+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.716

    "echte kosten kfz"

    ich habe mir mal die muehe gemacht und die diesjaehrigen kompletten kosten fuer mein fahrzeug zusammengerechnet
    bisher kamen zusammen
    2 reparaturen, 1 spurstangenkopf ersetzen und den zahnriemen erneuern
    die mitgliedschaft im verkehrssclub, die verkehrsrechtsschutzversicherung, versicherung, benzin, parkgebuehren, tuev, autowaesche, faehrkosten, parkgebuehren und steuer

    aktuell war in diesem jahr noch keine inspektion faellig

    umgerechnet auf die gefahrenen kilometer kommen hier an reinen kosten
    pro gefahrenem kilometer von 0,32 cent zusammen

    es sind bewußt NUR die reinen kosten gerechnet worden, und keine kosten fuer abnutzung und rueckstellung mit in die rechnung aufgenommen worden

    klingt aktuell nicht schlecht, es gibt allerdings jahre, da sieht es ganz anders aus
    ich muß auch dazu sagen ich bin in diesem jahr extrem wenig kilometer gefahren da ich sehr oft den öpnv nutze oder mein fahrrad in kombination mit diesem

    aenderung
    um die ein oder andere frage zu beantworten
    thema anschaffungskosten
    das fahrzeug hat anfang 2012 genau 6.200 euro gekostet
    das war mein geburtstagsgeschenk an mich selbst, es war extrem guenstig und ich habe laut schwacke liste ungefaehr den haendler einkaufspreis bezahlt, am markt werden vergleichbare fahrzeuge fuer 8.000-9.500 euro gehandelt
    das geld hatte ich auf dem sparbuch und 2.300 euro konnte ich noch mit dem verkauf meines vorherigen fahrzeug erzielen
    wer mag kann jetzt seine rechnung fortsetzen

    ich werde dieses fahrzeug sicherlich noch mindestens 5 jahre fahren
    Geändert von ereS (17.11.2016 um 01:17 Uhr)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    10.11.2016
    Beiträge
    95

    AW: "echte kosten kfz"

    und was möchtest du jetzt gerne wissen?

  3. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.780

    AW: "echte kosten kfz"

    Die KFZ-Versicherung?

    Wieso bezeichnest Du das alles als echte Kosten, wenn Du das KFZ selbst nicht berücksichtigst?

    Und ja, was soll uns das jetzt sagen?
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*


  4. Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    425

    AW: "echte kosten kfz"

    ... zumal 0,32 Cent ja wirklich nicht viel ist

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    33.755

    AW: "echte kosten kfz"

    Ich kann das erst mit dem Jahresabschluß exakt berechnen.

    Im Moment: Pi mal Daumen 15 Cent pro Kilometer, seit ich das Auto habe (~18 Monate). Parkgebühren sind mit drin.

    Zitat Zitat von Echeveria Beitrag anzeigen
    ... zumal 0,32 Cent ja wirklich nicht viel ist
    e-Auto?
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. Inaktiver User

    AW: "echte kosten kfz"

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ich habe mir mal die muehe gemacht und die diesjaehrigen kompletten kosten fuer mein fahrzeug zusammengerechnet
    bisher kamen zusammen
    2 reparaturen, 1 spurstangenkopf ersetzen und den zahnriemen erneuern
    die mitgliedschaft im verkehrssclub, die verkehrsrechtsschutzversicherung, benzin, parkgebuehren, tuev, autowaesche, faehrkosten, parkgebuehren und steuer

    aktuell war in diesem jahr noch keine inspektion faellig

    umgerechnet auf die gefahrenen kilometer kommen hier an reinen kosten
    pro gefahrenem kilometer von 0,32 cent zusammen

    es sind bewußt NUR die reinen kosten gerechnet worden, und keine kosten fuer abnutzung und rueckstellung mit in die rechnung aufgenommen worden

    klingt aktuell nicht schlecht, es gibt allerdings jahre, da sieht es ganz anders aus
    ich muß auch dazu sagen ich bin in diesem jahr extrem wenig kilometer gefahren da ich sehr oft den öpnv nutze oder mein fahrrad in kombination mit diesem
    Danke für die informative Aufstellung. Ein Verwandter von mir hat am Wochenende eine ähnliche Rechnung begonnen.

    Er hat sich kürzlich einen Gebrauchtwagen gekauft. Jetzt rechnet er nach jedem Tanken begeistert aus, wie rasant der Preis pro Kilometer runtergeht, je länger er den Wagen hat. Er rechnet den Kaufpreis mit ein und alles, was du erwähnt hast, aber keine Abnutzung und keine Rücklage für den nächsten Autokauf.

    Gestartet war er mit circa zehn Euro für den Kilometer. Jetzt ist er bereits bei fünf Euro.

    Mir wird gerade klar, dass ich vorhin mit einem Auto bei deinem Kilometerpreis circa zwei Euro für die Fahrt in mein Lieblingseinkaufszentrum bezahlt hätte. Mit dem Fahrrad dagegen war es für lau, plus Gesundheitseffekt. Okay, vielleicht esse ich jetzt ein Häppchen mehr, als wenn ich mit dem Auto gefahren wäre.^^

  7. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.634

    AW: "echte kosten kfz"

    Interessant, aber die Anschaffungskosten müssen auch meiner Meinung nach mit rein, was die Kosten nach oben treiben wird.
    32 Cent sind ziemlich günstig, bei 3 Mitfahrern wären es nur 8 Cent pro Person!
    Als Vergleichsmaßstab: Was zahlt man denn bei Mitfahrgelegenheiten pro Kilometer ?

  8. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.632

    AW: "echte kosten kfz"

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Als Vergleichsmaßstab: Was zahlt man denn bei Mitfahrgelegenheiten pro Kilometer ?
    Über Blablacar bin ich einige Male eine Strecke von ca. 45 km mitgefahren und habe 2,50 Euro bezahlt.
    Die von der Plattform enpfohlene Spanne ist so so 2 - 4 Euro für die Strecke.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )


  9. Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    540

    AW: "echte kosten kfz"

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Interessant, aber die Anschaffungskosten müssen auch meiner Meinung nach mit rein, was die Kosten nach oben treiben wird.
    32 Cent sind ziemlich günstig, bei 3 Mitfahrern wären es nur 8 Cent pro Person!
    Als Vergleichsmaßstab: Was zahlt man denn bei Mitfahrgelegenheiten pro Kilometer ?
    Der Vergleichsmaßstab ist ja ganz gut, wenn ich eine häufig befahrene Strecke fahre oder viel auf Langstrecke.

    Aber erkläre mir mal wie ich aus meinem "Kuhnest" zur Arbeit komme oder auch zum Einkaufen o.ä.
    Auf dem Land ist das eigene Auto mittlerweile unersetzlich, da sich zum Beispiel Einkaufsmöglichkeiten immer mehr einschränken.

    Und ein Car-to-go o.ä. ist für einen der auf dem Land wohnt auch meistens keine Alternative, ich muss zuerst mal dahin kommen wo es solche Stationen gibt.


  10. Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    540

    AW: "echte kosten kfz"

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich kann das erst mit dem Jahresabschluß exakt berechnen.

    Im Moment: Pi mal Daumen 15 Cent pro Kilometer, seit ich das Auto habe (~18 Monate). Parkgebühren sind mit drin.
    ?
    Sieht für mich sehr wenig aus.
    Hast Du wirklich ALLE Kosten dabei, wie von der TE geschrieben?
    Bei Dir scheinen es nur die direkten Kosten wie Sprit u.ä. zu sein, aber weder Steuer, Versicherung und ganz zu schweigen von der Anschaffung bzw. Abnutzung.....

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •