+ Antworten
Seite 439 von 448 ErsteErste ... 339389429437438439440441 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.381 bis 4.390 von 4480
  1. Avatar von lux
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    382

    AW: Plaudern im Sparforum

    Wildwusel, ich mag Deine pragmatischen, aber zeitgleich immer grundoptimistischen Beiträge sehr.

    Poison, ich habe Anfang des Jahres passenderweise eine Rechnung aufgestellt, wieviel ich ich absolut brauche, und komme da auf dieselben Zahlen wie Du, Branche ist auch (fast) dieselbe. Ich denke, dass sich gerade viel mehr Leute Gedanken um ihre Angelegenheiten machen und versuchen werden, das zu regeln, was geregelt werden kann. Daher würde ich erstmal nicht mit schlechter Konjunktur für die Branche rechnen. In Berlin wurden sogar die Regelungen für Präsenzpflicht bei Beurkundungen gelockert, es kann jetzt mehr telefonisch erledigt werden. Und wenn Deine Kanzlei 20 Partner hat, muss sie ja bei den Großen mitspielen, da sollte man erwarten können, dass für ein paar schlechte Monate Cash da ist.

    Den allerschlimmsten Kostenfaktor dieses Jahres - große OP meiner Hundeoma - haben wir bereits hinter uns. Im Vorfeld war das finanziell ein riesengroßes Fragezeichen und hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet, wir sind aber ganz gut weggekommen und jetzt kommt hoffentlich erstmal nichts mehr nach. Die Bankkarte hat ganz schön geglüht im ersten Quartal, aber: Tiere sind geimpft, mit Medis fürs ganze Jahr versorgt, operiert, Futter & Co. sind bis Ende Mai vorhanden. Jetzt möchten die Tiere nur bitte keinen Unfall haben.

    Ansonsten habe ich zuletzt das eine oder andere Bücherpaket und günstige Klamöttchen geschnappt, ohne zu ahnen, wie nützlich mir das schon bald werden könnte. Alle größeren Projekte, die mich Geld kosten würden, sind gerade nicht umsetzbar, und mein Programm: Work-Eat-Sleep-Repeat schont sicher das Konto. Ich versuche daher, gelassen zu bleiben. Schade nur, dass ich eigentlich zu meinem Geburtstag im Sommer mehrere (kleine) finanzielle Investments begonnen haben bzw. das Know-how aufgebaut haben wollte. Angesichts der aktuellen Situation weiß ich allerdings gar nicht mehr, ob und welches Investment erfolgversprechend sein könnte.
    Berlin: Niemand hat die Absicht, eine Ausgangssperre zu verhängen... ... ... Wir nennen das einfach "Begrenzung des öffentlichen Lebens".

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.431

    AW: Plaudern im Sparforum

    Zitat Zitat von Poison. Beitrag anzeigen
    Habt ihr schon überlegt, was ihr im Fall von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit tun würdet? Kämt ihr hin?

    Wie ist es bei euch?
    betrifft uns beide nicht
    und dafuer bin ich auch sehr dankbar
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  3. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    1.104

    AW: Plaudern im Sparforum

    Tja, was soll ich sagen, Geld ist bei mir irgendwie kein Thema mehr....Nein, ich habe nicht im Lotto gewonnen

    Am 8.2. hatte Herr UC aus dem Nichts einen schweren Herzinfarkt, ganz großes Kino, eben lief er noch zum RKW und 2h später liegt er im Hubschrauber ins Herzzentrum, OP am offenen Herzen....Seither versuche ich, meine (P)TBS in den Griff zu bekommen, was echt ne krasse Nummer ist.

    Ich war eine Woche krank geschrieben, konnte ihn dadurch täglich im KH besuchen, was für uns beide gut und wichtig war. Jetzt ist er noch in der Reha und es sieht aus, als würde er wieder richtig gesund werden.

    Aufgrund der Corona Krise, dem Infektionsrisiko für ihn und meinem HO seit letzter Woche gehe ich nicht vor die Tür, ich habe quasi alles zH und mit großem Balkon immer genug Frischluft, durch unsere recht große Wohnung ist Bewegung auch gut möglich.

    Im Endeffekt habe ich noch nie so sparsam gelebt wie zur Zeit, alle geplanten Urlaube im April und Mai sind gecancelt....Ich kaufe nur noch wirklich wichtige Dinge.

    Mein Mann bekommt erstmal Krankengeld, nicht viel, aber mit meinen relativ guten Gehalt zusammen kommen wir gut rum. Durch mein bisher gutes Gehalt haben wir ein recht großes Polster, und ich hätte mit Kurzarbeitergeld mehr Kohle als in meinem alten Job.

    Will sagen, NEIN, ich mache mir grad keine Gedanken um unser Auskommen.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  4. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.957

    AW: Plaudern im Sparforum

    Unicorn, alles Gute für deinen Mann, für dich und alle hier
    Ja, in solchen Momenten wird man demütig.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  5. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    1.104

    AW: Plaudern im Sparforum

    Zitat Zitat von Pappkarton Beitrag anzeigen
    Unicorn, alles Gute für deinen Mann, für dich und alle hier
    Ja, in solchen Momenten wird man demütig.
    Ja, das stimmt... Alles absolut unwichtig, wenn nicht klar ist, ob der Herzensmensch weiter bei Dir bleibt...
    Wir mussten Ende Febr nochmal ins KH und dort kam ich mit einem Mitpatienten ins Gespräch, dessen Frau 1,5 Jahre nach einer ähnlichen OP verstarb, er meinte, danach war er dankbar, dass er noch 1,5 Jahre mit ihr hatte... So gehe ich jetzt auch ran, wir hatten danach viele gute innige Augenblicke miteinander... Welch ein Geschenk❤️
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!


  6. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    967

    AW: Plaudern im Sparforum

    Hi meine Lieben, ich bin auch mal wieder da.

    Ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr kommt unbeschadet durch diese Zeit.

    Ich habe das ganze letzte Jahr damit verbracht, mein Leben vom Freiberufler- zum Angestelltendasein umzustellen. D.h. bis Ende Dezember hab ich parallel beides gemacht und ab Januar bin ich nun nur noch angestellt. Das war eine ziemliche Arbeitsbelastung und länger hätte ich das nicht durchgehalten. Aber man kann das eben nicht von einem Tag auf den anderen machen.

    Trotzdem: Ich habe noch bis etwa Mitte Februar sehr mit dem Verlust gehadert, weil ich das freie, ortsungebundene Leben sehr zu schätzen gelernt hatte. Aber jetzt gerade bin ich unfassbar froh, dass durch meinen Teilzeit-Job im öD mein Lebensunterhalt gesichert ist. Wäre ich immer noch freiberuflich, würde ich gerade gar nichts verdienen und könnte zum Jobcenter gehen.

    Passt alle gut auf Euch auf! Ich habe jetzt wieder mehr Zeit und werde öfter rein schauen. Bei uns läuft es gerade im Notbetrieb und ich bin weitestgehend zu Hause.

    LG, Cendra
    Geändert von Cendra (24.03.2020 um 17:47 Uhr)

  7. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.729

    AW: Plaudern im Sparforum

    Ich habe heute fuer 5 Euro einen gebrauchten Gartenstuhl mitsammt Tischchen gekauft. Ich wollte bei diesem schoenen Wetter unbedingt was fuer meinen Balkon haben, wollte aber nicht unnoetig viel Geld fuer einen bequemen kleinen Plastikstuhl ausgeben oder einen ganz billigen, dafuer aber ziemlich grossen kaufen. Das Tischchen bekam ich dazu. Perfekt.

  8. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    5.036

    AW: Plaudern im Sparforum

    Ich hab für mich beschlossen, ab sofort mal unsere Ausgaben für Lebensmittel zu dokumentieren. Also kein klassisches Haushaltsbuch mit zig Kategorien, mich interessiert erstmal nur, was wir monatlich zu zweit für Essen & Trinken ausgeben.

    Für den März hab ich das jetzt mal anhand der Kontoabbuchungen versucht nachzuvollziehen und war doch einigermaßen überrascht, dass es doch so viel ist Insgesamt haben wir in Supermärkten, Discountern und beim Bäcker knapp 480 Euro gelassen, wobei da auch sicherlich einige Non-Food-Artikel dabei waren (wieviel genau, kann ich nicht nachvollziehen, da ich die Bons nicht mehr habe - für April will ich das aber mal aufdröseln).

    So ganz repräsentativ war der März allerdings auch nicht, da wir 2 x Übernachtungsbesuch und damit Mehrausgaben hatten, Mr. Blue 2 Wochen im Homeoffice war (was er sonst nicht ist) und ca. 10 Euro auch für eine Flasche Wein als Präsent dabei waren. Andererseits ist es auch egal, denn irgendwelche Ausreißer hat man sicherlich jeden Monat.
    Naja, und aufgrund der aktuellen Situation haben wir auch deutlich mehr Vorräte gekauft und haben derzeit dadurch eine voller Tiefkühlschublade und eine etwas vollere Vorratskammer als sonst.

    Bin mal gespannt, wie es im April sein wird. Ich hab auch festgestellt, dass wir uns "seit Corona" und den damit verbundenen Beschränkungen öfter mal "was gönnen" und das ein oder andere in den Einkaufswagen wandert, was wir uns ansonsten vielleicht verkneifen würden.

    Zusammengefasst waren es also im März 108 €/Woche, getankt haben wir für 85 € (2 Autos, 1 Tank davon noch fast voll).

    Bin gespannt wie es im Vergleich dazu im April sein wird. Der Mai wird dann vielleicht wieder etwas repräsentativer.

    Meine Challenge lautet jedenfalls, die 108 €/Woche im April zu unterbieten. Es geht also an die Vorräte


  9. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    3.198

    AW: Plaudern im Sparforum

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Ich hab für mich beschlossen, ab sofort mal unsere Ausgaben für Lebensmittel zu dokumentieren. Also kein klassisches Haushaltsbuch mit zig Kategorien, mich interessiert erstmal nur, was wir monatlich zu zweit für Essen & Trinken ausgeben.

    [...]
    Naja, und aufgrund der aktuellen Situation haben wir auch deutlich mehr Vorräte gekauft und haben derzeit dadurch eine voller Tiefkühlschublade und eine etwas vollere Vorratskammer als sonst.

    Bin mal gespannt, wie es im April sein wird. Ich hab auch festgestellt, dass wir uns "seit Corona" und den damit verbundenen Beschränkungen öfter mal "was gönnen" und das ein oder andere in den Einkaufswagen wandert, was wir uns ansonsten vielleicht verkneifen würden.

    Zusammengefasst waren es also im März 108 €/Woche, getankt haben wir für 85 € (2 Autos, 1 Tank davon noch fast voll).
    Ich habe mich, Dank Corona, das erste Mal seit langer Zeit wieder mit unseren Ausgaben beschäftigt. Wir geben viel weniger aus als sonst. Wir versuchen, nur einmal pro Woche einkaufen zu gehen und ein zweites Mal einen kleinen Frischeinkauf, obwohl wir jetzt alle zu Hause sind und somit durchgängig für vier Personen gekocht werden muss, die sonst an fünf Tagen in der Kantine warm essen. Das aber sehr geplant und somit kostensparend. Der "was gönnen" Posten ist bisher relativ klein, wobei ich jetzt über Ostern schon ein paar Nettigkeiten plane, wenn man schon keine Freunde treffen darf.

    Der Tank wird und wird nicht leer, obwohl der Sprit so wunderbar billig ist. Dafür steigt unser Strom- und Wasserverbrauch. Da muss ich achtgeben, ob eine Nachzahlung nötig sein wird.

  10. Avatar von Blueberry82
    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    5.036

    AW: Plaudern im Sparforum

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Wir versuchen, nur einmal pro Woche einkaufen zu gehen und ein zweites Mal einen kleinen Frischeinkauf, obwohl wir jetzt alle zu Hause sind und somit durchgängig für vier Personen gekocht werden muss, die sonst an fünf Tagen in der Kantine warm essen..
    Das wundert mich nicht, dass ihr da jetzt merkbare Einsparungen habt. Kochen vs. Kantine bei 4 Personen ist mich Sicherheit viel günstiger.

    Diese Art von Einsparung haben wir nicht, da keiner von uns mittags auswärts gegessen hat. Vor dem Homeoffice hat Mr. Blue fürs Frühstück und Mittagessen im Büro 5-6 belegte Brote + Obst mitgenommen. Aktuell frühstückt er halt zuhause 2 Scheiben Brot und mittags gibt`s immer einen kleinen Snack, z.B. Tomate-Mozzarella, griechischer Salat, Joghurt mit Nüssen etc. Das eine wiegt sozusagen das andere auf.

    Dafür verbrauchen wir bzw. eher Mr. Blue viel mehr Kaffee, den er sonst gratis im Büro getrunken hat. Vorher gingen bei uns in der Woche 2 Kannen Kaffee am Wochenende drauf, nun sind es 7 Kannen in der Woche Dafür sparen wir den Sprit für seinen Arbeitsweg.

    Die nächsten Tage geht es erstmal an die Vorräte und TK-Leichen und vor Ostern wird dann nochmal richtig eingekauft. Bei uns macht sich tatsächlich auch bemerkbar, dass wir nicht wie sonst so 1-2 x im Monat das Wochenende bei Mr. Blues Eltern sind.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •