Antworten
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 88
  1. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Wildeblume, das ist ein mittelfristiges Ziel von mir.. da ich aber im März noch ein zweites Studium als Fernstudium beginne, was jeden Monat mehrere 100€ frisst, wollte ich mir erst mal 3-4 Monate anschauen, wie ich mit meinem Geld zurecht komme, bevor ich die "Verpflichtung" eingehe, jeden Monat fest irgendwo einzahlen zu müssen.

    Ich wurschtel mich da gerade erst neu ein, ist ein ganz neuer Lebensabschnitt für mich nach dem Studium mit vielen (finanziellen) Veränderungen.

  2. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Wildeblume, das ist ein mittelfristiges Ziel von mir.. da ich aber im März noch ein zweites Studium als Fernstudium beginne, was jeden Monat mehrere 100€ frisst, wollte ich mir erst mal 3-4 Monate anschauen, wie ich mit meinem Geld zurecht komme, bevor ich die "Verpflichtung" eingehe, jeden Monat fest irgendwo einzahlen zu müssen.

    Ich wurschtel mich da gerade erst neu ein, ist ein ganz neuer Lebensabschnitt für mich nach dem Studium mit vielen (finanziellen) Veränderungen.
    Gerade da ist es wichtig, sich mit gutem Sparanlagen zu beschäftigen. Ich wünsche dir viel Erfolg beim zweiten Studium und deinem Weg zur Erkenntnis, wie man sein Geld wirklich Gewinnbringend anspart.

  3. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von Wildeblume Beitrag anzeigen
    Gerade da ist es wichtig, sich mit gutem Sparanlagen zu beschäftigen. Ich wünsche dir viel Erfolg beim zweiten Studium und deinem Weg zur Erkenntnis, wie man sein Geld wirklich Gewinnbringend anspart.
    Lieben Dank!

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Und Fakt ist: Ich hatte noch nie so viel Geld wie jetzt, daher komme ich mir mit 450€ für Freizeit schon fast verwöhnt vor und denke mir, ich sollte lieber mehr sparen.

    Hi starsandstripes,

    nachdem ich im Übergang von der Ausbildung ins gut bezahlte Berufsleben finanziell komplett gegen die Wand gefahren bin, mein Wort zum Sonntag:

    Ich würde empfehlen, zusätzliche Ausgaben -- ob es nun erhöhte Budgets für etwas sind, Sparraten für Wünsche (!) oder längerfristige Verpflichtungen (Miete, Mitgliedschaften, Abos) immer nur einen zur Zeit reinzunehmen, den Rest erstmal un-zugeordnet zu sparen, und nach einem halben bis einem Jahr gucken, wie die Kasse steht.

    Erstens hat man mehr Spaß, wenn man immer noch Reserven für was Neues hat, als wenn man alles in eine Erhöhung des Lebensstandards steckt, an die man sich ganz schnell gewöhnt.

    Zweitens, irgendwas ist immer. Es gibt diese "unerwarteten" Ausgaben, wo man denkt, "naja, das war jetzt mal ein Schlag ins Kontor, aber das kommt ja nur alle 10 Jahre..." Ja, aber wenn es 20 Sachen gibt, die alle 10 Jahre mal kommen, kommen im Jahr im Schnitt zwei! Wenn man etwas mehr gespart hat, hat man weniger Krise und lernt mehr daraus.

    Drittens, wie sieht es bei dir aus mit
    - Notgroschen (für das wirklich unerwartete Unerwartete: Längere Krankheit, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Familienkrisen, aber auch zum Ergreifen guter Gelegenheiten)
    - Versicherungen
    - "Lebenslaufsrücklagen" (für Fortbildungen, Familienplanung, Immobilien, Gesundheit, Alter)

    Langfristige Sparpläne (mit vertraglichen Bindungen, oder in den Aktienmarkt) sollte man erst angehen, wenn der Notgroschen bereitsteht.

    ***

    450 Euro für Freizeit ist viel. Zum Vertrinken (oder "Verfeiern") ist es nach meinem Gefühl sogar zu viel, es sei denn, das ist ein zentrales Hobby. Da würde ich mir eher überlegen, will ich was längerlaufendes? Und danach trennen in "längerlaufend" und "Lust und Laune." Und auch da: Eine Sache zur Zeit, ob Vertrag oder Budgeterhöhung.

    Mein Fluch waren Ausgehen, Ausflüge, Parties schmeißen, und Comics und Videos kaufen... Hätte ich mich auf zwei davon beschränkt, hätte es wahrscheinlich gereicht! Der Vorteil war, ich konnte von jetzt auf gleich mit allem davon aufhören.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Wildwusel, danke für deinen ausführlichen Beitrag und die Tipps! Notgroschen ist aktuell ein Netto-Gehalt da, also nicht die große Menge (zur Not aber auch noch etwas mehr, habe für Reisen noch anderweitig Geld gespart, das auch immer direkt verfügbar ist).

    Ich glaube, ich habe mich ein bisschen blöd ausgedrückt.. die 450€ habe ich bisher nicht zum verfeiern benutzt, aber ich weiß natürlich, was du meinst. Wenn z.B. mein Wunschkronleuchter 250€ kostet, würde ich den von diesem Geld kaufen und nicht von meiner Sparrate abziehen, bzw. bei teureren Sachen dann noch mal gezielt was von diesen 450€ zurücklegen.

    Also das Geld, was aufs Sparbuch geht, wird im Idealfall nicht angerührt. Ansonsten würde ich von den 450€ eben alles von Freizeit über Klamotten, Friseur, ect. zahlen und alles, was über bleibt, ebenfalls aufs Sparbuch schieben.

    Vielleicht wäre es gut, doch drei verschiedene Konten/Tagesgeldkonto/Sparbuch o.ä. zu haben: Alter, Notgroschen, Reisen.

    Ich werde aber die Sparrate doch mal erhöhen und schauen, wie ich klarkomme. 300€ "Freizeit" statt 450€ sollten auch locker reichen. Aktuell kann man ja sowieso nicht viel machen.

  6. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von Pappkarton Beitrag anzeigen
    Lach, tiega..
    Oder du stellst den 1. Band noch nicht ins Regal, sondern erst ab April, wenn du die anderen beiden Bücher auch hast.
    Das mit dem Regal hab ich mir tatsächlich abtrainiert. Hab mir jetzt den 2. Band für den Kindl gekauft. Ich lese gerne (schon abgeschlossene) Reihen in einem Rutsch und in der richtigen Reihenfolge. Der Monat verläuft bisher jedoch sehr sparsam und ein Buch pro Monat sollte sein sein. Ich muss mir einfach abgewöhnen mir mehr zu kaufen als 12-15 Bücher im Jahr. Ich kriege viel ausgeliehen, gehe oft zum Bücherschrank und jetzt mit Kind lese ich wesentlich weniger als früher

  7. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Wildwusel, danke für deinen ausführlichen Beitrag und die Tipps! Notgroschen ist aktuell ein Netto-Gehalt da, also nicht die große Menge (zur Not aber auch noch etwas mehr, habe für Reisen noch anderweitig Geld gespart, das auch immer direkt verfügbar ist).

    Ich glaube, ich habe mich ein bisschen blöd ausgedrückt.. die 450€ habe ich bisher nicht zum verfeiern benutzt, aber ich weiß natürlich, was du meinst. Wenn z.B. mein Wunschkronleuchter 250€ kostet, würde ich den von diesem Geld kaufen und nicht von meiner Sparrate abziehen, bzw. bei teureren Sachen dann noch mal gezielt was von diesen 450€ zurücklegen.

    Also das Geld, was aufs Sparbuch geht, wird im Idealfall nicht angerührt. Ansonsten würde ich von den 450€ eben alles von Freizeit über Klamotten, Friseur, ect. zahlen und alles, was über bleibt, ebenfalls aufs Sparbuch schieben.

    Vielleicht wäre es gut, doch drei verschiedene Konten/Tagesgeldkonto/Sparbuch o.ä. zu haben: Alter, Notgroschen, Reisen.

    Ich werde aber die Sparrate doch mal erhöhen und schauen, wie ich klarkomme. 300€ "Freizeit" statt 450€ sollten auch locker reichen. Aktuell kann man ja sowieso nicht viel machen.
    Das klingt doch schon gut durchdacht.
    Ich bin ein großer Fan vom Töpfchensparen und würde mehrere Tagesgeldkonten nutzen.

    Ich hab für mich festgestellt, da ist aber jeder anders, dass es hilfreich ist, das Freizeizsbudget größer zu lassen. Ich überweise die Sparraten am Anfang des Monats ins PS-Sparen, aufs Tagesgeld (Notgroschen, Konto für kleine Notfälle und Reisen) und nochmal fast die gleiche Summe in einen ETF. Dann muss das Freizeitbudget reichen und am Ende zahle ich alles, was übrig geblieben ist, aufs Konto für kleine Notfälle. Da meine Freizeitsumme recht hoch ist, kann ich manchen Notfall auch mal so bezahlen vom Giro und muss seltener ans Tagesgeld.

  8. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Ich schliesse mich wilder Blume an.

    Ich empfehle dir "Madame Moneypenny" zum Starten.
    Die gibts als Blog, als Podcast, den ich sehr empfehlen kann, und bei Facebook und Insta.
    Lese dich da mal ein, die holt auch Beginner ins Boot.

    Sparbücher sind sehr oldschool, heute macht man das über ein Tagesgeldkonto.




    Das erste, was mir auffällt: Du sparst für den Konsum.

    Du solltest (in dieser Reihenfolge):
    - Schulden abbauen
    - den Notgroschen ansparen (3 Monats-Netto-Einkommen) und erst dann
    - Investieren

    für Konsum kannst du nebenher auch ein Budget einplanen, aber vorrang sollte der Notgroschen haben
    Geändert von neenee (25.01.2021 um 22:58 Uhr)

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich habe mich ein bisschen blöd ausgedrückt.. die 450€ habe ich bisher nicht zum verfeiern benutzt, [...] Ansonsten würde ich von den 450€ eben alles von Freizeit über Klamotten, Friseur, ect. zahlen und alles, was über bleibt, ebenfalls aufs Sparbuch schieben.
    Das ist das, "Freizeit" wird ja sehr unterschiedlich definiert. Von "alles was nicht Miete, Nebenkosten und Grundnahrungsmittel sind" bis zu "was ich Samstag nacht auf den Kopp haue."

    "Fun" ist bei mir: Ausgehen, außer Haus essen, Musik und Sport, und da kommt schon was zusammen, wenn nicht gerade Corona ist,

    Die genaue Aufteilung und die Handhabung ist Geschmackssache, womit man eben am besten klarkommt. Solange man den Überblick hat, und Geld da ist, wenn man welches braucht, sind die notwendigen Anforderungen erfüllt.
    Ich führe recht detaillierte Budgets, habe aber nur zwei Konten für Tagesgeschäft (Giro) bzw. Notgroschen und geplante Ausgaben. (Tagesgeld), und jetzt trödel ich schon seit Jahren damit rum, endlich mal ein Tagesgeldkonto zu finden, wo's noch eine Currywurst Zinsen im Jahr gibt (noch Pommes dazu wären nett, aber wahrscheinlich zu viel erwartet...)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2021

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    und jetzt trödel ich schon seit Jahren damit rum, endlich mal ein Tagesgeldkonto zu finden, wo's noch eine Currywurst Zinsen im Jahr gibt (noch Pommes dazu wären nett, aber wahrscheinlich zu viel erwartet...)
    Ich denke auch, du erwartest zu viel und ich vermute, da wird sich so schnell nix ändern an den Zinsen.

Antworten
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •