+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 99 von 99
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Unsere Sparziele 2019

    @Kassandra: Das mit der gelungenen Auszeit klingt so richtig gut!
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Unsere Sparziele 2019

    Zitat Zitat von Aidachen Beitrag anzeigen
    immer wenn ich kurz vor dem Ausgleich stehe, kommt wieder etwas dazwischen.
    Ärgerlich aber nichts Dramatisches.
    Hast du mal geguckt, warum das so ist? Zu ehrgeizige Ziele? Falsche Einschätzung der anfallenden Ausgaben? Wurm drin?

    Wenn ein Plan ein halbes Jahr lang die Gelegenheit gekriegt hat, zu funktioneren, und es nicht tut, paßt meist was am Plan nicht zur Realität...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  3. Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    401

    AW: Unsere Sparziele 2019

    Wir waren in Neuseeland, Tasmanien + Australien (Ostküste), erlebten eine Rundreise Vietnam-Kambodscha-Thailand und fuhren mit der Transsibirischen Eisenbahn von Peking nach Moskau (Aufenthalte in Peking, Ulan Bator, Irkutsk am Baikalsee, Jekaterinburg, Kazan, Moskau).
    Am besten gefallen hat es uns in Neuseeland und in der Mongolei. Ganz besonders schön erlebe ich jedoch auch seit der Rückreise meine Wahlheimat Schweiz. Die grünen Wiesen, die gute Infrastruktur, die sauber Luft...Herrlich. Ich wohne in der Nähe mehrerer Seen und darf mich glücklich schätzen.

    "Knapsen" muss ich jetzt nach der Reise nicht, deswegen habe ich die grossen Einschränkungen lieber vor der Reise auf mich genommen. Die Jahre davor habe ich aber auf vieles gleichzeitig gespart: Weiterbildung, Notgroschen, Weltreise, Altersvorsorge, Eigenkapital. Das hat ziemlich Selbstdisziplin, Kraft und gute Organisation (Mehrkontensystem und ein strenges Budget) gebraucht. Jetzt kann ich auf "normalem" Level weiter leben.

    Ich hatte eine Auszeit gebraucht, das 2018 war extrem stressig. Der Wiedereinstieg fiel mir auch schwer. Ganze zwei Monate habe ich gebraucht, um mich wieder an das viele Arbeiten zu gewöhnen.

    Die neue Weiterbildung startet erst im September 2019, ich musste also keinen Stoff nachholen. Auf meinem Bürostuhl sass eine Vertretung und meine Post/Pflanzen hat ein Nachbar gehütet. Mein Kassieramt beim Verein konnte ich vorübergehend dem Präsidenten übergeben. Wir haben keine gemeinsamen Kinder, das einzige Risiko war, dass die Schwiegereltern krank werden (sie erfreuen sich zum Glück guter Gesundheit).

    Aidachen, verliere nicht die Geduld. Du schaffst dein Sparziel


  4. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.165

    AW: Unsere Sparziele 2019

    Kassandra25, das klingt wirklich nach tollen, unvergesslichen Erlebnissen.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Hast du mal geguckt, warum das so ist? Zu ehrgeizige Ziele? Falsche Einschätzung der anfallenden Ausgaben? Wurm drin?

    Wenn ein Plan ein halbes Jahr lang die Gelegenheit gekriegt hat, zu funktioneren, und es nicht tut, paßt meist was am Plan nicht zur Realität...
    Ich weiß genau woran es liegt: Wir haben alte Bäume im Garten, die aufgrund der Höhe von Profis gepflegt werden. Dieses Jahr war es mal wieder so weit. Aufgrund der schweren Geräte leidet der Garten, der Rasen sieht aus wie ein Acker, Schattenpflanzen stehen plötzlich in der Sonne, das Gartenhaus ist verkratzt worden etc.
    Jetzt versuche ich das alles wieder hinzubekommen und so eine quasi Neuanlage ist eben eine ganz andere Nummer, als der normale Unterhalt eines Gartens.
    Diesen Monat waren es beispielsweise 800 Euro, letzten Monat auch schon in dieser Größenordnung und als ich die Reißleine ziehen wollte, streikte unser Mähroboter und die Ersatzteile waren auch im 3 stelligen Bereich.
    Das Problem ist also, dass ich mehrmals in der Woche im Gartencenter und im Bauhaus war, immer kleinere Beträge angefallen sind, aber es hat sich doch ganz ordentlich summiert.

    Wenn ich vorher überlegt hätte, hätte ich das Geld aus einem anderen Topf genommen, aber nun bin ich ehrgeizig.


  5. Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    28

    AW: Unsere Sparziele 2019

    70% meines Jahres-Sparziels habe ich erreicht, bin auf einem guten Weg und vielleicht wird es ja sogar noch ein bisschen mehr. :)


  6. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.165

    AW: Unsere Sparziele 2019

    Das 3. Quartal ist beendet und bei mir auch abgerechnet.

    Trotz der immensen Kosten zu Anfang des Quartals, sieht es momentan wieder gut aus.

    Allerdings muss ich zugeben, dass mich ein unerwarteter Geldeingang gerettet hat, also Glück statt Können.

    "Irgendetwas ist immer" muss eben nicht nur Negatives bedeuten.

    Wie sieht es bei Euch aus? Seid ihr zufrieden und zuversichtlich?

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.160

    AW: Unsere Sparziele 2019

    Zitat Zitat von Aidachen Beitrag anzeigen
    Kassandra25, das klingt wirklich nach tollen, unvergesslichen Erlebnissen.



    Ich weiß genau woran es liegt: Wir haben alte Bäume im Garten, die aufgrund der Höhe von Profis gepflegt werden. Dieses Jahr war es mal wieder so weit. Aufgrund der schweren Geräte leidet der Garten, der Rasen sieht aus wie ein Acker, Schattenpflanzen stehen plötzlich in der Sonne, das Gartenhaus ist verkratzt worden etc.
    Jetzt versuche ich das alles wieder hinzubekommen und so eine quasi Neuanlage ist eben eine ganz andere Nummer, als der normale Unterhalt eines Gartens.
    Diesen Monat waren es beispielsweise 800 Euro, letzten Monat auch schon in dieser Größenordnung und als ich die Reißleine ziehen wollte, streikte unser Mähroboter und die Ersatzteile waren auch im 3 stelligen Bereich.
    Das Problem ist also, dass ich mehrmals in der Woche im Gartencenter und im Bauhaus war, immer kleinere Beträge angefallen sind, aber es hat sich doch ganz ordentlich summiert.

    Wenn ich vorher überlegt hätte, hätte ich das Geld aus einem anderen Topf genommen, aber nun bin ich ehrgeizig.
    was sind denn das fuer "profis" wenn du hinterher solche immensen schaeden zu verzeichnen hast ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Unsere Sparziele 2019

    "Profis" sind Leute mit einer Haftpflichtversicherungs für Schäden, die sie bei der Arbeit anrichten...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  9. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.165

    AW: Unsere Sparziele 2019


    Wenn man als Kunde im Vorfeld über die Risiken aufgeklärt wurde, ist der Profi und dessen Versicherung raus.

    Nur der verkrazte Schuppe war ein "Unfall".

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •