+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 118
  1. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.783

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Einfacher Flammkuchen:

    Zutaten für 6 Portionen:

    600 g Mehl
    3 TL Salz
    3 EL Öl
    330 ml Wasser
    600 g Schmand
    Salz und Pfeffer, Muskat
    6 Zwiebeln
    300 g Schinkenspeck, in feinen Streifen oder Würfeln

    Aus Mehl, Salz, Öl und Wasser einen Teig herstellen. Teig solange kneten, bis dieser nicht mehr an den Händen kleben bleibt, ansonsten noch etwas Mehl unterarbeiten.
    Den Teig mind. 30 Minuten ruhen lassen.

    Schmand glatt rühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    Zwiebel abziehen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.

    Den Teig nun auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz schön dünn ausrollen und auf ein bis 2 Backblechen geben.

    Mit dem Schmand bestreichen, Zwiebel darauf verteilen und mit dem Speck bestreuen.

    Im vorgeheizten Ofen bei mindestens 200°C gut 20 Minuten backen.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  2. Inaktiver User

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Feine, leichte Kürbissuppe:

    Kleinen Kürbis, z.B. einen Hokkaido, der praktischerweise mit seiner essbaren Schale gekocht/zubereitet werden kann,

    ganz kochen, dazu Möhrenstücke (oder einfach 2-3 geputzte und entgrünte ganze Möhren) kochen. 2-3 Knoblauchzehen kochen.

    Kürbis, wenn er weich ist, aufschneiden, mit einem Löffel schnell von den Kernen befreien. Natürlich auch den Stiel entfernen.

    Einen Großteil des Kochwassers abschöpfen, aber aufheben.

    Kürbis, Möhren, Knoblauch nun im restlichen Kochwasser gemeinsam pürieren. Mit dem zuvor beiseite genommenen Kochwasser die leichte Suppe dann auf die gewünschte Konsistenz bringen.

    Salz, Pfeffer, Paprika hinzufügen.

    Wer Lust hat, nimmt andere Gewürze, vielleicht Muskat? Vielleicht einen Schuss Orangensaft?

    Das ergibt eine wunderbare, leichte, schön rot gefärbte Sommersuppe, der Clou ist das ganz feine Knoblaucharoma im "Hintergrund" der von Natur aus leicht süßlichen Suppe.

    Kann auch mit Sahne oder Schmand serviert werden.

    Eignet sich als Vorspeise oder solo als Leichtgericht.

  3. Inaktiver User

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Nur für den Fall, dass das nicht mehr auf der Brigitte Startseite ist:

    Alles unter fünf Euro

  4. Avatar von bleu
    Registriert seit
    25.01.2001
    Beiträge
    429

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Kartoffel-Möhren-Pfanne

    1kg Kartoffeln
    500g Möhren
    1/4l Gemüsebrühe
    150g Cambozola (od. anderer Blauschimmelkäse)
    1/8l Saure Sahne
    1/8l Creme fraiche
    Schnittlauch

    Kartoffeln u. Möhren in dünne Scheiben schneiden/hobeln. Gemüsebrühe in Pfanne zum Kochen
    bringen, Möhren u. Kartoffeln dazugeben, bei geschlossenem Deckel ca. 15 Min. kochen.
    Käse, Saure Sahne u. Creme fraiche gut miteinander verrühren u. zur Pfanne geben,
    weitere 15 Min. kochen. Mit Schnittlauch bestreuen.


  5. Registriert seit
    06.10.2011
    Beiträge
    7

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Ich koche gerne vor im Riesen-Topf und friere ein, da ich alleine wohne.

    Heute gekocht: Bolognese mit viel Gemüse

    Alles nur ca.-Angaben..


    400g Rindermett = 2,50€
    4 rote Paprika = 2,50€
    4 Zwiebeln = 0,30€
    Knobi, Gewürze, Öl = 0,40€
    250g Tk Erbsen = 0,50€
    Mais, halbe Dose = 0,30€
    passierte Tomaten= 0,30€
    2 Dosen Pizzatomaten = 1€
    halbe Tube Tomatenmark = 0,30€
    --------
    ca. 8€ also geteilt durch 6 Portionen = 1,35€ pro Portion + ca. 0,40€ für Nudeln
    ist man bei unter 2€ pro Mahlzeit.

    Eigentlich ziemlich gut oder?

  6. Avatar von schnee-haserl
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    150

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Kürbisgulasch

    500 g Gulasch
    250 g Champions weiß
    8 große Kartoffeln
    2 Zwiebeln
    1 kleiner Kürbis
    Paprika, Pfeffer, Salz, 1 1/4 l Gemüsebrühe, Muskat
    Schmand für Deko

    Zuerst das Fleisch scharf anbraten, danach Kartoffeln und Zwiebeln würfeln und kurz mitbraten. Die Hälfte der Brühe aufgießen und ca. 10-15 Minuten kochen lassen. Champions in Scheiben schneiden, den Kürbis würfeln und in den Topf geben. Den Rest der Brühe zugießen und alles bei geschlossenen Topf nochmal für ca 5-10 Minuten kochen lassen.
    Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. (Curry geht auch, schmeckt mir aber nicht so gut)

    Man kann noch einen Klecks Schmand auf die Teller geben.

    *Meine Rezepte sind immer für 2 Erwachsene und 3 Kinder.*

  7. Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.644

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Linsensuppe süß- sauer:

    Mehligkochende Kartoffeln schälen und in Stückchen schneiden, zusammen mit ein paar Möhren (gestiftelt) und Porree in etwas Öl andünsten, mit Gemüsefond aufgießen, köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Eine Dose Linsen und ein Glas China- Mischung für süß- sauer (ich hatte Uncle Ben's noch rumstehen) hinzugeben, mit Chili abschmecken. Wer unbedingt Fleisch im Eintopf braucht, gibt Würstchen mit hinein, wer vegetarisch bleiben möchte, nimmt Tofu, ansonsten gehts auch "ohne alles".

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.954

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Kohl-Eintopf

    1/4 Wirsing
    1/4 Weißkohl
    6 - 7 Karotten
    6 - 8 Kartoffeln
    1 Stange Lauch
    1 EL Butterschmalz oder Öl
    Würstchen (Wiener, Debreziner, Cabanossi, was man so mag)
    1 Becher Schmand
    1 l Wasser
    2 Lorbeerblätter
    5 Wacholderbeeren
    1 Stengel Rosmarin
    Salz
    Muskat

    Kohl in feine Streifen schneiden. Karotten und Kartoffeln würfeln, Lauch in Ringe schneiden. Lauch in 1 EL Fett andünsten, Kohl zugeben und mitdünsten. Kartoffeln und Karotten zugeben, mit Wasser aufgießen, Gewürze zugeben und ca. 30 min garen. Ich geben die Gewürze immer in einen Teefilter, dann kann man sie gut wieder entfernen und beißt nicht auf Wacholderbeeren oder harte Lorbeerblätter.

    Schmand und kleingeschnittene Würstchen zugeben (kann man auch schon früher zugeben) und abschmecken. Ich persönlich schmecke auch noch mit Apfelkraut ab, das gibt dem Eintopf einen besonderen Pfiff.

    Man kann natürlich auch nur eine Kohlsorte nehmen. Meist sind das bei mir Reste, weil es vorher z. B. Weißkohl mit Hackfleisch oder Wirsing als Beilage für ein anderes Gericht gegeben hat.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.216

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Habe am Sonntag feierlich für drei gekocht, das war nicht so billig, aber bezahlbar, und gab dann noch Abendessen für zwei am Montag und Dienstag, so daß es sich wieder ausgeglichen hat.

    Rinderbrust (ca. 500g) und eine Beinscheibe (Suppenknochen gabs nicht) mit einem Bund Suppengrün, etwas Tubentomatenmark und einer trocken angebräunten Zwiebel in einen Topf geworfen, mit schwarzem Pfeffer, Piement und Senfkörnern gewürzt, nicht zu knapp gesalzen, aufgekocht und dann 90 Minuten simmern lassen. Dazu kleine Salzkartoffeln und TK-Kaisergemüse mit einem Stich Butter dran. (Zum Nachtisch gab's Bratäpfel).

    Beinscheibe rausgefischt, Knochen rausgenommen, Fleisch kleingemacht und wieder in den Topf getan. Montag einen kleinen Kürbis und ein Kilo Kartoffeln kleingemacht, in der Brühe 20 Minuten gekocht, nochmal kräftig abgeschmeckt (vor allem mit Salz und Apfelessig) , etwas mit einem Schneebesen püriert. Dazu Graubrot.

    Hat mich jetzt alles zusammen ca. 15 Euro gekostet, kann man bestimmt noch etwas billiger einkaufen (oder auch viel teurer). Jetzt ist erst mal wieder jemand anders mit Kochen dran...

  10. Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    15.604

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Hier kommt auf besonderen Wunsch und extra für Original-Sin das Rezept für

    Tomaten-Sugo
    (ca. 2,5 Liter)

    10 EL Olivenöl
    4 Zwiebeln, fein gewürfelt
    4 Knoblauchzehen, fein gehackt
    3 kg geschälte Tomaten
    3 Lorbeerblätter
    3 Zweige Thymian
    2 Zweige Rosmarin
    5 Zweige Oregano
    Salz, Pfeffer, Zucker

    Zwiebeln und Knoblauch im heißen Öl glasig anschwitzen. Tomaten und Lorbeer zufügen, alles kräftig verrühren und gleichmäßig köcheln lassen.
    Kräuter waschen, trocknen, von den Stielen zupfen, fein hacken und zur Sauce geben. (Trockenkräuter tun es zur Not auch )

    90 - 120 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist. (Geht am besten mit dem Schneebesen.) Dann mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

    Die Sauce kochend in Schraubdeckelgläser füllen, Gläser fest verschließen und umdrehen. Wenn sich die Gläser beim Abkühlen ordentlich zu ziehen, hält die Sauce gut vier Wochen.

    Bei mir (im Singlehaushalt) haben sich Gläser mit einem Volumen von 250 ml - 300 ml am Besten bewährt.



    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •