+ Antworten
Seite 303 von 303 ErsteErste ... 203253293301302303
Ergebnis 3.021 bis 3.028 von 3028

  1. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.713

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Schon ein krasser Unterschied. Hier sind grob unsere Daten.
    Paar unverheiratet mit Kitakind:

    Gemeinschaftskonto:

    Haus-Kredit: 510 EUR
    Nebenkosten: 240 EUR
    Transportkosten: 350 EUR
    Internet/Festnetz/Handys 70 EUR
    Versicherungen (Hausrat/Haftpflicht, Leben): 40 EUR
    Sonstiges KFZ-Kosten 2 Autos, eins alt, das andere neu: 60 EUR
    Haushaltskosten (Lebensmittel, Wami, Hygiene): 400 EUR
    Putzhilfe: 120 EUR
    Betreuungskosten: 120 EUR
    Kind-Freizeit/sonstige Kosten: ca. 50 EUR
    Familienfreizeit: ca. 100 EUR

    also ca. 2.000 EUR

    Mein persönliches Vergnügen geht von meinem Konto ab:

    ca. 50 EUR Klamotten
    ca. 100 EUR Schnick-schnack (mal Ausgehen, mal Pediküre)

    Mein Arbeitgeber zahlt (ob ich will oder nicht):

    Lebensversicherung, Betriebsrentenbeitrag, private Krankenversicherung für die Familie (in Deutschland nicht relevant), monatliche Massage gegen Rechnung und seit zwei Monaten195 EUR fürs Essen gehen. Das werde ich an den Ausgaben merken.


    Ich spare ca. 600 EUR im Monat, nicht für bestimmte Rücklagen, will aber demnächst ein Teil in ETFs investieren. Urlaub ist nicht mit drin. Hätte gerne ein gemeinsames Sparkonto will mein Mann aber nicht. Also nehmen wir das was gerade übrig ist vom Gemeinschaftskonto und überweisen den Rest hinzu. Die letzten Jahre hatte jeder nen fetten Bonus zu unterschiedlichen Zeiten und hat entsprechend mehr gezahlt. Urlaub nochmal ca. 2000-2500 EUR zusammen im Jahr.

    Wer kein Geld hat, zahlt mehr? Mir fällt da ehrlich gesagt nicht mehr ein als Kontoführungsgebührn und selbst da ist es schwer nicht zu zahlen, es gelten doch auch Bezüge vom Amt. Ohne Gehaltseingang wüsste ich schon bei welcher Bank ich hier wäre und Bibliothek kostet hier nix. Bei uns würden sofort einige Kosten wegfallen, würde einer von uns nicht arbeiten. Betreuungskosten (5 Stunden Kita sind umsonst), die Putzhilfe und Benzinkosten.

    Und weiter oben wegen teure Miete in der Stadt gegen billige Miete auf dem Land. Das mag auf Singles in einer mittelgrossen Stadt zutreffen. Würde ich neben meiner Arbeit wohnen, würde ich das 3-fache zu jetzt zahlen und mein Mann müsste immer noch zu seiner Arbeit fahren und sein Benzinverbrauch würde sich erhöhen, also die Rechnung stimmt nicht immer ;).
    Geändert von Alemanita (18.05.2019 um 12:18 Uhr)

  2. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.738

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen

    Haus-Kredit: 510 EUR



    Mein Arbeitgeber zahlt (ob ich will oder nicht):

    Lebensversicherung, Betriebsrentenbeitrag, private Krankenversicherung für die Familie (in Deutschland nicht relevant), monatliche Massage gegen Rechnung und seit zwei Monaten195 EUR fürs Essen gehen. Das werde ich an den Ausgaben merken.
    Euer Hauskredit scheint mir sehr gering, sind Häuser bei Euch günstig oder hattet Ihr ein hohes Eigenkapital?
    Wir zahlen insgesamt (plus Kredit für Renovierung) 1.600 € für den Hauskredit (Nebenkosten gesondert).

    Private KK (einmal 50%, einmal 30% plus Kinder) kostet uns ca. 500 €/Monat, da würde eine Übernahme durch den AG sich schon bemerkbar machen, wobei ich froh bin, dass wir nicht 100 % selber zahlen müssen. Gesetzlich versichert sein zu können und sich Zusatzversicherungen zu gönnen, wäre im Ergebnis aber besser.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  3. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.516

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Huch, bei uns ist das eigentlich alles zusammengelegt, aber wenn ich das jetzt mal auf deutsche Verhältnisse umrechne, da ich annehme, dass die Mehrheit hier auch aus Deutschland kommt und man da ja oft nur 12 Gehälter im Jahr erhält, wären es netto zu dritt wohl 7000 Euro zu dritt, wobei ich noch studiere und nur Alimente bekomme.
    Zu dritt und zwei Häuser? Wen hast du denn da alles eingerechnet?

  4. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Zu dritt und zwei Häuser? Wen hast du denn da alles eingerechnet?
    Wir besitzen zwei Häuser, die genau nebeneinander stehen und leben daher über diese verteilt. Wollten immer durchbrechen, aber ging nicht wegen tragender Wand. War auch eher nicht geplant, nur wurde das zweite Haus zufällig kurz nach dem Kauf des ersten Hauses frei, da die Leute nicht lange hier wohnten und da kauften wir das eben. Hinten über den Garten haben wir aber ne Verbindung geschaffen. Da ist man auch schnell von einem im anderen. Ist praktisch mehr Platz zu haben. Zu dritt sind wir: Großmutter, Mutter und ich, wobei seit kurzer Zeit nun mein Freund hier wohnt, da er aus Deutschland umgezogen ist und noch fertig studiert, aber dann im Sommer fertig ist. Sobald er nen Job hat wird es dann auch nochmals mehr Einkommen, wobei wir planen im Sommer 2020 ne Wohnung dazu zu nehmen, da es wirklich zu eng ist mit uns allen und ich nicht dauernd von seiner Wohnung nach Hause pendeln will, daher investieren wir dann auch in die Wohnung, dass ich da auch mal länger bleiben kann.


  5. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.594

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Schon ein krasser Unterschied. Hier sind grob unsere Daten.
    Sooo krass ist der Unterschied ja gar nicht, wenn ich Wohnkosten, Rücklagen und Kita mal außen vor lasse, und umgekehrt Deine persönlichen Vergnügungen miteinrechne, komme ich bei Euch auf grob 1.400. Das passt das doch gut auf unsere Ausgaben. Und Dein Partner wird ja vielleicht auch noch persönliche Ausgaben haben?

    Aber klar, Kita, Wohnen und Rücklagen sind bei uns ein deftiger Brocken, das ist halt sehr wohnortabhängig und wenn der Arbeitgeber nichts für die Altersvorsorge tut, muss man da auch noch selber ran.


  6. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.713

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Euer Hauskredit scheint mir sehr gering, sind Häuser bei Euch günstig oder hattet Ihr ein hohes Eigenkapital?
    Wir zahlen insgesamt (plus Kredit für Renovierung) 1.600 € für den Hauskredit (Nebenkosten gesondert).

    Private KK (einmal 50%, einmal 30% plus Kinder) kostet uns ca. 500 €/Monat, da würde eine Übernahme durch den AG sich schon bemerkbar machen, wobei ich froh bin, dass wir nicht 100 % selber zahlen müssen. Gesetzlich versichert sein zu können und sich Zusatzversicherungen zu gönnen, wäre im Ergebnis aber besser.


    Von allem etwas, wobei günstig wohnen relativ ist. Wir wohnen 10 km von der Gross-Stadt weg und haben gekauft als eine Immobilienblase geplatzt ist. Das Viertel, in dem ich arbeite kann zur Zeit mit Müchner Preisen mithalten, da ist unsere Gegend billig dagegen. Auch war der Kleine 2 als wir kauften, da wollte ich Puffer für evtl. Stundenreduzieren haben, ggf. fúr ein zweites Kind, es blieb aber bei einem. Jetzt denke ich auch, es sollte mehr sein, aber ok, besser so als zu knapp.

    Was wir wirklich wunderbar geschafft haben: Wir sind jeglicher staatlichen Förderung entgangen. Sei es beim Immobilienkauf (Förderung wurde kurz vorher abgeschafft) oder bei der Kinderbetreuung. Wir zahlten noch ca. 320 EUR für einen U3 Platz, mittlerweile würden wir nur noch ca. 150 EUR zahlen.

    Private Krankenversicherung läuft hier anders, manches kann man schlecht vergleichen. Wir müssen alle die Gesetzliche zahlen, auch wenn wir sie nicht nutzen. Eigentlich reicht die aus, aber wenn man einen Termin bei nem Spezialisten braucht, wartet man zum Teil Monate. Bei der Privaten hat man nächste Woche einen Termin. Auch übernehmen beide unterschiedliche Sachen, so dass es praktisch ist, beides zu haben.


  7. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.713

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    doppelt


  8. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.713

    AW: Wieviel Geld gebt Ihr wofür aus?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Sooo krass ist der Unterschied ja gar nicht, wenn ich Wohnkosten, Rücklagen und Kita mal außen vor lasse, und umgekehrt Deine persönlichen Vergnügungen miteinrechne, komme ich bei Euch auf grob 1.400. Das passt das doch gut auf unsere Ausgaben. Und Dein Partner wird ja vielleicht auch noch persönliche Ausgaben haben?

    Aber klar, Kita, Wohnen und Rücklagen sind bei uns ein deftiger Brocken, das ist halt sehr wohnortabhängig und wenn der Arbeitgeber nichts für die Altersvorsorge tut, muss man da auch noch selber ran.
    Oh, lieber nicht hinzuzählen, mein Partner gibt sein ganzes "Taschengeld" für sein Hobby aus ;).

    Um mehr Altersvorsorge will ich mich aber auch noch kümmern, bin gerade dabei.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •