Antworten
Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 152
  1. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Ach so ... und um die Eingangsfrage zu beantworten:

    Ich glaube schon, dass die auf solche Ideen durch Porno-Konsum kommen ... kann mir kaum vorstellen, dass ein so junger Mensch von selbst auf sowas kommt, oder dass Mama sowas thematisiert, ohne dass danach gefragt wurde.

    Und ob es tatsächlich oft so ist?

    Bei mir schon. Das gehört für mich zum Vorspiel dazu. Hab aber bisher gedacht, dass ich da „speziell“ bin.

    Vielleicht antworten ja noch andere, wie das bei ihnen ist.

  2. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Seit meinem ersten Schulpraktikum (Lehramt) weiß ich, dass fast jeder Fünftklässler einschlägige Porno-Seiten im Netz kennt. Und sie denken natürlich, so MUSS es sein.

    Kleines Erlebnis irgendwann in der Straßenbahn: Eine etwa Fünfjährige steigt mit Mutter und Oma ein. Nach ein paar Haltestellen verabschiedet sich die Mutter zum Aussteigen zur Arbeit, Kind und Oma fahren weiter.

    Oma: "Gib der Mama noch einen Abschiedskuss!"

    Kind, sehr laut: "Die küss ich nicht. Die hat heute Nacht den Pullermann vom Papa im Mund gehabt!"

    Mutter läuft rot an, Oma ist sprachlos, Publikum lächelt oder grinst.

    Offenbar gibt es noch Kinder, die im Schlafzimmer der Eltern schlafen müssen und nachts mal munter werden.

  3. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    "Kleines Erlebnis" respektive UR-alte Kamelle ;-) kursiert seit Jahrzehnten ...

  4. Inaktiver User

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Oralsex als Vorstufe finde ich völlig normal und nicht verdorben...

    Einerseits bin ich sehr erstaunt das eine Lehrkraft für sexualkunde ihre Schüler hier als verdorben darstellt...

    Andererseits frage ich mich ob diese Lehrkraft mit ihrer konservativen Einstellung die richtige für den Job ist.

    ......

    Ja, zur aufklärung gehört heutzutage auch dazu, das man den kindern/Jugendlichen klarmacht, das pornos nichts mit der Realität zu tun haben. Das es hier um bezahlte Schauspieler geht, die Fantasien der Zuschauer zu visualisieren.

  5. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    "Kleines Erlebnis" respektive UR-alte Kamelle ;-) kursiert seit Jahrzehnten ...
    Jo, klassische "urban legend".
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Oralsex als Vorstufe finde ich völlig normal und nicht verdorben...
    Das ist überhaupt nicht das Thema!
    Einerseits bin ich sehr erstaunt das eine Lehrkraft für sexualkunde ihre Schüler hier als verdorben darstellt...
    dito
    Andererseits frage ich mich ob diese Lehrkraft mit ihrer konservativen Einstellung die richtige für den Job ist.
    dito
    Ja, zur aufklärung gehört heutzutage auch dazu, das man den kindern/Jugendlichen klarmacht, das pornos nichts mit der Realität zu tun haben. Das es hier um bezahlte Schauspieler geht, die Fantasien der Zuschauer zu visualisieren.
    Wie schön, dass ich dir endlich zustimmen kann !

    Die Zeiten sind insgesamt härter geworden, schonungsloser und direkter, auch, wenn es um Sex geht, aber wenn Kinder (zu) früh in Form von Pornos damit konfrontiert werden, ist das imo unglaublich schade, weil es der eigenen Erfahrung um Jahre voraus ist und sich von vornherein falsche und vor allem krude Vorstellungen und Erwartungen festsetzen.
    Damit wird ein Stück Kindheit gestohlen - als ob die Zeit des Erwachsenseins nicht lang genug ist!
    Diese Entwicklung finde ich nur schrecklich!

    Ich glaube übrigens, dass die TE nur ein ungeschicktes Wort für ihre Empfindungen gewählt und eher "abgebrüht, kaltschnäuzig und zynisch" gemeint hat.
    Und das finde ich auch!
    Ich wäre an ihrer Stelle auch sprachlos und gelinde entsetzt gewesen!
    Das hat mit konservativer Einstellung nullkommanix zu tun, sondern mit Sensibilität!

    Und wenn jetzt jemand denkt: typisch, alte Tussi von vorgestern, von nix ne Ahnung, vor allem nicht von Sex , dem möchte ich bittschön zu bedenken geben, dass ich zu den 68-ern gehöre.
    Wir haben damals als erste Generation freien und berauschenden Sex in allen Varianten gehabt und genussvoll ausgelebt.
    Aber als Fünftklässler lebten wir in glücklicher Ahnungslosigkeit, Gott sei Dank!
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

  7. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    dass ich zu den 68-ern gehöre.
    Wir haben damals als erste Generation freien und berauschenden Sex in allen Varianten gehabt und genussvoll ausgelebt.
    Aber als Fünftklässler lebten wir in glücklicher Ahnungslosigkeit, Gott sei Dank!
    Dem letzten Satz würde ich zustimmen, dem davor: naja; erfunden haben wir die Varianten jedenfalls nicht, sie wurden öffentllich ent-tabuisiert, weitgehend halt. Allein, die Mutter eines Ex (sehr behütete höhere Tochter), ihre Cousine und eine Freundin darüber geredet haben: freier und selbstverständlicher als meine Co-68-erinnen. Das waren Jahrgänge so um 1900

  8. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Ich habe nicht gesagt, dass wir den Sex erfunden haben - das waren Adam und Eva - und auch denen ist dabei bestimmt das eine oder andere eingefallen ...
    Aber wir gehörten zu der ersten Generation, die ihn tabubefreit und angstfrei leben konnten, dank der Pille und später der Möglichkeit legaler Schwangerschaftsunterbrechung.
    Und zwar gesellschaftsübergreifend.

    Die Mutter deiner Freundin gehörte wahrscheinlich zu denen, die im vorigen Jahrhundert die kurze Blütezeit der "golden twenties", vor allem in Berlin, miterleben durften.
    Das war allerdings nur ein kleiner Kreis von Künstlern und Privilegierten.

    Aber das ist ein ganz anderes Thema!
    Was in diesem Thread thematisiert wird, ist eine traurige Entwicklung, aber das schrieb ich ja schon.
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

  9. VIP

    User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Ganz gut zu dem Themenkreis passt das Interview mit der US-Autorin Peggy Orenstein, die über 100 junge Männer zu ihrer Sexualität befragt hat. Der Spiegel vom 20.06.2020. Wahrscheinlich Bezahlartikel, ich hab die Printausgabe.

    Zitat daraus: " ... Zum Problem werden Pornovideos, weil sie Sex als etwas zeigen, das Männer Frauen antun, und weibliche Lust als Show, die der Befriedigung des Mannes dient. ..." (Seite 99, 3. Spalte)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle, dass er so weit denkt.

    Gerade Jungs können sich in dem Alter doch noch gar nicht wirklich was unter Sex vorstellen? Die sehen doch den Porno, wissen, dass Sex irgendwie "erwachsen" ist, aber sonst ist das doch mehr eine Turnübung?
    Noch ein Zitat aus dem Interview (S. 100), Antwort auf die Frage, warum heterosexuelle Jungen sich scheuen, ihre Partnerin zu fragen, worauf sie steht.

    " ... Sie wollen nicht unerfahren wirken. Lieber wollen sie ihre Partnerin nicht befriedigen als zuzugeben, dass sie gern ein paar Tipps hätten. Junge Frauen wiederum spielen oft einen Organsmus vor, weil sie denken, sie müssten das männliche Ego schützen. So entsteht die Orgasmuslücke."

    Fand ich ganz interessant. Im 21 Jahrhundert ...
    Geändert von katelbach (21.06.2020 um 16:05 Uhr) Grund: ergänzt
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  10. User Info Menu

    AW: Jugendliche Vorstellungen

    Mir fehlt es bei dem Thema an Sensibilität und vorausschauendem Denken.

    Ich fange in ziemlicher Kurzfassung von hinten an:

    Missbrauch ist ein männliches Thema und hat viel mit Macht und Erniedrigung zu tun.
    Sexueller Missbrauch von Kindern ist so verbreitet wie eine Volkskrankheit (Diabetes II).
    2019 wurden über 9.500 Fälle von sexuellem Missbrauch Erwachsener erfasst. Es wird davon ausgegangen, dass nur ca. 5 - 25 % der tatsächlichen Fälle angezeigt werden.

    *
    Opfer von Vergewaltigung und sexueller Notigung in Deutschland bis 2019 | Statista

    Prävalenz sexueller Gewalt


    Die Gesellschaft stützt durch u. a. ihre einerseitige Offenheit, andererseits Tabuisierung und Scheuklappen, ein Nicht-wahrhaben-wollen usw. dieses Geschehen und dass nicht-darüber-sprechen-können.


    Zu den Pornos:

    Immer häufiger sind Jugendliche in die Verbreitung, in den Konsum von Kinderpornographie verwickelt. Zahlen zu anderen Pornos, Gewaltverherrlichung, Erniedrigung von Frauen etc. habe ich nicht; die kommen ja noch dazu!

    Kriminalstatistik des BKA: Immer mehr Falle von Kinderpornografie | tagesschau.de

    Was ist mit diesen unvorstellbaren Massen von Jungs und Männern, die Interesse an derartigen Inhalten haben?

    Was läuft hier schief?
    Nicht im Einzelfall, sondern in der breiten Masse.
    Wie kann man da ansetzen?

    Das erscheint mir ein unglaublich wichtiger Punkt zu sein!

    Unsere moderne, liberale Gesellschaft muss sich bewusst werden, dass unser Erziehungsstil, der Lebens-, Freizeit- und Arbeitsstil ungewollt dazu beiträgt diese Problematik zu fördern.

    Da wäre in vielen Punkten ein Umdenken und vermehrtes Gegensteuern nötig.
    Hier sollten (mehr) Gelder in Forschung und Beratung investiert werden.

    Speziell auf die Sozialisation von Jungen und Männern sollte ein intensiver Blick gerichtet werden.
    Auch und gerade von jedem einzelnen, der mit der Erziehung von Kindern betraut ist. Was läuft da schief?

    Und da, vor diesem Hintergrund, verstehe ich eine entsetzt Reaktion einer Lehrerin auf eine so verdrehte Denke von so jungen Schülern, egal ob Provokation oder bereits Überzeugung, absolut!

    *

Antworten
Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •