+ Antworten
Seite 1035 von 1195 ErsteErste ... 35535935985102510331034103510361037104510851135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.341 bis 10.350 von 11948

  1. Registriert seit
    29.10.2019
    Beiträge
    40

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Hallo Cloudy,

    ich bin auch ein Mensch, der Struktur braucht.
    Manchmal ist es bei mir allerdings schon etwas arg viel Planer-Wahn. Einfach weil ich innerlich furchtbar gestresst bin, wenn die Situation etwas von meinem Plan abweicht oder nur abzuweichen droht.
    Das ist auch nicht ganz so gut, aber nun ja.
    Allgemein muss ich unheimlich entspannter werden. Ich drille mich selbst immer derart, dass ich leider gerade eine reichlich schmerzhafte Magenschleimhautentzündung entwickelt habe. In der Theorie weiß ich wie ich entspannen kann bzw muss, aber in der Praxis klappt das kein bisschen.
    Ich will, glaube ich zumindest, immer alles perfekt machen, weil ich in der Alkoholzeit gar nichts auf die Reihe bekommen habe. Offenbar meine ich, es so wieder "gutmachen" zu können.
    Nicht mal für andere, eher um sich selbst etwas zu beweisen.
    Wahrscheinlich spinnt sich mein Köpfchen so etwas in dieser Richtung zusammen.
    Geht es jemandem ähnlich?

  2. Avatar von Belleeza
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    119

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Alle,
    ich sende mal kurz Kraft an Eva, Lyanna, Yessai, Smismasmu, Aiaiai, Alina und LaCraca - - und an alle, die es sonst noch brauchen können! Ist wohl eine fordernde Phase gerade... Ich kenne das auch und bin froh, wenn ich gerade mal leer ausgehe, der nächste Hammer kommt bestimmt
    Bin dry as hell and I like it! Alkoholfreies Radler trinke ich zwar ab und zu beim Ausgehen, das habe ich aber früher in Alkpausen auch gemacht und habe ansonsten auch kein Bier getrunken. Ich mag es und habe bislang keinerlei Triggern beobachten können. Ich kann es auch sein lassen und was anderes bestellen, je nach gusto. Getriggert hat mich bisher weiterhin am ehesten / meisten: Alkoholverzehr in Film und Fernsehen, stilvolle Serien ,wo sich "gepflegt" ein Drink gegönnt wird (HAHAHA). Langsam stelle ich aber kognitiv um und frage mich meistens, was die wohl im Glas haben, was nach dem Drink aussehen könnte - Kirschsaft, Cola whatever - eine Entwicklung bei mir



  3. Registriert seit
    29.10.2019
    Beiträge
    40

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Bei nicht wenigen Schauspielern ist kein Fake drin *lach*

    Viele Menschen trinken (oder nehmen andere Drogen zu sich), wenn sie traurig sind, Probleme haben, sich einsam fühlen...
    Ich habe zwar getrunken um mutiger zu sein, mich aufgeschlossener zu fühlen. Allerdings triggert mich ausschließlich super gute Laune, schlimmer noch gepaart mit Geselligkeit in Form von Veranstaltungen, Partys usw.
    Das sind meine Auslöser. Daher muss ich mich bei guter Laune immer im Blick behalten, dass ich überschwängliche Ausflipper vermeide. Das könnte in einem unachtsamen Moment böse ausgehen.

  4. gesperrt
    Registriert seit
    16.07.2019
    Beiträge
    25

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Smis, du musst dich doch nicht so klein machen. Wenn ich es richtig verstehe, hast du 6 Jahre und nun 3 Jahre völlig alkoholfrei gelebt, das können wahrscheinlich die wenigsten hierzulande von sich behaupten.
    Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, aber setz dich nicht zusätzlich selbst unter Druck. Mit Magenschleimhautentzündung ist nicht zu spaßen.Kein Alkohol, wenig scharfes und viel Wasser ist mein Tipp. Gute Erholung!
    Geändert von CloudySky (31.10.2019 um 15:05 Uhr) Grund: Schreibfehler


  5. Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    1.842

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Eva2 Beitrag anzeigen
    yessai, auch Dich mal ganz fest
    Du weißt warum, einfach ist halt nix im Leben, also fast nix.

    nur die trägt uns durch manche Zeiten
    und manchmal muss unsere Selbstliebe dafür ausreichen.
    Die Liebe an sich - ist immer da
    Herzlichen Dank liebe Eva
    jaja die Liebe ist immer da, sie trägt und erträgt so einiges,
    aber ohne eine gesunde Portion Eigenliebe ist irgendwie alles nichts gewesen ...

    ich kann mich erinnern, an Zeit wo es mir nicht gut ging und ich mich in mein Schneckenhäuschen zurückgezogen habe,
    weil ja ... was kann man da schon machen, gibt es halt, so Zeiten, die gehen auch wieder vorbei... hoffentlich. Und doch wenn, jemand nach mir nachfragte was denn los sei, es mir geholfen hat, da wieder allmählich rauszukommen ...
    auch wenn ich gar nicht konkret darauf eingehen konnte ... daher frage ich ab und an nach, aus Anteilnahme, nicht mit der Intention eindringlich zu sein, auch nicht aus Neugier ... ich hoffe so kommt es auch an. Auch wenn jemand schon länger nicht geschrieben hat, frage ich ab und zu nach, weil ich an sie/ihm denke ... keiner der hier geschrieben hat, ist vergessen und aus den Augen, aus den Sinn gegangen ... ich möchte aber bestimmt niemand zu etwas drängeln. Letztendlich macht jeder es so, wie er es möchte. ich auch ... ich wäre nicht ich, wenn ich nicht fragen würde... sonst trage ich die Frage mit mir, also lass ich sie lieber raus.

    Jetzt gehts raus bei der nassen Kälte ... wartet schon ... macht es gut

  6. Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    3.552

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    ja, viele freuen sich ja wenn sie gefragt werden, ich kanns nur einfach nicht, krieg ich nicht hin, warum auch immer.
    Vielleicht weil zu oft banal gefragt wird : na, wie geht es Dir ?

    Da meine ich nicht speziell Dich oder sonst jemand - und schon gar nicht hier.
    HIER gehe ich von echtem Interesse am Gegenüber aus.

    ach, was weiß ich, mir gehts grade nicht besonders, glaube daran liegt das.
    ICH könnte nicht mal sagen wie es mir geht.
    In der Küche geht es auch nicht voran, hier ist nur mein Bett noch "aufgeräumt"
    Heute abend gehe ich in die Gruppe, mal heute zu den "alten Knorzen" da sind nur ältere Männer
    ich mag jeden einzelnen mittlerweile sehr gern, einfach weil ich sie langsam kenne.
    Anfangs dachte ich grade in dieser Gruppe, was sind DAS denn für seltsame Kauze ( Käuze ?)
    schimpfen die ganze Zeit vor sich hin - und können aber auch herrlich über sich selbst lachen.

    Das passt heute für mich
    wenn Du in den Seilen hängst,
    schaukel einfach eine Weile


  7. Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    967

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Eva,
    kannst du für mich näher ausführen, wie das gemeint ist: "Die Liebe an sich - ist immer da." ?

  8. Avatar von LaCraca
    Registriert seit
    02.04.2002
    Beiträge
    899

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ai, ich denke an dich und schicke dir viel Kraft. Bei dir kommt es gerade richtig dick, das tut mir sehr leid!

    Lyanna 🤗

    Uns allen viel Kraft und viel Gesundheit!

  9. Avatar von LaCraca
    Registriert seit
    02.04.2002
    Beiträge
    899

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Angefangen zu trinken habe ich ebenfalls aus Schüchternheit und um dazuzugehören. Wie vom Nikotin war ich auch schnell vom Alkohol abhängig. Jahrelang konnte ich "normal" trinken, hatte aber schnell festgestellt, dass ich anderes trinke als andere.

    Es ist immer noch so, dass bei mir schnell etwas ausartet. Zuckerkonsum, Lightgetränke, irgendwann kommt der Punkt an dem es regelmäßig zu viel wird. Im Moment bin ich ohne Zucker und Coke Zero. Das ist total befreiend.

    Schönen Abend!
    LaCraca

  10. gesperrt
    Registriert seit
    16.07.2019
    Beiträge
    25

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Zitat Zitat von Smismasmu Beitrag anzeigen
    Allerdings triggert mich ausschließlich super gute Laune, schlimmer noch gepaart mit Geselligkeit in Form von Veranstaltungen, Partys usw.
    Das sind meine Auslöser. Daher muss ich mich bei guter Laune immer im Blick behalten, dass ich überschwängliche Ausflipper vermeide. Das könnte in einem unachtsamen Moment böse ausgehen.
    Ach ja. Das ist wohl ein ganz üblicher Trigger. Emotionen auf einem niedrigen Level halten, ist eine Empfehlung, die ich schon öfter gehört habe. Jedoch denke ich, es ist besser starke Emotionen auszuleben. Vielleicht tanzen und lachen statt Alkohol.
    Sehr gut ist, dass du Alkohol nicht bei negativen Emotionen einsetzt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •