+ Antworten
Seite 2 von 770 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 7691

  1. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    951

    AW: Haushaltsbuch führen

    Zitat Zitat von Malina70 Beitrag anzeigen
    Taschencher!

    Ich finde, Dein Haushaltsbuch klingt sehr praktibel, Pappkarton. Ich hätte nie im Leben die Disziplin, jeden Posten einzeln zu erfassen und würde mich auch schnell in philosophischen Überlegungen verfangen, was nun in welche Kategorie gehört.

    Und ich finde, wenn man eine Zeitlang ganz bewusst mit Essensplan und Einkaufszettel einkauft, merkt man auch schnell, was man an unnötigen Dingen kauft.

    Gruß,

    Malina
    Ja und wo das ganze Geld bleibt....
    GGfs. würde ich hier auch mitschreiben, bin gespannt, wie sich der Tread entwickelt.

    ich denke, wenn du mit der Form des HHB klar kommst ist es super. ich hab schon verschiedene Möglichkeiten der Buchführung durchprobiert und das einzige, dass ich länger als drei Tage durchgehalten habe, ist ein Software Haushaltsbuch, ähnlich wie das weiter oben erwähnte. Mit Kategorien, Kreisdiagrammen usw. Das macht einigermassen Spass und der Rechner ist bei mir sowieso jeden Tag an. Trotzdem hab ich im Mai geschlampert und wunder mich jetzt natürlich, warum ich angeblich so wenig Geld gebraucht hab. Mein Kontostand sagt mir da anderes.

    lg carmen

  2. Inaktiver User

    AW: Haushaltsbuch führen

    Zitat Zitat von Pappkarton Beitrag anzeigen
    Haushaltsgeld ist für mich:
    Essen
    Getränke
    Hundefutter
    Putzmittel
    Tatüs, Zewas und To-Papier
    Schampoo, Hygieneartikel
    mal ein Eis o. Cappuccino
    Parkgebühren (sollten sie anfallen)
    Schnick-Schnack
    Briefmarken
    Grünschnitt wegbringen
    Geburtstagskarten
    Bis auf Grünschnitt, Hundefutter (kein Garten, kein Hund bzw. Tier) und Briefmarken sowie Karten in etwa das, was ich auch aufschreiben möchte, wobei Tatüs, Zewa zusammen mit Shampoo, Duschgel etc. in die Kategorie Drogeriemarkt kommen wird, das wird mir sonst zuviel Gedöns.

    Zitat Zitat von Pappkarton Beitrag anzeigen

    alles, was man so braucht,
    außer:
    Geschenke
    Frisör
    Zuzahlung für KG und Praxisgebühr
    Gartenbedarf
    Tierarztkosten
    Klamotten
    Worunter laufen denn diese Ausgaben?

    Schreibst Du sie nicht auf? Ich wollte mir für sowas auch Kategorien schaffen, damit ich wenigstens weiß, was im Monat dafür draufgeht, wenn auch vielleicht nicht vom HG...

    LG, TT

  3. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    17.285

    AW: Haushaltsbuch führen

    Hallo,

    dann oute ich mich auchmal, ich versuche auch seit 1.6. ein Haushaltsbuch zu führen, angerecht durch einen anderen Strang.

    Versuche gab es diesbezüglich schon einige, mal sehen, ob ich es dieses Mal durchhalte. Ich verwende die Buchhaltungssoftware, die ich sowieso im Büro habe.

    Liebe Grüße

    promethea
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  4. Avatar von Simplemind66
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.491

    AW: Haushaltsbuch führen

    Hallo Pappkarton,

    wie witzig, ich versuche auch seit dem 1.6. wieder einmal den Ausgaben auf die Spur zu kommen.

    Ich habe mir diesmal ein Din A 4 Heft aufgeteilt in Spalten : Lebensmittel, Drogerie + Klamotten, Extra ---aufgeteilt.

    Mal sehen, was da so passiert. Mich fuxxen oft die Extraausgaben, wie grad akut ein "dringenst" benötigter Taschenrechner fürs Gymmi, kostet mit allem Zubehör (wird natürlich gern gesehen) rund 40 Euronen. Achja und natürlich zu sofort.

    Ich habe nämlich auch wenig Zeit und Lust, alles aufzudröseln.
    simplemind
    _____________________________________

    Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte
    George Bernhard Shaw
    4.6.18

  5. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.954

    AW: Haushaltsbuch führen

    Danke für eure Antworten!

    @Morcheeba:
    Entschuldige, das ist hier so ein interner Ausdruck - ja, sind Taschentücher...und To-Papier ist Toilettenpapier.

    Zitat Zitat von Malina70 Beitrag anzeigen

    Ich finde, Dein Haushaltsbuch klingt sehr praktibel, Pappkarton. Ich hätte nie im Leben die Disziplin, jeden Posten einzeln zu erfassen und würde mich auch schnell in philosophischen Überlegungen verfangen, was nun in welche Kategorie gehört.

    Und ich finde, wenn man eine Zeitlang ganz bewusst mit Essensplan und Einkaufszettel einkauft, merkt man auch schnell, was man an unnötigen Dingen kauft.
    Danke!
    Ich kenne mich faule Socke ja auch....nach einer Weile Begeisterung ists mir dann doch zu langweilig und ich lasse es ganz. Dem will ich vorbeugen- durch Schlichtheit.
    Da ich ja auch zum Philosophieren neige, hihi, da ginge es mir wie dir.

    GGfs. würde ich hier auch mitschreiben, bin gespannt, wie sich der Tread entwickelt.
    @Carmen: Gerne und: Ja, darauf bin ich auch schon gespannt!

    Bis auf Grünschnitt, Hundefutter (kein Garten, kein Hund bzw. Tier) und Briefmarken sowie Karten in etwa das, was ich auch aufschreiben möchte, wobei Tatüs, Zewa zusammen mit Shampoo, Duschgel etc. in die Kategorie Drogeriemarkt kommen wird, das wird mir sonst zuviel Gedöns.
    @Teetante: Da hast du recht.
    Das sind nun gar keine Kategorien, d.h., so ähnlich könnten sie schon ausshen, sondern ichhabe im Geiste mal aufgezählt, was dazu gehört.
    Eine frühere Freundin hätte ihr eigenes Duschgel und Schampoo unter ihrem Taschengeld verbucht. Die haben alles enorm streng getrennt.

    Die anderen Ausgaben sind in der Exceltabelle aufgeführt und 1/12-tel davon rechnen wir in den monatlichen Kosten an.

    Versuche gab es diesbezüglich schon einige, mal sehen, ob ich es dieses Mal durchhalte. Ich verwende die Buchhaltungssoftware, die ich sowieso im Büro habe.
    @Promethea: Da drücke ich dir die Daumen und es ist schön, wenn auch noch ein "Haushaltsbuchführer am PC" mit dabei ist. Das habe ich mal 3 Monate gemacht- da waren wir aber noch total ahnungslos von allem, wussten noch nichtmal, wieviel Geld wir überhaupt brauchen, haben uns nichts eingeteilt und so. Lang, lang ists her....

    Ich habe mir diesmal ein Din A 4 Heft aufgeteilt in Spalten : Lebensmittel, Drogerie + Klamotten, Extra ---aufgeteilt.
    @Simplemind: So in etwa werde ich das auch machen, wenn ich merke, das Grobe reicht doch nicht.
    Schön, dass du dich auch meldest.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  6. Inaktiver User

    AW: Haushaltsbuch führen

    Zitat Zitat von Pappkarton Beitrag anzeigen

    Die anderen Ausgaben sind in der Exceltabelle aufgeführt und 1/12-tel davon rechnen wir in den monatlichen Kosten an.
    Ahh, ok. Die Excel-Liste führen wir ja auch, da hatte ich nicht dran gedacht. Ich schaue in die Liste nur ab und an mal rein, da ist mein Mann derjenige, der da oft reinschaut und ggfs. Änderungen vornimmt.

    Ich brauch das eher auf Papier, also so Haushaltsbuch-mäßig wie ich das jetzt mal wieder angedacht habe.

    Was ich auf jeden Fall von Dir @Pappkarton übernehme, ist, den Wochenplan samt Lebensmitteln mit aufzuschreiben. Der WPL lief immer gesondert, aber so zusammen gefällt mir das schon in der Vorstellung besser.

    LG, TT

  7. Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    6.954

    AW: Haushaltsbuch führen

    Hey, das freut mich, dass ich dich inspirieren konnte!

    Mein Mann findet das auch total toll am Pc und er liebt Excel-Tabellen...
    Wir schauen da zusammen rein- ich habe eher immer die Zahlen im Kopf. Er kann sich nicht so gut Zahlen merken.
    Ich bin da gestrickt wie du und brauche etwas in der Hand zum Aufschreiben, wieder verwerfen, sichs gemütlich dabei machen und überhaupt!
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

    ~Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!~

  8. Inaktiver User

    AW: Haushaltsbuch führen

    Ich hab mal Haushaltsbuch über eine Exel-Tabelle geführt, lang ists her, die hat mir mein Sohn damals noch auf dem 486 eingerichtet, weil ich so gar keinen Plan von Exel hatte. Das ist jetzt 15 Jahre her.

    Wir hatten das ziemlich detailliert gemacht
    Obst/Gemüse
    Milchprodukte
    Fleisch/Wurst
    Brot/Nährmittel(Nudeln, Reis, Backzutaten)
    Feinkost(Ketchup, Mayo, Oliven und so Zeuges, was nicht satt macht, aber das Essen nicht so langweilig, Süsskram)
    Getränke
    Drogerie
    Haushaltskram/Garten(neuer Besen, Gartengeräte u. ä.)
    Briefmarken
    Kantine(Zigis, Kaffee, Currywurst)
    Transport(Sprit, Einzelfahrkarten, Strafzettel)
    Sonstiges(Geschenke, Essengehen, Kino, Blumen, Klamotten)
    Fixkosten(Miete, Telefon, Versicherung, GEZ, Zeitungsabos, Gewerkschaftsbeiträge, Schulessen)

    Das haben wir in Abständen immer mal wieder gemacht. Nicht Jahre über durchgängig, aber so, dass man eben mal einen Überblick hat, wo die Kohle bleibt. Mit erstaunlichen Erkenntnissen. Dass wir z. B. viel mehr für Obst und Gemüse ausgegeben haben als für Fleisch. Und dass das Drogeriezeugs in Summe nicht so teuer war, wie das ganze Ketchup und Salatsossenzeugs, das mein Mann immer gekauft hat. Natürlich wollte er das nicht wahrhaben.
    Eigentlich müsste ich das mal wieder machen. Aber da wir zwei Haushalte führen und mein Mann bestimmt nicht mitzieht, muss das solange warten, bis wir wieder zusammenwohnen.

  9. Avatar von Simplemind66
    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    10.491

    AW: Haushaltsbuch führen

    Boah, Ina,

    das wär mir aber zu aufwändig. Ich mit 2 Fingersuchsystem und Mininetbook...nene, ich lass es besser bei der schriftlichen Variante.

    @ Pappkarton

    Ich druckse schon so lange an dem Thema das es mir quasi wie der Wink mit dem Zaunpfahl vorkam

    Noch schlimmer find ich: einen Wochenplan aufzustellen was es wann zu essen gibt; meine Männer machen mir fast immer einen Strich durch meine Rechnung und machen sich was anderes wenn ich nicht da bin um entsprechende Ansagen zu machen Das ist nicht bös gemeint, aber nervt.
    Deswegen fröne ich der Vorratshaltung und entscheide oft spontan was die Vorräte hergeben
    simplemind
    _____________________________________

    Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte
    George Bernhard Shaw
    4.6.18

  10. Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.756

    AW: Haushaltsbuch führen

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    dann oute ich mich auchmal, ich versuche auch seit 1.6. ein Haushaltsbuch zu führen, angerecht durch einen anderen Strang...
    Das geht mir ähnlich, aber irgendwie blicke ich nicht ganz durch (ich und Buchhaltung! )
    Gehe ich recht in der Annahme, daß darin (ich hab mal so ein kostenloses aus dem Netz gestartet) nur die durch Bareinkäufe getätigten Posten erfaßt werden und nicht zusätzlich noch die Kontobewegungen?
    Max 01.05.2004 - 17.05.2020
    Emily 01.05.2004 - 24.04.2013

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •