+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 56
  1. AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Bahnbrechende Neuigkeiten sind es eh nicht, ....
    Mich würden deine bahnbrechenden Neuigkeiten interessieren! Konstruktive Beiträge wären schön.
    Ich möchte von den Erfahrungen anderer etwas lernen, deswegen hatte ich den Faden eröffnet.
    ---
    Gruß, miteigenenhaenden


  2. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.374

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    ? Ich habe keine Neuigkeiten, darum geht es ja, dass es keine Neuigkeiten gibt.

    [editiert]
    Geändert von wildwusel (31.03.2020 um 11:27 Uhr) Grund: Benutzerspekulation.

  3. AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    [editiert]
    ---
    Gruß, miteigenenhaenden
    Geändert von wildwusel (31.03.2020 um 11:29 Uhr) Grund: siehe AGB 14.1


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    14.432

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Liebe TE, das klingt zwar toll - aber nur, wenn man weiß, dass Du die Möglichkeit hast, sehr viel selbst anzubauen, herzustellen (was Zeit kostet) und auch die Lagermoglichkeit und Räume hast.

    Ich komme, überschlägig gerechnet, sogar deutlich unter 2 Euro pro Nase und Tag. Ich habe seit Jahren nur sehr wenig Gemüse im Laden gekauft, tierische Produkte fast gar nicht.

    Aber ich habe auch 60 Kühe samt Zubehör und den dazu gehörigen Platz draußen, ausserdem eine Menge Keller, Ecken, Nebengebäude.
    Damit stelle ich eher nicht die durchschnittliche Bri Userin dar, die jetzt möglichst schnell die Kosten runterdrücken muß.

    Ich hätte noch zu bieten :

    Als Faustregel - je mehr Zeitaufwand ein Gericht erfordert, desto günstiger ist es meistens. Also, Sachen wie Schmorbraten mal ausgenommen.

    Aber: Eintopf aller Art kann gut für zwei Tage gekocht werden, dann lohnt der Zeitaufwand.
    Kettenkochen spart auch- Bespiel: Am Sonntag gibt's Gulasch mit Kartoffeln. Am Montag das restliche Gulasch mit Nudeln. Bleibt immer noch ein Rest, kann man daraus Gulaschsuppe kochen.

    Eine genaue Inventur aller Vorratsschränke, dann ein mit den Vorräten erstellter Essensplan wäre mein Vorschlag. Erfordert aber Durchsetzungsvermögen bei der Familie, denn auf "Och nö, mag ich nicht" kann man dann nicht unbedingt Rücksicht nehmen.

    Ausserdem immer mit Zettel einkaufen und sklavisch dran halten.


  5. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.688

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Zitat Zitat von miteigenenhaenden Beitrag anzeigen
    Mich würden deine bahnbrechenden Neuigkeiten interessieren! Konstruktive Beiträge wären schön.
    Ich möchte von den Erfahrungen anderer etwas lernen, deswegen hatte ich den Faden eröffnet.
    Wie sind denn deine Erfahrungen?
    So ein Thread lebt ja vom Austausch.

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    66.560

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Zitat Zitat von miteigenenhaenden Beitrag anzeigen
    [editiert]
    Nachdem du immer noch mit dem nicht gestatteten Namen hier unterwegs bist, ist das auch sehr naheliegend. Ich weiß nicht, was daran so schwer zu verstehen ist, dass es Regeln gibt, die auch für dich gelten. Würde es dir tatsächlich um Hilfestellungen gehen, wäre es doch wurscht, unter welchem Namen du hier weiterhin mitschreibst? Mittlerweile hat auch die letzte Schnarchnase mitbekommen, dass du einen Blog hast, den du hier kräftig bewirbst.

    Meine liegen bei unter 3 Euro pro Person und Tag... und das nicht, weil ich Billigstlebensmittel verbrauche, sondern weil ich mit anderen Strategien haushalte.
    Hervorhebung von mir

    Die da wären?

    Ich kann mich den Vorschlägen von Sasapi nur anschließen. Einkaufszettel, nur einkaufen, was auf dem Zettel steht und der Einkaufszettel wird nach den Plänen geschrieben und anschließend gekocht. Jetzt hat auch jeder mehr Zeit, also auch Zeit, mal sich dem Thema Haushaltsplanung zu widmen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Geändert von wildwusel (31.03.2020 um 11:31 Uhr) Grund: Bezug auf editiertes Posting.


  7. Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    626

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    In fast allen mir bekannten Fällen geht für die Miete plus Zusatz Kosten schon 40 Prozent des normalen Nettos drauf.
    Der Durchschnitt liegt in Deutschland bei unter 30% für die kompletten Wohnkosten (auch inkl. Strom). Bei Singlehaushalten sind es etwa 32%, bei Familienhaushalten dafür etwa 23%.

    Klar, da sind dann auch Immobilienbesitzer mit abbezahlten Häuschen dabei, dafür aber auch welche, deren höhere Kreditrate in den Durchschnitt einfließt.

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    66.560

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Zitat Zitat von Slipperman Beitrag anzeigen
    Der Durchschnitt liegt in Deutschland bei unter 30% für die kompletten Wohnkosten (auch inkl. Strom). Bei Singlehaushalten sind es etwa 32%, bei Familienhaushalten dafür etwa 23%.
    Wenn du in Metropolen wie München, Stuttgart, Frankfurt gehst, stimmt das nicht mehr.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  9. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.688

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Wir hatten zeitweilig als Familie in der miettechnisch günstigen Provinz einen Anteil für Miete und Wohnnebenkosten von knapp über 50%.

    Die Wohnungen hatten zwischen 70 und 80qm und wir zählten zu den Normalverdienern.

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    20.127

    AW: Kurzarbeit - Geld ist knapper

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Wenn du in Metropolen wie München, Stuttgart, Frankfurt gehst, stimmt das nicht mehr.
    Das stimmt ja nicht mal mehr hier, keine Großstadt, sondern eher kleinstädtische Verhältnisse.
    Ich habe alleinstehende Mieter, da sind es teilweise 50 %.
    Als ich bzw. wir noch Miete zahlen mußten, waren es auch deutlich mehr als 23 % von unserem Einkommen.

    Auf dem Land wohlgemerkt.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •