+ Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 118
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.433

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Arme Ritter und andere Toastverwendungen

    Der arme Ritter vom Rübenberg hatte seit Wochen kein Schnitzel mehr im Bauch. Also dachte er sich, "wenn man kein Schwein hat, muß man eben so tun als ob", panierte sich ein altbacken Brot und aß es mit Kompott.


    Grundrezept:

    1 Ei mit etwa einer Tasse Milch verühren. Prise Salz nicht vergessen. 2-3 Scheiben altbackenes Toastbrot die Ei-Mischung aufsaugen lassen, und in Butter braten. Mit Kompott, Marmelade, oder Zucker und Zimt.


    Herzhaft:

    Mit Kräutern und Paprika. Dazu geschmorte Zwiebeln.


    Für Gäste:

    2-3 Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden. Kurz in Butter anbraten (evt. mit Rosinen), mit Rum ablöschen. 4-6altbackene Toastbrotscheiben vierteln (Dreiecke), mit Milch oder Sahne beträufeln, im Wechsel mit den Apfelschnitzen dachziegelartig in eine Form schichten. Mit einem Mix aus Milch und Sahne begießen, daß die Spitzen rausgucken. Bei 200 Grad backen, bis das Brot bräunt (ca. 30 min.)


    Für königlichen Besuch:

    Am Vorabend 2 Eier, 1/2 Tasse Milch und 1/2 Tasse Orangensaft mixen, eine Prise Salz und 1 EL Zucker reinrühren. Etwas Butter mit Honig und Zimt verkneten und damit ein Backblech fetten. 6-8 Toastscheiben durch die Eiermischung ziehen, dann aufs Blech. Rest der Eiermilch in den Toastscheiben versenken. Über Nacht ziehen lassen.

    Am Morgen bei 200 Grad ca. 20 min backen, nach Hälfte der Zeit mal wenden.

    Hoffen, daß der König nicht alles alleine ißt.

  2. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.285

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Grießschnitten als Beilage oder mit Kompott

    500 ml Milch
    125 ml Grieß
    2 TL Salz
    1 Eidotter
    Zitronenabrieb von 1 Zitrone

    Milch mit Grieß und Salz aufkochen und quellen lassen (Küchenpapier auf den Topf geben und ausquellen lassen).

    Wenn der Grieß nicht mehr blubbt auf ein mit Wasser gespültes Brett oder Kastenform schütten, auskühlen lassen. Grieß in Scheiben schneiden und in Butterschmalz von beiden Seiten ausbraten. Entweder mit Kompott oder mit anderen Beilagen (z. B. Hackbällchen) servieren.

    Sollen die Grießschnitten süß serviert werden, kann auch etwas Zucker zugegeben werden.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.285

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Arme Ritter und andere Toastverwendungen

    Der arme Ritter vom Rübenberg hatte seit Wochen kein Schnitzel mehr im Bauch. Also dachte er sich, "wenn man kein Schwein hat, muß man eben so tun als ob", panierte sich ein altbacken Brot und aß es mit Kompott.


    Grundrezept:

    1 Ei mit etwa einer Tasse Milch verühren. Prise Salz nicht vergessen. 2-3 Scheiben altbackenes Toastbrot die Ei-Mischung aufsaugen lassen, und in Butter braten. Mit Kompott, Marmelade, oder Zucker und Zimt.


    Herzhaft:

    Mit Kräutern und Paprika. Dazu geschmorte Zwiebeln.
    Funktioniert auch mit geriebenem Käse oder Mozzarella oder, oder oder. Toastbrot einweichen, mit Käse bestreuen und mit einer zweiten eingeweichten Scheibe belegen. In der Pfanne bei nicht zu großer Hitze braten.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. Avatar von perls
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    526

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Die Hackfleischschnecken lassen sich gut einfrieren:

    Hefeteig:

    500 g Mehl
    1 Ei
    Hefe
    60 g Margarine
    ca. 1/4 l Milch
    Salz
    Hefeteig herstellen und gehen lassen

    Füllung:

    500 g gem. Hackfleisch
    1-2 Eier
    Zwiebel klein schneiden
    Salz, Pfeffer, Paprika
    alles zusammen kneten

    200 geriebenen Gauda

    Hefeteig auswellen, Hackfleisch darauf streichen, mit Käse bestreuen und aufrollen.
    Schnecken abschneiden (bei ca. 1cm) und mit Ei einstreichen oder mit Käse leicht bestreuen.

    Bei 180`ca. 20-25 Min. backen.
    Die Kunst der Wahrnehmung


  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    85

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Wenn bei uns vom Grillen Bratwürstchen und Wiener übrig bleiben dann schau ich, ob ich Kartoffel und Nudelreste habe...oder koch eben vor. Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anrösten, Wurstreste kleingeschnitten dazu, ebenfalls die Kartoffeln und Nudeln, dann würzen mit paprika und Kräutersalz, Käse drübesrtreuen und mit Petersilie aus meinem Garten anrichten...schmeckt soooo lecker. Wenn übrig, schmecken auch Paprika gut dazu.

  6. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.811

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Kohl-Nudel-Eintopf

    Zutaten für 4 Portionen:

    2 große Zwiebeln
    250 g breite Nudeln
    1 große Weißkohl

    125 ml Bouillon
    1 TL Kümmel
    2 EL Wasser
    1 Bund Petersilie
    2 Knoblauchzehen

    3 EL Öl
    400 gr. Kasseler (geht auch gut Putenkassler)


    Zubereitung:

    Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken.
    Kohl halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden, Kohl auseinanderblättern, die dicken Mittelrippen entfernen.
    Blätter in 2 cm große Vierecke schneiden.

    Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln glasig dünsten.
    Kohl zufügen, kurz dünsten, mit Bouillon ablöschen.
    Butter, Kümmel, Zwiebeln, Pfeffer und Knoblauch beifügen.

    Vierzig Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren lassen.
    In der Zwischenzeit Kassler in Würfel schneiden, in wenig Öl kurz braten. Zum Gemüse geben und die letzten fünfzehn Minuten mitgaren.

    Nudeln in Stücke brechen und al dente kochen. Petersilie fein hacken.
    Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und zum Kohl geben.
    Alles mischen, kurz erhitzen, mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  7. Avatar von schnee-haserl
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    150

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Ein wirklich einfaches Rezept und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus.

    Gebratene Nudeln mit Ei

    Nudeln kochen und danach in einer Pfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
    Eier verquierlen und dazu geben. Solange stocken lassen, bis das Ei schön goldgelb ist.

    Wir essen gern ne Scheibe Toast und Ketschup dazu.

    Sehr praktisch ist es auch um die übrigen Nudeln vom Vortag noch zu verwerten.


    Mit übrig gebliebenen Kartoffeln kann man ähnliches machen:
    Kartoffel-Ei-"Kuchen"

    Kartoffeln in Scheiben schneiden und zusammen mit Zwiebelwürfeln anbraten. Gut mit Satz und Pfeffer würzen und verquierltes Ei drüber gießen. Auf kleinster Stufe stocken lassen und nach ca. 20 Minuten einmal VORSICHTIG umdrehen. Ich nehme mir immer einen großen Teller zur Hilfe. Das ganze nochmal 10 bis 15 Minuten stocken lassen.

    Schmeckt warm und kalt.

    Ich meine, es ist ein spanisches Gericht, oder zumindest so ähnlich.

  8. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.811

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Gibt es bei uns am Mittwoch zum Fisch:

    Omas Kartoffelsalat

    Zutaten für 4 Portionen:

    1 kg Pellkartoffeln, vorwiegend festkochend
    2 TL Senf, mittelscharf
    3 TL Zucker
    100 ml Gurkenflüssigkeit
    50 ml Essig (Kräuter- oder Weinessig)
    100 ml Öl (Raps-, Distel- oder Sonnenblumenöl)
    1 Apfel, säuerlich
    4 Gewürzgurken
    1 große Zwiebel
    1 Zehe/n Knoblauch, nach Belieben
    ½ Bund Frühlingszwiebeln, oder Schnittlauch
    Salz und Pfeffer
    etwas Paprikapulver
    Kümmel

    Kartoffeln mit 1 EL Salz und 1 EL Kümmel kochen. Abgießen, abschrecken, etwas abkühlen lassen und lauwarm pellen.

    In der Zwischenzeit Senf, Zucker, Gurkenwasser, Essig, Öl, etwas Salz und kräftig Pfeffer sowie die ganz fein gehackte Zwiebel (und falls man mag auch den Knoblauch) in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen solange kräftig verrühren, bis alles eine Emulsion ergibt.
    Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden, die Gurken in Würfel schneiden, die lauwarmen Pellkartoffeln in halbe Scheiben.

    In eine große Schüssel immer abwechselnd Pellkartoffelscheiben, Gurke und Apfel und jeweils zwischen die Schichten ein paar Löffel von der Vinaigrette und noch etwas Pfeffer und Salz geben.

    Am Schluss sollte es so sein, dass etwas zu viel Marinade im Salat steht. Der Salat sollte unbedingt mindestens 3 – 4 Stunden, besser noch über Nacht, durchziehen. Während dieser Zeit wird die Marinade vom Salat völlig aufgenommen und die Kartoffeln schmecken dadurch sehr saftig und werden nicht matschig. Danach gut mischen und eventuell nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

    Kurz vor dem Servieren den Schnittlauch oder die Frühlingszwiebeln in kleine Röllchen schneiden und unter den Salat heben.

    Dazu passen auch gut Spiegeleier oder Wiener Würstchen.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~
    Geändert von Pappkarton (14.09.2011 um 10:22 Uhr) Grund: Angaben korrigiert

  9. Inaktiver User

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Gerade zu dieser Jahreszeit:

    Spaghettikürbis

    Kürbis längs halbieren
    Kerne raus
    Salz, Pfeffer nach Geschmack
    Fruchtfleisch mit Olivenöl bestreichen
    Parmesankäste drüber
    für ca. 40 Minuten in den Backofen

    Fertig und sensationell lecker

    Das mögen sogar die fleischfressenden Pflanzen und Kürbisablehner supergerne.

  10. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.996

    AW: Rezeptsammlung günstiger Gerichte

    Endivien-Durcheinander

    Aus festkochenden Kartoffeln einen Kartoffelsalat mit Essig-Öl-Marinade machen.
    Endiviensalat putzen, waschen, in Streifen schneiden.
    Die Streifen unter den noch warmen Kartoffelsalat mischen. Gleich essen.

    Ist noch warm, schmeckt also "vollständiger" als kalter Kartoffelsalat. Die Endivien geben dem ganzen was Frisches - und es macht schön satt.

    Wenn's üppiger sein soll: Speckwürfel an den Salat, oder Frikadellen dazu.

+ Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •