Antworten
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 154
  1. User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    unsere Gehälter sind etwa gleich hoch, allerdings: "100%" waren das nicht, wenn auch in der Tat sehr ordentlich.

    Also, deutlich mehr als die 3%, die man laut google höchstens erwarten sollte.

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    unsere Gehälter sind etwa gleich hoch, allerdings: "100%" waren das nicht, wenn auch in der Tat sehr ordentlich.

    Also, deutlich mehr als die 3%, die man laut google höchstens erwarten sollte.
    Ok, dann waren es halt 99% - auch noch außergewöhnlich.

    3% hingegen sind wirklich dürftig - hatte ich auch noch nie. Quelle?

  3. User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Google, tatsächlich. Ist eine Weile her, also habe ich keinen Link mehr. Und nein, es waren deutlich unter 50%, ich weiß nicht, wie Du auf die Idee kommst, ich hätte vorher 1200 Netto gehabt? Eventuell die falsche Zahl im Kopf?

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    Google, tatsächlich. Ist eine Weile her, also habe ich keinen Link mehr. Und nein, es waren deutlich unter 50%, ich weiß nicht, wie Du auf die Idee kommst, ich hätte vorher 1200 Netto gehabt? Eventuell die falsche Zahl im Kopf?
    Ich hatte kein Nettogehalt in Erinnerung, sondern ein Bruttogehalt.
    Aber im Grunde ist es ja egal - selbst wenn du jetzt 2500 netto hast, ist die Sparrate sehr hoch.

  5. User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Ok, mal anders: Unsere monatlichen Ausgaben ohne Sparrate belaufen sich auf ca. 2500-3000 Euro. Könnte man durchaus noch kürzen, möchten wir aber gerade nicht.


    Finde ich für 2 Leute eigentlich nicht besonders frugal....

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    Ok, mal anders: Unsere monatlichen Ausgaben ohne Sparrate belaufen sich auf ca. 2500-3000 Euro. Könnte man durchaus noch kürzen, möchten wir aber gerade nicht.


    Finde ich für 2 Leute eigentlich nicht besonders frugal....
    Nein, kommt aber auch wieder auf die Miete drauf an, zum Beispiel.
    Wie man im Moment, wo man sich kaum etwas außer der Reihe kaufen kann, so viel ausgeben kann? Ich spare eher durch Corona, abgesehen von meiner Küche, die ich mir habe neu machen lassen.

    Zum Thema "Einsteigergehalt": Fluglotsen seid ihr offensichtlich keine aber nicht, um mich lustig zu machen: der andere Strang zeigt ja, wie unterschiedlich (Einstiegs)-gehälter sind, von daher kann man das nicht verallgemeinern.

  7. User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    unsere Gehälter sind etwa gleich hoch, allerdings: "100%" waren das nicht, wenn auch in der Tat sehr ordentlich.

    Also, deutlich mehr als die 3%, die man laut google höchstens erwarten sollte.
    Ich schreibe mal die normale Gehaltssteigerung auf, die ich allerdings nur aus meiner Erfahrung (Tarif, Konzern) kenne:

    Die Anfangssätze steigen bei uns alle 2 Jahre um 6 % (also nach 2, 4 und 6 Jahren). Dabei und danach weiterhin normale jährliche Erhöhungen nach den jeweiligen Tarifverhandlungen - oder es gibt eventuell die nächste Stufe wegen der Aufgabenausweitung.

    Eine jährliche Tariferhöhung liegt meist bei 2-3% und die hat keinerlei personengebundenen Grund. Sie wurde zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (bzw. deren Vertretern) ausgehandelt.

    Zusätzlich kann es noch einen Performance Award geben. Der ist dann z.B. mit der Erreichung persönlich festgelegter Ziele, dem Unternehmensgewinn, Krankheitstagen, Abteilungszielen,... verbunden. Das geht dann aber eher in höhere Sphären. Die 3000 - 8000 Euro werden da durchaus erreicht (kennst Du vielleicht von VW, Porsche, Mercedes,... aus den Nachrichten).

    Wenn das also als Jahres-Brutto gerechnet wird, sind es pro Jahr deutlich mehr Gehaltssteigerung als 3% (außer in speziellen Corona-Jahren).

    Eine Gehaltserhöhung ist für mich immer eine spezielle Gehaltserhöhung wegen z.B. Kompetenzerweiterung, zusätzlichem Aufgabenbereich, speziellen Projektergebnissen, ... z.B. die nächste Tarif-Entgeltstufe.
    Die sollte dann deutlich höher liegen als 3% (zumindest die Endstufen nach den 6 Jahren sind 6 bis 10% auseinander).

    Das alles gilt aber für eine einfache Schulbildung (Realschule, Gymnasium, gerne ohne Abitur).

    Da Du aber Abitur und Studium hast, sollten da ganz andere Bereiche möglich sein.

    Ich finde für ein Studium und Dein Alter die Sparrate gut (immerhin habe ich schon seit meinem 16. Lebensjahr gearbeitet) und konnte auch länger sparen und in die Rente einzahlen.

    Das Gehalt ist zwar nicht das Thema, aber das finde ich nicht hoch (für mindestens einen Akademiker).
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  8. User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Ah, danke für die Info.

    Ich habe wegen des anderen Threads mal gegoogelt was Juristen kriegen. Angeblich als fertige Anfänger (also nach dem 2. Staatsexamen) um die 3200 Brutto. Das ist deutlich weniger, als ich kriege, und Juristen hatte ich nun nicht als Geringverdiener im Kopf.


    Ist auch egal - ich bin zufrieden, das reicht erstmal.



    maryquitecontrary:


    ich kann mir schon vorstellen, dass es wirklich schön ist, wenn man seinen Kindern einiges ermöglichen kann, auch, dass man das wirklich gerne möchte. Es erscheint mir nur (ungelegte Eier) nicht relevant, denn:

    Würde ich Angebote, die sich mit Geld kaufen lassen, als für "good Parenting" relevant ansehen, würde ich damit ja aussagen, dass arme Menschen keine guten Eltern sein können.


    Das ist offensichtlicher Quatsch, es gibt sicher ziemlich gute Eltern mit ziemlich wenig Geld.

    Und das wiederum heisst, Geld (über einen eher niedrigen Grundstandard hinaus) ist nicht wichtig.


    Nochma: Wenn es für die Kinderaufzucht wichtig ist, mehr als Hartz IV zu haben, dann heißt das zwingend, dass alle, wirklich alle Eltern mit HartzIV -Bezug schlechte Eltern sind.


    Und die Aussage bin ich nicht bereit zu machen.

  9. User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Natürlich ist Geld keine Voraussetzung für gute Elternschaft.
    Und bei eurem Modell würdet ihr ja Mieteinnahmen haben und dadurch euren Kredit bedienen.
    Dennoch freuen sich Kinder auch über "Luxus" und auch Kinderbetreuung kostet.
    Aber wie gesagt: Finanziell sehe ich bei euch kein Problem.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Haus ersparen -für später?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    maryquitecontrary:


    ich kann mir schon vorstellen, dass es wirklich schön ist, wenn man seinen Kindern einiges ermöglichen kann, auch, dass man das wirklich gerne möchte. Es erscheint mir nur (ungelegte Eier) nicht relevant, denn:

    Würde ich Angebote, die sich mit Geld kaufen lassen, als für "good Parenting" relevant ansehen, würde ich damit ja aussagen, dass arme Menschen keine guten Eltern sein können.


    Das ist offensichtlicher Quatsch, es gibt sicher ziemlich gute Eltern mit ziemlich wenig Geld.

    Und das wiederum heisst, Geld (über einen eher niedrigen Grundstandard hinaus) ist nicht wichtig.


    Nochma: Wenn es für die Kinderaufzucht wichtig ist, mehr als Hartz IV zu haben, dann heißt das zwingend, dass alle, wirklich alle Eltern mit HartzIV -Bezug schlechte Eltern sind.


    Und die Aussage bin ich nicht bereit zu machen.


    Diese Aussagen scheinen sich dir zwingend zu ergeben, dann ist das so.


    Mein Beitrag bezog sich auf etwas anderes, aber das ist in deiner Art zu räsonieren nicht relevant, also kannst du es gerne beiseite lassen. Ich möchte nur bitte nicht in derlei Denkmuster einbezogen werden.
    that was the river - this is the sea


    Moderation in den Foren "Kindergesundheit", "Persönlichkeit" und im "Corona"-Forum

Antworten
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •