Nur zum besseren Verständnis,

ich wollte niemandem den Weg den er/sie beschreitet madig machen.

Lediglich von MIR habe ich geschrieben und niemanden etwas vorgeschlagen es mir nach zu tun.
Bei MIR ist die Bremse kaputt, ich KANN mit Alkohol nicht (mehr) umgehen
Gar nichts trinken ist für mich deshalb einfacher als mir irgendwelche Regeln zu erstellen.

Wenn ich damit jemanden aus Eurer Sicht zu nahe getreten bin, das war nicht meine Absicht.

Danke Jasminchen, ich habe verstanden warum es bei DIR eben anders ist.
So ist es immer, immer irgendwie anders.

"Nie mehr" und "ich darf nicht" kommt in meinem Wortschatz auch nicht vor, aber ich komme ja aus dem "anderen Strang" und ich werde das Gefühl nicht los, dass MEIN WEG und hier nicht interessiert oder gar als Anfeindung gesehen wird, oder warum wird das jetzt in den verschiedenen Post erwähnt ?

Alles Gute für den jeweiligen Weg