+ Antworten
Seite 3 von 32 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 320
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.301

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Ich bin Entruemplerin und eher Minimalistin. Ich brauche einfach nicht viel. Ok, ab und zu falle ich doch mal in die 'sowas habe ich nicht-Falle', aber meistens findet sich da doch eine Loesung. Oder ich stelle fest dass ich etwas bestimmtes doch nicht brauche. Ich finde es einfach viel befreiender nicht viel Zeugs zu haben: sauber machen geht viel schneller weil man braucht nicht soviel Platz und muss nicht soviel abstauben. Und drueber nachdenken welchen Staubsauber ich jetzt genau aus dem Schrank holen sollte fuer irgendwas muss ich auch nicht


  2. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.741

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Ich will seit Wochen mal wieder wegwerfen. Normalerweise hab ich das alle zwei drei Jahre bei den dann immer anstehenden Umzügen gemacht - aber zuletzt haben die Möbelpacker immer alles eingepackt und umgezogen. Ich würde gern mal wieder „leichter“ werden. Mit dem Kleiderschrank sollte ich anfangen. Da tummeln sich Klamotten, die ich mindestens zwei Jahre nicht angefasst hab. Normalerweise fliegen solche Dinge im Frühjahr in die Altkleidersammlung. Und die ganzen Akten wollte ich mal ausmisten. Allein die Zeit, die Zeit...
    Ausmisten gehört irgendwie zum Wohlbefinden dazu für mich. Vielleicht Ostern?

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.640

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Mein Krempel und das Wegwerfen machen mich gleichermaßen krank.

    Wenn ich mal ausmiste dann so wenig, dass es unsichtbar bleibt.

    Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.
    LG Ivi

  4. Avatar von Maccaroni
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    4.055

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Das geht mir genauso. Zuviel hab ich an Büchern, aber ich kann mich schwer trennen. Letztens musste ich das Bücherregal abbauen, weil es unter der Last zusammengebrochen war Ich dachte, da kannst du gleich mal aussortieren, aber am Schluss hatte ich 4 für den öffentlichen Bücherschrank In dem Regal stehen Kunst-Garten-und Hobbybücher, und mich von denen zu trennen fällt mir schwer.

  5. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.615

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Musst du ja auch nicht. Man kann auch minimalistisch leben, ohne sich von solchen Schätzen zu trennen. Du findest bestimmt genug anderen Krempel
    nicht verzweifeln

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    ( Goethe )


  6. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    395

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Ich finde die Idee, jeden Tag nur eine Schublade auszumisten, wunderbar.

    Ich bin vor kurzem aus meiner Wohnung zu meinem Partner gezogen, in dem Zuge hab ich auch aussortiert - aber sooo viel Kram hab ich gar nicht. Bücher und Klamotten waren die großen Posten, davon kann ich mich auch nicht so leicht trennen und wie viele hab auch ich intus: Bücher wirft man nicht weg. Ich hab aber schon vor paar Jahren aufgehört weiter Bücher zu kaufen und geh wieder in die Bücherei.
    Mir gefallen offene Bücherregale nicht, das sieht so kunterbunt und dadurch ramschig aus, da ich selber hauptsächlich nur Taschenbücher hab auch irgendwie billig. Ich hatte versucht durch farblich geordnete Buchrücken da optisch Ruhe und Ordnung reinzubringen, aber nee, hat nicht funktioniert. Ich hab die Bücher nun hinter Schranktüren versteckt. Vor allem aus diesem ästhetischen Grund hatt ich damals beschlossen nicht noch mehr Bücher besitzen zu wollen, mittlerweile weiß ich auch gar nicht mehr warum ich die überhaupt selber besitzen wollen sollte. Aber von den vorhandenen komm ich aber auch nicht los.


  7. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    5.582

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Ich habe zwei Stapel Bücher mit dem Schnitt nach vorn drapiert, das sieht einheitlich und ordentlicher aus als die bunten EInbände, halt beige-weiß.

    Das kann man natürlich nicht mit allen Büchern machen. Aber mit ein paar, die zu viel sind und in die mn nicht ständig reinguckt fürs Bücherregal schon.

    Aber apropos Marie Kondo: Ich habe mit dieser Frau ein Problem. Ich habe bereits 2014 dieses erste Buch von ihr gekauft und konnte mich mit einige DIngen überhaupt nicht anfreunden:

    Ich hänge lieber meine Sachen auf, statt sie zu falten. Des Weiteren schreibt sie über ihr Ordnungssystem, sie habe ein Fach in ihrem Schuhregal (!), in dem sie Papiere und Bücher verstaut.
    Also das geht gar nicht mit meinem Ordnungsgefühl.

    Außerdem hat sie etwas gegen alte Bilder damals gehabt etc. ... tut mir leid. Das passt nicht zu mir. Ich liebe es ab und an in Erinnerungen zu schwelgen und alte Bilder dabei zu betrachten.
    Es käme mir nie in den Sinn, diese wegzuwerfen.

    Aber so wie ich das beurteilen kann, ist sie davon etwas abgerückt, weil es vermutlich etwas kulturell Unterschiedliches ist und das vielen Menschen in Europa und den USA nicht gefällt.

    Dann hat sie da noch einer Kundin gesagt, sie solle die gesamte Habe ihres Mannes und alles, was er benutzt in einen Schrank packen. Der Mann hätte sonst immer alles dort, wo er es braucht z.B. Fernbedienungen etc.

    Das ist für mich völlig blödsinnig. Ich glaube, das einzige was sie richtig macht, ist so wenige Sachen zu haben, dass es ordentlich aussehen muss. Wenn da drei Bücher und zwei Briefe liegen und unten in den Fächern sind 2 Paar Schuhe, wird das immer ordentlich aussehen.

    Nur stimmt das nicht mit meinem Ordnungsempfinden überein.

  8. Inaktiver User

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Ich würde soo... gern Kleidung aussortieren. Habe als Binge Eaterin mit DauerJoJo alles von 42 bis 50 im Schrank. Passen tut natürlich nur 48/50, aber mich schreckt die Vorstellung, dass ich doch mal wieder abnehme und dann alles Kleinere weggegeben habe und teuer neu kaufen muss.

    Kennt das vllt. jemand und hat trotzdem aussortiert?

  9. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.640

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Zitat Zitat von VanessaB Beitrag anzeigen
    Musst du ja auch nicht. Man kann auch minimalistisch leben, ohne sich von solchen Schätzen zu trennen. Du findest bestimmt genug anderen Krempel
    Gefühlt besitze ich "nur" Schätze

    Z.B. über Jahre gesammelte Rezepthefte und meterweise Kochbücher. Was ist, wenn das Internet mal lange Zeit ausfällt???

    Neulich packte ich in einem Ausmistanfall alle Rezepthefte zum Altpapier. Mein Mann trug sie wieder zurück. Er brachte es nicht übers Herz, dass ICH mich von den geliebten Heften trenne.

    Wunderschöne Klamotten, nicht zeitlos aber in tollen Farben und Stoffen, die ich später alle mal umarbeiten will.

    Erbstücke meiner Oma, die ich nie benutze, aber mich an sie erinnern.

    Ne, das kann nicht einfach weg!
    LG Ivi

  10. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.217

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Gerade entdeckt, sehr schöner Strang und motiviert mich, weiter zu machen. Aber ich habe so viel Kram, dass das noch dauern wird, bis ich da durch bin.

    Mein größtes Problem sind Bücher. Der Schrank platzt aus allen Nähten. Haben will die keiner. Also bleibt nur die Papiertonne. Es sind uralte Taschenbücher. Weiter geht’s mit Bettwäsche, Handtücher etc. Die werde ich wohl einem Tierheim anbieten. Mal sehen, ob Interesse besteht. Dann die Küchenutensilien, insbesondere Geschirr, Gläser usw. Wohl ab in die Tonne wird die Lösung sein.

    Was einigermaßen in Ordnung ist, ist mein Kleiderschrank. Da habe ich mal vor ca. zwei Jahren rigoros ausgemistet. Und dann darauf geachtet, dass ich so ein Chaos nie mehr habe.

    Unabhängig davon, habe ich bei Freunden, Bekannten und Familie durchgesetzt, dass mir niemand mehr etwas schenkt. Meistens steht das nur rum und verursacht wieder ein Chaos.

    Der Tag der Ordnung ist bei mir noch in weiter Ferne. Aber ich freue mich jetzt schon, wenn alles Unnötige meine Wohnung verlassen hat.

    Und wenn dieser Tag gekommen ist, ist auch das Putzen einfacher und geht schneller.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!

+ Antworten
Seite 3 von 32 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •