+ Antworten
Seite 1318 von 1319 ErsteErste ... 3188181218126813081316131713181319 LetzteLetzte
Ergebnis 13.171 bis 13.180 von 13188

  1. Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    1.049

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Danke fürs Nachfragen 💞
    Ist nicht besonders schlecht heute.
    Muss halt nur ständig meine Kraft einteilen, weil oft jemand "neben" mir ist.
    Tochter, Mann, mit Vater beschäftigt (jetzt kommen leider gesundheitliche Probleme).

    Aber ziehe mich auch immer wieder konsequent in die kleine Wohnung zurück. Das hilft mir sehr.
    Ist ja so auch keine Dauerlösung, aber es schützt meine Gesundheit.


  2. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.113

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Yessai, jetzt zum Abend will ich auch nicht mehr los
    ich müsste vorher sowieso ins Keramik ...

    vor Lachen läuft mir das Wasser nicht nur aus den Augen ... ich bin vollkomen durchgeschwitzt ...da kann ich mal sehen, wie gut mir "Bewegung" tut ...
    Das Publikum liegt am Boden ...fast so wie ich ... ...diese Grimassen ...
    ich bleib beim "Sixpack im Speckmantel"
    Es ist immer JETZT

  3. Avatar von yessai
    Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    2.063

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    ich habe mich erholt und abgeschaltet gestern und heute und mach weiter damit ...
    hab mich für mehr Leichtigkeit im Sein entschieden ... so ganz entschlossen schaue ich auf das Positive das jetzt ist,
    erstmals ist Schluss mit den schweren Gedanken, dem hin und her wälzen ...

    machen wir eine alkoholfreie Pyjama Party .... ein hurra auf die gewonnene Freiheit und Trockenheit
    und noch so vieles mehr ist so viel besser geworden, wäre doch schade nicht darauf zu schauen, was wir alles geschafft haben
    ich bin froh und stolz auf uns alle, Alina du bist mit-einbezogen, ist ja klar

  4. Avatar von yessai
    Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    2.063

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Eva, die Frosch Geschichte habe ich gerade gelesen

    ich hatte den Gedanken dabei, ich bin jetzt kein kleiner, wehrloser Frosch mehr, der von jemand irgendwo hin getan wird ...
    ich entscheide selbst wohin ich hüpfe und des Weges ziehe .. meistens jedenfalls ... und so klar im Kopf, wie ich jetzt bin, spüre ich besser was mir gut tut und was nicht. Auch wenn ich manchmal aus alter Gewohnheit oder Vertrautheit wieder den Fuss ins heisse Wasser tauche ... jetzt merke ich schneller das es brennt und hüpfe weg, so schnell ich kann.

    Das mit deinem Bruder .... konntest du es ablegen irgendwie, so das du Frieden hast? Ich ahne, sowas steht mir auch eines Tages davor, aber bis dahin, lass ich es ruhen.

    Lyanna, so schön dass du so Tränen lachen kannst, bis die Kiefermuskeln weh tun ich mach mit ...

  5. Avatar von Zombi
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    3.075

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Alina das Nachtcafé könnte dich interessieren.
    Wie andere mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgehen.
    Natürlich nur wenn du das gerade verkraften kannst
    I did it my way


  6. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.113

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Danke für den Tipp "Nachtcafe", Zombi ...ich schau mal rein ...
    Es ist immer JETZT


  7. Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    1.049

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Danke Zombi, habe es gerade jetzt erst gelesen.
    Wäre schon interessant für mich gewesen. Aber ich schaue ganz wenig fern. Lese meist, weil ich dann gut die "Informationen" einteilen kann.

    Zuhause schaue ich gar nicht fern, den Fernseher hat mein Mann an seinem Bett. In der anderen Wohnung könnte ich
    mal. Verbleibt dann nur, weil dann bin halt mit lesen oder schlafen oder schreiben beschäftigt und weiß gar nicht was im TV kommt.

  8. Avatar von Bella-Marie
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    1.139

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Guten Abend ihr Lieben, Zombi danke der Nachfrage. Mir geht es besser. Ich habe mich die Woche um meinen kranken Bruder gekümmert. Das habe ich gerne gemacht. Ich fühlte mich gebraucht und konnte was gutes tun.
    Gestern habe ich mir eine türkische Mohnblume gekauft. Die Kapsel war schon etwas geöffnet. Heute morgen war sie erblüht. Ich finde sie so schön. Die Blüte ist fast so groß wie ein Teller und dunkelrot. Ich habe sie auf dem Balkon stehen und bin einfach begeistert.
    Gestern war eine Freundin bei mir . Wir haben zusammen gekocht und waren einkaufen. Es war ein guter Tag. Ich lese gleich noch eure Beiträge. Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. Eure Bella


  9. Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    1.049

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Grüße an dich, Bella! Über schöne Blumen kann ich mich auch freuen 🙂

    Lyanna, hast du das "Nachtcafé" zum Thema Verlust eines geliebten Menschen gesehen?
    Ich habe ein Buch gelesen und Berichte. Das hat mir schon geholfen.
    Ich kann es jetzt annehmen , darüber ruhiger reden, auch in gewisser Weise integrieren. Aber schmerzvolle Momente, in denen "ich es nicht fassen" kann, gibt es trotzdem.

    Schlaft alle gut 🌠


  10. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.113

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Alina61 Beitrag anzeigen
    Lyanna, hast du das "Nachtcafé" zum Thema Verlust eines geliebten Menschen gesehen?
    Ich habe ein Buch gelesen und Berichte. Das hat mir schon geholfen.
    Ich kann es jetzt annehmen , darüber ruhiger reden, auch in gewisser Weise integrieren. Aber schmerzvolle Momente, in denen "ich es nicht fassen" kann, gibt es trotzdem.
    Alinchen, schmerzhafte Momente nach gut 13 Jahren habe ich immer noch ...
    nicht mehr so heftig, wie vor ein paar Jahren,
    aber sie sind da!
    Dann muss ich schon ziemlich aufpassen, dass ich nicht zu sehr im Schmerz versinke,
    denn das schwächt mich ungemein, und ich stelle mein ganzes Dasein in Frage ...

    Macht es mir überhaupt noch Freude, da zu sein (ohne Tommy)?
    Wie lange will ich das noch mitmachen?
    Lohnt sich die Trockenheit?
    Für wen mach ich das alles?
    Es interessiert doch keinen ...auch nicht, wenn ich mich tot saufe ...
    ich vergesse für die Zeit alles, was ich dazu erfahren habe und bin trotzig ..
    Dann hab ich ein Stunde so richtiges Selbstmitleid mit mir, die Tränen fliessen,
    ich schluchze und dann ist es auch wieder gut ...

    Ich habe Nachtcafe geguckt, schön, dass Zombi drauf aufmerksam gemacht hat ...
    doch diese Diskussionen geben mir heutzutage nichts mehr.
    Ich hab meinen Weg gefunden, und letzlich tut er mir gut, so wie ich ihn gehe.
    Was ist da schon ein Stündchen Selbstmitleid im Monat oder alle viertel Jahre mal?
    Ich hab ja sonst nix zu tun

    Ich fand Selbstmitleid ja immer irgendwie doof und hätte ich es andauernd,
    würde ich es wohl auch doof finden.
    Aber so ...ich störe ja keinen damit ...und mir hilfts gelegentlich.
    Danach sehe ich dann auch wieder ein klein bisschen "Sinn" darin,
    dass ich existiere und mich mit-teilen kann ..nicht nur hier
    Ob ich das nach meinem Ableben noch kann, weiss ich nicht ...
    das Mitteilen ist eines der wenigen Dinge, die ich noch gerne mache
    Irgendetwas braucht der Mensch, für das es sich lohnt, aufzustehen, gell.
    Es ist immer JETZT
    Geändert von Lyanna (23.05.2020 um 23:34 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •