+ Antworten
Seite 104 von 865 ErsteErste ... 45494102103104105106114154204604 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 8643
  1. Inaktiver User

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ich verabschiede mich wieder. Ich komme hier nicht richtig rein. Aus den
    verschiedenen Gründen. Alles Gute für euch. Ich glaube, es passt hier nur für eine Handvoll Leute, aber nicht für mich in meiner Situation.


  2. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.178

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Strandblick, mach es gut

    Vielleicht ist dein Weg ein anderer?

    Es ist nicht verkehrt, dort zu nehmen, wo "man" das Beste und Effektivste für sich bekommen kann

    Der Weg hierher steht dir ja jederzeit offen, gell.


    Lyanna
    Es ist immer JETZT

  3. Inaktiver User

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ich verstehe auch nicht, warum es schlussendlich immer nur um eine Person geht die austherapiert wurde. Kenn so viel Leute die in Therapie sind oder schwer krank sind.


  4. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.178

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Manche Dinge sind auch schwer zu verstehen für einen anderen!
    Da hast du recht.
    Es reicht, es anzuerkennen ...mehr nicht.
    "Man" muss noch nichtmal was dazu sagen oder schreiben ....

    Es ist immer JETZT


  5. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.178

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Vicky, gehts dir gut?

    Milky, was hat dich zuhause erwartet?
    Alles gar nicht so schlimm, wie du dachtest, oder?

    Kernobst, hoffentlich hast du ein etwas trockeneres Eckchen in Hamburg erwischt?
    Aber "man" kann es sich ja in Hamburg auch bei diesem Wetter recht gemütlich machen.
    Steht ein Theaterbesuch an?

    Es ist immer JETZT


  6. Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    1.230

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich verstehe auch nicht, warum es schlussendlich immer nur um eine Person geht die austherapiert wurde. Kenn so viel Leute die in Therapie sind oder schwer krank sind.
    Verstehe ich nicht... strandblick,
    muss ich das verstehen ?

    Es geht doch um dich, um uns alle hier und unseren gemeinsames Ziel uns zu helfen, zu unterstützen den Alkoholkonsum zu stoppen/ reduzieren/ kontrollieren. Primär.

    Und um alles was eben dazugehört.
    Gemeinsam ist man stärker, auch wenn ich letztendlich selber entscheide, wie ich handle und die Konsequenzen tragen muss. Auch wenn ich ab und zu vom Weg abkomme.

    Na ja so ist meine Meinung,

    Mach’s gut 😊 Hauptsache du gehst deinen Weg!


  7. Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    1.230

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Milky, Vicky, Ai, Salut lacava, Biene, Schnee, chris und und und .... wem habe ich vergessen 😴

    wie geht es euch? Hoffe doch gut ! Wer schön von euch zu lesen.


  8. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.178

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich verstehe auch nicht, warum es schlussendlich immer nur um eine Person geht die austherapiert wurde.
    Kenn so viel Leute die in Therapie sind oder schwer krank sind.

    Die Frage treibt mich um, und ich stelle sie auch:

    Was soll mir das sagen?
    Was soll das überhaupt sagen?
    Oder bedeuten?
    Es ist immer JETZT


  9. Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    549

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo zusammen hier und stillen Mitleser da draußen,

    folgendes Zitat von Sturmi:
    Ich für mich würde jetzt wenn ich mich bei so einer Frage finde folgendes machen. Zunächst mal weg von diesem problemorientierten Denken bzw. diesem "Grund warum ich es nicht schaffen werde"-Denken weg. Und zwar hin zu einem lösungsorientierten Denken. Also "Grund warum ich es schaffen werde"-Denken.
    Das ist für mich der Schlüssel zum Erfolg gewesen, sprich so wurde ich nach mehreren gescheiterten Versuchen alkfrei. Ich habe mir nicht mehr vorgestellt, was das weg von Wein & co, also der Verlust für mich bedeutet, sondern hin zu einem alkfreien Leben gedacht, was ist der Gewinn daran. Ein kleiner, feiner Denkunterschied und diese Mentalstrategie habe ich es - immerhin schon 2,5 Jahre geschafft. Und ihr, wer immer das liest, schafft das auch

    Dazu kommen allerdings immer mal wieder Yessais GEdanken
    Muss noch andere Strategien finden, Massnahmen um mehr Stabilität zu haben. Manchmal ist es so schwer und dann wieder leicht.
    Ich kann für mich zwar inzwischen sagen, meistens ist es leicht und manchmal schwer, wie letzte Woche beim Unwohlsein mitten unter Leuten und scheinbar keine Fluchtmöglichkeit, Aber auch dafür wird es Lösungen geben und die erste Lösung heißt immer, erstmal nicht trinken und hinterher schauen, was man noch anders machen könnte.
    Herzlichst, Debüt


  10. Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    549

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    An alle Kranken und die, die gerade auf physischer oder psychischer Ebene Unterstützung brauchen, schicke ich ein großes Kraftpaket mit den jeweils passenden Ressourcen.

    Ich leide momentan auch unter einem Zipperlein, das hoffentlich auch nur eins bleibt, aber ich trotzdem in einer aufwendigen Untersuchung abklären lassen soll. Mir grauts davor...

    erstmal allen einen schönen Abend
    Herzlichst, Debüt
    Geändert von Debut (11.08.2018 um 18:28 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •