Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 110
  1. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Mich macht "schmutziger" Sex unheimlich an...nützt dir jetzt auch nix, aber miteinander reden ist auf jeden Fall gut. Was er denn nun genau will und was du willst.

    Dass sich nie etwas ändert im Bereich Sexualität dürfte eher der große Ausnahmefall sein.
    Never be afraid, never.

  2. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Reden!!!!!!
    Ganz ehrlich kann ich mir schon mmer nicht vorstellen, wie man so etwas ausdiskutieren will.

    er sagt: "ich möchte fi**** sagen dürfen"
    sie sagt: "igitt"
    er sagt: "dann vielleicht vö****?"
    sie sagt: "das ist doch dasselbe"
    er : "sex machen?"
    sie: "na ja, okay, aber nicht so oft"

    Abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie man sich in dieser Sache einigen soll fände ich schon das Gespräch als solches abtörnend in dieser Konstellation. Und ich kann durchaus über Sex sprechen, aber halt nicht mit dem Ziel, zwei verschiedene sexuelle Vorlieben unter einen Hut bringen zu wollen., ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie das funktionieren soll, zumal nach so langer Zeit des Zusammenseins.

    @Bleibtso, ist das wirklich eine neue Vorliebe?
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  3. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Versuche es positiv zu sehen. Dein Mann hat dich offen auf seine Wünsche angesprochen. Auch wenn sie, das sehe ich auch so, eher vage bleiben und er den Ball dir zugespielt hat. Da steht jetzt erstmal noch ein Gespräch im Raum.
    Einfach machen, das sehe ich auch nicht. Vor allem, weil es dir nicht liegt. Aber auf ihn zubewegen musst du dich schon. Es gibt bestimmt etwas abseits von dirty talk auf das ihr euch einigen könnt. Und womit du, wenn du merkst, dass es ihm Spaß macht, auch deine Freude haben kannst.

  4. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    ---

    Abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie man sich in dieser Sache einigen soll fände ich schon das Gespräch als solches abtörnend in dieser Konstellation. Und ich kann durchaus über Sex sprechen, aber halt nicht mit dem Ziel, zwei verschiedene sexuelle Vorlieben unter einen Hut bringen zu wollen., ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie das funktionieren soll, zumal nach so langer Zeit des Zusammenseins.

    @Bleibtso, ist das wirklich eine neue Vorliebe?
    Das kann man auch noch nach 25 oder 30 Jahren. Oder besser gesagt: sollte es können. Menschen, Vorlieben und Wünsche verändern sich. Nicht nur, aber gerade auch beim Sex.
    Darüber reden ist nicht abtörnend, es ist hilfreich. Am besten an einem neutralen Ort. Im Bett passt es nicht und ist wirklich abtörnend.

  5. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich kann ich mir schon mmer nicht vorstellen, wie man so etwas ausdiskutieren will.
    Zitat gekürzt

    Deshalb der Hinweis, über Fragen eines Dritten ins Gespräch zu kommen. Das Buch von Clement ist wirklich ein sehr guter Einstieg in ein fortgesetztes Gespräch über Wünsche und Vorlieben.

    Bleibtso, ich finde es auch bemerkenswert, dass dein Mann den Mut aufgebracht hat, ein Gespräch darüber anzufangen. Dieses Gespräch würde ich unbedingt fortsetzen.

  6. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Bleibtso Beitrag anzeigen
    (...) Sex ist für mich Liebe, Nähe, Geborgenheit. (...)
    Ich finde es ein sehr liebes Zeichen von Nähe und sich bei dir geborgen fühlen, dass er dir das so anvertraut. Dir zutraut, dass du ihn nicht auflaufen lässt oder auslachst oder sauer bist.

    Ist schon nicht schlecht nach einem halben Leben oder?

    Jetzt lass es doch erstmal sacken! Du bist im Moment einfach noch etwas überfordert. Lass es und ihn auf dich wirken.

    Ich würde versuchen in einem vertrauten Gespräch (eher auf einem Spaziergang als im Bett) herauszufinden, was genau er sich wünscht. Und dann rantasten, Schnittmengen suchen, bissl spielen mit dem Thema.

    Ich finde, wenn ich ehrlich bin, eher deine Reaktion problematisch als seine Wünsche, die er dir anvertraut hat.

  7. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Das sehe ich auch so: Es ist ein absolut positives Signal, dass er es angesprochen hat!
    Die Verunsicherung kann ich auch verstehen. Aber es ist auch eine Chance.

  8. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Bleibtso Beitrag anzeigen
    Rotweinliebhaberin,
    ist doch egal, ob 50er, 20er oder 2020er... Es wird zu jeder Zeit Menschen mit gewissen Vorlieben gegeben haben.
    Wollte sagen, “schmutziger Sex” ist ein Begriff aus den 50ern, in denen das Wort FICKEN vielen noch die Röte ins Gesicht getrieben hat … insbesondere den Frauen, wie manch Mann gehofft hat.

    Zitat Zitat von Bleibtso Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist, dass mir das tatsächlich nicht über die Lippen kommt. Ich möchte nicht gef*** werden...
    Weißt du denn überhaupt, was er mit “schmutzigem Sex” meint? Ficken ficken ficken stöhnen oder einfach nur mal anders als Blümchensex und Liebkuscheln?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    er sagt: "ich möchte fi**** sagen dürfen"
    sie sagt: "igitt"
    er sagt: "dann vielleicht vö****?"
    sie sagt: "das ist doch dasselbe"
    er : "sex machen?"
    sie: "na ja, okay, aber nicht so oft"
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  9. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen

    Abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie man sich in dieser Sache einigen soll fände ich schon das Gespräch als solches abtörnend in dieser Konstellation. Und ich kann durchaus über Sex sprechen, aber halt nicht mit dem Ziel, zwei verschiedene sexuelle Vorlieben unter einen Hut bringen zu wollen., ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie das funktionieren soll, zumal nach so langer Zeit des Zusammenseins.
    ich würde auch nicht zu viel reden und lieber mal was ausprobieren.

    auch wenn man selbst keine lust hat, kann sie doch geweckt werden, wenn man sieht, wie der andere auf das neue abfährt!

  10. User Info Menu

    AW: Neue Vorlieben des Mannes

    Zitat Zitat von Bleibtso Beitrag anzeigen
    Nach 17 1/2 Jahren Beziehjng wünscht mein Mann sich plötzlich neue Dinge beim Sex...
    Unser Sexleben war bislang okay, in den letzten drei Jahren (SSW, Geburt, Kleinkind) ging es etwas unter und wir kamen nur selten zusammen. Während der Coronazeit kam es irgendwie völlig zum Erliegen. Letzte Woche hat er dann das Gespräch mit mir gesucht, um mir zu sagen, dass er anderen Sex will. Schmutzigen Sex und schmutziges Vokabular. Was er sich genau darunter vorstellt, hat er mir nicht gesagt. Jetzt muss ich sagen, dass wir bislang so Kuschelsex hatten, und ich mich dabei sehr wohl gefühlt habe. Ich dachte das auch von ihm. Ich drehe und wende es in meinem Hirn und kann mir schlichtweg sowas nicht vorstellen. Sex ist für mich Liebe, Nähe, Geborgenheit. Mein Mann trennt das anscheinend. Er sagt, er liebt mich und will immer noch mit mir alt werden und nichts von mir verlangen, was ich nicht geben kann.
    Aber kann das funktionieren? Wenn er nie so befriedigt wird, wie er sich das vorstellt? Ich will nicht einfach mitmachen/mich verstellen, um ihm zu gefallen. Da könnt ich mir selbst nicht mehr in die Augen schauen...
    Hat jmd Erfahrungen gemacht in dieser Richtung?
    LG und Danke, dass ich das hier loswerden kann!
    Offenbar habt ihr die letzten 17 Jahre sprachlos den Akt vollzogen? Ich drücke es jetzt mal so aus. Was ist denn Kuschelsex? Du unten, er oben, im Dunkeln? Rein, raus? Etwas provokativ, aber du machst aus einer theoretischen Aussage (schmutzig) ein dunkles Monster, was du von vorneherein somit ablehnst.

    Dein Mann hat ja schon mal den ersten Schritt gemacht, um eine Veränderung anzustoßen. Wir im Forum können dir jetzt mögliche (schmutzige) Praktiken aufzählen. Nur, hilft dir das?

    Du selbst hast (wie eben dein Mann auch) festgestellt, dass euer Sex eher eingeschlafen ist. Du hast also ebenso eine Veränderung festgestellt, mit dem Unterschied, dein Mann wird aktiv. Und doch fragst du hier ein Forum, als mit deinem Mann herauszubekommen, was er sich den unter "schmutzig" vorstellt, wie ihr vor allem diese Veränderung in etwas wieder Positives umwandelt?

    Vielleicht reicht es ja schon, wenn du in heißen Dessous vor ihm stehst, vielleicht was ganz anderes? "Schmutzig" ist doch relativ. Das entscheidet doch jeder individuell.

    Vor allem, warum sollte schmutziger Sex nicht auch in einer geborgenen, von Liebe geprägte Beziehung möglich sein?

    Rede mit ihm. Denn offenbar ist das für dich ein Tabuthema, da du sein Ansinnen als das Aufgeben einer liebevollen und geborgenen Ehe ansiehst.
    Der Humor ist die Maske der Weisheit. Maskenlos ist die Weisheit unerbittlich. - Dürrenmatt -

Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •