+ Antworten
Seite 3 von 579 ErsteErste 123451353103503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 5789
  1. Inaktiver User

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, überhaupt keine Klamotten mehr zu kaufen. Dazu macht es mir viel zu viel Freude, etwas Neues anzuhaben.
    Die Freude daran habe ich vermisst (und vermisse ich noch), weil es so normal für mich war. Diese Freude ist nach nur knapp einem dreiviertel Jahr jetzt nicht unbedingt wieder gekommen. Dazu müsste ich wohl doch deutlich länger das Kleiderkaufenfasten praktizieren, damit die Auswahl in meinem Kleiderschrank sich im Laufe der Zeit minimiert, ich häufiger dasselbe tragen mus und mich schon allein deshalb über Neues wieder so richtig, richtig freuen könnte.

  2. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.232

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Verstehe. Ja, dann ist weniger wirklich "mehr".
    Wie oft hast du denn früher eingekauft?
    The original Karla
    est. 2006


  3. Inaktiver User

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Ich habe vor einem Jahr beschlossen, mein Kleidungsbudget zu reduzieren und das auch bis heute durchgehalten.
    Bei dem Versuch, mein Einkaufsverhalten zu analysieren wurde mir klar, dass ich zu viele Basics kaufe - darunter verstehe ich Kleidungsstücke wie Shirts, Jeans etc. (und da ich keine billigen Sachen kaufe, summiert sich das ganz schön, ohne dass ich gleich100 Stück stapeln muss).
    Mein Motto war: Ich kaufe nur noch besondere Sachen, das Normale kann ich mir nicht leisten.
    Das habe ich getan und dabei, ähnlich wie luciernago, entdeckt, wie viel ich eigentlich im Schrank habe und wieviel Spaß das Neukombinieren macht.


  4. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.368

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    >Altes, was eh nicht mehr getragen wird, aussortieren, da tu ich mich immer noch schwer mit.

    genau dieses . . deshalb wird's jetzt neu kombiniert . . und notfalls trage ich die Klamotten beim stallmisten auf.

    lieblingsklamotten repariere ich sogar. .

    heute war ich kurz in der Stadt . . wisst ihr, wie befreiend es ist, einfach mal so rumzuschlendern???
    ich habe mich richtig amüsiert, wie manche tütenweise beladen durch die gegend hasten . . ich bin mir mit 6 teelichtern von rossmann und dem neuen Stern federleicht vorgekommen!

    ich muss nur aufpassen, dass ich nicht aus versehen beim juweilier lande . . da liegt nämlich ein odb-chronometer rum . . *lechz*

    also noch bin ich in der kaufstop-euphoriephase . . .

    luciernago
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  5. Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    1.619

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Tolles Thema, ich reihe mich mal im "Kaufstop" für Kleidung ein.
    Da mein Kleiderschrank maßlos überfüllt ist und ich eigentlich nichts brauche und das was ich gern hätte eigentlich nur dazu dienen würde mehr Auswahl zu haben geh ich erst gar nicht mehr in die Läden in denen ich für gewöhnlich fündig werde.

    Mein "Konsumstop" weitet sich noch auf andere Bereiche aus.
    Wobei ich das jetzt nicht soo streng halte aber ich frag mich mehrmals ob ich etwas wirklich "brauche".

    Dachte eigentlich, dass mir diese Einschränkungen sehr schwerfallen weil ich gern shoppen gehe und neues ausprobiere aber im Gegenteil ich schätze die Dinge die ich habe wieder ganz anders und freu mich mehr über die Dinge dich ich mir gönne und die schon vorhandenen die jetzt auch Verwendung finden.
    Bin auch erstaunt was sich noch alles in meinem Schrank befand, einige noch ungetragene Teile

    Mal sehen wie lange ich durchhalte Ziel wäre zumindest dieses Jahr keine Kleidung mehr zu kaufen (Ausnahme wären nur paar Winterschuhe)

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.444

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Der Blick ins Buch sagt, ich habe dieses Jahr 7 Kleidungsstücke gekauft, um kaputtes oder verlorenes zu ersetzen, 9 um wahrgenommene Lücken im Kleiderschrank zu füllen, 11 weil sie so hübsch waren, und 3 für den Urlaub.

    Hm. Mal sehen, ob das noch besser geht.

    Und ich muß ganz dringend wieder den Kleiderschrank aufräumen. Es wird voll, und ich hab nichts anzuziehen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  7. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.368

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    joline,

    vielleicht haben wir die gleiche kleidergroesse, dann könnten wir tauschen . . ich habe auch noch höchstens einmal getragene Sachen . .

    schuhe hab ich auch genug . . und da ich nur lederschuhe habe, die ich zum schuster bringe und gerne pflege, muss ich auch die nächsten jahre nicht barfuss laufen . .

    mir geht es in anderen bereichen auch so: weniger und gute Qualität ist mehr. am liebsten buddel ich eh in meinem garten rum oder geh auf einen gnadenhof zum misten. das erdet besser als jeder einkauf!

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.703

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Ich bummel eigentlich auch ganz gerne. Und hatte ja diesen Monat "Drogerie-Verbot".

    Okay, der Nachteil: Man findet halt dann schon immer noch was. Aber ich muss es ja nicht immer mitnehmen, oft tut es mir gut, drüber nochmal nachzudenken.

    Joline, ich hoffe, dein Kaufstopp gilt nicht auch auf Makeup?;o)


  9. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    12.075

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Ich bemerke bei mir einen total veränderten Zugang zum Thema Klamotten. Während ich vor dem Kaufstop jedes Schaufenster darauf gescannt habe ob etwas "kaufbares" zu sehen war - ich mehr oder weniger ständig auf der Jagd war - schaue ich mir die Dinge jetzt eher an wie z.B. Bilder in einem Museum.

    Und ich stelle fest - es gibt ganz, ganz wenig bei dem ich denke, dass ich das haben möchte. Früher war ich dagegen oft enttäuscht wenn ich nichts passendes gefunden habe und habe mir Dinge schön geredet nur um etwas zu kaufen. Mit dem Effekt, dass die Dinge dann oft tagelang unausgepackt herumstanden.

    Mal schauen wie es weitergeht. Ich habe mir ja im Vorfeld eine Ausnahme zugestanden - einen weichen, warmen Winterpulli. Den suche ich nämlich schon seit drei Jahren aber wie es scheint werde ich ihn auch dieses Jahr nicht finden.
    Just breathe!

  10. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.232

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Weich und warm ----> Kaschmir!
    The original Karla
    est. 2006


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •