+ Antworten
Seite 1306 von 1307 ErsteErste ... 3068061206125612961304130513061307 LetzteLetzte
Ergebnis 13.051 bis 13.060 von 13065

  1. Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    652

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Hallo Ihr Lieben,

    danke AI und danke Frida für Eure Antworten.

    AI, Dich habe ich immer bewundert, wie souverän Du mit allem umgehst. Das werde ich niemal schaffen, aber dem Projekt, keinen Alkohol mehr zu trinken, möchte ich mich nocheinmal zuwenden.

    Frida, gern, sehr gern starte ich mit Dir noch einmal durch. Was ist Deine größte Motivation zur Zeit?
    Meine ist der Sport, ich lese immer wieder Sport und Alkohol vertragen sich nicht so gut. ich möchte gern heraus finden, ob da was dran ist.

    Vielleicht können wir uns auch über die Auslöser des trinkens austauschen und wie wir ihnen sinnvoll begegnen können, dass wir eben nich trinken.

    Alles Liebe
    Schneewittchen


  2. Registriert seit
    29.05.2009
    Beiträge
    2.047

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Hallo Schnee, das schaffst du alles auch, ich finde, dass du einfach ein wenig mehr an Dich glauben sollst, immer wenn du dir sowas sagst mit "niemals schaffe ich das" nimmt das dein Unbewusstes auf. Was ai kann, das kann ich auch, das wär doch mal was und übrigens ich hatte so viele Tiefschläge im Leben - vor allem das frühere Rumgaierer mit "mal hier ein Glas,,mal dort" hat ja funktioniert, war aber sauanstrengend. Jetzt ist es mir soviel leichter, alkfrei -- die Sorgen werde nicht kleiner, ABER ich kann sie bewältigen, besser nicht immer . also auf geht's . Mut zeigt auch der Lahme Muck... hat meine Oma immer gesagt.


  3. Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    652

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Liebe AI,
    Danke für Deine Nachricht. Ja, Du hast Recht, ich glaube nicht genug an mich. Es ist so schwer, sich von den Einflüssen anderer Menschen zu befreien. Die Vorweihnachtszeit, die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel erlebe ich immer als extrem anstrengend. In dieser Zeit bin ich wieder in zu viel und zu oft Alkohol reingerutscht. Zuvor habe ich es ganz gut hinbekommen, nur am Wochenende Alkohol zu mir zu nehmen und innerhalb der Woche gar nicht. Aber an den Wochenenden wurde es auch zu viel. Es stimmt, was Du schreibst, es ist leichter, gar nicht zu trinken. Und deshalb ist heute für mich Tag 1. morgen beginnt zum Glück wieder der normale Alltag mit Fitness am Abend. Darauf freue ich mich und ich möchte mich nicht mehr von meinen Vorhaben. Abbringen lassen. Aber ich brauche Unterstützung und ich hoffe, die hier zu finden.
    Danke
    Schneewittchen


  4. Registriert seit
    29.05.2009
    Beiträge
    2.047

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    HUHU, ich schreibe "drüben" - komm doch auuch rüber. Herzlich ai

  5. Inaktiver User

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Hallo Zusammen

    ich möchte mich gerne anschließen, denn ich möchte auch aufhören zu viel Wein zu trinken!

    Bei mir ist es jetzt schon so weit, das es 1 Flasche am Abend ist,....und das jeden Abend!!!
    Es entspannt mich einfach nach einen anstrengenden Arbeitstag und es ist Genuss für mich!
    Sowie andere vielleicht gerne Schokolade essen.

    Dennoch ist es jetzt Zeit etwas zu ändern, deswegen möchte ich mich hier anschließen, damit es mir leichter fällt darauf zu verzichten.

    Ich würde mich über einige Tipps und Erfahrungen freuen!
    Habt ihr in der Zeit der Abstinenz eigentlich abgenommen?...., denn dies ist mein weiteres Ziel

    Liebe Grüße


  6. Registriert seit
    19.08.2018
    Beiträge
    205

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Hallo miteinander,

    erst einmal wünsche ich euch allen ein gesundes, glückliches und friedliches 2020!

    Bei mir geht alles richtig gut weiter, ohne Alkohol ist mein Leben tatsächlich entspannter und schöner.

    Herzlich Willkommen Aureley!
    Ich hab auch so viel getrunken wie du- eine Flasche am Abend ist zu viel.
    Mein Körper hat Parties gut weggesteckt, als ich jung war. Um die 40 herum hab ich gemerkt, dass es mir vor allem psychisch sclecht geht, wenn ich Wein und Bier getrunken habe. Aber auch mein Körper fand das zunehmend nicht mehr lustig. Seit einigen Jahren hab ich regelmäßig gefastet, um meinen Organen Pausen zu gönnen und gemerkt, dass ich während dieser Zeit ruhiger und tieferschlafe und insgesamt besser drauf bin.

    Im Januar 2019 habe ich ganz aufgehört, Alkohol zu trinken, im Sommer dann alkoholfreies Bier für mich entdeckt. In diesem Jahr bin ich 10 Jahre rauchfrei und es geht mir körperlich und psychisch richtig gut.
    Könnte ins Detail gehen und von den Veränderungen im Denken und Fühlen schwärmen, aber das muss man selbst erfahren- versuch es mal ne Weile!
    Für mich ist die Tatsache, dass ich mich nicht mehr selbst vergifte, an sich schon Grund zur Freude.
    Ich schwimme ganz gerne gegen den Strom.
    Abgenommen habe ich auch, obwohl ich auch vorher schlank war. Mein Körper hat sich zum Positiven verändert, der Bauch ist weg und das Gesicht schmaler.
    Was ich aber unter allen anderen Vorzügen am meisten genieße, ist das Bewusstsein, gut für mich zu sorgen. Ich bin Vorbild für den Nachwuchs, gebe meinem Körper was er braucht und habe keine Schuldgefühle mehr.
    Rückblickend ist mir klar geworden, dass ich diese schlechten Gedanken und Gefühle aus gutem Grund hatte. Diese tägliche Flasche Wein kann in die Abhängigkeit führen und so vieles kaputt machen. Vielleicht kriegst du auch die Kurve? Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, oder?

    Tipps und Erfahrungen- vielleicht liest du in diesem Thread mal den Anfang? Das fand ich eine Zeitlang spannend und sehr motivieren, um mein Trinkverhalten zu überdenken und schließlich zu ändern.

    Liebe Trudy, alles ok. bei dir? Bist du gut ins neue Jahr gestartet?

    Genießt den Januar- bald wird Frühling!


  7. Registriert seit
    15.12.2017
    Beiträge
    332

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Liebe Lu,

    wie schön von dir zu lesen! Ich wünsche dir ebenfalls ein gesundes und zufriedenes neues Jahr. Allen anderen natürlich auch.
    Dass du weiterhin keinen Alkohol trinken wirst finde ich gut. Auch ich werde bei meinem mittlerweile sehr moderatem Konsum bleiben, womit es mir sehr gut geht.
    Ich sehe auch viel frischer und gesünder aus, was nicht nur mir, sondern auch den Menschen in meiner Umgebung aufgefallen ist.
    Mit dem Rauchen habe ich schon vor 12 Jahren aufgehört, eine der besten Entscheidungen meines Lebens.
    Ich mag auch keine Leute mehr in meiner unmittelbaren Nähe haben die rauchen, finde den Gestank mittlerweile richtig eklig.

    Hallo Aureley,
    auch von mir herzlich willkommen.
    Eine Flasche Wein am Abend ist zuviel, dass weisst du ja selbst.
    Ich habe früher auch jeden Abend eine Flasche getrunken, am Wochenende gerne mehr.
    Mein Weg war der, zunächst die tägliche Trinkmenge zu reduzieren, dann wöchentlich 2 alkoholfreie Tage, usw.
    Mittlerweile trinke ich nur noch gelegentlich, manchmal wochenlang gar nicht.
    Abgenommen habe ich 5 kg, allerdings erst nach ca. 1/2 Jahr, weil ich anfangs vermehrt Süsses gegessen habe.
    Ich wünsche dir auf deinem Weg jedenfalls viel Erfolg.

    Macht's alle gut und bis bald.
    Trudy


  8. Registriert seit
    01.01.2018
    Beiträge
    28

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Hallo allerseits!

    Ich habe im Januar 2018 schon mal hier geschrieben und lese noch relativ regelmäßig mit.

    Nachdem ich auch mitverfolgt habe, wie viele Personen hier kommen und gehen, freue ich mich immer, wenn sich jemand wieder meldet und man erfährt wie es ihr/ ihm geht.

    Ich habe damals ca 1 Flasche Sekt täglich getrunken. Als erstes Ziel habe ich mir vorgenommen, jede Woche 3 Tage am Stück alkfrei zu werden. War anfangs unvorstellbar.
    Dann packte mich die Motivation und ich nahm mir ein Jahr ohne Alkohol vor.

    Heute ist mein Tag 772 ohne Alkohol und ich möchte nie mehr Alkohol trinken müssen.

    (Ich hab die App „Days since“, zählt die Tage, vielleicht ist sie ja für euch auch was)

    In einem Forum schreiben ist nicht so was für mich, ich lese lieber aber wollte mich mal melden, damit man sieht, dass es auch funktionieren kann! Ihr alle könnt das schaffen! Jede hier ist auf ihre Weise eine tolle Frau! Das wollte ich nur mal gesagt haben.

    Ganz liebe Grüße an alle und ich wünsche euch, dass ihr euch vom Alkohol befreien könnt!


  9. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    73.222

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Ganz toll, Cosima,

    ich lese selten hier, habe aber grad mal hier reingeschaut ...du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich über das, was du schreibst, freue
    Ganz ganz toll!
    Es ist immer JETZT


  10. Registriert seit
    28.01.2020
    Beiträge
    1

    AW: Tag 1 ohne Alkohol

    Hallo liebe Community,
    es tut gut eure Erfahrungen zu lesen und ich teile auch gerne meine mit euch.

    Bei mir ist, war Alkohol lange ein Problem. Jeden Abend nach Feierabend ein Bier weil...
    ich bin selbstständig , mit eigener Physiotherapiepraxis und stress gibt es nun mal und dann , abends das "feierabendbierchen". Naja daraus wurden dann 2, 3, 4, 5 Bierchen...jeden tag... und samstags und Sonntags...naja da konnte ich dann gut auch Mittags das erste trinken...als Belohnung weil ich ja morgens Joggen war...
    Doch dann sagte meine Freundin mir , was ich auch schon wusste... dass ich abends immer so abwesend,unentspannt, betrunken war.
    Jeden tag,
    Seit Jahren.
    Ich erkannte dass ich ein Alkoholproblem hatte.

    Jetzt bereite ich mich auf die Heilpraktikerprüfung vor und lernte die Psychischen Krankheiten. da spielt Alkohol eine grosse Rolle.
    Angeblich 3,4 Millionen Alkoholiker in Deutschland ...
    Aber mein Vater, meine Freunde, ich zählen da ja nicht zu....
    Kosten die durch alkoholbedingte Erkrankungen verursacht werden liegen bei 40 Milliarden Euro jährlich
    20 Milliarden verdient der Staat an der Steuer für Alkohol...

    Ich bin heute im 5ten Tag ohne Bier; ohne Alkohol ! Yeah !

    Ich entschied mich letzten Freitag, es war Neumond, nicht mehr zu trinken.
    Der zweite Tag war schlimm...da konnte ich gar nicht schlafen.
    Heute wollte ich nach Feierabend so gerne ein Bier trinken...es viel mir schwer; doch ich blieb stark...
    Kakao ist jetzt mein Abend ritual. und Alkoholfreies Bier.( Gibt es jetzt auch schon mit 0,0% ).

    Ich bin abends immer noch so schön Wach und klar im kopf.

    Es ist schön mich euch anzuvertrauen.

    Ich wünsche euch einen schönen Abend und gute Träume.

    Meine Mandala, was ich mir immer sage :

    Ich werde geliebt,
    Ich werde angenommen,
    Ich werde gewertschätzt.

    Ich Danke Dir, lieber Gott für die Liebe, die Gesundheit und den beruflichen Erfolg.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •