Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54
  1. Inaktiver User

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen

    Allerdings weiß ich tatsächlich nicht, wie meine Eltern das gemacht haben.


    T
    ?
    Während Du Biene Maja geguckt hast, war irgendwo in der Wohnung Popzeit.

    So kenne ich das auch von Elternseite her.
    Wenn die Kids beschäftigt waren, gab es irgendwo Platz.

    Und wenn Omi mit Allen unterwegs war mal, war das eh sturmfreie Bude.

    Man muss nur wollen, dann geht Alles zu jeder Zeit.
    Auch bei Teenies.

  2. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Also, meine Eltern hatten genau 4x Sex, um ihre 4 Kinder zu zeugen.

    Davon bin ich bis heute fest ueberzeugt


    Wer zuletzt lacht, denkt am langsamsten.

  3. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Wirklich ein schwer zu lösendes Problem... aber sehr unterhaltsam geschrieben.

    Gibt es bei Euch in der Wohnung/Haus keinen Ort, an dem man weder unbedingt vorbei muss, noch wo man ohne weiteres gehört wird?

    Ich weiß nicht, wie es mit privaten Ferienwohnungen aussieht momentan. Allenfalls könntet Ihr mal ein Wochenende lang eine mieten?
    Ansonsten am Wochenende den Wecker auf 2 AM stellen und danach gemütlich weiterschlafen?

  4. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Huhu Grauburgunderfan, ich habe Tränen gelacht beim Lesen, mein Liebster ist herbeigeeilt, um mich vor dem sicheren Erstickungstod zu retten.

    Unsere Lieblingszicke ist 14 und sagte tatsächlich gestern „Mama, manchmal geht ihr um 11 nochmal duschen, auch wenn ihr um 10 schon Zähneputzen wart!“
    Ich dachte ich hör nicht recht.

    Tatsächlich denke ich aber, dass das Problem in den Köpfen von uns Eltern herrscht. Ich bin auch nicht sonderlich entspannt, wenn ich weiß, dass die Kleine eine Wand weiter in ihrem Zimmer sitzt. Und ohne die Tür abzuschließen geht es auch nicht mehr.

    Ich erinnere mich auch noch, wie entsetzt ich war, als meine Mama mit 40 noch einmal schwanger wurde, ich hätte im Leben nicht daran gedacht, dass man da noch Sex hat. Tja, so kann man sich täuschen, in diesem Jahr werde ich 50 und mein Fleisch ist auch noch willig, allerdings nicht mehr ständig, aufgrund der hormonellen Umstellung, und man sollte da schon zugreifen, wenn man Lust verspürt, egal, ob irgendein pubertierendes Familienmitglied in der Nähe ist.

    Eigentlich möchte ich das mit ihr besprechen, wenn sie ein bisschen älter ist und vielleicht auch schon die eine oder andere Erfahrung gesammelt hat. So der Plan.

    Eine wirklichen Tipp habe ich nicht, außer vielleicht, vorher eine Flasche Grauburgunder zu trinken, dann wird man automatisch lockerer

    Aber ich lese mal weiter mit hier, man ist ja dankbar für Tipps...

  5. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Zitat Zitat von Grauburgunderfan Beitrag anzeigen
    ... Und wir bekämen – selbst beim keuschesten Küsschen – zu hören: „DAS ist jetzt echt nicht euer Ernst! Ich kann euch hören! Ekelhaft!“ ...
    Jaja, in einer bestimmten Hirnumbauphase (a.k.a. Pubertät) sind Mama und Papa eben grundsätzlich entweder schei**e oder peinlich.

    Kinder, insbesondere Teenager, müssen allerdings beizeiten und konsequent mit Realitäten konfroniert werden - insbesondere auch solchen, die sie unerfreulich finden.

    Sprich, zurückbrüllen:
    "Was glaubste denn, welchen Handlungen Deiner Eltern Du Deine Existenz vedankst?
    Na siehste - also verzupf Dich, Du Störfaktor(in)."



    Ganz im Ernst ich habe mir derlei ernsthaft und nachhaltig verbeten, auch bei den Teenager-Kindern von Freundinnen.
    Respekt vor der Privatsphäre ist keine Einbahnstrasse.

  6. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Ich erinnere mich mal an meine eigene Teenie-Zeit... Meine lieben Eltern hatten nicht nur mich lieb - und das dann sogar lautstark. Ich fand es damals unendlich peinlich, hätte aber nie was gesagt. Und geschadet hat es keinem

    Einfach machen! Lieben und lieben lassen... Junioren können sich ja, wenn sie es doof finden, die Ohren mit PlayStation oder Musik zustopseln

    Que sera sera...

  7. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Vielen Dank für diesen unterhaltsamen, lustigen Thread!
    Wir kennen das Problem auch - allerdings legte sich das von alleine, als die Damen anfingen, Herrenbesuch über Nacht zu beherbergen :) Da habe ich dann in einen repräsentativen Bademantel investiert, weil ich nicht im Morgengrauen in Unterwäsche über einen knapp 20jährigen stolpern wollte...

    Persönlich empfehlen kann ich : Badezimmer, Radio oder Dusche aufdrehen, als Möbel die Toilette nutzen. Hat OPH.
    Heuboden ging auch (wir haben einen Hof im Nebenerwerb).
    Irgendwann war es uns aber zu dumm. Ich meine - kann ja nun auch nicht sein...

    Da unsere Jüngsten im Alter von 15,16 mit lauten "Iih! Ihr seid soo peinlich" Geschrei beim Anblick sich küssender Eltern davon zu stieben pflegten und erst nach einer Stunde wieder auftauchten, nutzten wir genau das aus. Und der Rest ist wirklich Kopfsache.

    Alle Beteiligten haben es unbeschadet überstanden :)

  8. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Also ich würde da nicht locker (lauter) werden können wenn Junior gleich nebenan wäre.

    Das wäre mir selbst unangenehm.

    Das wir Sex haben, ok. Aber lautstark damit er alles mitbekommt? Nein
    When a man tells you A and does B, believe B because A is what hes trying to get you to believe, B is who he is

  9. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Nee, schon leiser. Aber gar nicht wäre auch nicht mein Geschmack.

  10. User Info Menu

    AW: Das Fleisch ist willig – aber die Teenies noch wach!

    Ein wirklich unterhaltsamer Thread. Ich kann euch nur raten, die Sache eher offensiv anzugehen. Hat euer Schlafzimmer keinen Schlüssel?
    Als meine Kinder im Teenie-Alter waren haben wir uns eben grundsätzlich eingeschlossen, wenn wir ungestört sein wollten. Die Kinder haben irgendwann schon kapiert, warum wir abschließen, sich dann aber nicht getraut zu meckern.
    Natürlich hält man sich in der Lautstärke zurück. Das gebietet die Rücksichtnahme gegen die Kinder.
    Aber ein "Igitt" oder "Ihr seid peinlich" hätte sich niemand getraut zwei Mal zu uns zu sagen.

    Einmal kam unser Sohn am späten Abend ins Wohnzimmer, als wir dort ganz ruhig aber immer noch unbekleidet saßen. Ihm fiel die Kinnlade runter und er fragte erstaunt: "Was macht ihr denn hier?" Mein Mann konterte: "Wonach sieht's denn aus?" Danach fragte er nicht mehr weiter.
    Macht einfach den Kindern klar: Im Elternschlafzimmer haben Teenies nur noch im Kathastrophenfall etwas zu suchen. Und was da drin vor sich geht, geht sie nicht an.

Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •