+ Antworten
Seite 1117 von 1194 ErsteErste ... 1176171017106711071115111611171118111911271167 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.161 bis 11.170 von 11934

  1. Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    1.842

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    hihi Zombi ... weiss auch nicht, hat mir nicht mehr gefallen der alte Avatar
    und da ich nun im Strickfieber bin, passt das jetzt ... freut mich, dass es dir gefällt
    na sowas, die gibt es ja auch hier hab sie gar nicht bemerkt bisher ...

    Pass nur auf Lyanna, mich hat es auch gepackt ... je näher ich dem Ende komme, umso intensiver stricke ich
    beim warten, im Auto, als Beifahrer ...
    nur bin ich jetzt aber am überlegen, ob ich weiter machen soll oder nicht ...alles aufmachen .. loslösen, loslassen,
    weil es ist Filzwolle und die wird beim waschen 30% schrumpfen und dichter .. habe zwar extra etwas grösser gestrickt, aber laut Internet Recherche, ist sie nicht für Kleidung geeignet (erst heute Abend rausgefunden bin doch nicht so gut organisiert ) ...
    naja, ich entscheide morgen. Sonst nähe ich eine Tasche draus oder Untersetzer ... oder wasche sie nur per Hand, kalt ...
    Es sollte eigentlich eine ärmellose legere Weste werden, für mich und nicht für Liliput
    mehr Garn brauchte ich auch, muss erst schauen, ob es denn noch gibt, in den Farben ...
    also gelernt habe ich, bevor ich was anfange, überlege dir erst was es wird und ob möglich ...
    nichts für ungut, umsonst war es nicht, ich war meditativ beschäftigt, habe zwischendurch italienisch geübt dabei ...
    auch gut heute Kopf-, Denk- und Schreibpause gemacht, so manches will sich erst setzen ...

    Schlaft gut


  2. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    201

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo

    es geht mir ähnlich wie Dir, yessai...

    es wuselt mal wieder gewaltig, kann nicht schlafen und bereite Keksteig vor.
    Ich mochte Backen bisher eher nicht so, da man sich gefälligst genau an das Rezept zu halten hat, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
    Kochen ist da improvisatorisch um einiges entspannter...
    Aber die Übung ist ganz gut:
    "So, Frollein, nicht mehr genug Mehl da für das dritte Keksrezept? Dann lerne, es auszuhalten. Rumpfuschen macht hier keinen Sinn."

    Ich denke viel über Abschied nehmen nach.
    Über Dinge, die sich (momentan) nicht ändern lassen,
    Dinge, die vorbei sind und die ich nur noch für mich selbst zum Guten bewegen kann, in Gedanken.

    Das aber ist schon viel und bewegt trotzdem einiges...ich mag es nicht immer sofort sehen, aber dennoch hängt alles mit allem zusammen. Und auch allen anderen geht es so...

    Ich habe viel Liebe erfahren in den letzten Monaten, in denen ich am Boden lag und eigentlich keine Lust mehr hatte, aufzustehen. Für wen auch...Für mich.
    Und für diesen liebevollen Vorschuss backe ich jetzt Kekse, für alle, die mich getragen haben, für alle die mich angenommen haben und mir das Gefühl vermittelt haben:
    "Du bist ok, so wie Du bist, Du kriegst alles hin, was Du willst. Du musst nur wollen. Und lernen, dass DU es bist."

    So einige Menschen werde ich dieses Jahr nicht mehr erreichen, die mir gut getan haben. Damit meine ich diese Zufallsbegegnungen, ein unerwartet freundliches Lächeln, ein Dankeschön auf der Straße.

    Diese sind mir zur Zeit die liebsten, da sie frei von Erwartungen sind.

    Aber sie kommen wieder...alles kommt wieder, was noch nicht vollständig bearbeitet ist.

    Und die Herzensmenschen sind ja eh allgegenwärtig und kommen immer wieder..wie Ihr zum Beispiel

    Schlaft alle gut.
    An und für sich.


  3. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    73.067

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Tuni,

    irgendjemand sehr Kluges sagte: alles ist gut so wie es ist!
    Ich habe das früher natürlich nicht verstanden ...es war ein langer Weg dorthin ...

    Wenn ich dich so lese, bist du auf dem besten Weg dorthin zu kommen.
    Toll!
    Ich freue mich mit dir mit

    Zombili, ich kann nur sagen, es ist das beste Hyaloron, was ich seit lange Zeit benutze,
    habs ja auch erst seit gesten ...es fühlt sich toll an.
    Ich wünsche dir, dass du auch so zufrieden bist damit wie ich.
    Viel Freude beim Auftragen

    Yessai, ich stricke ja nicht mehr, aber ich habe gestrickt.
    Ich hab noch soviel Wollreste rumliegen, ich sags mal so: in meinem Keller liegt viel ungenutztes "Geld" und wird nicht mehr gebraucht ...
    Ich hab vor ein paar Tagen an die Stricklisl gedacht und auch, weil sehr ich mich gefreut habe, wenn wieder vier Nägel rum waren.
    Muss mal gucken, ob ich nicht noch ne Stricklisl rumliegen habe ...dann würde ichs noch mal versuchen.
    Ich finde, so filzige Sachen sind nur schön, wenn sie neu sind und zum Angucken ,,,
    ich hatte mal einige Pulswärmer aus Filzwolle ...och nö
    Vielleicht wirds ja ein Jäckchen für den Teddy=
    Irgendetwas wirds schon werden.
    Viel Spass dabei
    Es ist immer JETZT

  4. Avatar von Zombi
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    2.919

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Guten Morgen Ihr Langschläfer einen schönen 3. Advent.
    Tuni mutierst du jetzt auch zur Nachteule ?
    Viel Spaß beim Gutsle ( Keks auf schwäbisch) backen heute.
    Hab ich dich eigentlich schon nach deinem Alter gefragt ?
    Bin neugierig
    Bibi wie geht es dir ? Was machen die Panikattacken ? Und wie war die Weihnachtsfeier ?

    Lyanna ich hab mir doch noch den Joker des Tages dazubestellt
    Das ist mein Weihnachtsgeschenk an mich

    Ich gehe immer noch wahnsinnig gerne nüchtern ins Bett und höre eine Meditation.
    Frühstück, wie immer am Wochenende ausgiebig .
    Das sind so meine Krücken und Gewohnheiten geworden, da hat Alkohol keinen Platz mehr.

    Ach ich vermisse so einige hier, ich hoffe es geht Euch gut ?
    I did it my way

  5. Avatar von sturmfalke
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    1.089

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Falls ich da auch dazu gehören sollte, ja, ich bin noch da
    im Moment habe ich wie immer zum Jahresende wahnsinnig viel Arbeit. Und ich hatte auch etwas Aufregung in den letzten Tagen mit Familien-Ärger. Eine Beerdigung steht auch noch an vor Weihnachten. Aber sonst geht's mir gut. Und trinken ist keine Option.
    wünsche euch allen, die ihr so langsam in die Advents-Ruhe kommt viel Spaß beim Plätzchenbacken usw. Sowas fällt bei mir komplett flach, ich probiers auch gar nicht mehr und fühl mich deshalb auch nicht mehr schlecht. Konventionen streichen befreit ungemein.
    Die Schatten in Deinem Leben sind ein sicheres Zeichen für Licht.


  6. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    201

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo

    Zombi, "Gutsle" ist ein hübsches Wort
    Jetzt langt's mir aber auch mit der Backerei.
    Ich bin 40' n Keks und war berufsbedingt tatsächlich lange Nachteule.
    Dann habe ich den Job gewechselt und gehe in der Regel jetzt halt nicht mehr um fünf ins Bett, sondern stehe dann auf.

    Als ich heute mittag aufgewacht bin, hatte ich seit ewigen Zeiten mal wieder das Gefühl: "Ich muss erst mal gar nichts". Es hat sich ausgesprochen gut angefühlt.

    Und es gibt so vieles, was ich nicht muss. Stoff trinken zum Beispiel.
    Aber es gibt vieles, was ich kann, weil ich es möchte. Keinen Stoff trinken zum Beispiel.

    Und jetzt noch einen kleinen Spaziergang machen.

    Einen entspannten, besinnlichen Abend wünsche ich allen
    An und für sich.


  7. Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    961

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Danke Lyanna 🌷
    Ich hab auch bald "Einjähriges" im hier Mitschreiben!
    Glaube, es könnte der 30.12.
    gewesen sein.

    Ich nehme jetzt übrigens seit zwei Wochen Escitalopram als Tropfen. Und ich vertrage sie! Ob es mir was bringt, weiß ich noch nicht wirklich. Es geht so, aber der Winter ist immer schwerer für mich als der Sommer.

    Ich wünsche euch eine gute letzte Vorweihnachtswoche! 🎅


  8. Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    1.842

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Entspannte Grüsse auch von mir 🛁 ich war ganztags unterwegs.

    Liebe Sturmi mein herzliches Beileid. Hoffe du kannst es gut verkraften. Trauergefühle können sehr belastend sein , für mich sind sie es.... das letzte mal war es im Frühling bei meiner Katze, das hat mich sehr weich gespült und war na dran trinken zu wollen... habe jedenfalls dran gedacht. Aber es nicht gemacht... dafür lange geweint und getrauert.
    Nun ja das Leben eben ... beginnt und endet.

    Schicke dir ein Kraftpaket 🎁


  9. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    73.067

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ich sags ja, wo ist bloss die Zeit geblieben?
    Ein Jahr rum und ich hab gar nichts davon gemerkt ... :terches grinsen: ...und weh getan hats auch nicht!

    Ich bin grad im Keramikstudio unterwegs ..mach ne Pause, um Luft zu kriegen ...
    beim Föhnen fiel mir eine Story ein, die mich so zum Lachen brachte, dass mir die Luft wegblieb ...

    Weihnachten vor vielen Jahren, die Kinder waren noch klein.
    Ich wusste irgendwie, dass sie etwa vorbereiteten, wovon ich nix wissen sollte ...
    schwierig, wenn die Mutter so neugierig ist, meist auch nur, um sie vor Katastrophen zu schützen
    (Kochstelle mit Feuer im Kinderzimmer, Frisiersalon mit scharfen Klingen, einem Kind rasierte es fast den Daumen ab etc pp.)

    Sie rangierten mich aus, ich musste versprechen, dass ich nicht guckte und rein käme ...lag aber auf der Lauer, ob irgend ein Schrei mich reinrufen würde ...

    Heiligabend ...ich verabschiedete die Kiddys in die Kirche ums Eck, war froh, dass sie dort so gerne hingingen ...
    als sie wiederkamen, sollte auch bald die Bescherung stattfinden.
    Nee, die kleinen Mäuse hatten es anders geplant ...
    es wurde im Kinderzimmer ein Bettlaken zwischen die Türrahmen gespannt ...ein Drama, weil es nicht hielt

    Für mich wurde ein Stuhl mit Kissen vor das Bettlaken gestellt ...
    die Kiddys schnitten schnell noch ein Loch wie eine Fernsehmattscheibe ins Laken und dann gings los ...
    Weihnachtsaufführung die Erste (extra für Mama)
    Meine Älteste, 10 Jahre trug ihren Text vor ..entzückend ...dann Stille ... raschel raschel ...
    Rotkäppchen, d u bist dran ...
    piepsig hinter dem Laken: ich wollte aber lieber Schneewittchen sein ...zick zick zick ...
    dann mach eben Schneewittchen, du weiss ja, was du sagen sollst!
    zitternd ein Stimmchen mit rotem Kopf in der Fernsehmattscheibe ....und dann ein noch piepsigeres Stimmchen, das mir verkündetet, es wolle nicht Knecht Ruprecht sein, viel lieber Dumbo ....

    Ich sprang von meinem Thron auf, konnte mich nicht mehr halten vor Lachen und Begeisterung, klatschte wie wild und fand es einfach nur hinreissend, bis ein Kind seine Blockflöte hervorkramte und irgendein Lied flötete, was wir alle nicht erkannten.
    Empörte Rufe ...dann kann ich ja auch Gitarre spielen ...

    Nach dieser wirklich gelungenen Inszenierung war es wirklich ein schönes Weihnachtfest ...jetzt, gut 35 Jahre später reisst fast meine Milz vor Lachen ...
    es scheint mir so, als wäre DAS ein dauerhaftes Geschenk gewesen ... wenn es mich nach so langer Zeit noch so hinreisst.
    Es war einfach nur toll ...so schön hatte ich es niemals weider ... nur anders, auch schön, aber niemals wieder so nachhaltig ...

    Einen schönen Adventsabend
    Es ist immer JETZT


  10. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    201

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo,

    ich möchte doch noch etwas teilen:

    YouTube

    Stevie Nicks ist so zauberhaft.

    Bin darüber gestolpert in den letzten Zügen meiner Horrorserie.

    Es ging um eine Hexe mit der Gabe der Wiedererweckung.
    Sie landet dann versehentlich in der Hölle.
    Diese besteht für sie aus einer endlosen Aneinanderreihung einer Biologie-Unterrichtssequenz, in der sie einen Frosch sezieren muss...ihn zum Leben erweckt...von den anderen Kindern angeschwärzt wird...den Frosch wieder sezieren muss...ihn wieder zum Leben erweckt...

    So muss die Hölle sein.
    Eine endlose Aneinanderreihung vergeblicher, sinnloser, schmerzhafter Wiederholungen.

    Ah ja, das kennen wir ja alle.

    Umso schöner dann dieser lebensbejahende Song. Wunder gibt es immer; und wer nicht mehr in der Hölle der Wiederholung steckt, kann sie auch ab und an mal sehen...also die Wunder... ziemlich oft sogar

    An und für sich.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •