Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn nicht Brocken, fahr ich irgendwo anders hin zum Latschen. Ich kann jetzt wieder!
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. Inaktiver User

    AW: Schneewanderung Brocken

    na das ist wenigstens eine gute Nachricht!!!

  3. User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Dann könnten wir doch einfach auch das WE nehmen, wo wildwusel kann. Meines war doch nur ein Vorschlag, damit überhaupt erst einmal ein Termin im Raum steht.

    Schöne Startpunkte wurden ja schon genannt. Die Wege sind auch markiert und ausgeschicldert, es ist ja dort absolutes Wandergebiet.

    Stempelpass... das könnten evtl. auch die Hexensteig (Hexenstieg? verwechsel ich immer Steig und Stieg)-Wanderer gewsen sein, die sich ihre Stempel abholen.

    Wer mag, kann ja mal auf openstreetmap schauen. Dort kann man sich alles wunderbar ranzoomen und sieht auch, dass es einen Garten dort gibt und einen Rundweg. Und legendäre Suppe. Die sieht man natürlich nicht auf der Karte.

    Möglich wäre dank der Brockenbahn auch, dass wir uns als Plan B die Abfahrt damit im Hinterköpfchen behalten, sollte der Aufstieg länger als erwartet dauern oder das Wetter uns einen Streich spielen.

  4. User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Zitat Zitat von Bluebutterfly Beitrag anzeigen
    Ab welchem Ort ist denn die Wanderung geplant? Sind dann evtl. bei einer Anreise per PKW sogar Schneeketten erforderlich?
    Schneeketten würde ich nicht sagen. Wernigerode und Ilsenburg beispielsweise liegen auf etwa 250 m Höhe, Schierke wären dann aber schon 600 m und Torfhaus 800 m über Null. Letzteres wäre für Bahnanreisende aber sehr ungünstig.

  5. User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Ich bin schon mehrfach im Winter zum Brocken hinauf, bei ganz unterschiedlichem Wetter.

    24 km von Ilsenburg aus finde ich bei möglicher Schneelage bergauf für eine Gruppe mit unterschiedlichem Leistungsvermögen einfach zu ambitioniert. Zumal es ja auch schon am Nachmittag schnell duster wird.

    Den kurzen Weg von Schierke zum Gipfel kenne ich nur im Sommer: da muss man teils über dicke Felsbrocken und Wurzeln kraxeln....ob das nun im Winter so ratsam ist? Für geübte Abenteurer sicher machbar; würde ich aber mit Leuten, deren Wandergeschick ich vorab nicht kenne, nicht unbedingt machen wollen. Sei denn es ist schneefrei und man sieht genau, wo sich die Füße dann in den Wurzeln verfangen

    Der Goetheweg von Torfhaus aus ist auch bei Schnee gut zu laufen, haben wir schon öfter gemacht und konnten einmal auch bei dickem Nebel den Weg noch gut finden.
    Nach Torfhaus fährt zwar kein Zug, aber es gibt eine Busverbindung. Notfalls muss man eben ein Stück das Taxi nehmen, wenn die Unterkunft keine Anbindung an die Buslinie hat.
    LG WhiteTara

  6. Inaktiver User

    AW: Schneewanderung Brocken

    oh, danke, das sind mal super wichtige Infos!!

    Lese zwar interessiert mit, aber vermutlich werde ich nicht können... aber wer weiß...manchmal gibts ja auch positve Überraschungen....
    mal abwarten und Glühwein trinken...

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Ich war erst einmal im Harz, und das war am Tag der offenen Tür an der Uni in Clausthal-Zellerfeld, anno dunnekeks.

    Ich guck einfach zu, was geplant wird und bin dann da, falls am geeigneten Wochenende. Da ich bis dahin noch nicht wieder auf voller Leistung sein werde, und Schnee ja ein bißchen anstrengend ist, plädiere ich für nicht mehr als 20 km.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Bin auch nicht so fit. Würde mich aber zusammen reißen. Bin allein spazieren gehen schon gar nicht mehr gewöhnt, da ich nur noch mit dem Fahrrad die nötigsten Wege zurück lege. Ups. Ich schäme mich ein wenig, weil ich mir gerade vorstelle, dass ihr sportlich jeden Tag etwas macht und für Euch eine Wanderung zum Brocken hoch, kein Hindernis zu sein scheint?

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    @ Lotte,
    Zur Zeit mach ich nicht so viel, der ganze Herbst ist verletzungsbedingt für mich nahezu flachgefallen. Ich versuche jetzt wieder in die guten Gewohnheiten zu kommen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Schneewanderung Brocken

    Zitat Zitat von Schwarzistbuntgenug Beitrag anzeigen
    Schneeketten würde ich nicht sagen. Wernigerode und Ilsenburg beispielsweise liegen auf etwa 250 m Höhe, Schierke wären dann aber schon 600 m und Torfhaus 800 m über Null. Letzteres wäre für Bahnanreisende aber sehr ungünstig.
    Tipp aus "Zu Fuß auf den Brocken"

    Wer sich den Rückweg zu Fuß sparen will, kann die Brockenbahn nutzen. Allerdings führt sie nur durch den Ostharz nach Wernigerode. Wanderer, die im Westen starten, kommen mir der Bahn nicht an ihren Ausgangspunkt zurück.
    Von Wernigerode nach Bad Harzburg handelt es sich um eine Strecke von ca. 30 KM.

    Die Bahnverbindung sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, im Moment sind bis 2. Dez. Teile der Strecke wg. Bauarbeiten gesperrt.
    Flügelt ein kleiner blauer Falter vom Wind geweht,
    ein perlmutterner Schauer, glitzert, flimmert vergeht.
    So mit Augenblicksblinken, so im vorüberwehen,
    sah ich das Glück dir winken, glitzern, flimmern vergehen
    .

    -Hermann Hesse-


    "Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen.
    Diese Zeit ist JETZT."

    -Buddha-

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •