+ Antworten
Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11192021
Ergebnis 201 bis 210 von 210
  1. Inaktiver User

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich meine mich zu erinnern, dass das der prähistorische Vorläufer des Tampons war. Ein Watteknubbel, der zwischen die Schamlippen geklemmt wurde. Meine Mutter hat mir davon mal erzählt, so frühe 1960er.
    Bitte laßt mich nicht doof sterben:

    Muss Frau dann bei jedem Klogang dran denken, das zwischen den Schamlippen klemmende Teil (vor allem das neumodische, zur Wiederverwendung gedachte) vor dem Pinkeln zwischen den Schamlippen rauszupopeln, damit es nicht in der Sanitärkeramik landet? Wenn dem so wäre, stell ich mir das ziemlich unpraktisch vor.

  2. Inaktiver User

    AW: Abfall 'sparen'

    Ich denke mal schon.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    27

    AW: Abfall 'sparen'

    Leute laßt es einfach in den Slip laufen schont dieUmwelt .. ich kenne Liebhaber die kaufen gebrauchte Slips und Tampons sogar machen die ein Abo jeden Monat und bezahlen gut sogar..


  4. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bitte laßt mich nicht doof sterben:

    Muss Frau dann bei jedem Klogang dran denken, das zwischen den Schamlippen klemmende Teil (vor allem das neumodische, zur Wiederverwendung gedachte) vor dem Pinkeln zwischen den Schamlippen rauszupopeln, damit es nicht in der Sanitärkeramik landet? Wenn dem so wäre, stell ich mir das ziemlich unpraktisch vor.
    Stoffeinlagen legt man sich in den Slip. Natürlich muss man aufpassen, dass sie nicht ins WC fallen. Besser sind die mit Druckknöpfen und Flügeln.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  5. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von smartfrog Beitrag anzeigen
    Leute laßt es einfach in den Slip laufen schont dieUmwelt .. ich kenne Liebhaber die kaufen gebrauchte Slips und Tampons sogar machen die ein Abo jeden Monat und bezahlen gut sogar..
    Aha? Wo kann ich die Verkaufen? Ich suche immer nach neuen Einnahmequellen. ;)
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  6. Inaktiver User

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Stoffeinlagen legt man sich in den Slip. Natürlich muss man aufpassen, dass sie nicht ins WC fallen. Besser sind die mit Druckknöpfen und Flügeln.
    So wie ich mich kenne, würde ich zwar versuchen, daran zu denken, aber es liegt durchaus im Bereich des Möglichen, dass ca einmal pro Tag dann so ein Teil bei mir im Klo landen würde ...

  7. Inaktiver User

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Aha? Wo kann ich die Verkaufen? Ich suche immer nach neuen Einnahmequellen. ;)
    An japanische Automatenbestücker.

    Und wenn das das Thema Monatshygiene mal abgeschlossen ist, dann lese ich auch wieder aufmerksam mit, statt die Beiträge nur zu überfliegen.


  8. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Abfall 'sparen'

    Bei uns ist es endlich soweit!
    Wir haben den Kaufvertrag für ein Haus unterschrieben. :D
    Da wir in den Nachbarort umziehen, habe ich gestern Abend die Abfallverordnung gelesen.
    Wir sind nur zu zweit und produzieren nicht ganz so viel Abfall. Den trennen wir auch relativ gut.
    Jetzt spart uns das ca. 200€ im Jahr.
    Die Restmülltonne wird auf 80l reduziert und nur noch alle vier Wochen abgeholt. Die Biotonne ersetzten wir durch einen Thermokomposter.
    Ich freue mich schon so!
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  9. gesperrt
    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    78

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von lux Beitrag anzeigen

    Eine Wahnsinnsmöglichkeit zum Müllsparen sind Produkte zur Monatshygiene. Ich kann wirklich nur jeder empfehlen, sich mal mit Menstassen/-schwämmchen und waschbaren Binden zu befassen. Ich mag gar nicht daran denken, was ich da früher so an Müllbergen produziert habe.
    Ich würde auch gerne dadurch müllsparen. Allerdings waren meine Versuche nicht von Erfolg gekrönt. Ich habe es über 3 Jahre lang immer wieder versucht, aber das Teil war bei mir nie dicht. Dann landete es irgendwann im Müll. An Stoffbinden hab ich mich noch nicht so rangetraut, wegen dem Auswaschen.

    Allerdings habe ich einen anderen Tipp zum Müll sparen während der Periode:
    Tee aus Hirtentäschelkraut!
    Hirtentäscheltee verringert die Blutmenge (ich habe immer ziemlich stark geblutet) und seitdem ich so 2-3 Tässchen pro Tag trinke, ist mein Verbrauch an Menstruationsartikeln deutlich zurück gegangen.
    Leider schmeckt der Tee nicht sonderlich gut. Es gibt auch Kapseln mit Hirtentäschel (die heißen Stryptysat).
    Die Kapseln und den Tee gibts in der Apotheke.


    Ansonsten lasse ich Müll gerne gleich im Geschäft, sowas wie Pappschachteln und so. Wobei das nicht wirklich Müll sparen ist, der Müll ist ja nur woanders.

    Wenn ich Sachen ausmiste, die ich nicht mehr brauche, was für andere noch irgendwie brauchbar sein könnte, stelle ich es zum Verschenken an die Straße oder in die Givebox.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    78

    AW: Abfall 'sparen'

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Aha? Wo kann ich die Verkaufen? Ich suche immer nach neuen Einnahmequellen. ;)
    Dafür gibt es im WWW explizite Portals, auf denen man getragene Schlüpfer oder so verkaufen kann. Entsprechende "Spuren" werden dann als Zusatz angeboten (gegen Aufpreis, versteht sich).

+ Antworten
Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11192021

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •