+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.253

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Die Frage war wohl eher, ob es Leute gibt, die sich selbst als Geizhals bezeichnen würden.
    Ich glaube, das würde niemand tun, weil Geiz negativ behaftet ist.

    Minimalistisch bin ich nicht ... aber ich habe immer wieder Probleme damit,
    mir selbst etwas zu gönnen.

    Nur als kleines Beispiel zur Verdeutlichung:
    wunderschönen Schal gesehen, 110 Euro ... eine geschlagene Woche ringe
    ich mit mir, denn von "brauchen" kann keine Rede sein. Nach dieser Phase des
    Abwägens schlage ich zu ... freue mich zwar an dem Stück, aber die Gewissensbisse
    überwiegen.

    Hätte es sich zB um ein Geburtstagsgeschenk für meine Tochter gehandelt,
    hätte ich keine Minute gezögert. Und das schlechte Gewissen gäbe es auch nicht.

    Meine Einschätzung:
    das hängt mit der Prägung zusammen, und ich denke auch nicht, dass sich daran
    etwas ändern wird.

    Meine Mutter war in dieser Hinsicht genauso.

    Geiz per Definition ist das nicht, aber vom Gefühl her geize ich mit "weil ich es mir wert bin".

    Der Leidensdruck ist jedoch nicht groß genug, um das Problem therapeutisch anzugehen ;).

  2. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    18.553

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Ich tendiere zum Minimalismus.

    Sparfuchs ist mir zu anstrengend und könnte dazu führen, dass ich zu viele Sachen habe.
    Und zum Geizhals hab‘ ich kein Talent.
    Geld macht nicht glücklich, aber einen größeren Fernseher kann man immer brauchen (Weisheit aus einem Schüleraufsatz).

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.134

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das würde niemand tun, weil Geiz negativ behaftet ist.
    Das sehe ich auch so. Die Geizigen, die ich bisher kennengelernt hab, fanden sich höchstens sparsam und genügsam, zwei eher positiv konnotierte Eigenschaften. Oder hätten sich als „nicht verschwenderisch“ bezeichnet. Was ja immer tief blicken lässt, da Großzügigkeit eben nicht automatisch verschwenderisch ist. Den „sehr Genügsamen“ ist oft schwer zu vermitteln, dass andere da andere Ansprüche haben und diese Ansprüche durchaus berechtigt sind, was immer schwierig ist, wenn sie in irgendeiner Weise (mit-)bezahlen sollen.

    Geiz ist eine Todsünde und schon deshalb würde nie jemand zugeben, geizig zu sein. Es ist ja auch angeblich niemand neidisch.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.393

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich tendiere zum Minimalismus.

    Sparfuchs ist mir zu anstrengend und könnte dazu führen, dass ich zu viele Sachen habe.
    Und zum Geizhals hab‘ ich kein Talent.


    Ja, so sehe ich mich auch eher, mit Neigungen zum Sparfuchs, aber nur wenn es absehbar ist dass es sich lohnt.


  5. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.727

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ich bin sparsam.
    Ich wäre gerne minimalistischer.
    Ich bin definitiv nicht geizig.

    Ich spare, ich nutze Angebote und ich versuche, die Ausgaben klein zu halten
    Ich gönne mir aber Dinge, die mir wichtig sind - wie Reisen.
    Ich teile gerne Dinge, die ich habe bzw. gebe ab, spende. Ich nutze meine Sparsamkeit auch dafür, großzügig spenden zu können.
    Schwester im Geiste
    Das trifft 1 : 1 auf mich zu.

    Sparsam heißt für mich, Geld nicht aus dem Fenster zu werfen für allen möglichen Tüddelkram. Sparsam sein heißt für mich aber auch, durchaus auch mal mehr Geld für eine Sache auszugeben (Stichwort: Langlebigkeit). "Wer billig kauft, kauft zweimal" - daran ist zumindest bei Elektronikartikeln und Möbeln was dran. Auch kauf ich lieber 2 Paar hochwertige Schuhe, statt 4 Paar Billigschuhe. Beim Einkaufen hab ich ein Auge auf Angebote, da greif ich auch dann schonmal zu Birnen, obwohl ich ursprünglich Äpfel haben wollte. Auch beim Tanken schaue ich gerne vorher per App, an welcher der 3 Tankstellen hier der Preis aktuell am niedrigsten ist.

    Minimalistisch ist für mich jemand, der nach dem Motto lebt "Weniger ist mehr". Das können aber durchaus Menschen sein, die für die wenigen Sachen, die sie besitzen, viel Geld ausgeben. Designerstücke, Antiquitäten usw.

    Geizhälse sind für mich Menschen, die sich selbst und anderen nichts gönnen - obwohl sie die finanziellen Mittel hätten. Sie laden nicht zum Geburtstag ein, weil: es kostet ja Geld. Manchmal sind Geizhälse auch unverschämt. Ein Bekannter ist gut situiert, sich selbst gegenüber auch nicht geizig (trägt Lacoste, Tommy Hilfiger, teure Uhr, entsprechendes Auto in der Garage), aber anderen gegenüber ist er fast schon dreist. Er bringt zu Treffen mit Freunden den billigsten Fusel aus dem Discounter mit, stellt ihn auf den Tisch - bedient sich aber ausschließlich an den "Marken"getränken.

    Geizig bin ich selbst nur ganz selten und auch nur mir selbst gegenüber. Nämlich dann, wenn ich einen bestimmten Preis einfach nicht einsehe, weil er in keinem Verhältnis steht. Ich habe kein Problem damit, mir ein hausgemachtes Bio-Eis aus einer kleinen Manufaktur für 3 Euro pro Kugel zu gönnen, wenn mir danach ist und ich einen entsprechenden Gegenwert habe. Das ist mir das Geld manchmal durchaus wert. Aber kürzlich im Urlaub bei einem Ausflug in die Schweiz für eine 08/15 Bratwurst mit Toastscheibe 7 Euro an einem Straßenkiosk zu zahlen, das sehe ich einfach nicht ein. Anders wäre es, wenn es eine spezielle Bio-Wurst von Getier aus der Region, angeboten auf einem Bauernmarkt wäre. Das würde ich dann wiederum gerne zahlen.

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.876

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Was mich auf die Frage bringt, gibt es auch Schmarotzer und Geizhälse, wenn es um "selbst denken" geht?
    Das nennt man dann "energieeffizient". :smirk:

    Der Grund, wieso meine erste Überlegung war, "der Unterschied ist, wie sehr man von einem genervt ist";
    "Minimalist" -- ja, naja, ok.
    "Sparfuchs" -- ich respektiere das intellektuell, was du tust, wenn auch vielleicht nicht emotional.
    "Geizhals" -- du nervst
    "Schmarotzer" -- ach, geh doch uns spiel' auf der Autobahn.

    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  7. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.896

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Nur als kleines Beispiel zur Verdeutlichung:
    wunderschönen Schal gesehen, 110 Euro ... eine geschlagene Woche ringe
    ich mit mir, denn von "brauchen" kann keine Rede sein. Nach dieser Phase des
    Abwägens schlage ich zu ... freue mich zwar an dem Stück, aber die Gewissensbisse
    überwiegen.

    Hätte es sich zB um ein Geburtstagsgeschenk für meine Tochter gehandelt,
    hätte ich keine Minute gezögert. Und das schlechte Gewissen gäbe es auch nicht.
    Das könnte 1:1 von mir sein. Für andere gebe ich gerne viel aus, bei mir selbst ist jedoch so ein unterschwelliger Protestantismus da: Du hast einen Schal, brauchst keinen, also kaufst Du den nicht. Verschwendung. WENN ich tatsächlich keinen hätte, fiele es mir leichter, das Geld auszugeben, selbst wenn es viel wäre. Bei Geschenken für andere kein Problem, da kaufe ich das schönste, teuerste, edelste, wenn es gefällt.

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.876

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Bei Geschenken für andere kein Problem, da kaufe ich das schönste, teuerste, edelste, wenn es gefällt.
    Ich hab das beim Essen. Ein Grund, weswegen ich so gerne Parties und Festessen veranstalte, ist, daß ich dann lauter Leckereien kaufen "darf", von denen ich sonst sage, "ach was, brauch ich doch nicht..."
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  9. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.246

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen

    Geiz ist eine Todsünde und schon deshalb würde nie jemand zugeben, geizig zu sein. Es ist ja auch angeblich niemand neidisch.
    Doch, ich kann zugeben auch schon geizig gewesen zu sein. Ich war auch schon neidisch im Sinne von missgünstig. Ich kann mich aber gut genug refkektieren um das auch mitzubekommen und mich zu besinnen. Einsicht ist ja bekanntlich der beste Weg zur Besserung.

    Ich war mal eine zeitlang recht sparsam und habe jede Ausgabe im Kopf umhergewälzt ohne Not. Davon bin ich wieder abgekommen, weil es mich nämlich geizig machte und das nervte. Ich habe erkannt dass ich auch ohne große finanzielle Überwachung sowieso nie über meine Verhältnisse lebe.
    Das Beispiel von Schafwolle, mir einen teuren Schal zu kaufen ohne ihn überhaupt zu brauchen, das passiert mir gar nicht, an diesem sinnleeren Konsum hab ich von ganz alleine vor Jahren schon kein Interesse mehr gehabt, das verwuchs sich bei mir mit dem Erwachsen sein.

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.134

    AW: Sparfuchs, Minimalist oder Geizhals?

    Ist bei dir alles, was über die reine Funktion hinaus geht, sinnleerer Konsum? Also wird nie eine Handtasche, ein Tuch oder ein Accessoire gekauft, solange du noch ein anderes aus der Kategorie besitzt, das passt und funktioniert?
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •