+ Antworten
Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233
Ergebnis 321 bis 328 von 328

  1. Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    302

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Huch, ich habe letzte Woche keinen Zwischenbericht gegeben. Ich komme gefühlt zu nichts, durch die Renovierung der Küche.

    Es blieben 3,75 € übrig in der letzten Woche.

    Ich habe gemerkt, daß ich etwas undiszipliniert an das Ganze heran gehe. Ich bezahle mal mit Karte, anstatt es mit dem Bargeld zu zahlen, das ich am Anfang des Monats abgeholt habe dafür. Meist habe ich vergessen, es einzustecken. Es ist mir auch schon passiert, daß ich etwas in bar zahlen musste, wo ich dann an das Bargeld gegangen bin. Das bringt viel Rechnerei mit sich, die mich nervt und mich vor allem durcheinander bringt. Ab Dezember versuche ich mir anzugewöhnen, das nicht mehr durcheinander zu würfeln und neben dem Geld fürs Essen, immer etwas Bargeld so im Portomonaie zu haben. Nu ja, das sind dann wohl die ersten Erfahrungswerte, die ich mir mitnehme.

    Durch das befüllen der Adventskalender für drei Kinder hat mein Konto diesen Monat schon etwas gelitten. Ich kaufe zwar viel auch gebraucht, oder im Angebot, aber ich merke es trotzdem. Zudem habe ich für den Jüngsten neue Stoffwindeln bestellt, da wir mit dem alten System nicht parat kamen und immer wieder zu Wegwerfwindeln griffen. Nun gab es 11 neue Windeln für zusammen 180€ (natürlich ist mit das teuerste System das passende für uns). Zudem habe ich auch schon die ersten Weihnachtsgeschenke bestellt, die werde ich aber in diesem Jahr mit dem Minipuffer auf dem Tagesgeldkonto bezahlen, um mein Konto nicht weiter zu belasten. Auch meine Sparrate habe ich in diesem Monat wieder zurück gebucht, um aus dem Dispo heraus zu kommen. Ich hab trotz der aus der Reihe anfallenden Ausgaben, Geld eingespart, sodass die schwarzen Zahlen auf dem Konto, zum greifen nah sind. Jedoch bekomme ich jetzt im November das letzte Mal Elterngeld, und mein erstes Gehalt erst Ende Januar. Das wird hart und ich muss sehr aufpassen nicht wieder in die "Scheißegal-Einstellung" zu rutschen, nach dem Motto, der Kontostand ist sowieso schon ruiniert. Ins Minus werde ich auf jeden Fall rutschen, diesen "Ausfall" bekomme ich nicht ganz aufgefangen, aber Ende Januar geht's dann wieder an den Wiederaufbau.

    LG die Murmel


  2. Registriert seit
    22.07.2018
    Beiträge
    82

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Hallo Murmel,

    Um das Hin- und Hergerechne zu vermeiden habe ich zwei Geldbeutel. Eins für das Haushaltsgeld und eins für „mein“ Geld. So habe ich das immer getrennt. Ist am Anfang etwas komisch beide mit zu nehmen, aber ich habe mich dran gewöhnt.

    Ansonsten bin ich finanziell gesehen auch froh wenn das Jahr vorbei ist. Habe zwar meine Sparraten halten können, aber es ist schon jeden Monat alles knapp. Würde ab Januar die Sparraten gerne erhöhen.

    Aber jetzt kommt erstmal die teure Weihnachtszeit .

  3. Avatar von lux
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    300

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Zitat Zitat von Himbeere16 Beitrag anzeigen
    Aber jetzt kommt erstmal die teure Weihnachtszeit .
    Muss sie das denn zwingend sein? In meiner Nachbarschaft wurde dieses Jahr meines Gefühls nach auffällig früh geschmückt, hier sieht es bereits seit Mitte des Monats sehr weihnachtlich aus. Ich frage mich, was drölfzig Millionen Leuchtschmuckteile über sechs Wochen wohl so an Strom kosten. Meine Kollegen mit Kindern beraten/bestellen schon seit Oktober Geschenke - wohlgemerkt, für Nikolaus, nicht für Weihnachten. Wenn die zum Nikolaus Sachen verschenken, die wertmäßig für mich ein Weihnachtsgeschenk sind, was liegt dann bei denen erst unterm Baum?! So könnte ich das fortführen und da wundert es mich nicht, wenn bei Normalverdienern dann im Januar Ebbe auf dem Konto herrscht. Das haben wir in der Familie dankenswerterweise anders gehalten. Liegt vielleicht daran, dass wir mehrere Dezember-Geburtstage haben. Dadurch ist bei uns der Dezember sicher teurer als andere Monate, aber nach wie vor kein Konsum-Wahnsinn. Und ich persönlich schmücke gar nicht mehr, das tun ja die Nachbarn für mich mit.
    Und der Mensch heißt Mensch, / weil er erinnert, weil er kämpft / und weil er hofft und liebt, / weil er mitfühlt und vergibt. / Und weil er lacht. / Und weil er lebt. / Du fehlst. - H. Grönemeyer

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    31.413

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Zitat Zitat von lux Beitrag anzeigen
    Muss sie das denn zwingend sein? I
    Bei mir fällt eine lange Zugfahrt an, für die es praktisch keine günstigen Preise gibt, 8 Leute, die Geschenke unter 10 Euro kriegen und 4, die teurere Geschenke kriegen, es werden Plätzchen gebacken, ich schenk mir auch was, , über Silvester kommen 6 Leute für 4 Tage, da legen wir zwar ein paar Kosten um, aber nicht alle, und schon sind 400 Euro weg.

    Da aber Weihnachten recht vorhersehbar ist, ist das kein Drama.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  5. Registriert seit
    22.07.2018
    Beiträge
    82

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Nee, natürlich muss es nicht sein es so ausarten zu lassen. Das ist bei uns auch nicht der Fall. Die Weihnachtsgeschenke sind bei uns überschaubar. Wir Erwachsenen schenken uns generell nichts. Nur die Kinder bekommen ein Weihnachtsgeschenk, aber da überschreiten wir einen festen Betrag pro Kind nicht. Zu Nikolaus gibts gar nichts. Das ist für uns kein Geschenkefest.
    Dafür kochen wir gerne etwas aufwendiger und teurer zu Weihnachten, einfach weil wir da auch mal die Zeit haben das zusammen zu machen. Und da kommen alle Kinder mit Freund und Freundinnen zum Essen, da sind mit allem was wir sonst an Familie da haben 9 Esser mehr als sonst.

    Dann haben wir im Dezember auch noch Geburtstage. Und die ersten Jahresrechnungen für Versicherungen flattern rein. Insgesamt halten wir Weihnachten noch recht klein, trotzdem scheint die Weihnachtszeit immer ein teurer Monat zu sein...

    Ach ja, großartig Deko gibts bei uns nicht. Schon alleine weil ich keine Lust habe den ganzen Leuchtekram auf und abzuhängen . Wir haben jedes Jahr einen schönen Adventskranz und eine Amaryllis. Fertig .


  6. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    761

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Mein Mann bekommt immer einen Schokonikolaus von After Eight geschenkt.
    Dieses Jahr bekommen nur die KInder unserer engsten Freunde eine Kleinigkeit.
    Für uns fallen Geschenke aus, da wir ja ein Haus kaufen möchten und wohl endlich eines gefunden.
    Mal schauen ob das endlich klappt.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  7. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.562

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Margat, ich drück dir die Daumen!

    Bei uns werden auch nicht teure Geschenke gemacht, dennoch läppert sich das alles.
    Mein Mann und ich schenken uns quasi das Fest.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~


  8. Registriert seit
    28.12.2018
    Beiträge
    24

    AW: Ich werde jetzt sparen ... und jammern

    Ich hoffe, ihr habt Weihnachten alle gut über die Runden gebracht =)

+ Antworten
Seite 33 von 33 ErsteErste ... 23313233

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •