+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 93

  1. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.600

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Wobei ich mit der Ich will alles immer billiger-Mentalität, nichts anfangen kann.
    Das würde ich bei meiner Autowerkstatt, beim Schreiner, beim Gemüsehändler usw. unterschreiben.

    Aber bei der Bank? Deren Beratung ich nicht brauche? Die ich im Prinzip nur als technische Abwicklung meiner Zahlungsangelegenheiten nutze? Dinge, die Fintechs teilweise schneller, besser und günstiger anbieten? Da schaue ich einfach nur funktioniert ja/nein, kostet ja/nein. Was soll es bringen, da mehr zu zahlen? Nette Vorstandsgehälter für Sparkassenfürsten?

    Völlig anders ist es, wenn ich mit der Bank zusammenarbeite. Wenn ich als Unternehmen meine Finanzierungen da laufen habe, wenn man auf gegenseitiges Wohlwollen, Verständnis der Verhältnisse, Vertrauen angewiesen ist. Wenn eine Bank mal schnell sein muss, um einen Deal über die Bühne zu bringen, wenn ich die guten Kontakte der Bank benötige usw. Dann zahle ich dafür gerne. Aber als Privatmensch, zur reinen Zahlungsabwicklung? Nein.

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Postbank
    Nicht zufrieden!!!

    Da ich extremst wenig Ahnung bzgl eines Wechsels habe u das ein Bereich meines Lebens ist, an dem ich nicht wachsen mag u der mich schnell nervt ,muss ich halt bleiben :-(

    Unzufrieden weil
    Zu viele Filialen nur im Kiosk oder ähnlichen kleinen Geschäften und die Mitarbeiter haben keine Ahnung wenn es über das Tagesgeschäft hinausgeht

    Saublöde Öffnungszeiten ewig lange Warteschleifen beim Online Telefonbanking

    Genauso lange Warteschleifen in einer Haupt Postbank Filiale es erinnert mich an die Schlangen von früher wenn man nur einen Brief an das frankieren wollte und zu einer Poststation musste

    Teure monatliche Gebühren.

    Ich hätte am liebsten wieder eine Bank mit Schalter und kompetenten Mitarbeitern

    Sowohl in Kombination mit Onlinebanking
    aber auch gerne als Kompromiss wenn ich
    auf online verzichten müsste
    Und dafür zu normalen Zeiten einen kompetenten Mitarbeiter sprechen könnte
    Da kann ich nur raten, geh zu einer Bank oder Zweigstelle in Deiner Nähe, wohin Du gerne wechseln möchtest, die nehmen Dich mit Handkuss.
    Machen alles für Dich, neues Konto und Kontenwechselservice. Dh., Du mußt auch niemanden anschreiben, es sei denn Du möchtest es, das macht alles die Bank. Nach zwei Monaten ist alles erledigt.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.282

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Die ich im Prinzip nur als technische Abwicklung meiner Zahlungsangelegenheiten nutze?
    Aber nochmal - Du bezahlst doch auch für Deinen Internetzugang oder den Handyvertrag. Das ist auch nur technische Abwicklung, trotzdem ist es allgemein akzeptiert, dass das Geld kostet. Warum also bei einer Bank nicht?

  4. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    708

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Die haben aber auch nicht mein Geld, um damit zu arbeiten.

  5. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Dass das so nicht ist, dürfte inzwischen auch 5-jährigen klar sein. Nur sind wir eben daran gewöhnt, dass es immer so war. Und damit sind die Banken u. a. reich geworden. Warum haben Bankangestellte immer so viel mehr verdient als das in vielen anderen Berufen üblich war und ist? Blöd, wenn das Geschäft so nun nicht mehr läuft, aber glücklicherweise sind da immer noch die Kunden, die das Konto brauchen, auch wenn sie es vielleicht gar nicht haben wollen. Geht ja nicht ohne. Hat ein Unternehmer sich verkalkuliert kann er nicht einfach zu seinen Kunden gehen und sagen: Hey, das klappt nicht mehr so wie früher, Ihr müsst mir jetzt etwas zahlen für etwas das Ihr sonst umsonst hattet. Das geht nur, wenn man etwas bietet, das dem anderen künstlich als unverzichtbar angebackt wurde.
    Banken haben eine Sonderstellung und können eben nichts anderes, ansonsten würde ich sagen, die hätten sich mal ein weiteres Standbein aufbauen sollen.
    Deine Einstellung wundert mich sehr. Man soll ja nicht crossposten, aber die Aufgabe von Finanzdienstleistern besteht ja jn der Versorgung der Bevölkerung mit Geld, Versicherungen und alles was so darunter fällt.
    Dazu gehört auch die Geldanlage. Beratung kann man sich grundsätzlich auch bei der Hausbank holen.

    Gehst Du zu einem Vermögensberater, läßt der sich ganz gut bezahlen. Hol doch bitte mal ein Angebot ein. Du wirst Dich wundern was der kostet.
    Dann weißt Du noch nicht mal, ob der was taugt. Denn Du selbst, (damit meine ich Kunden allgemein) hast eher kein BWL Studium abgelegt und kannst eher weniger beurteilen, was der Herr/Dame/Divers so empfiehlt, ob die Immobilienfonds aus Nicaragua denn jetzt wirklich sooo toll sind.

    Heute morgen noch in der Zeitung von einem Politiker gelesen, der sein Geld auf dem Giro-, Spar- und Tagesgeldkonto liegen hat.
    Geändert von Hair (17.09.2019 um 15:59 Uhr)

  6. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Zitat Zitat von MixTape Beitrag anzeigen
    Die haben aber auch nicht mein Geld, um damit zu arbeiten.
    Die können nicht mit Deinem Geld arbeiten. Damit verdienen sie nichts mehr.

    Banken verdienen nur noch an der Zinsmarge, also an Krediten und an Provisionen.
    Deshalb verkaufen sie jetzt gerne Versicherungen und Fonds.

    Demnächst dann Kaffee, weil wie oben jemand schrub, sie sollten sich doch ein zweites Standbein aufbauen.

  7. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    708

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Das glaube ich jetzt mal nicht...als Privatmensch kann man doch auch sein Geld noch investieren und Gewinne erzielen, das werden die im großen Stil auch noch machen...wenn die sich nicht damit auskennen, Geld zu vermehren, wer dann?

  8. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    ist jetzt nicht so als ob ich Mitleid mit den hochbezahlten Sparkassenvorständen oder Deutsche Bank Investmentfuzzis habe.

    Dass die Rendite bei den Finanzdienstleistern nicht mehr so sprudelt, sieht man an vermehrten Zweigstellenschließungen und Entlassungswellen.

    Bin mal gespannt, wie lange es noch gebührenfreie Girokonten gibt.

  9. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    708

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Die Digitalisierung hat auch dazu geführt, daß 75 % der Bankkunden ihre Konten online führen..viele Filialen wurden geschlossen und es werden weniger zu Bankkaufleuten ausgebildet. Dadurch fallen auch viele Kosten der Banken weg.


  10. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    506

    AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Eurer Bank?

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Die können nicht mit Deinem Geld arbeiten. Damit verdienen sie nichts mehr.

    Banken verdienen nur noch an der Zinsmarge, also an Krediten und an Provisionen.
    Deshalb verkaufen sie jetzt gerne Versicherungen und Fonds.

    Demnächst dann Kaffee, weil wie oben jemand schrub, sie sollten sich doch ein zweites Standbein aufbauen.
    Das hatte ich gemeint mit dem weiteren Standbein, ja. :-) Ich habe nie etwas mit einer Bank zu tun gehabt, außer Konten, also nicht dort gearbeitet und auch noch nie einen Kredit aufgenommen. Ich vermute aber, dass unser Geld auch dazu benutzt wird, um zu spekulieren, bzw. wird ein bestimmter Prozentsatz doch sicher auch dort zur Anlage gebracht. In einer gewissen Höhe wird das immer möglich sein. Und an der Börse wird doch immer noch Geld verdient.... Auch deshalb wäre es ja nicht möglich, dass an einem tag plötzlich alle Menschen z. B. eines Landes ihr Geld abräumen wollen würden. Das denke ich mir so, als Laiin.

+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •