Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. User Info Menu

    Friseur, Kosmetik & Co.

    Guten Abend, mich würde mal interessieren, wieviel ihr so im Monat für eure "Schönheit" ausgebt, also die Dinge wie Friseur, Kosmetik, Fußpflege, Waxen. und was ihr euch "spart". Ich überlege immer mal so hin und her, ob und was "notwendig" ist,natürlich ist zwingend nichts notwendig aber fürs Wohlbefinden eben wichtig. Ich zähle hier mal auf
    Friseur ca 100 Euro alle 2-3 Monate
    Waxen 1 x im Monat 48 Euro (ich weiss rasieren ist günstiger aber damit fühle ich mich absolut unwohl, hab es schon öfter mal probiert eine pause einzulegen und mich mit rasieren über Wasser zu halten aber ich hasse es
    Fußpflege gehe ich ab und an im Sommer dann mit Schellak auch für die HändeJew. um 30 Euro
    Kosmetik und Massage verkneife ich mir.
    also wenn Ichs mir auf den Monat aufdrösele ca 100 Euro. ist trotzdem schon ne Menge finde ich. Wenn ich könnte wie ich wollte könne ih aber hier sicherlich locker auch auf 300 oder mehr kommen.
    schönen Abend lg carmen

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Ok, dazu bin ich das absolute Kontrastprogramm - ich schneide seit über drei Jahren meine Haare selbst und färbe schon seit 30 Jahren selbst.
    Ich rasiere nass - mit Herrenrasierer, weil ich das Gefühl habe, die sind schärfer und halten länger.
    Fußpflege mache ich auch selbst und Nägel lackiere ich nicht.

    Also nur Kosten für Material, keine für Dienstleistung.


    Massage hingegen genieße ich gerne mal - aber sehr unregelmäßig.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Wenn ich die kurzen Haare behalte und weiter färbe, werde ich wohl 4-6* im Jahr zum Friseur müssen, für um die 50 Eu jedesmal. Das spar ich nicht mit geringerem Shampoo-Bedarf wieder ein. Andererseits sparen die kürzeren Haare so viel, daß das Färben praktisch nichts extra kostet, nur das "doppelt so oft hingehen" macht sich bemerkbar.

    Fußpflege hat sich als ganz praktisch erwiesen (weniger kaputte Nägel), könnte ich 3-4 Mal im Jahr machen, für 45 Eu.

    Was ich an Make-up verbrauche (Lippenstift und Kajal, für ganz besondere Anlässe) sind Pfennigbeträge. Da gebe ich mehr für Heftpflaster aus.

    Raiserzeug, Cremes und Waschzeug, 60 Eu im Jahr.

    Mal ein paar Sitzungen in der Physiopraxis, wenn es wieder ziept, aber nicht genug, um den Arzt zu bemühen... das ist sehr unterschiedlich, in schlechten Jahren 120 Eu, in guten gar nichts. Vielleicht 40 im Schnitt pro Jahr?

    Also 40 Eu, im Schnitt und auf den Monat runtergerechnet.
    Und davon ist die Hälfte dieses Jahr neu dazugekommen, und noch nicht mal im Haushaltsplan für dieses Jahr stehen.
    Mal gucken, wie es aussieht, wenn ich sie nächstes Jahr reinschreinbe, und ob es mittelfristig den Aufwand wert ist. Das sind ja auch immer Termine...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Inaktiver User

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Bei mir ist es ähnlich, die Haare werden selbst gefärbt und geschnitten, somit ist alle 6-8 Wochen eine Coloration aus dem Drogeriemarkt fällig, derzeit reelle von dm für 2€. Dort kaufe ich auch günstige dekorative Kosmetik, wenn nötig. Fußpflege mache ich selbst, solange ich es kann. Besuche auch kein Nagel- oder sonstiges Studio.

  5. User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Also ich kurbel da die Wirtschaft ordentlich an

    Nägel 50 Euro im Monat, Friseur alle 2 Monate etwa so 90 €, ohne Färben 70 €.
    Fusspflege gehe ich auch so alle 3/ 4 Monate.
    Das hat für mich was mit Wohlfühlen zu tun und Wellness. Für mich ist es wichtig, das für mich zu tun.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Ich denke, ich gehöre auch eher zur sparsamen Fraktion.

    Friseur (waschen, schneiden, fönen) 3-4 mal im Jahr für derzeit ca. 45€. Mein Aschblond passe ich mit Aufhellerspray (etwa alle 3 Wochen) an meine zunehmenden Silberfäden an. Sieht aus wie Highlights und gefällt mir gut, ich gedenke mit dieser Methode nach und nach zu ergrauen. Eine Flasche Aufhellerspray hält etwa ein Jahr und kostet um die 10€.

    Ansonsten decke ich uns etwa alle 3-4 Monate für etwa 100-120€ mit Kosmetik- und Hygieneartikeln ein, derzeit per Bestellung bei meinem Lieblingsdrogeriemarkt. Das ist für einen vierköpfigen Haushalt. Da ist dann alles dabei, was man/frau so als Basics (Duschgel, Shampoo, beides gern in fester Form, Körper- und Gesichtscreme für Tag und Nacht, Augencreme, Deo) braucht, aber auch die eine oder andere Gesichtsmaske für mich, Badezusatz, dekorative Kosmetik für mich und Teenagertochter, was für die Fußpflege, Massageschwamm, Haargummis, Pflaster, mal ein Nahrungsergänzungsmittel, was für die Familienplanung, etwa einmal im Jahr ein neuer Nagellack für mich. Dabei sind auch noch Rasierartikel für mich und auch meinen Mann, Damenbinden, manchmal auch Putz- und Waschmittel, wobei ich die zum Großteil nach Bedarf bei meinem Lebensmitteleinkauf im Supermarkt mitnehme.

    Meine liebste Deocreme bestelle ich extra bei einem Anbieter, eine Dose für 8€ hält ein Jahr. Dieses Jahr kam extra noch eine spezielle Gesichtsseife dazu für auch etwa 8€.

    Vor kurzem habe ich für stolze 40€ Nagelfolien bestellt, allerdings springen da noch Weihnachtsgeschenke für meine Mutter, meine Tochter und eine Freundin raus.

    Peelings für Gesicht und Körper stelle ich selbst her aus Kaffeesatz bzw. Zucker/Olivenöl, Fußpflege mache ich selbst mit Bimsstein, Fußbad etc. Gesichtsmasken rühre ich aus Heilerde an oder sie kommen aus so einem Sachet.

    Handseife und Handcreme habe ich dieses Jahr hin- und wieder im Supermarkt bei meinem Wocheneinkauf mitgenommen, da muss ich meine Bestellmengen wohl erhöhen.

    Das sind so um die 800€ im Jahr für 4 Personen, wenn ich die Haarschnitte der Kinder noch mit reinrechne.

    Danke für diesen Strang, war mal interessant, das so für uns durchzurechnen.

    Nachtrag: Seit kurzem habe ich so eine "Stachelmatte" aka Akupressurmatte im Einsatz. Wirkt wie eine Massage und hilft bei Verpannungen. Weil Massagen hier auch genannt wurden. Hat 58€ gekostet und ist fast täglich im Einsatz bei mir und meinem Mann.
    Geändert von Ragna (09.11.2020 um 09:07 Uhr) Grund: Nachtrag.
    „Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben.“ — Philip K. Dick

  7. User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Sparpotential: Null.

    Dekorative Kosmetik, Cremes etc - nichts.
    Friseur - nichts. Ich setz mich da nicht mit Maske hin. Das Färben gab ich schon vor Jahren auf, jetzt lasse ich die Mähne einfach wachsen und binde sie meist zurück, da viel zu warm. Zu Spliss neige ich nicht, also egal.
    Maniküre, Pediküre - nichts. Kurz und sauber reicht.
    Rasieren - nichts. Den Flaum sieht man eh nicht bei mir.

    Der ganze Komplex interessiert mich einfach nicht. Sauber und ordentlich reicht mir fürs persönliche Wohlbefinden, ich muss bzw will da nichts aufpolieren, kaschieren, herausstellen.

  8. User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Hier ist auch kein wirkliches Sparpotenziel.

    Friseur: 2 Mal im Jahr für 35 Euro. Gefärbt wird schon lange nicht mehr.
    Fußpflege mit Lack einmal im Jahr vorm Sommerurlaub für 40 Euro.
    Waxen lass ich inzwischen auch sein, Rasieren reicht auch aus.

    Massagen gönne ich mir normalerweise 2 bis 3 Mal im Jahr. Das ist so eine wertvolle Ich-Zeit. 2020 war ich bisher gar nicht. Termin wäre im März gewesen. Im Sommer mit Maske wollte ich nicht...

    Meine Antifaltencreme ist der einzige "Luxusartikel" im Bad. Die kostet 32 Euro und hält etwas über 1 Jahr...

    Es ist jedoch so, dass mir nichts fehlt. Ich hab einfach kein Interesse an Kosmetik. Wir sparen jedoch in anderen Bereichen gar nicht....

  9. User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Darf ich mal fragen, woraus Fußpflege besteht?
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  10. User Info Menu

    AW: Friseur, Kosmetik & Co.

    Friseur ca alle 6-8Wochen , waschen ,schneiden, föhnen 48€.

    Fusspflege 2-3×im Jahr , ca 35€.

    Seid dem 1.lockdown keine Gelnägel mehr, Ersparniss im Monat 40€ .
    Dafür hab ich mir ein elektrisches Manikürset gekauft, das hat ca 80€ gekostet

    Und seid Maskenpflicht trage ich kein Lippenstift mehr .

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •