Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 247

Thema: ... und nun?

  1. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Verfahrene Situation. Dass er keine Lust spürt muss aber ja irgendwo herkommen. Sexualität ist ein Grundbedürfnis wie Essen, Trinken und Schlafen. Das kann ja nicht einfach weggeschlichen sein.

  2. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Sexualität ist ein Grundbedürfnis wie Essen, Trinken und Schlafen.
    Nicht bei Asexuellen.
    Er sagt doch: hat sich ausgeschlichen. ich würde das mal glauben.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Nicht bei Asexuellen.
    Er sagt doch: hat sich ausgeschlichen. ich würde das mal glauben.
    Ok. Ja, wenns nichts körperliches oder psychisches ist, er nicht homosexuell geworden ist oder noch irgendwas verheimlicht, dann muss es wirklich die Asexualität sein. Hatte ja auch schon die Vermutung, dass er einfach nur die Wahrheit sagt... Wie das die Ehe dann aushalten soll, ist natürlich die Frage.

  4. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von itiscomplicated Beitrag anzeigen

    Also praktisch die Wahl habe, sein "Zölibat" mitzumachen und meine Bedürfnisse zu unterdrücken, oder auszubrechen. Und nicht falsch verstehen, ich möchte nicht mit meiner Affäre ausbrechen.

    Genau das ist ja dein Dilemma, Du möchtest das , was Du mit dem AM erlebst, am liebsten mit deinem Mann erleben.

    Kenne ich leider auch, habe auch lange gebraucht um zu erkennen, dass dieser Wunsch hoffnungslos ist.

    Wie erlebst Du den Sex mit deinem AM, ist das so wie Du es dir für dich vorstellst, oder ist da nicht manchmal ein schaler Beigeschmack, weil es eigentlich nur eine Notlösung ist und nicht das, was Du wirklich möchtest?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  5. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von itiscomplicated Beitrag anzeigen

    Er sagt immer wieder, dass er einfach null Lust hat.

    Er findet Menschen allgemein nicht mehr attraktiv.

    Er fühlt sich ohne Lust.


    Kann es sein, dass er für nichts mehr eine Leidenschaft empfindet, mir kommt das alles so seltsam teilnahmslos vor und es könnten auch Anzeichen für eine tiefergehende Depression sein, die ihn da getroffen hat.

    Gibt es etwas, was er noch gerne macht, oder lebt er nur Tag für Tag vor sich her.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  6. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Liebe Kati,

    Dein Mann hat Dir doch klar gesagt, wie die Dinge aus seiner Sicht sind. Er hat Dir Fakten geschaffen. Was er nicht getan hat, oder ich habe es überlesen, wie er denkt, damit umzugehen, wenn Du sagst: "Nein, mach ich nicht, will ich nicht mehr, ich gehe und verlasse Dich!"

    Wurde denn sowas zwischen Euch schon einmal besprochen? Von Dir so thematisiert?

    Du willst etwas, was Du nicht haben kannst von ihm. Akzeptiere es. Er hat es doch mehrfach gesagt und viel mehr, er zeigt es doch dazu ständig mit seinem Verhalten Dir gegenüber. Was soll er denn noch tun, damit zu begreifst, dass er nicht anders will?

    Wenn Du eine Änderung in Deinem Leben willst, kannst nur Du diese herbeiführen. Du kannst aber sicher eines nicht: Deinen Mann "umerziehen, umdrehen, verändern, zurückdrehen.. etc. pp.. ". Alles haben, so wie Du es Dir vorstellst und wünschst, das geht sicher nicht. Es liegt also allein an Dir, Entscheidungen für Dich zu treffen, um Veränderungen herbeizuführen.

    Ansonsten bin ich voll und ganz bei @jaws.

  7. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Liebe Kati,

    gerade die beiden vorangegangenen Beiträge von Jaws sowie Viennas vor mir solltest du dir in Ruhe genauestens durchdenken......
    Ich habe dieselbe Situation wie du, nur mit dem Unterschied, dass mein Mann mir noch Zärtlichkeiten in Form von Küssen , Umarmungen, Kuscheln auf dem Sofa , liebevolle Blicke und Streichen über den Rücken, Wange etc. entgegenbringt und wir auch sonst viel gemeinsam unternehmen/machen, gemeinsam viel lachen und auch streiten, uns austauschen und füreinander da sind.....Sicherlich vermisse ich den ( wunderbaren ) Sex mit ihm, aber es gibt auf der anderen Seite eben diese genannten Aspekte, die diesen Mangel in gewisser Weise ausgleichen....bei dir habe ich den Eindruck, dein Mann lässt dich am ausgestreckten Arm verhungern, weil er so gar NICHTS (mehr?) seinerseits in dieser Hinsicht einbringt......

    Liebe Grüße Saison

  8. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von itiscomplicated Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Beitrag, in dem du es auf den Punkt bringst. Die Gleichgültigkeit gegenüber mir als Frau und Ehefrau, Beziehungspartnerin oder wie man das auch immer nennen möchte, und den Ausschluss jeglicher Intimität und Nähe, macht mir wirklich zu schaffen.

    Ich wünschte es gäbe eine Alternative zur Trennung. Er ist in anderen Bereichen ja nicht gleichgültig mir gegenüber. Eine Trennung wäre in unserer Konstellation ein wahnsinnig großer Schritt, und ich würde ihn für die anderen Aspekte unseres Miteinanders und gemeinsamen Lebens, sehr vermissen. Und so weiß ich einfach nicht, welche Entscheidung die richtige für mich und mein Leben ist.

    Viele Grüße
    Kati
    Liebe Kati,
    ich finde meine Beiträge schon grob und hab darüber nach gedacht, ob ich da so aus einem Impuls gehandelt habe.

    Dazu ist mir nämlich eingefalllen: in einer Biografie von der Greta Silver stand, dass bei ihrem Mann wohl die Leidenschaft einfach erloschen war, mal wieder aufflammte, aber dann für immer erlosch. Er konnte ihr auch nie ne richtige Erklärung geben. Ich glaube der Frau, und halte sie für seriös. Die Beiden hatten sich letzten Endes getrennt.

    Aber, die waren dann schon älter.

    Und dann ist mir auch dazu eingefallen wie ich reagieren - auch wenn mir Männer einfach nur so gefallen.
    Dann ist da ein Bedürfnis denen näher zu sein.
    Und was ich auch ganz existentiell finde: man findet den Menschen schön mit dem zusammen ist.
    Das ist einfach so. Und zwar nicht nach allgemeinen Masstäben.

    Ich kann dich wirklich sehr gut verstehen.
    Diese gut funktionierenden Bereiche findest du ja nicht einfach woanders so.

    Weißt du was? Ich würde das alles dem Schicksal überlassen.
    Für dich ist eben noch ein anderer Teil des Lebens bestimmt.

    Es ist manchmal so: da flattert dir eine Information ins Haus, gerade wenn du nicht darauf lauerst.
    Umlauere ihn nicht, je mehr du das tust desto mehr baut er Mauern um sich.

    Verfalle auch nicht der Versuchung ironisch oder gar sarkastisch zu werden.
    Konzentriere dich auf Sachen die dich auch ausmachen.

    Ich weiß dass das schwer ist, aber, diesen Mann wirst du nicht wieder entflammen können, wenn - dann ist das taktisch - oder aus der Reserve locken. Man kann da schon einen gewissen Ehrgeiz entwickeln.

    Was man anderen Menschen antut - tut man auch auf lange Sicht jedenfalls sich selber an.
    Alles Gute für dich
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  9. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen

    Was man anderen Menschen antut - tut man auch auf lange Sicht jedenfalls sich selber an.

    Weise Worte, vielen Dank dafür.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  10. User Info Menu

    AW: ... und nun?

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass er für nichts mehr eine Leidenschaft empfindet, mir kommt das alles so seltsam teilnahmslos vor und es könnten auch Anzeichen für eine tiefergehende Depression sein, die ihn da getroffen hat.

    Gibt es etwas, was er noch gerne macht, oder lebt er nur Tag für Tag vor sich her.
    Kati schreibt oft, dass das restliche Leben völlig normal und toll mit ihm ist, nur der Sex und die Zärtlichkeit fehlt und wirklich nur das. Von daher ist davon auszugehen, dass er sich ansonsten wie eh und je verhält.

    Das spricht "eigentlich" gegen eine Depression, weil da noch andere Aspekte hinzukommen würden. Chronische Müdigkeit, Lustlosigkeit auf ALLES was mal Spass bereitet hat, Libidoverlust ( ein Aspekt ), Appetitlosigkeit oder Fressattacken, Schlafstörungen, bei Männern oft auch noch Aggressionen...

    Oder er kann es sehr gut kaschieren. Die Aussage "Menschen allgemein nicht mehr attraktiv zu finden", finde ich allerdings auch etwas seltsam bis verstörend.

    Entweder er ist wirklich "nur" asexuell geworden ( was ich mir irgendwie schwer vorstellen kann, aber die harmloseste Erklärung wäre ), versteckt depressiv oder er hat irgendeine extrem perverse Vorliebe die ihn anmacht.

Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •