+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

  1. Registriert seit
    30.12.2017
    Beiträge
    5

    Sex mit dem Arbeitskollegen

    Hallo ihr Lieben
    Ich habe folgende Situation und möchte dazu gerne wissen, ob jemand schon Erfahrung in der gleichen Situation gesammelt hat...
    Ich bin 27 und seit zirka 6 Monaten in einer neuen Firma tätig. In einer anderen Abteilung arbeitet ein Mann (41). Wir hatten eigentlich nie super viel Kontakt, da wir ja eben nicht zusammen arbeiten und uns darum nur in der Pause sehen. Als er vor zirka 2 Monaten Urlaub hatte, kahm eine Mail an alle, das er sich probeweise von seiner Frau getrennt habe und dann auch ausziehen würde (ja, die Mail war notwendig, da wir Personendaten verwalten und das Ganze dann sowieso erfahren hätten, was er nicht wollte). Jedenfalls, als er wieder da war, hat er soch auch unserer Mittagsrunde angeschlossen und wir haben total viel geredet. Dabei haben wir gemerkt, dass wir super viele Gemeinsamkeiten haben und es sich anfühlt, als ob wir uns schon eweig kennen würden. Als ich vor 2.5 Wochen in den Urlaub geflogen bin, haben wir unsee Gespräch auf Whatsapp "verlegt" und schreiben seit dem täglich. Dazu muss ich vielleicht einfügen, dass ich aktuell auch (auch vorläufig) von meinem Freund getrennt bin - vor allem, weil ich mich ausleben möchte und nach 7 Jahren mit anderen Sex haben will,was für meinen Freund auch okay ist. Wir sind also beide aktuell getrennt und frei. Nun hat sich unser Gespräch immer mehr in die Richtung "Sex" entwickelt, und das wir uns das durchaus auch miteinander vorstellen könnten. Einfach zum Spass und ohne weitere Absichten. Nun meine Frage an euch: Soll ich mit meinem Arbeitskollegen schlafen (so Freundschaft Plus mässig) oder nicht? Wart ihr schonmal in der gleichen Situation? Es wäre ja für beide Seiten okay und ohne weitere Absichten - wie gesagt halt eifach zum Spass.
    Danke für eure Hilfe

  2. Avatar von Lady_Emelia
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    146

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Wenn alles "nur zum Spaß" ist - warum fragst Du dann die Bri?
    Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen.

    Mit Erfahrungen kann ich leider nicht dienen.

    LG

    Lady Emelia
    Am Anfang war das Wort...


  3. Registriert seit
    30.12.2017
    Beiträge
    5

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Zitat Zitat von Lady_Emelia Beitrag anzeigen
    Wenn alles "nur zum Spaß" ist - warum fragst Du dann die Bri?
    Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen.

    Mit Erfahrungen kann ich leider nicht dienen.

    LG

    Lady Emelia
    Naja, vor allem weil man ja immer sagt "don't f*** the company". Ich frag mich halt, ob es wirklich eine gute Idee ist und währe deshalb um Erfahrungen dankbar. Wie gesagt, wir wollen beide keine Beziehung sondern einfach Spass haben. Ich frage mich halt, wie verwerflich das ganze ist. Oder soll ich einfach sagen "sch**** drauf, go for it."


  4. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    290

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Ich würde es nicht machen, wär mir viel zu stressig, wenn es dann doch früher oder später zu Verwicklungen und Komplikationen führt.
    Privatleben und Arbeit lässt man am liebsten separat.
    Gibt doch bestimmt auch andere Männer, mit denen Du Sex haben könntest?
    Das mit der Mail an alle finde ich übrigens mehr als merkwürdig.
    Probeweise von Frau getrennt hört sich eher danach an, als macht er seinen Arbeitsplatz zur Kontaktbörse.
    Er hatte das viel diskreter verpacken können.
    Ich würde schön die Finger von dem lassen.

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.661

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Zitat Zitat von Seerose_ Beitrag anzeigen
    Naja, vor allem weil man ja immer sagt "don't f*** the company". Ich frag mich halt, ob es wirklich eine gute Idee ist und währe deshalb um Erfahrungen dankbar. Wie gesagt, wir wollen beide keine Beziehung sondern einfach Spass haben. Ich frage mich halt, wie verwerflich das ganze ist. Oder soll ich einfach sagen "sch**** drauf, go for it."

    Und genau das ist es, warum ich persönlich davon abrate. Verwerflich finde ich es nicht. Dir stehen sexuelle Abenteuer genauso zu wie einem Mann. Aber ich halte es für unklug, daß Sexualleben innerhalb der Firma auszuleben. Wenn bei Euch schon Ehe-Trennungen per Rundmail angekündigt werden, dann wird auch alles andere die Runde machen. Ich denke, Du möchtest in einer Firma, in der Du erst seit 6 Monaten arbeitest eher wegen Deiner beruflichen Fähigkeiten bekannt sein und nicht wegen Deiner sexuellen Aufgeschlossenheit.

    Verleg Deine Abenteuer auf außerhalb der Firma.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.975

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Zitat Zitat von Seerose_ Beitrag anzeigen
    Ich bin 27 und seit zirka 6 Monaten in einer neuen Firma tätig. Wir hatten eigentlich nie super viel Kontakt, ... Als er vor zirka 2 Monaten Urlaub hatte, kahm eine Mail an alle, das er sich probeweise von seiner Frau getrennt habe und dann auch ausziehen würde (ja, die Mail war notwendig, da wir Personendaten verwalten und das Ganze dann sowieso erfahren hätten, was er nicht wollte). Nun meine Frage an euch: Soll ich mit meinem Arbeitskollegen schlafen (so Freundschaft Plus mässig) oder nicht?
    Also als die Mail kam, warst Du gerade mal 4 Monate in der Firma. Diese Mail finde ich übrigens - gehört aber ja wohl nicht in den Thread, daher OT - aber ich kann es mir nicht verkneifen: unverständlich was "DSGVO" angeht. Ob Du nun mit diesem Mann Sex haben sollst oder nicht, kann Dir doch hier keiner beantworten! Will er denn? Und wenn ja, kommt dann auch so ne Mail an alle danach? Im Ernst: Wenn es Dir egal ist, was die Chefs und Mitarbeiter denken, Ihr Euch beide wollt, dann go ahead! Was gibt es da noch zu fragen?


  7. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.695

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Ich würde es erst mal langsam angehen lassen, wenn Du aus dem Urlaub zurück bist. Du bist getrennt, er ist getrennt. Und beide wohl noch nicht so lange.

    Die drei Sachen, die schwierig sind ist: könnt ihr es vor den anderen in der Firma geheim halten? Und, wie fühlst Du Dich wenn es zu Ende geht. Wenn er z.B. zu seiner Familie zurück geht. Kannst Du dann immer noch ein Pokerface machen und mit ihm normal umgehen?

    Das zweite ist, dass ihr wohl die ersten Partner nach einer Trennung seit. Auf beiden seiden auch noch nicht lange her. Das hat oft auch keinen so guten Ausgang. Wie wirst Du Dich fühlen, wenn er eine Neue hat? Wie wird er reagieren wenn Du ihm sagst, dass Du jemand kennengelernt hast?

    Drittens: willst Du wirklich Dir an einem noch verheiratetem Mann mit Kindern die Zähne ausbeissen? Wenn Du auf etwas ältere Männer stehst, dann gibt es durchaus noch Männer um die 35 die noch keine Familie haben. Das würde unter einem viel besseren Stern stehen und es würde Deinen Job nicht riskieren.


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.568

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Du bist probeweise getrennt? Und dein Partner, von dem du probeweise getrennt bist, findet das alles okay?

    Private Trennungen werden bei euch per Rundmail verbreitet?

    Er ist auch probeweise getrennt?

    Du kannst natürlich machen, was du für richtig hältst. Ich persönlich würde mich da komplett bedeckt halten und erst einmal zum einen meine eigene Baustelle klären und andererseits Berufliches und Privates trennen.

  9. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.986

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Zitat Zitat von Seerose_ Beitrag anzeigen
    Naja, vor allem weil man ja immer sagt "don't f*** the company". Ich frag mich halt, ob es wirklich eine gute Idee ist und währe deshalb um Erfahrungen dankbar. Wie gesagt, wir wollen beide keine Beziehung sondern einfach Spass haben. Ich frage mich halt, wie verwerflich das ganze ist. Oder soll ich einfach sagen "sch**** drauf, go for it."
    Wieso verwerflich? Du bist frei (mit Rückendeckung, wie praktisch), er ebenfalls .. go for it!

    Du wirst die Lage in deiner Firma doch einschätzen können, wir kennen sie ja nicht. Also: kleiner Familienbetrieb mit Tratsch-Affinität? Eher größer? Arbeitet ihr zusammen? Ach so, ich lese gerade: tut ihr nicht. Also was geht die Firma euren Privatsex an, wenn ihr es nicht gerade auf dem Kopierer treibt?

    Und ja, ich habe schon 2 x in der Company gefuckt. War mir egal, was andere davon halten. Sind zwei langjährige Beziehungen bei rumgekommen.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  10. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.561

    AW: Sex mit dem Arbeitskollegen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Du bist probeweise getrennt? Und dein Partner, von dem du probeweise getrennt bist, findet das alles okay? [...] Er ist auch probeweise getrennt?
    Und nun ist wohl Probe fahren angesagt.

    Private Trennungen werden bei euch per Rundmail verbreitet?
    Vielleicht wird auch ein wöchentlicher Status verbreitet, wer gerade mit wem die berüchtigte Freundschaft+ unterhält.
    Aber solange der private sexy WA-Verkehr nicht auch dort eingestellt wird, geht's ja noch.
    Hoffentlich gibt es nicht auch noch Fotos...
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •