Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. Moderation

    User Info Menu

    Unsere Sparziele 2020

    Er kommt mitten in den Weihnachtsausgaben: Der jährliche "Sparziele"-Strang.

    Zum Austauschen, für was oder an was man 2020 sparen will, für gute Vorsätze, laufende Pläne, Erfolge, IrgendwasIstImmer, und alles, was so anliegt.

    Hier der Vorjahresstrang: Unsere Sparziele 2019
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. Inaktiver User

    AW: Unsere Sparziele 2020

    oh, da würde ich mich gerne anschließen. Aktuell weiss ich leider noch nicht, wie meine Sparziele in absoluten Zahlen (und auch relativen) Zahlen aussehen.

    Mein Sparziel 2019 habe ich gut erreicht, sogar ein zusätzlicher Krügerrand war drin.

    Nächstes Jahr muss ich beruflich massiv kürzer treten, deshalb muss ich erst mal schauen, wie die Ziele genau aussehen werden. Auf jeden Fall muss mehr in Aktien als dieses Jahr, da habe ich geloost...

  3. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    Ich habe mein Sparziel 2019 nicht mal annähernd erreicht, aber mein Hund hat das mit den drei I´s auch ziemlich genau genommen, sodass wir ständig beim Tierarzt waren (--- und außerdem habe ich zuviel geshoppt. So.). Nächstes Jahr steht nochmal eine größere OP an, danach ist aber hoffentlich Ruhe. Aber für den Fall, dass nicht Ruhe ist, muss ich noch ordentlich sparen... genauso wie für den "Fall der Fälle". Habe es das letzte Jahr über etwas verdrängt, dass ich jetzt so langsam aber sicher eine Omi hier habe, und muss mich nun damit auseinandersetzen, was ich tun will, wenn es mit ihr zuende geht. Das wird schlimm genug, sodass wenigstens das Sparen dafür ein Selbstläufer sein soll.

    Daher habe ich schon einmal eine recht detaillierte Spar-/Ausgaben-Tabelle (Excel) für das ganze nächste Jahr gebastelt; ich werde nicht jeden Monat gleich viel sparen können, aber am Jahresende soll Betrag X rauskommen. Das soll mehr oder weniger ein Sparbuch ausschließlich für den Hund sein.

    Zugleich möchte ich einiges an der Wohnung machen: Küche tapezieren und am liebsten neue Möbel, den Rest der Wohnung streichen, neuen Boden im Flur und im Wohnzimmer, neue Wohnzimmer-Möbel (wobei "neu" bei mir überwiegend second hand bedeutet; hier in Berlin kriegt man so viel gut Erhaltenes für kleines Geld). Die bestehenden sind top in Schuss, aber leider furchtbar zusammengewürfelt und "offen"; ich würde sie gerne abstoßen und dafür einheitliche anschaffen, die geschlossen sind; Kram rein, Tür zu, fertig. Cool wäre, wenn der Erlös aus dem Verkauf der alten Möbel für die ganzen Neuerungen reichen würde und ich nichts "extra" ausgeben müsste.

    Schließlich möchte ich Neukäufe an Kleidung und Kosmetik auf ein Minimum reduzieren. Ich habe hier immer noch soviele Teile, die auf diversen Portalen neue Besitzerinnen suchen, sowie etliche Flaschen Waschzeug, Körperpflege etc. Die Pflegeprodukte sollen nach Möglichkeit aufgebraucht, die Sachen abgetragen oder eben verkauft werden. Neues möchte ich nur kaufen, um Altes, Bewährtes zu ersetzen.

    Ganz wichtig ist mir auch, meine Zeit besser einzuteilen, um einfach mehr davon zu haben. Ist ja auch eine Form des Sparens, oder?
    Berlin: Niemand hat die Absicht, eine Ausgangssperre zu verhängen... ... ... Wir nennen das einfach "Begrenzung des öffentlichen Lebens".

  4. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    Ich möchte dieses Jahr das erste Mal auch meine Sparziele detaillierter definieren. In den letzten Jahren habe ich gelernt, mit Geld auszukommen - den Konsumkredit abzubezahlen. Nun möchte ich nicht nur auskommen, sondern mich mit mittelfristigen Sparzielen auseinandersetzen.

    Ich habe hier schon viel gelesen und dabei viel mitbekommen, mein Fixkosten sind optimiert (mit meinen kleinen Besonderheiten) aber mit den Alltagsausgaben binich noch nicht zu 100% zufrieden.
    - Ende des Jahres möchte ich drei Nettomonatsgehälter angespart haben
    - Haushaltsbuch konsequent führen
    - durchschnittlich 300€ im Monat für alles nicht übersteigen (Haushalt/ Lebensmittel/ Ausgehen - ohne Tanken, weil ich beruflich viel Fahren muss und das Geld zum Teil vorstrecken muss).

    Vielleicht kann ich doch noch einmal davon träumen, eine Wohnung/ Haus zu kaufen. Aber das sieht man dann eher 2030 :)

  5. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    Ich stecke wieder in einer Weiterbildung und die ist ziemlich fordernd (macht aber grossen Spass!). Es sind wichtige und lehrreiche, aber leider auch zeitfressende Hausaufgaben, die ich für jeden Kurstag und für jedes Kursmodul bearbeiten muss. Januar-September werde ich mein Vollzeit-Pensum von 40 Stunden um 20% reduzieren, damit ich alles besser unter einen Hut bekomme. Das heisst dann auch 20% weniger ausbezahlten Lohn, der nicht für Sparziele zur Verfügung steht.

    Da Geld nun nicht alles im Leben ist, will ich die eine oder andere gewonnene Stunde der Freizeit dem Sport und einer vernünftigeren Ernährung widmen. In den letzten Monaten habe ich durch mangelnde Bewegung ein paar Kilo zugenommen. Mir ist bewusst, dass gesund sein auch gespartes Geld bedeuten kann.

    Konkrete Ziele:

    - Weiterbildung im Herbst 2020 erfolgreich abschliessen

    - Joboptionen prüfen und Bewerbungsunterlagen aktualisieren

    - Budgettöpfe dem aktuellen Einkommen anpassen und innerhalb der gesetzten Budgets bleiben

    - Rücklage für Autoersatz aufstocken um CHF 3'000

    - zusätzliche Einzahlung in die Pensionskasse mit 13. Monatslohn

    - grundsätzlich festhalten an den gesetzten langfristigen Zielen

    - Zwischenziel 65 kg erreichen
    - 3 Stunden Bewegung pro Woche wieder als Gewohnheit einführen

    - Nachfolger/in für ehrenamtliches Kassieramt für 2021 finden

    - Beziehungen, Freundschaften und Ehe gut pflegen (spart Nerven )

    Ein gutes 2020 wünsche ich allen!
    Kassandra

  6. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    Ich möchte meine Sparziele von 2019 für 2020 noch mal steigern.

    Das wird mir gut möglich sein, da ich durch einen Jobwechsel mein Gehalt ein ganzen Stück steigern kann. Ich möchte das was ich zusätzlich habe, möglichst komplett sparen bzw. im Arbeitszeitkonto parken. Außerdem habe ich noch ein kleinen Hobby-Nebenjob, den ich rein aus Spaß mache. Das Geld davon werde ich - es sind voraussichtlich nur um die 300€ / Monat - nicht sparen sondern in weitere Unterstützung investieren, damit ich insgesamt nicht mehr "arbeiten" muss.

    Mit meinen Budgettöpfen für 2019 bin ich gut hingekommen trotz der ein oder anderen Unwägbarkeit und so sollte es auch nächstes Jahr passen.

    Meine Sparquote müsste dann bei ca. 63 - 73% liegen. Genau weiß ich es erst, wenn ich sehe, was ich netto raus haben werde. Daher werde ich mein Ziel diesmal im Frühjahr aktualisieren.

  7. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    Kassandra, deine Ziele hören sich toll an und ich drücke Dir die Daumen für 2020!

    Und Sehn-Sucht: Viel erreicht dieses Jahr (Umstellung, finanzielle Gewohnheiten etc). Du wirst sicher erreichen, was Du Dir für 2020 vorgenommen hast.

  8. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    Meine Sparziele??? Ich hab jetzt echt überlegt...Ab August steigt mein Gehalt um 200€ brutto, der Unterhalt für Sohn 150€/Monat fällt weg...Das möchte ich auf unser Extrakonto packen, dort lagern schon gut 1400 € von Kramsverkäufen.

    Wir planen in unserer Wohnung Einbauten zu entfernen versus fester mobiler Schränke. Vorher soll nach 25 Jahren mal ne neue Küche her und ein amerikanischer Kühlschrank, der perspektivisch im Flur stehen soll, unsere Küche ist nur 3x 2,5m. Wenn Kühl-und Gefrierschrank in den Flur wandern, hätte ich mehr Arbeitsfläche. Der Flur ist 11m lang. und fast 2m breit. Außerdem müssen in Küche, Wohnzimmer und Flur neue Bodenbeläge rein. Das Projekt wird sich wohl etwas ziehen, so dass wir noch dafür sparen können.

    Ich werde 55 , Männe 60, noch können wir sowas alleine stemmen.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  9. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    ich hätte gern etwas Spielraum und Polster und will einen Weg finden, mein Einkommen pro Arbeitsstunde zu optimieren. Was Zahl der Stunden betrifft, bin ich schon am Limit, mehr als jetzt geht nicht. Aber ich bin guter Dinge, ich habe in den letzten zwei Jahren und speziell im Jahr 2019 viel Arbeit investiert und so langsam fängt es sich an auszuzahlen.

    als Extra spar ich auf eine Fernreise - ausgerechnet das Bri-Symbol für klimaschädliche Luxusferien, Dom Rep - je nu, aber das ist's nun eben geworden. Wenn alles seinen halbwegs normalen Gang der Dinge geht, sollte das für die Sommerferien klappen, ein paar unerwartete Extrazahlungen, die ich gegen Ende Jahr kriegte, haben schon einen schönen Grundstock geliefert.

    Für den Rest lass ich mich vom Jahr überraschen, könnte sein, dass sich da noch so ein paar Dinge ändern könnten, wer weiss.

    gruss, barbara

  10. User Info Menu

    AW: Unsere Sparziele 2020

    2020 steht ein Autokauf an, ansonsten ist es ein bisserl schwierig die Einnahmen anzunehmen, also bin ich mal vorsichtig

    10 % für Urlaub
    10 % für ETW
    3 % für Nahrung, Kleidung, Hygiene
    42% für Auto
    3% für Gesundheit, Fitness, Geschenke
    32% fürs Haus
    keine Rücklage geplant (dafür neues Auto aus laufenden Einnahmen finanziert).

    Frohe Weihnachten wünsche ich und ein glückliches 2020

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •