Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    @minstrel : das habe ich mich auch gefragt, weiß ich noch nicht.


    Dolmetscher sind normalerweise kein Problem, zumindest in den gängigen Fremdsprachen.

  2. User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Es passt nicht ganz so rein in die Frage nach dem Untersuchungssetting, aber Vll doch spannend:

    Aus meiner Zeit in der emanzipatorischen Sozialarbeit weiß ich, dass in einigen Bundesländern in D. Es so ist, dass die Frauen nach der ersten Untersuchung von einer entsprechenden Beratungsstelle angerufen werden und ihnen Hilfe angeboten wird. Die Erfahrungen mit diesem "aufsuchenden" Verfahren sind sehr positiv, weil die Frauen sich nicht kümmern müssen und den Scham überwinden müssen.

    Ich weiß nicht, wie es in deinem Land organisiert ist.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    @mummy: ich gehe davon aus, dass das geregelt ist, nehme an, dass gleich in der Erstsituation ein Termin für ein nächstes Gespräch /Treffen abgemacht wird. So was klappt hier eigentlich meistens vorbildlich.

    Das ist aber nicht meine Aufgabe, ich würde nur in der Erstaufnahme tätig sein.

  4. Inaktiver User

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Liebe Mary,

    ich finde es toll, dass Du das überhaupt kannst und auf Dich nimmst. Solche Ärzte braucht es natürlich immer - ich weiß. Dass Du Dir Gedanken machst, wie Du das noch "verbessern" kannst in so einer Situation - mein voller Respekt. Ich weiß nur von einem guten Freund, er ist Oberarzt in der Gyn, der sagte mal zu mir, weißt Du, für die Geburten, da machen sie wunderschöne Zimmer etc., mit Blumen usw. Aber für meine Krebsfrauen, da machen sie gar nix! Er ging dann dazu über, das Geld, dass er so für zB Stammzellenentnahme bei Geburten aus der Nabelschnur privat einnahm, dafür auszugeben, zum IKEA etc zu fahren und für seine Krebspatienten die Zimmer schön zu machen. Wichtig finde ich, dass Du da bist und ein Ohr hast. Ich glaube in so einer Situation, ist weniger das "äußere" wichtig, als eine Ärztin, die auf einen eingeht. Die sachlich aber auch verständnisvoll ist. Die Fakten sprechen lässt, aber auch - individuell - auf das Opfer eingehen kann. Ich glaube mehr braucht es da nicht.

    Was das "evtl. Nachgespräch mit dem Anwalt" angeht, das geht so nicht. Im Strafrecht - im deutschen - das nördliche Ausland kenne ich nicht - ist die Anklage die StA. Der "Anwalt", ich gehe davon aus, Du meinst den "Opferanwalt", der ist erstmal nur - wenn es zum Verfahren kommt und zugelassen, als Nebenklägeranwalt da. Würdest Du für diesen "aussagen", lapidar gesprochen, sprächen wir von einem Parteigutachten, dass die Verteidigung des Angeklagten ggf. nicht zulassen würde und dem widersprechen würde. Das Gericht würde dann im Zweifel einen Sachverständigen beauftragen.

    LG V.

  5. User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    ... im Aufbau befindlichen wechselnden Rufbereitschaft
    Da sowohl Frauen als auch Männer Opfer geworden sein können und es damit unterschiedliche Präferenzen hinsichtlich Geschlecht des Arztes geben kann: Ist es organisatorisch/finanziell für die Klinik möglich, immer eine Ärztin und einen Arzt rufbereit zu haben?
    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
    Christian Fürchtegott Gellert (1715-69)

  6. User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr über ein Nachgespräch? In der akuten Situation wird vieles einfach so vorbeirauschen, vielleicht ist es wichtig, später noch mal fragen zu können wie und was und warum?
    Ja - ich vermute, dass Opfer erst einmal gar nicht so viel aufnehmen können, eher "neben sich stehen" und möglichst alles nur schnell hinter sich bringen sowie schnell nach Hause/in eine geschützte Athmosphäre möchten.

    Das Angebot eines Nachgespräches finde ich gut - zum Beispiel auf einem kleinen Kärtchen/Flyer zum mitnehmen. Darauf sollte unbedingt der Name der Ärztin/des Arztes stehen.
    Während der Untersuchung/Beweissicherung wäre es aus meiner Sicht wichtig, dass parallel immer gesagt wird, was gemacht wird und warum - auch wenn es vermutlich oft nicht wirklich alles aufgenommen wird.
    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
    Christian Fürchtegott Gellert (1715-69)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Eine kurze Rückmeldung: wir sind zehn Ärzte und fünfzehn Krankenschwestern (letztere tatsächlich nur Frauen, bei den Ärzten sind allerdings drei männliche Kollegen dabei, die das jetzt zusammen aufbauen wollen.

    Noch sind nicht alle Rahmenbedingungen so, wie uns das vorschwebt, aber das Ganze kann gut werden. Ende Oktober gibt es eine Evaluation, dann schaue ich noch mal, ob ich dabeibleibe.

    Heute habe ich zum ersten Mal Dienst in dieser Bereitschaft - aber ich hoffe, zuerst für die möglicherweise Betroffenen, dass keiner meine Dienste heute benötigt.

    Noch mal vielen Dank für eure zahlreichen Beiträge, I'll keep you posted :-)

  8. User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Klingt ja super, danke für die Atualisierung.

    Ich hoffe ja auch, dass du nichts zu tun bekommst, aber wenn schon jemand den Dienst in Anspruch nehmen muss, ist sie (ich hoffe sehr, dass sich auch betroffene Männer Hilfe suchen) bei dir in ganz tollen Händen.

  9. User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    Eine möglichst ruhige Atmosphäre ist sicher empfehlenswert. Keine störenden Telefongespräche, keine Unterbrechungen, kein Hin- und Hergerenne während des Gesprächs.

    Wie bereits genannt können Flyer (mit Adressen hilfreicher Stellen) verfügbar sein.

  10. User Info Menu

    AW: Erstuntersuchung nach Übergriff/Vergewaltigung: hilfreiche Faktoren für die Betro

    mary, hat sich euer Projekt mit der Zeit so aufbauen können, wie ihr euch das vorgestellt und erarbeitet habt?

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •