+ Antworten
Seite 2 von 579 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 5789
  1. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.703

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Jetzt einen ganz STRENGEN Stopp finde ich auch nicht immer hilfreich ...

    mir bringt die Frage eher was: "Brauche ich das jetzt, finde ich es wirklich schön ... oder kaufe ich es, weil es einfach "nur" billig ist?"


  2. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    12.075

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Lustig - ich mache das auch gerade. Seit ich Ende August aus dem Urlaub gekommen habe ich nichts mehr gekauft. Der Plan wäre die ganze Wintersaison durchzuhalten. Ich habe trotzdem erstaunlich viel anzuziehen.
    Just breathe!


  3. Registriert seit
    27.05.2001
    Beiträge
    223

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Die Idee eines Klamottenkaufstops finde ich super - auch mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten - allerdings über eine Strecke von 5 Größen - UND - mein Geldbeutel leidet seit meinem Eintritt in die Rente an Extremschwindsucht.

    So wie ich mich kenne, kann ich an vielem Gefallen finden, wenn ich es sportlich sehe, also aus dem Verbieten eine Aufgabe mache, die ich mit mehr oder weniger Bravour lösen kann.

    Für alle Zeiten will ich mich mal nicht auf eine so harte Aufgabe festlegen, aber für die nächsten 3 Monate schon - es werden also 3 Monate lang keine neuen Klamotten gekauft - gestrickt oder genäht darf schon werden, allerdings will ich dafür maximal 30 € im Monat ausgeben.

    Dann werde ich mal die kleinsten beiden Größen aussortieren und ganz hinten im Kleiderschrank verstauen. Mal sehen, was ich aus den vielen Teilen nähen kann oder welche neuen Kombinationen sich ergeben.

    Ich lese mit Spannung von euren projekten und berichte.

    Olga
    Man muss in das Gelingen verliebt sein und nicht in das Scheitern.

  4. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.815

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Viel Spaß beim Herausfinden und Berichten- ich bin gespannt!

    Manchmal hilft ein konsequenter Konsumstopp, um sich mal aus den alten Fahrwassern herauszuholen.
    So bekommt man den nötigen Abstand, um sich und sein Verhalten zu betrachten und gegebenfalls zu ändern
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  5. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.143

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Klamottenmäßig hatte ich mir vor einigen Jahren mal aus einem aktuellen Anlass heraus einen totalen Konsumstopp auferlegt und fast ein halbes Jahr durchgehalten (von nötigen Ersatzkäufen wie Strümpfe etc. mal abgesehen).
    Ich kann bestätigen, dass man plötzlich viele Kombinationen findet, an die man bisher nie gedacht hatte und die unzähligen gehorteten Schals und Tücher sowie fast vergessene Modeschmuckstücke kamen auch mal wieder aus ihrer Kiste.

    Später wurde natürlich doch das eine oder andere Teil gekauft oder ersetzt, aber im Grunde hat sich mein Kaufverhalten dadurch auch langfristig sehr geändert. Ich kaufe viel bewußter und damit auch viel weniger. Zudem habe ich es mir zum Gesetz gemacht: Für jedes neue Teil wird eines ausgemustert. Neue Bluse gegen alte. Auch das funktioniert gut.

    Wenn ich in wenigen Wochen aufhöre zu arbeiten, wird es wieder einen Wechsel geben. Ich werde viele Kleidungsstücke anders tragen. Bürokleidung ist out, etwas freizeitmäßige Garderobe wird bevorzugt. Die Basisstücke sind da - jetzt sind wieder neue Kombinationen gefragt. Es bleibt spannend.

    Überhaupt ist so ein Wechsel im Leben eine gute Gelegenheit (manchmal sogar zwingende Voraussetzung) dafür, sein Konsumverhalten zu überdenken.

    So plane ich:

    Klamottenstopp (siehe oben)
    Vermehrte Büchereinutzung (weil mich jetzt keine engen Öffnungszeiten mehr einschränken)
    Kein Kaffee to go oder gar überteuerte belegte Brötchen (habe künftig Zeit genug, mir selbst ein Frühstück herzurichten)
    Gezielterer und besser geplanter Lebensmitteleinkauf (weil nicht mehr "auf die Schnelle" und "auf dem Weg" von A nach B)

    Das sind erst mal nur die ersten Gedanken. Bestimmt fällt mir noch mehr ein.

    Dabei habe ich noch Glück und muss nicht zwangsläufig so sparsam sein.
    Aber es kann auch Spaß machen, auf sinnlose Käufe und unüberlegte Verplemperei zu verzichten und dann etwas Geld für eine schöne Sache übrig zu haben, über die man sich so richtig freuen kann.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.434

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    darf ich fragen, was sonderlocken sind? ich rätsle rum . . sind das occasionen?
    Generell: Sonderlocken werden gedreht, wenn nicht alles seinen geregelten Gang geht, Spezialfälle eintreten, und Extrawürste gebraten werden.

    In dem Fall geht es um Klamotten mit speziellem Verwendungszweck, eben nicht "alle Tage".
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Inaktiver User

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Einen Kaufstopp für Kleidung hatte ich mir Ende 2013 bis Mitte 2014 auch verordnet.

    In der ersten Zeit hat mich überrascht, wie oft ich trotz des Kaufstopps mir in Vergessenheit geratene, völlig neue Kleidung anziehen konnte, weil mein Schrank noch einige beherbergt hat, die ich noch nie (!) getragen hatte.

    Allein das hat mich darin bestärkt, dass der Kaufstopp eine gute Idee war.

    Außerdem hatte der Kaufstopp währenddessen den schönen Nebeneffekt, dass ich viel Zeit gespart habe - unter anderem für die Auswahl, das Zurückbringen der Auswahl, das Einräumen der Kleidung, die ich behalte... usw.

    Es hat im Nachhinein die Konsequenz, dass ich jetzt bewusster kaufe. Ein neu angeschafftes Kleidungsstück - oder sogar mehrere - einfach im Schrank zu vergessen, wird mir wohl eher nicht mehr passieren.

  8. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.229

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Da hast du recht, Rotfuchs, es hilft, wenn man sich umstellen muss.
    Ich bin ja eher unfreiwillig nicht mehr berufstätig. Musste mich also umstellen. Und das war gut.
    Heute kann ich mich rückblickend etwas ärgern, dass ich nicht schon viel früher mehr Second-Hand gekauft habe.

    Dass die Bürokleidung nicht mehr benötigt wird, finde ich - für mich - gut.
    Ich habe festgestellt, dass ich sogar einen richtigen Widerwillen gegen Blazer entwickelt habe. Sogar gegen solche aus Sweat-Stoff.

    Man spart wirklich viel Geld.
    Benzin, Reparaturen am Auto (weniger Kilometer), seltener Schuster/Reinigung, Essen gehen.

    Zum Lesen habe ich auch sofort die Bücherei belagert. Herrlich! Außerdem habe ich jetzt einen E-Book-Reader, mit dem kann ich online ausleihen. Sehr praktisch, insgesamt. Kauf dir aber keinen Kobo, ich habe schon den zweiten, der defekt ist.

    Frustkäufe kommen bei mir immer noch ab und an vor. Das gönn ich mir. Allerdings sind es nie Fehlkäufe. Bis jetzt.

    Ich kann mir nicht vorstellen, überhaupt keine Klamotten mehr zu kaufen. Dazu macht es mir viel zu viel Freude, etwas Neues anzuhaben.
    The original Karla
    est. 2006


  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.434

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    Im Moment frag ich mich bei jedem Teil, "brauch ich das, hab ich nicht schon was ganz ähnliches im Schrank", was praktisch gesehen zu einem Kaufstopp führt, wenn es nicht gerade um das Ersetzen von nicht mehr Tragbarem geht.

    Ich streiche gerne durch die Läden und gucke, was es so gibt, aber ich habe derzeit wirklich alles (bis auf einen Anorak zum Radfahren, und da muß ich erst mal lange drüber nachdenken.)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Avatar von Herzensnaehe
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    4.579

    AW: konsum-stop . . ich kaufe fürs erste mal keine klamotten mehr!

    welch ein schönes Thema! da simma gerne dabei....

    Einen generellen Kaufstopp verordne ich mir nicht, aber sich eine "Bestandsoptimierung" aneignen wie
    Wildwusel es ausdrückt, hört sich gut an.

    Neue Kombinationen erfinden, Altes, was eh nicht mehr getragen wird, aussortieren, da tu ich mich immer
    noch schwer mit.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •