+ Antworten
Seite 94 von 95 ErsteErste ... 448492939495 LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 942
  1. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    291

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Ich habe mir kürzlich eine neue Dekupiersäge gegönnt. Die alte war ein grausiges Billigteil, das mich in den Wahnsinn getrieben hat. Die neue Säge ist ein Traum - die Anschaffung habe ich aus dem Budget für ein neues Smartphone gezahlt. Mein altes Smartphone hat zwar einen Sprung im Display, läuft aber noch wunderbar und ist auch "erst" 3 Jahre alt. Wieso also ersetzen. An der neuen Säge habe ich definitiv mehr Spaß an einem neuen Smartphone und die hält hoffentlich bedeutend länger :)
    Was machst Du genau damit? Sägen ist klar, aber Modellbau? Oder was Anderes?
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!


  2. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    298

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Was machst Du genau damit? Sägen ist klar, aber Modellbau? Oder was Anderes?
    Ich bin im Erzgebirge aufgewachsen. Noch Fragen?

    Nee, im Ernst: Zur Weihnachtszeit die "obligatorischen" Schwibbbogen nach traditionellen Vorlagen, große Wandbilder zur Weihnachtszeit, in Zukunft, wenn ich mal viel Zeit haben sollte, möchte ich eine große Pyramide sägen. Dazu natürlich Christbaumschmuck, Schmuck für den Osterstrauß (Silhouetten und Intarsien), Osterdeko, diverse Wanddeko (Landschafts- und Tiersilhouetten, die gebeizt werden - da gibt es herrliche Vorlagen aus den USA).

    Es trifft sich gut, in einem großen Fachwerkhaus zu leben, zu dem solche Deko - natürlich dezent eingesetzt und nicht überladen - gut passt.

  3. Avatar von Spatz22
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    3.991

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Butzlku, OT: ist das leicht zu erlernen, also das Heraussägen oder braucht es viel Übung?
    ...von Zeit zu Zeit denke ich über's Dickwerden nach...... wieviel Badewasser könnte ich jährlich sparen....!

    "Aus der Kindheit kommt so einiges, aber man könnte die auch mal beenden und JETZT für sich einstehen."
    (von Rotweinliebhaberin)


  4. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    298

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Ist eigentlich ganz einfach, je nach Motiv. Am besten lernt man mit einem schnöden Handbogen, damit man ein Gefühl dafür bekommt.
    Für kleinere Innenschnitte, filigrane Muster und/oder sehr dünnes Sperrholz braucht es dann schon Übung und mitunter verschiedene Tricks, aber die Übung kommt mit der Zeit und die Tricks ebenso.

    Was magst du denn sägen?

  5. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    291

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Ich bin im Erzgebirge aufgewachsen. Noch Fragen?

    Nee, im Ernst: Zur Weihnachtszeit die "obligatorischen" Schwibbbogen nach traditionellen Vorlagen, große Wandbilder zur Weihnachtszeit, in Zukunft, wenn ich mal viel Zeit haben sollte, möchte ich eine große Pyramide sägen. Dazu natürlich Christbaumschmuck, Schmuck für den Osterstrauß (Silhouetten und Intarsien), Osterdeko, diverse Wanddeko (Landschafts- und Tiersilhouetten, die gebeizt werden - da gibt es herrliche Vorlagen aus den USA).

    Es trifft sich gut, in einem großen Fachwerkhaus zu leben, zu dem solche Deko - natürlich dezent eingesetzt und nicht überladen - gut passt.
    Verstehe ist was genetisches...

    Nee im Ernst, mein Mann hat eine für den Modellbahnbau, ich wollte mich da schon mal ranwagen, allerdings fehlt mir die Inspiration....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  6. Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    3.869

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Jetzt tut es mir ein bißchen leid, daß ich die ganze arzgebirgische Weihnachtsdekoration von Schwiegermutter verkauft habe. So ein Schwibbbogen wäre jetzt ganz schön, eine Erinnerung an die Heimat. Hier im Rheinland kennen das nicht viele.
    Der Opa kaufte zwei Langstreckenraketen.
    Die kamen per Post, in zwei großen Paketen.
    Er schoß die Raketen Richtung Ural.
    Der Opa ist alt, ihm ist alles egal.


  7. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    298

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Verstehe ist was genetisches...

    Nee im Ernst, mein Mann hat eine für den Modellbahnbau, ich wollte mich da schon mal ranwagen, allerdings fehlt mir die Inspiration....
    Die Möglichkeiten sind fast unendlich. Ich finde gerade kleine Anhänger für Christbaum und Osterstrauß richtig toll und hoffe, dass ich diese einmal weitervererben kann - denn bei unserem Christbaumschmuck finde ich gerade die Strohsterne und Anhänger besonders toll, die die Vorfahren gebastelt haben. Da habe ich ein richtig tolles Buch mit herrlichen Vorlagen gefunden, die Anhänger gibt's in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und Ausarbeitungen. Und es hat den Vorteil dass so ein kleines Ding in überschaubarer Zeit fertig wird. Das ist wichtig: Nicht gleich mit einem großen, schwierigen Projekt starten.
    Gut für den Anfang sind auch einfache Formen ohne Innenschnitte. Ich habe z.B. auch ganz einfache Osterhasen als Deko ausgesägt, das ging wirklich ratzfatz und ich finde die einfach putzig. Stehen zu Ostern am Fenster, vielleicht finde ich ein Foto.

    Zitat Zitat von Jaelle Beitrag anzeigen
    Jetzt tut es mir ein bißchen leid, daß ich die ganze arzgebirgische Weihnachtsdekoration von Schwiegermutter verkauft habe. So ein Schwibbbogen wäre jetzt ganz schön, eine Erinnerung an die Heimat. Hier im Rheinland kennen das nicht viele.
    Ich mag die traditionellen Sachen und Formen. Mit den neuen "Interpretationen" kann ich nicht viel anfangen, das ist mir alles zu "überkandidelt" Zu viel mag ich auch nicht rumstehen haben, sondern lieber weniger, aber dafür umso hochwertiger. Die alten Sachen sind meistens richtig schön. Ich habe hier in Franken ja auch Schwibbbögen im Fenster, auch wenn Schwiegermutter das so gar nicht verstehen kann. In der Küche steht immer einer aus schwarzem Metall mit dem "Ur-Motiv" - so einen hatte meine Oma auch immer im Fenster stehen, er erinnert mich an schöne, festliche Stunden bei ihr.
    Und wenn ich in 30 Jahren in Rente gehe, säge ich einen in groß. In sehr groß, sagen wir mal 2 Meter hoch. Mit Waldmotiv. Der kommt dann vor's Haus Dann bin ich hier wahrscheinlich die verschrobene Alte, aber das ist mir dann auch wurscht. Besser aus aufblasbare Nikoläuse die die Fassade hochklettern allemal

  8. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    291

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Magst Du den Buchtitel mal nennen, hab beim grossen A nix gefunden.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!


  9. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    298

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Aber gern doch! Wundervolle Sachen auch für Anfänger sind im Buch "Weihnachtsschmuck selbst gesägt" drin. Auf der Rückseite des Buches sind oben mittig kleine Elfen abgebildet; in diesem Stil sind auch kleine Mäuse, Kätzchen etc. drin. Total süß.

    Sehr filigrane Sachen gibt es im Buch "Christmas Ornaments for Woodworking" - aber eben sehr aufwändig.

    Absolut verliebt bin ich auch in die Vorlagen aus dem Buch "North American Wildlife Patterns for the scroll saw", tolle Silhouetten, aber mit teilweise übler Anzahl an Innenschnitten.

    Alle Bücher gibts beim großen A.

  10. Inaktiver User

    AW: Hier habe ich das Geld ganz bewusst ausgegeben und mein Herz singt dabei...

    Ich habe meinen Arbeitsbereich umgestaltet und mir einen höhenverstellbaren Sitz-/Steh-Tisch geschenkt, der ein Traum ist.
    Bei der Gelegenheit habe ich durch Möbelumstellung einen viel, viel besseren Chi-Fluss im Raum erreicht, weil das Fenster endlich wieder frei ist, und auch Diverses minimalisiert.
    Ungeplant kamen noch ein Whiteboard und ein neuer Shredder dazu, sowie der Druck eines Gemäldes, das ich diesen Sommer im Original in einem Museum gesehen und welches mich sofort geflasht hatte, sowie eine Neuerung, die mit einer Farbgebung zu tun hat.
    Das Zimmer ist nicht wiederzuerkennen und gibt mir viel neue Motivation für private und berufliche Projekte - damit hat sich jeder Cent gelohnt.

    Im Herbst werden noch Hardware-Kosten dazukommen, die ich aktuell noch nicht übersehen kann.
    Dass ich das jetzt so gebündelt angehe, fühlt sich sinnvoll an.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •