Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber ich darf doch sagen, dass ich durchaus Sympathie empfinde, für jene, die Lebensmittel aus Containern und Tiere aus dem Labor holen, um auf Missstände aufmerksam zu machen, oder?
    Nur dürfte es hier darum nicht gehen. Wir sind im Sparforum und es geht um die Frage, ob man durch Containern Geld sparen kann. Nicht um den Sinn oder Unsinn Lebensmittel, die (noch) in Ordnung sind, wegzuwerfen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Reine Familiensache

  2. Inaktiver User

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Na ja... die Frage ist ja eindeutig gestellt....
    Auch wieder wahr! Kommen wir also auf die Ausgangssfrage zurück: Geldsparen durch Containern?
    Erstmal: Ja. Ich versorge mich mit Lebensmitteln, die ich nicht bezahlen, spare also deren Gegenwert.
    Dann aber: Nicht unbedingt. Wenn ich erwischt, angezeigt und verurteilt werde, muss ich u.U. eine Geldstrafe bezahlen. Mir ist der Fall der beiden Münchner Studentinnen eingefallen, die erwischt und bestraft wurden. Ich gehe mal davon aus, dass der Richter ganz klammheimlich selber Zweifel dran hat, ob es so verwerflich ist, Lebensmittel zu "retten" - er hat jedenfalls Sozialstunden bei der "Tafel" verhängt. Allerdings müssen die Frauen im Wiederholungsfall zahlen: 225 Euro.
    Man kann sich ausrechnen, wie viele Lebensmittel man dafür kaufen kann.
    Containern bleibt strafbar: Verfassungsgericht bestatigt Verbot
    Geändert von Inaktiver User (07.11.2021 um 15:00 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Hast Du selbst denn Erfahrungen damit?
    Als ich ungefähr 11 Jahre alt war, habe ich auf dem Supermarktparkplatz was in die Mülltonne werfen wollen. Drei wunderbare Bund Osterglocken lagen obenauf, ohne was dran. Meine Mama hat drüber gelacht und sich gefreut

    Anuschka

  4. User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Prinzipiell begeht eine Straftat, wer Container ausräumt. Es gibt da jede Menge Urteile.
    Ich habe ja auch explizit die Altkleider angesprochen, die beutelweise neben den Containern abgestellt werden. Da wird man sich ja schlecht strafbar maachen können (eher der, der sie dort abstellt).

    In den Container reinkrabbeln würde ihc ohnehin nicht, dafür bin ich zu ungelenkig und dabei sind ja wirklig schon viele gestorben.

    Anuschka

  5. User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    Ich habe ja auch explizit die Altkleider angesprochen, die beutelweise neben den Containern abgestellt werden. Da wird man sich ja schlecht strafbar maachen können
    Vermutlich doch, du darfst ja auch keinen Sperrmüll einfach mitnehmen.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  6. User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    In unserer Nachbarschaft gab es eine Weile eine Frau mittleren Alters, die ihrem Benehmen nach nicht mehr ganz klar im Kopf war. Die holte Kleidung aus den Cotainern und verteile sie in deren Umkreis. Da hier großstädtisches Wohngebiet ist und alle paar hundert Meter Container stehen hinterließ die Dame eine unübersehbare Vermüllung der ganzen Gegend. Zum Glück zieht sie seit einer Weile ihre Kreise woanders.

    Lebensmittel aus Mülltonnen zu essen ist mir definitiv zu eklig, da würde ich vorher hundert andere Sachen zum Sparen versuchen und abends lieber im Dunkeln sitzen.

  7. User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    Ich habe ja auch explizit die Altkleider angesprochen, die beutelweise neben den Containern abgestellt werden.
    Ich frage mich, wie das in Praxis geht.
    Da räumt man dann Stück für Stück der wohl überwiegend ungewaschenen Sachen aus dem Plastiksack, sondiert, versucht, die passende Größe festzustellen - oder probiert die in Frage kommenden Teile gleich an Ort und Stelle an?

    Es gibt doch überall gebrauchte und sehr günstige Kleidung in Läden, die von caritativen Trägern geführt werden.
    Das ist die deutlich entspanntere und sinnvollere Version, wenn es ums Sparen geht.

  8. User Info Menu

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wie das in Praxis geht.
    Da räumt man dann Stück für Stück der wohl überwiegend ungewaschenen Sachen aus dem Plastiksack, sondiert, versucht, die passende Größe festzustellen - oder probiert die in Frage kommenden Teile gleich an Ort und Stelle an?
    Ganz genau so. Und dann wird es ins Gebüsch geschmissen.

  9. Inaktiver User

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Anemone,

    ob man sich nun an den weggeworfenen Lebensmitteln eines Supermarktes bedient oder etwas aus einem Altkleidercontainer fischt, das macht keinen Unterschied -
    strafbar ist beides.

    Die Diskussion, ob man durch Containern Geld sparen kann, finde ich deshalb in einem öffentlichen Forum etwas unpassend.
    Geändert von Inaktiver User (14.11.2021 um 11:07 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: Geld sparen durch Containern?

    Sandra, ich hatte geschrieben, man KÖNNTE auf die Idee kommen, da mit Altkleidern kommerziell enormer Gewinn gemacht wird und noch dazu die Drittweltmärkte überschwemmt werden. Dass es auch Diebstahl ist, hab ich auch geschrieben.
    Ansonsten ist es ja auch, wie Schafwolle schreibt. Wie sollte man es (verbotenerweise) denn überhaupt anstellen? Dann lässt man es eh sein, da eh verboten.

Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •