+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 118

  1. Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    51

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Risotti: Ich koche gerne Risotti, mein Mann liebt sie und sie gehen ganz, ganz schnell, vor allem im Schnellkochtopf (!)
    Grundrezept, immer für 2 Personen, aber beliebig zu vergößern.
    Risotto mit Porree (Lauch); etwas Olivenöl in Schnellkochtopf, Knoblauch (wenn man will), dann 2 aufgeschnittene Porree, etws andünsten, 2 kleinere Kellen Risottoreis, andünsten; vegetarischen Suppenwürfel drauf und ca. 4 Kellen heißes Wasser; Deckel zu und warten bis ring auf Höchstgrad steht, dann abschalten, etwas heruntergehen lassen und öffnen; Perfekt; jetzt kann man noch:
    - Dosenerbsen/ gefrorene Erbsen dazugeben
    - Kapern

    Beim Servieren gebe ich noch scharfe Salami obendrauf oder Parmesan

    Statt Porre: rote Zwiebeln, oder Peperoni
    verwendet nicht Zucchini, das wird ein Matsch

    Das ist das beste und billigste und schnellste Essen;

    Ganz toll auch: Risotto machen mit ganz wenig Zwiebel, klein geschnitten: dann geschälten und geschnittenen Apfel, kochen wie oben; vor dem Servieren, Gorgonzola obendrauf

    Bei mir muss das Essen immer schnell gehen, ich koche gerne, aber ich hasse die fitzelige Kleinarbeit;


  2. Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    51

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Fleisch mit (gesunder Soße); mein Mann liebt Soßen, ich hasse sie
    Ich nehme Truthahnschnitzel, etwaas Salz, Pfeffer, reichlich Curry,
    schnell abbraten, warmstellen
    In die Pfanne, 2 Tassen heißes Wasser,vegetarischen Suppenwürfel, so 1 halben bis dreiviertel
    langsam einkochen lassen und Kapern, Currypulver, Tomatenpaste, Senf und Gewürz dazugeben (was ich so grad habe)

    Meistens gebe ich kein Mehl mehr dazu und ja keinen Soßenbinder;
    Das fleisch dazugeben und fertig; es ist gut und schnell und billig

  3. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.783

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Heute gekocht und alle haben es für gut befunden (auch die Fleischesser):

    Möhren - Spaghetti
    Vegetarische Nudel - Möhren - Pfanne

    Zutaten für 4 Portionen:

    500 g Möhren
    1 große Zwiebel
    500 g Spaghetti
    250 ml Gemüsebrühe
    1/ 2 B. Sahne
    2 EL Schmand
    Salz, Muskat und Pfeffer
    Olivenöl
    1/2 Bd. Schnittlauch in Röllchen
    1/2 Bd. Petersilie fein gehackt


    Die Nudeln im Salzwasser bissfest kochen.
    Die Möhren schälen und längs halbieren.
    Mit einem Sparschäler der Länge nach dünne Scheiben schneiden.

    Die Zwiebel grob würfeln.

    Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anbraten bis sie leicht glasig werden.
    Die Möhren dazugeben, alles unter wenden anbraten.

    Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und etwas einkochen lassen.
    Sahne und Schmand dazugeben, alles vermischen, nochmal aufkochen lassen.
    Eventuell salzen.
    Mit Pfeffer kräftig abschmecken, mit Muskat abrunden.

    Die Spaghetti unterheben und alles sofort auf Tellern anrichten und mit den Kräutern bestreuen.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  4. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.783

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Hier eine Variante von mir des vorigen Rezeptes, die ich nächsten Monat mal ausprobieren möchte:

    Möhren - Vollkornspaghetti
    Vegetarische Nudel - Möhren - Pfanne

    Zutaten für 4 Portionen:
    500 g Möhren
    1 große Zwiebel
    500 g Vollkornspaghetti
    250 ml Gemüsebrühe
    1/ 2 B. Sahne
    1 Pckg. Schafskäse gewürfelt
    Salz, Muskat und Pfeffer
    Olivenöl
    1/2 Bd. Schnittlauch in Röllchen
    1/2 Bd. Petersilie fein gehackt


    Die Nudeln im Salzwasser bissfest kochen.
    Die Möhren schälen und längs halbieren.

    Mit einem Sparschäler der Länge nach dünne Scheiben schneiden.
    Die Zwiebel grob würfeln.

    Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anbraten bis sie leicht glasig werden.
    Die Möhren dazugeben, alles unter wenden anbraten.

    Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und etwas einkochen lassen.
    Sahne dazugeben, alles vermischen, nochmal aufkochen lassen.
    Die Hälfte vom gewürfelten Schafskäse unterheben und leicht verrühren, bis er sich auflöst.

    Mit Pfeffer kräftig abschmecken, mit Muskat abrunden.
    Die andere Hälfte des gewürfelten Schafskäse nun untermischen, sodass die Würfel bleiben.

    Die abgegossenen Spaghetti unterheben und alles sofort auf Tellern anrichten und mit den Kräutern bestreuen.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~
    Geändert von Pappkarton (23.02.2012 um 18:06 Uhr)


  5. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    11

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Hier das 0,89€ Herbst-Mittagessen für 3 Personen
    Nudeln mit Apfelmus und Brösel

    1-2 alte hartgewordene Brötchen zu Bröseln raspeln
    Ca. 25g Butter in der Pfanne schmelzen und die Brösel goldbraun rösten

    Ca. 330g Nudel kochen

    1kg Äpfel in Stücke schneiden, Kerngehäuse entfernen, mit einem Schluck Wasser ca. 45min kochen. Passieren (durch ein Sieb drücken) kalt werden lassen. (Im Herbst sind viele Leute mit Garten froh, wenn man Äpfel geschenkt haben möchte)

    Nudeln in Apfelmus und dann in die Brösel tunken.


  6. Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    725

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Hier noch ein preiswertes Lieblingsrezept:

    Gnocchi mit Spinatsauce

    Für die Sauce eine halbe Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten, 500g Rahmspinat dazu geben und unter Rühren auftauen. Zuletzt 200g Weichkäse/Feta klein gewürfelt darin schmelzen.

    Gnocchi in sprudelndem Salzwasser 3-5 Minuten kochen.



    Das Rezept sättigt 2-3 Personen für - wenn man beim Discounter einkauft - ca. 2,-€

  7. Inaktiver User

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Cremige Maccaroni mit Hähnchenbrust

    Für 4 Personen:

    1 große Zwiebel
    1 Knofizehe
    1 Bund Petersilie
    400 g Maccaroni (oder andere kurze Nudeln, Spirelli etc.)
    4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 125 g)
    3 EL Öl
    300 ml Gemüsebrühe
    100 g Mascarpone
    1 bis 2 EL Zitronensaft

    Zubereitung:

    - Zwiebel und Knofi schälen, die Zwiebel fein würfeln, den Knofi durch die Presse drücken. Petersilie waschen und hacken. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.

    - inzwischen die Hähnchenfilets salzen und pfeffern, in 2 EL Öl von beiden Seiten braten, ggfs. zur Seite stellen.

    - in das Bratfett 1 EL Öl geben, die Zwiebel und Knofi zufügen und glasig dünsten. Mit Brühe ablöschen und aufkochen. Den Mascarpone zugeben und den Zitronensaft unterrühren. Die Sauce zugedeckt ca. 2 Minuten schwach köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

    - Nudeln abgießen, das Fleisch aufschneiden, Nudeln und Petersilie unter die Sauce mischen, mit dem Fleisch anrichten.

    Preis pro Portion: 1.40 €

    Anmerkungen: ich hab Putenschnitzel genommen, geht prima. Den Zitronensaft hab ich weggelassen, stattdessen hab ich einen Minirest Parmesan (vorher reiben) druntergerührt.
    Den Mascarpone ersetze ich nächstes Mal durch ein Kochsahne-Milch-Gemisch, es war uns einfach zu mächtig mit dem Mascarpone.
    Frische Petersilie hatte ich nicht, ich hab TK genommen, geht auch sehr gut.
    Sollte die Sauce zu flüssig sein, einfach ein bißchen Saucenbinder einrühren.
    Abschmecken kann man natürlich mit allem, was der Gewürzschrank hergibt....

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.216

    Bigos (Polnischer Krauttopf)

    Hatte das im falschen Strang gepostet, hier ist es nochmal.
    Kostet: ca. 14 Euro
    Reicht für: 6-10 Leute,nach Hunger und Beilagensituation

    Bigos (Polnischer Krauttopf)

    2 EL Schmalz
    je 300g Rindfleisch zum Schmoren, Schweinefleisch aus der Keule, Bauchspeck, und polnische Wurst
    500g Zwiebeln
    ein Weißkohl von ca. 1,5 Kilo
    Zwei Dosen Sauerkraut
    100g dreifach konzentriertes Tomatenmark oder 2 EL scharfen Senf
    2-3 EL edelsüßes Paprikapulver
    1-2 EL zerstoßene Kümmelsamen
    2-3 EL getrockneten Majoran
    1 EL Salz

    Kann man im Schmortopf im Ofen (mind. 8 Liter) oder im Topf auf dem Herd (mind. 12 Liter) zubereiten.

    Alles schnibbeln, was zu schnibbeln ist. Fleisch heiß in 1 EL Schmalz anbraten, rausnehmen. Zwiebeln, Wurst und Speck in dem zweiten EL Schmalz bei mittlerer Hitze auslassen, bis die Zwiebeln goldgelb sind. Bodensatz ablösen, Gewürze rein, Fleisch wieder rein, Kohl und Kraut drauf, durchrühren. Auf der Platte mindestens 2 Stunden bei knapp mittlerer Hitze schmoren lassen, gelegentlich durchrühren, bei Bedarf Wasser angießen. Im Ofen bei geschlossenem Deckel und 150 Grad mindestens 3 Stunden schmoren lassen.

    Dazu gekochte Kartoffeln, Roggenbrot, oder weiße Bohnen, die man auch im Topf mitschmoren kann, wenn noch Platz ist. (Danke, Mocca, für die Idee mit den Bohnen!)

    Schmeckt am besten wieder aufgewärmt.

  9. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Schneller Linseneintopf

    Kartoffeln schälen, würfeln, mit einer ebenfalls in Würfel geschnittenen Möhre und etwas Sellerie in einem Topf in etwas Öl andünsten, mit Brühe aufgießen, so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln knapp gar sind, dann in feine Ringe geschnittenen Porree zugeben, wieder ein paar Minuten köcheln (der Porree sollte eben noch bissfest sein), eine Dose Linsen zufügen, aufkochen, abschmecken (Curry/ Salz/ Pfeffer/ ein Schuss Essig/ eventuell Knoblauch).
    Wer unbedingt Fleisch haben muss, erhitzt entweder Würstchen oder Cabanossi oder fügt gleich zu Anfang etwas Kasseler hinzu.

    Mit der Würzung kann man experimentieren, wir hatten den Eintopf auch schon in einer scharfen Variante (ohne Curry, dafür mit ordentlich Chili), oder in der Kräuterversion (ebenfalls ohne Curry, dafür mit Petersilie und Thymian).

  10. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Sauerkrauteintopf

    Einige Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser vorgaren.
    Währenddessen ein oder zwei Zwiebeln pellen und würfeln, zusammen mit einer Dose Sauerkraut (abgetropft und etwas zerschnitten) und ein bis zwei Zehen gehacktem Knoblauch in etwas Öl anbraten, mit einem Tetrapack passierten Tomaten ablöschen, alles bei kleiner Hitze weitergaren, eventuell etwas Zucker zugeben. Die Kartoffeln erst kurz vor Ende der Garzeit zugeben, ebenso eine Dose oder ein Glas weiße Bohnen (ebenfalls abgetropft). Passende Gewürze: Majoran, Kümmel, Chili, man kann auch noch Paprikamark aus der Tube zugeben, Pfeffer (frisch geschrotet) muss auf jeden Fall mit rein.
    An sich schmeckt der Eintopf auch ohne Fleisch, man kann aber auch geräucherten Bauchspeck zusammen mit den Kartoffeln vorgaren oder Kasseler oder Cabanossi/ Mettenden nehmen.

    Sorry, dass ich nicht mit genaueren Mengenangaben aufwarten kann, aber das hängt davon ab, wie viel Kartoffeln man im Eintopf mag. Bei einer Dose Sauerkraut und einer Dose Bohnen sowie einem Tetrapack Tomaten sollte es aber auf jeden Fall für mindestens vier bis fünf Personen reichen.

    Der Eintopf sieht (nach Auskunft meiner Kinder) aus wie schon mal gegessen , hat ihnen aber immer gut geschmeckt, so gut, dass sie ihn auch heute noch manchmal einfordern.

+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •