+ Antworten
Seite 4 von 303 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 3028
  1. Inaktiver User

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    ?? Horst
    was denn nun?
    zb
    Ich meine ja nur: Man sollte den Verdienst immer im Zusammenhang mit den Lebenshaltungskosten sehn. Dann kann man eventuell neidisch sein oder nicht.

    Nur mal so als Beispiel:

    Geh in Potsdam zum Bäcker und kauf ein Brötchen, anschließend gehst Du in Wiesbaden zum Bäcker. Oder trink ein Bier oder geh essen oder oder oder. Anschließend darfst Du Dich darüber aufregen, daß jemand in Potsdam bei gleicher Arbeit weniger bekommt, wenn Du es noch kannst. Es könnte nämlich sein, daß das "gefühlte" Gehalt bzw. das was man sich für das Gehalt in Potsdam und in Wiesbaden kaufen kann, das Gleiche ist.

    Viele Grüße
    horst


  2. Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    272

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    Hallo,

    ich kann einigen Vorrednern nur recht geben: man muss das ganze "Paket" sehen, also auch, wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? Welche Leistungen erhalte ich "gratis" (Infrastruktur, Bildung, Gesundheitswesen..), welche muss ich selbst bezahlen?
    Zum Einkommen: "Gerechtigkeit" hat es nie gegeben und wird es nie geben. Ich sehe z.B. was meine beste Freundin in Deutschland verdient, sie ist Laborantin im öffentlichen Dienst mit 20 Jahren Berufserfahrung. Im Vergleich zu ihr fühle ich mich absurd überbezahlt, wenn ich sehe, was sie leistet und welche Verantwortung sie trägt . Oft ist es auch so, dass ein und diesselbe Tätigkeit ganz unterschiedlich bezahlt wird, je nachdem in welcher Branche man sie ausübt.
    Soll ich deshalb ein schlechtes Gewissen haben? Ich denke nein. Jeder versucht auf seine Weise, sein Produkt (=Arbeitsleistung) auf dem Arbeitsmarkt so gut wie möglich zu verkaufen. Letztendlich ist vieles Glückssache...

  3. Inaktiver User

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    Da hast du vollkommen recht. Mein Mann gehört zu den sogenannten Besserverdienenden. Es gibt vor Ort einige Neider, das hat mich lange Zeit ganz schön geschockt. Zuerst haben wir uns gerechtfertigt (Wir kommen aus ärmlichen Verhältnissen, hatten nichts, Studium mußte selbst finanziert werden und und und - stimmt auch alles). Doch mittlerweile gehen wir dazu über zu sagen: "Wenn WIR es uns nicht leisten können - der Mittelstand kann es nicht!"

    Dann ist meistens Ruhe. Sollen "die Leute" denken, was sie wollen.


  4. Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    68

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    auch aus dem 'europaeischen ausland' mit etwas niedrigeren Steuern, aber hoeheren Lebenshaltungskosten..

    Ich habe alleine etwa 2400 Euro netto, mein Mann dazu nochmal ungefaehr 4-5000 (beide unsere Loehne sind Kommissions bzw. Bonusabhaengig, es kann also auch mal mehr, aber genauso gut etwas weniger sein)

    Ich fuer mich alleine gebe aus

    'Haus' (Miete, Versicherungen, Nebenkosten & Lebensmittel) 950
    Auto 100 (incl. Versicherungen)
    Klamotten 250
    Kosmetik (incl. 1x im Monat Frisoer) 80
    Ausgehen 200 (gehen 2 - 3 mal die Woche aus essen)
    Urlaub (Durchschnitt ueber's Jahr) 300/Monat (normalerweise 1 x 3 Wochen, 1 x 1 Woche, lange Wochenenden zwischendrin)

    Uns geht's gut... also wahrscheinlich geben wir hier vielen Grund zu Neid... aber wir sind in den letzten 10 Jahren auch 8 mal umgezogen und ich habe 4mal die Stelle gewechselt... in den Schoss gefallen ist es uns also nich



  5. Inaktiver User

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    Wenn man Geld "übrig" hat, kann man es tatsächlich in eine Rentenversicherung anlegen. Wer aber das Geld nicht übrig hat und später noch was davon haben will, sollte diesen Unsinn tunlichst lassen.

    Kurz zur Erklärung: ich meinte damit nicht ausschließlich diese Form der Geldanlage sondern allgemein "sich was fürs Alter zurücklegen/anlegen".

    ich

  6. gesperrt Avatar von Kaufmann
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    152

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    Ihr geht zwei - dreimal in der Woche weg? Ihr gebt im Monat 300€ für Urlaub aus?
    Ihr gebt sofort die Hälfte davon ab! Das kann doch nicht sein, dass ihr soviel und andere sowenig haben! Schämt ihr euch denn gar nicht?


  7. Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    411

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    Was soll denn dieser Neid die ganze Zeit? So kann man einen interessanten Strang auch kaputt machen, weil niemand mehr posten möchte.

    Ich verdiene netto so ca. 1500,00 EUR
    Anscheinend ist es ausreichend, weil ich gestehen muß, daß ich so auf Anhieb gar nicht genau sagen kann, welche fixen Belastungen ich im Monat habe. Ich sollte mich wohl endlich mal hinsetzen und eine Aufstellung schreiben!

  8. Inaktiver User

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    50 % der bevölkerung über 14 jahren haben in deutschland zwischen 50 bis hundert euro im monat übrig.
    die verteilung ist nahezu normalverteilt; dh nach links und rechts symmetrisch. es entfallen etwa 12% der bevölkerung in den teil, der quasi jeden monat schulden macht (überschuldet ist).

    wenn die bundesregierung im nächsten jahr die mehrwertsteuer und andere abgaben erhöht, wird pro person monatlich ein finanzieller mehrbedarf von etwa 70 euro fällig. es ist dann davon auszugehen, dass der antei der überschuldeten von 12 % auf 50 % steigen wird (s.o.).

    die hier genannten summen von 500 oder 700 euro pro person, die einzelne haushalte übrig haben, betreffen gerade einmal 5 % der gesamtbevölkerung und sind ganz sicher nicht repräsentativ.

    ich sehe schwarz für die deutsche konjunktur....


  9. Avatar von Tweety21
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    85

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    Also mir ist es egal was andere verdienen. Der Neid bringt ja sowieso nichts. Deshalb hab ich ja nicht mehr! Das was ich hab reicht mir. Klar denke ich mir manchmal es könnte ruhig etwas mehr sein was ich im Monat verdiene aber es ist halt so wie es ist.

    Und haufenweise Geld macht auch nicht glücklich!!

    Ich habe im Monat Netto 1.200 €
    Miete bezahle ich keine wir wohnen mietfrei im eigenen Heim
    Ich habe einen Bausparvertrag mit 45 €
    eine LV mit 45 €
    für Benzin benötige ich 200 €
    für Lebensmittel für 2 Personen benötige ich ca. 250 € mtl.
    Für Telefon, Internet und Handy brauch ich ungefähr 100,00 mtl.
    Eine Hausratvers. bezahle ich auch das sind aber mtl. ca. 13 €

    Da bleiben mir dann übrig 547,00 €

    Davon kaufe ich dann noch Kleidung und wir gehen mal essen oder Kino oder sonst was. Ja und die Autoreparatur wenn mal eine fällig ist.

    Mir bleibt aber immer noch genügend übrig am Ende des Monats welches Geld ich dann spare!

    Also ich habe keinen Grund zu jammern auch wenn sich 1200,00 € monatlich nicht gerade "viel" anhört. Aber andere haben noch weniger.

    Kfz- Versicherung, und die anderen Versicherungen trägt mein Freund.

    Wir können gut leben und uns geht´s gut!

    LG Tweety



  10. gesperrt Avatar von Kaufmann
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    152

    Re: Wieviel Geld habt Ihr zur Verfügung/gebt Ihr wofür aus?

    ich sehe schwarz für die deutsche konjunktur....

    Wenn du schon die Nationalfarben ins Spiel bringst, dann bitte komplett:

    Ich sehe schwarz für die Roten, die goldenen Zeiten sind vorbei!

    Und in Dunkeldeutschland war ja noch was drin:

    Da müssen sie mit den letzten Ähren ganz schön zirkeln, um nicht unter den Hammer zu kommen.

+ Antworten
Seite 4 von 303 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •