor Schreck die Beine weghaut". Zum Thema Psychsomatik. Wie doch der Körper oft das Seelenleben umsetzt!
    Ich habe ja chronisch die Magen-Darmprobleme und würde es inzwischen auch so beschreiben, dass ich manches nicht "verdauen" kann.

    Die neuen LED-Kerzen habe ich auch für mich entdeckt �� und bin sehr froh darüber! Lasse sie ab Eintritt der Dunkelheit "brennen".
    Sie helfen mir sehr, Düsterkeit zu vertreiben! Für mich eine sehr gute Erfindung.
    Licht kann jetzt sehr wichtig sein. Aber man möchte ja nicht immer das grelle Lampenlicht haben.

    Kommt alle weiter gut durch den Winter ❄��

  3. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallooole
    hinterlasse euch kurz einfach mal liebe Grüsse ! Mir geht es gut, habe viel gearbeitet und sonst nichts Neues ... ausser dass ich mit laufen wieder angefangen habe und ein paar Fitnessübungen mache. Nachdem ich lange recht schlapp war, habe ich wieder mehr power und Lust auf Bewegung.

    Lyanna, freut mich, dass dir die neue Frisur gefällt... anfangs fühlt sich der Kopf viel leichter und freier an, gell ? Ich kann auch keine Haare im Gesicht vertragen, das geht gar nicht. Meine sind inzwischen wieder lang, die wachsen so schnell.
    Weihnachten habe ich schon paarmal alleine verbracht... war okay für mich. Meistens hatte ich aber Dienst, also war ich doch nicht ganz allein. Aber ich habe es auch nicht so mit dem ganzen Getümmel und Getue. Die ganze Verwandtschaft ist äusserst trinkfreudig... das will und muss ich nicht haben. Und dann wird auch gern mit Wein gekocht, weil es schmeckt doch so viel besser nee tut es nicht. Aber ich habe keine Lust da rum zu diskutieren ... sollen sie doch machen, aber ohne mich. Seltsam das deine Tochter nicht drauf geachtet hat, sie ist doch sonst sehr aufmerksam. Ich habe es nie gemocht beim kochen Wein reinzutun, aber den Wein im Glas beim Essen mochte ich... vor allem auf solche Familien treffen... da waren sie einigermassen gut zum aushalten... ohje
    Schauen wir mal, wie es sich dieses Jahr noch entwickelt, ob ich frei habe oder nicht, weiss ich noch nicht ... alles sehr ungewiss bisher.

    Gute Nacht

  4. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von yessai Beitrag anzeigen

    Seltsam das deine Tochter nicht drauf geachtet hat, sie ist doch sonst sehr aufmerksam. Ich habe es nie gemocht beim kochen Wein reinzutun, aber den Wein im Glas beim Essen mochte ich... vor allem auf solche Familien treffen... da waren sie einigermassen gut zum aushalten... ohje
    Schauen wir mal, wie es sich dieses Jahr noch entwickelt, ob ich frei habe oder nicht, weiss ich noch nicht ... alles sehr ungewiss bisher.

    Gute Nacht
    Da bin ich aber froh, dass es dir gut geht, Yessai :blume.

    Schwieso hat gekocht ...
    und wie schlimm es sein kann als Suchtkranker, das nimmt er wohl nicht so ernst, obwohl er auch schon breit war ...mit schwerem Kater am nöchsten Tag.
    Er kann aber aufhören und muss nicht weitertrinken ...

    Er kann viele Dinge nicht verstehen, die Hundetochter und ich durchgemacht haben, weil...
    bei ihm war es zum Glück nicht so.
    Ihm und seiner Schwester ging es immer gut und Geld war auch genug da...so sah es für ihn aus.
    Ich gönne es jedem, eine einigermassen glückliche Kindheit gehabt zu haben ...
    nur könne sich manche Menschen schwer vorstellen, dass es auch noch was anderes gibt.
    Müssen sie ja auch nicht ...wäre aber vielleicht von Vorteil?

    Es ist zwar toll, wenn die Vergangenheit für viele kaum noch eine oder keine Bedeutung hat ...
    bei mir gehört die Vergangenheit genau so zu mir wie das heute ...(das hab ich grad in den vergangenen Monaten so richtig gespürt)
    ohne sie wäre ich nicht, was ich bin

    Das hat mir wieder mal gezeigt, dass keiner die "Krankheit" so richtig nachempfinden kann, wenn er nicht selbst in irgendeiner Form davon betroffen ist/war.
    Auch Ärzte nicht, die haben sich das grösstenteils auch nur angelesen...doch das ist doch schon was.
    Ich hab noch keinen Arzt erlebt, der sagte, dass er auch Alkohol oder Suchtprobleme hatte ...und damit zum "erlauchten Kreis der Wissenden" gehört ..i break together

    Meine Haare wachsen auch so schnell, die Fuss/Zehnägel auch ...für mich ist es ziemlich anstrengend, sie selbst zu pflegen ...aber naja ...ich hab ja Zeit

    Alinchen, Magen-Darm Probleme habe ich auch, das aber schon lange ...wahrscheinlich auch psychosomatisch ...
    mehr, als was für mich tun, kann ich auch nicht.
    Ich finde die Kerzen auch klasse, hab heute im Keller noch ein neues Zehnerpack gefunden ...die kriegt mein Münchner Kindl ...
    das Paket an sie ist ganz schön schwer.
    Aber mit Gehwägelchen habe ich ein perfektes Transportmittel für die Pakete ...
    der Bäcker ist mein Anlaufziel, da ist Paketannahme.

    In diesem Jahr haben sich Dinge geklärt, die mich schon seit über 50Jahren verfolgen und in diesem Jahr wieder akut wurden.

    11 Monate hat es gedauert, bis ich das endlich für mich klar hatte ...ich dachte immer, ich hätte es schon klar und ...und abgehakt ...nein, dem war nicht so ...ich habe immer noch irgendwie gelitten und verstand die Welt nicht mehr ...bis mich dann ganz plötzlich die "Erleuchtung" überkam ..
    Es scheint so, als wäre es jetzt gut ...ich hoffe es sehr ...doch es wird so sein!
    Vielleicht klären sich nun auch meine Magen-Darm Probleme ...das wünsch ich mir.

    Allen Usern und Lesern Gesundheit, gute Laune und ein schönes Wochenende
    Geändert von Lyanna (22.11.2020 um 07:59 Uhr)
    Es ist immer JETZT

  5. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Jaja das Verständnis fehlt ... für kein Wein in der Sosse, im Kuchen etc. ... woher denn auch, wenn einer noch aufhören kann und nicht getrieben und unersättlich getrunken hat.

    Die Vergangenheit ist im Kopf schon noch da ... aber sie holt mich nicht mehr so oft heim oder wie soll ich es sagen, ich lebe ja in der Gegenwart und manche Reaktionen und Emotionen die in mir jetzt entstehen, sind bedingt durch die Vergangenheit und durch dem was ich erlebt habe, bin ich so geworden und zeige diese und jene Reaktionen. Nur kann ich jetzt beobachten und erkennen woher sie kommen ... meist sind es Muster und Prägungen von früher, die heute so nicht stimmen, sondern wie automatisch übertragen werden auf eine Situation. Und sobald ich das erkenne, woher und wieso ich gerade jetzt so reagiere und nicht anders, kann ich die Situation neu überdenken und von einem anderen Blickwinkel verstehen. Prompt stellen sich andere Gefühle dazu ein.
    Die Vergangenheit holt mich somit schon immer wieder ein, aber ich fordere es nicht heraus, mache nicht ein Problem daraus ... suche nicht die Schuld an etwas was jetzt ist, dort im vergangenen ... es sind mögliche Erklärungen dabei, die mir jetzt helfen neu zu reagieren und mich so zu verändern, das ich leichter leben kann.
    Ich weiss nicht, ob ich es einigermassen verständlich rübergebracht habe


  6. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von yessai Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, ob ich es einigermassen verständlich rübergebracht habe


    Haste Yessai, haste ...danke

    Dennoch, wenn die Vergangenheit sich durch irgendetwas immer in den Vordergrund schiebt, heisst das für mich, ich muss was für mich tun.
    Manchmal brauche ich dabei auch Hilfe, da reicht mir nicht nur eine platte Antwort ...ich muss das irgendwie nachvollziehen können ...wenn ich es dann endlich "begriffen" habe, ist gut!
    Dann ist es auch für mich nicht mehr interessant.
    Aber es dauert ...und wie es dauert ...jedenfalls bei mir ...und wenn ich es wegschiebe,
    passiert irgendetwas, so dass die Sache riesengross vor mir steht ...unübersehbar ...
    nicht zu (mehr) zu irgnorieren, selbst, wenn ich es wollte ...

    Ich will nicht wissen, warum ich so oder so fühle ...mich interessiert, was geschehen ist, dass ich mich so verirren konnte, dass ich mich verloren habe in einer Welt, in die ich gar nicht reingehörte ...jedenfalls nicht von zuhause aus.
    Mein damaliger Platz wird schon richtig gewesen sein, da bin ich mir sicher, aber ich will wissen.

    Ich rechtfertige mich auch nicht dafür, denn ich bin wahrhaftig nicht die Einzige, der es so geht.
    Andere Menschen (nicht alle) sagen, ich/es wäre eine Wohltat, bestimmte Dinge einfach so an- und aussprechen zu können, von mir zu hören, weil darüber spricht niemand ...und dann legen sie los!
    Es ist eine wahre Freude, mitzuerleben, wenn die "Felsbrocken" plumpsen und die harten Herzen etwas auftauen.
    Ein anderer Weg, Heilung für sich selbst zu erlangen ....

    Hannah, wie geht es dir?
    Cosima, biste noch mit an Bord?

    Gute Nacht
    Es ist immer JETZT

  7. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Nachsatz:

    Yessai, ich glaube, wer arbeitet oder sich um Mann und die Kinderchen kümmern muss, hat gar keine Zeit und auch keine Musse, sich so sehr mit sich selbst zu beschäftigen ...
    das ist ziemlich aufwendig, langatmig und auch zehrend ...
    Ich zweifle nicht daran, dass es für mich wichtig ist, sonst würde ich es wohl nicht tun.
    ich habe ja nichts zu tun, ausser, mich um mich selbst zu kümmern ...
    und wenn ich nichts habe ...Zeit habe ich!

    So, jetzt aber .schlaf gut: muss früh raus für meine Verhältnisse
    Es ist immer JETZT

  8. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    liebe Lyanna, ich verliere mich schon nicht aus den Augen. Seit ich nicht mehr trinke, geht es eigentlich sehr um mich ...
    Mann und Kinder sind inzwischen selbst gross Ich habe mich in den letzten 2 Jahren intensiv um einige, ja viele Themen und Baustellen gekümmert, die mich so begleitet haben und neu begegneten. Mal sehen was noch kommt ... wie du oben schreibst, wenn sich irgendwas irgendwann wieder in der Vordergrund schiebt, werde ich bestimmt hingucken. Momentan habe ich Schnaufpause ... auch gut. Der nächste Sturm kommt bestimmt überraschend, wie fast immer. Das Schöne ist, ich weiss, dass ich daraus lernen werde und letztendlich wachsen, verstehen, reifen. Früher wäre trinken die Bewältigungsstrategie gewesen ... also Kopf in den Sand stecken und mich weg bimmen, wegschauen, betäuben. So war keine Verarbeitung und Entwicklung möglich. Und ich konnte auch keine Lösung finden, ich steckte ja leider in der Opferrolle fest.

  9. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Auch andere, lange vor mir Lebende und Nachfolgende, haben genau diese Erfahrung gemacht, mehr oder weniger intensiv:

    Es gibt keine Flucht vor Erinnerungen auf dieser Welt.
    Die Geister unserer dummen Taten verfolgen uns.
    Mit oder ohne Reue.

    (Gilbert Parker, Romancier))
    Es ist immer JETZT

  10. User Info Menu

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Eva, ich muss grad an dich denken ...und vermisse dich ...geht's dir gut?
    Oder bist du in Urlaub?

    Heutzutage weiss "man" ja gar nicht (mehr), ob und wen es "erwischt" hat?
    Der Virus scheint überall zu sein ...
    Aus diesem Grunde bleib ich Heiligabend zuhause ...ob es was nützt?
    Es ist immer JETZT

Antworten
Seite 1417 von 1419 ErsteErste ... 41791713171367140714151416141714181419 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •