+ Antworten
Seite 1015 von 1015 ErsteErste ... 155159159651005101310141015
Ergebnis 10.141 bis 10.147 von 10147
  1. Avatar von LaCraca
    Registriert seit
    02.04.2002
    Beiträge
    846

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Bella, alles Gute für dich!


  2. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    71.886

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Ich wünsch dir auch alles Gute, Bella ...und nur für den Fall, das ...
    wir sind ja hier!
    Es ist immer JETZT


  3. Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    70

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Bella, auch von mir alles Gute für Dich (unbekannterweise)

    Danke, Zombi,
    da kann ich was mit anfangen.
    Stimmt: Ganz leicht und doch ganz schön schwer.

    Zitat Zitat von Alina61 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Tuni,
    das mit dem "emotionalen Zeropunkt wie in der Wirtschaft" musste ich zweimal lesen um zu verstehen, was du meinst, finde ich aber einen interessanten Gedanken. Magst du das mal kurz in der Wirtschaft beschreiben, um den Vergleich genauer zu haben, und dann wie du dir das privat vorstellst?
    Alina, ich dachte mir das so:
    Wenn, wie zur Zeit, die Finanzmärkte sehr aufgeregt und kopflos agieren, wird immer mal wieder der Ruf nach so einem Zeropoint laut. Also, dass alle schuldnerischen Verpflichtungen, auch zwischen Staaten, aufgehoben werden, um die Gelegenheit zu neuem Wachstum zu schaffen. So in etwa.

    Wenn ich (für mich) so einen Nullpunkt ausrufen würde, hätte niemand (emotionale) Schulden bei mir. Ich müsste der Person nichts nachtragen, ich könnte sie vielleicht nicht unvoreingenommen, aber neutral behandeln, ich hätte nichts aufzurechnen und könnte insofern wie gesagt:
    ohne störenden Groll die Situation mit dieser Person beobachten, wirken lassen und in einem nächsten Schritt die für mich beste Entscheidung treffen, die bestmöglichen Konsequenzen ziehen.

    Damit meine ich nicht speziell meinen bisherigen Partner, sondern eben auch Arbeitskollegen, mit denen man ja in der Regel einen großen Teil des Tages verbringt.



  4. Registriert seit
    16.03.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Halloooo ... wieso verabschiedet ihr euch von Bella? ich habe verstanden sie hat einfach zur Zeit kein Schreib-Bedürfnis, was sich aber ja jederzeit ändern kann .. so Phasen haben wir doch alle mal oder habe ich es falsch gelesen ?

    Tuni, interessanter Gedanke, aber schwierig, müssen die anderen den zeropunkt genau so wollen und beide es auch umsetzen können ... was ich mir gar nicht so leicht vorstelle. Nur mit guter Kommunikation, gegenseitigem Verständnis usw...

    Ich bin aber auch müde im Kopf, hatte gestern eine lange nacht bis 5 Uhr etwa wach gewesen und bin um 9.30 aufgestanden .. dann wandern und jetzt bin ich platt ... daher verkrieche ich mich bald ...

    schlaft gut und träumt schönes ...


  5. Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    822

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Danke Tuni, mit diesem Gedanken kann ich etwas anfangen!
    So in etwa wie "neu beginnen", "Altes zu den Akten legen"...stelle ich mir das vor.

    Das heißt nicht, dass nun alles toll ist, aber man versucht neu auf die Situation oder den Menschen zu schauen, ohne immer nur im Alten verhaftet zu sein.

    Das ist nicht immer leicht, aber wirkt auf mich als guter Gedanke.

    Danke für deine Erklärung⚘

  6. Avatar von Kernobst
    Registriert seit
    17.06.2018
    Beiträge
    418

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    Liebe Maya,
    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier. Das Schreiben hier hat mir bis heute sehr geholfen. Ich besuche darüber hinaus einmal wöchentlich eine Selbsthilfegruppe. Das sind schon mal zwei Hürden, die ich überwinden müsste, wenn die Weinhexe mich in Versuchung führen möchte.
    Jaaaa, ich weiß, wer trinken möchte, tut dies auch und umgeht die Hürden, aber mir sind sie sehr wivüchtig.
    Einen schönen Sonntag
    Kernobst, die sich gerade über eineinhalb kostbare Lebensstunden mit einem dösigen Tatort ärgert.

    Ich hatte Bella auch so verstanden, dass sie schreibmäßig pausiert, aber weiterhin bei uns bleibt


  7. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    71.886

    AW: Ich muss aufhören mit dem Alkohol

    "Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das Gleiche tut,
    aber andere Resultate erwartet."

    Rita Mae Brown


    Ein Post von mir vor vielen Jahren .... 2012 ...
    eine Userin schrieb, dass sie nicht das Ziel hat, total trocken zu leben, aber gerne hier mitliest und sich aus unseren Post das nimmt, was sie für sich gebrauchen kann.
    Meine Antwort darauf ...so würde ich heute auch antworten ...
    ...

    Mir gefällt, was du schreibst, und ich finde deinen Beitrag nicht unpassend!
    Du klingst sehr "besonnen" und bist dir "bewusst", wann du dich für was entscheidest.
    Hier war ja auch nicht die Rede davon, dass alle, die hier schreiben Alkoholiker sind!
    Ich bin's und noch einige andere mehr, die hier schon gar nicht mehr schreiben, aus welchen Gründen auch immer ...
    Gründe gibt's wie Sand am Meer!

    Du klingst nicht so, als würdest du Alkohol bagatellisieren,
    du bist dir schon der Gefahren und Resultate bewusst ...
    allerdings hast du eben kein Problem mit Alkohol!
    DAS finde ich super.
    Solange es dir mit dem, was du trinkst, gut geht, du keine Ausfälle hast oder gravierende "Nebenwirkungen" auftreten, warum solltest du nicht was trinken?

    Ich hätte niemals aufgehört, wenn ich nicht "gemusst" hätte, um einigermassen oder überhaupt "weiterleben" zu können.
    MIT gings nicht (mehr), und "ohne" konnte ich nicht!

    Ich weiss nicht, was passieren muss, wie schlimm es bei jedem eintreten muss,
    um sich überhaupt Gedanken ums Aufhören zu machen?
    Da hat wohl jeder seine eigenen Schmerzgrenze?

    Meine war längst überschritten, ich merkte keine "Einschläge" mehr und war davon überzeugt, das letzte bisschen Hirn auch noch versoffen zu haben ...
    Vielleicht hatte ich Glück im Unglück, ich weiss es nicht?!
    Etwas Hirn ist mir, scheints, doch geblieben, und so nach und nach hat es sich wohl auch irgendwie erneuert?

    Wie auch immer:
    ich mag von jedem lesen, wie er mit sich und seinen "scheinbaren Unzulänglichkeiten" umgeht, klarkommt oder was sich geändert hat (oder auch nicht)

    JEDER findet seinen Weg für seine Belange, und letztlich kann JEDER ihn auch nur allein gehen ...
    Es ist immer JETZT
    Geändert von Lyanna (21.10.2019 um 03:09 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •