+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 100 von 100
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.451

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Zitat Zitat von morcheeba-1966 Beitrag anzeigen
    Zum Thema: Ich konnte immer sehr gut ausmisten, war damit vielleicht oft auch zu großzügig unterwegs. Doch je älter ich werde, umso schwerer fällt es mir. Es hat viel damit zu tun, dass Anschaffungen heutzutage ein Vielfaches an Wert von früher haben, doch es ist auch viel mehr Sentimentalität im Spiel als früher.

    Kennt ihr das auch?
    Hm, bei mir ist es eher so, ich kann heute Sachen leichter ersetzen.

    Bei Sachen, die über 1000 Eu gekostet haben, möchte ich das natürlich nicht. Aber da überlege ich Jahre, ob ich es kaufe, und habe *eines* davon (1 Klavier, 1 Musikanlage, 1 gutes Geschirr, 1 Motorroller...) und einen Platz dafür, wo es nicht im Weg steht und genutzt wird -- und verhindert, daß mehr gekauft wird.

    Aber "dies Buch ist langweilig, diese CD hab ich über, diese Stehrümchen stehen rum, dieses Küchengerät benutze ich nie, diese Pflanzen sehen grottig aus, diese Klamotte ist abgetragen und peinlich, dieser Tee schmeckt fade, dieser Tisch erfüllt seinen Zweck nicht": Schlimmstenfalls muß ich sie ersetzen, wenn ich falsch entschieden habe. Vielleicht kann ich sie durch etwas ersetzen, was mir besser gefällt. Wahrscheinlich werden sie mir nicht fehlen. Raum (um Sachen unterzubringen) und Zeit (um mich um sie zu kümmern) ist für mich derzeit knapper als Geld, aber Geld ist knapp genug, daß ich nicht für alle Sachen Raum (5-Zimmer-Wohung? Haus? Anwesen? ) und jemand, der sich um Raum und Sachen kümmert, bezahlen kann.

    Problem sind Mementos und Erbstücke. Fotoalben, Briefe und Postkarten aus den letzten hundert Jahren. Illustrierte Bücher aus der Vorkriegszeit. Bildbände, die aus einer nicht-musealen PerspektiveOrte und Sachen zeigen, die es nicht mehr gibt. Andereseits, die vermehren sich nur eingeschränkt. Sentimentalität gilt den Dingen, die nicht zu ersetzen sind.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    75

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Wie viele Paar Schnürsenkel braucht man so?
    Ich kauf öfter mal Schuhe, wo 2 Paare dabei sind und habe einen ziemlichen Vorrat.



    Die Schuhe werd ich gleich nochmal Probeweise anziehen und dann kommen sie ins Verschenkregal. Ebay ist mir momentan zu nervig.

  3. Avatar von VelvetRose
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.083

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Zitat Zitat von Martina-Fleischer Beitrag anzeigen
    Wie viele Paar Schnürsenkel braucht man so?
    Ich kauf öfter mal Schuhe, wo 2 Paare dabei sind und habe einen ziemlichen Vorrat.

    Die Schuhe werd ich gleich nochmal Probeweise anziehen und dann kommen sie ins Verschenkregal. Ebay ist mir momentan zu nervig.
    Hmm, ich habe noch nie Schnürsenkel gewechselt, außer mal bei Schuhen, die ich mir zweimal gekauft habe, wo zwei verschiedene Farben dabei waren, sodass ich beide Varianten tragen kann. Wegen Schmutz oder Verschleiß aber noch nie. Bevor du sie weggibst, würde ich an deiner Stelle mal lieber alle alten Schnürsenkel weg und die neuen einfädeln.

  4. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    206

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Ich kann mich heute leichter von Dingen trennen als früher .. zum Beispiel Kleidung und Schuhe auch die Einstellung diesbezüglich hat sich positiv verändert : weniger ist mehr !! also weniger Teile kaufen und vorher GUT überlegen !
    Überflüssige Dinge, die unbenutzt rumliegen, stressen und nerven nur ...
    Carpe Diem

  5. Avatar von LillyTown
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    1.069

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Problem sind Mementos und Erbstücke. Fotoalben, Briefe und Postkarten aus den letzten hundert Jahren. Illustrierte Bücher aus der Vorkriegszeit. Bildbände, die aus einer nicht-musealen PerspektiveOrte und Sachen zeigen, die es nicht mehr gibt.
    Da sagst Du was Wahres!
    Ich hab mehrere Schubladen voll mit Postkarten und Briefen, die sich über die Jahre angesammelt haben. Neulich ist mir eine Einladung zum 5. Geburtstag einer Kindergartenkameradin in die Hände gefallen. Ich musste erst grübeln, welches Mädchen zu diesem Namen gehörte. Kontakt zu ihr habe ich seit 30 Jahren nicht mehr.

    Um der Kramflut Herr zu werden, habe ich mir jetzt vorgenommen: Jeden Tag werfe ich drei Dinge weg. Regulärer Hausmüll zählt nicht, sondern es muss etwas sein, dem ich ohne Entrümpelungsvorhaben keine Aufmerksamkeit gewidmet hätte.
    Meine erste Aktion war das Teefach im Küchenschrank. Angebrochene Aromamischungen, Erkältungs-, Blasentees und Adventseditionen mit Ablaufdatum 2016 werde ich nicht mehr trinken und auch nicht verschenken.

    Als nächstes ist das Fach mit den Backzutaten dran. Dort schlummern auch ein paar historische Objekte mit Patina.

    Ich versteh einfach nicht ,wie sich da so viel anhäufen und verderben konnte. Bei den Tees waren Geschenke und Fehlkäufe dabei, aber Backzutaten? Ich kann mich nicht erinnern, dass mir jemand Schokotröpfchen oder Marzipanrohmasse geschenkt hätte.


  6. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    8.079

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Bisher nur interessiert mitgelesen und erstmal danke für die vielen Anregungen hier


    Zitat Zitat von morcheeba-1966 Beitrag anzeigen
    ...... es ist auch viel mehr Sentimentalität im Spiel als früher.

    Kennt ihr das auch?
    Ja, das kenne ich auch.

    Ich denke da schon eine Weile immer wieder mal darüber nach und Sentimentalität macht bei mir viel aus: Grußkarten und Fotos, das ist wie ein Anker in die Vergangenheit, vielleicht sogar ein klein wenig identitätsstiftend ("Wo komme ich her, wer bin ich?"), außerdem hab ich kein gutes Gedächtnis und das sind so kleine Stützen der Erinnerung die ich nicht missen mag. Nur... in der Fülle?

    Dazu kommt ein Familiengen: das ist noch gut, das könntest du nochmal brauchen...
    Ich bin so aufgewachsen, Eltern haben den Krieg mit erlebt und kamen aus sehr einfachen Verhältnissen.
    Verschwendung (= Sachen wegwerfen die nicht abgetragen oder noch zu reparieren wären): ein Unding.

    Ich bin umgeben von Zeugs.
    Dinge die ich nicht brauche, aber brauchen könnte, irgendwann.
    Manchmal habe ich das Gefühl die Sachen besitzen mich und nicht umgekehrt.

    Gaaaanz langsam trenne ich mich, da kommt immer wieder mal ein Schub und dann geht es.
    Zuletzt eine Schublade im Bad mit Schätzen aus der Vergangenheit: Pröbchen, Lidschatten den ich doch nie verwende, ebenso Nagellack und so Kram. Bürsten (Haare bleiben kurz und 3 in verschiedenen Formen reichen).
    Das Entsorgen von Fehlkäufe ist auch so ein ganz schwieriges Thema.
    Wobei ich erfolgreicher geworden bin diese gar nicht mehr erst zu machen.
    Think before you print.


  7. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    8.079

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Zitat Zitat von LillyTown Beitrag anzeigen

    Ich versteh einfach nicht ,wie sich da so viel anhäufen und verderben konnte. Bei den Tees waren Geschenke und Fehlkäufe dabei, aber Backzutaten? Ich kann mich nicht erinnern, dass mir jemand Schokotröpfchen oder Marzipanrohmasse geschenkt hätte.

    Danke für den Hinweis, da ist auch noch Potential bei mir....
    Think before you print.


  8. Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    75

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Schuhe sind weg, außerdem ein Tuch aussortiert.

    Mir ist heute aufgefallen, dass ich fast alle meine Taschen aussortieren könnte. Ich trage immer nur die eine Umhängetasche. Es ist nicht so, dass mir die anderen nicht gefallen, ich bin nur zu faul von Tasche 1 in Tasche 2 umzupacken. Nur zum einkaufen nehme ich manchmal nen Rucksack - aber auch nur den einen, die anderen könnte ich an sich weggeben. Soll ich es tun?


  9. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.558

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Pack den anderen Rucksack für vier Wochen mal beiseite. Wenn du ihn weder vermisst noch brauchst, dann gib ihn weg.

    Eine goldene Regel: Sortiere die Dinge aus, die du wirklich nicht mehr brauchst.

    Wenn ich nicht weiß, ob ich etwas weggeben soll, dann kommt es zurück ins Regal. Nach einer Weile merke ich dann, ob ich das Teil entsorgen kann oder noch brauche. Die meisten Dinge habe ich verschenkt oder verkauft.




    Da ich Zeit habe, sortiere ich auch wieder einmal kräftig aus. Heute Abend habe ich das Verschenkregal in der Straße bestückt mit guten Sachen, die ich nicht brauche. Wieder einmal habe ich mich erleichtert gefühlt. Morgen ist das offene Bücherregal dran - dann geht wieder eine Ladung Bücher weg.

    Einige alte Dinge hebe ich auf - bewusst und weil sie tatsächlich noch einmal wichtig sein könnten. Aber das sind wenige Umzugskisten.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  10. Avatar von VelvetRose
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.083

    AW: Habt Ihr auch so viel unnötigen Krempel? Der Weg zum Purismus ist ein weiter!

    Zitat Zitat von Martina-Fleischer Beitrag anzeigen
    Schuhe sind weg, außerdem ein Tuch aussortiert.

    Mir ist heute aufgefallen, dass ich fast alle meine Taschen aussortieren könnte. Ich trage immer nur die eine Umhängetasche. Es ist nicht so, dass mir die anderen nicht gefallen, ich bin nur zu faul von Tasche 1 in Tasche 2 umzupacken. Nur zum einkaufen nehme ich manchmal nen Rucksack - aber auch nur den einen, die anderen könnte ich an sich weggeben. Soll ich es tun?
    Probier doch mal ob das Umpacken was für dich ist? Oder lege dir solche Taschenorganizer zu. Vielleicht ist es nur die innere Überwindung. Das könnte man bei Schuhen oder Jacken nämlich aus 'Faulheit' auch sagen, dass man immer dasselbe nimmt, weil man das andere Stück nicht hervorholen möchte.

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •