Antworten
Seite 4 von 27 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 270
  1. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Zitat Zitat von -Wasserfall Beitrag anzeigen
    Man soll die Behandlung und die Menge der Östrogengabe nicht einfach variieren oder unterbrechen!
    Also ich bin da mit mir nicht so streng... und es klappt gut so.
    Auf jeden Fall reicht 2x die Woche.

  2. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Also, dir geht es jetzt mehr um "ist das normal?" und weniger um technische Tipps ?
    Na, mir geht es um beides!

    Praktische Tipps und Erfahrungsberichte. Ich würde gern wissen, ob die Vorstellung von einer lustvollen Sexualtität mit Penetration in und nach den Wechseljahren nur ein Märchen oder eine Illusion ist!
    Solange du zweifelst, findest du den Weg nicht.

  3. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Warum sollte das ein Märchen sein?

    Wie aber schon jemand schrieb, Sex findet im Kopf statt. Alles zu zerreden, was nun gut oder böse ist, ist kontraproduktiv.
    Und man muß eben auch bereit sein, sich helfen zu lassen. Wenn ich so gar nichts gegen verschiedene Beschwerden unternehmen will, nun ja, da bleiben die Beschwerden halt da wo sie sind.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  4. Inaktiver User

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    dass der Geist willig, die Schleimhaut aber schwach
    🤣👍

  5. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Zitat Zitat von -Wasserfall Beitrag anzeigen
    Praktische Tipps und Erfahrungsberichte.
    Du wolltest es nicht anders

    Also:

    Mit "cremen" meine ich Pflege - also nicht notwendigerweise Oekolp etc.
    Es gibt zig (wirklich zig!) verschiedene Pflegecremes zur Vaginalpflege.

    z.B. alle Hormonfrei:

    Gynomunal (mein pers. Favorit) bei mir "wie echt": Liposome, Hyaluron, Hopfenextrakt
    Remifemin Creme (mit Zaubernussextrakt - ich finde es besser als Vagisan)
    Vagisan (Marktführer. Viele kommen super damit klar. Manche brennt es)
    Sagella (Italien. Marktführer - viele Darreichungsformen, mit Milchsäurebakterien)
    Deumavan (Vaseline basiert, daher "Achtung Gummi". Gibts mit und ohne Lavendelzusatz)
    Linola Schutzbalsam (auch ein Favorit von mir gerade auf Reisen: multi purpose - kann man sich überall hinschmieren und auch zum abschminken super )
    Kadefungin
    Multi Gyn Produkte

    usw.

    Google mal "Vaginalpflege" - und klick dich durch die Produkte bei Doc Morris oder so.
    Da wirst du erkennen, allein aufgrund der Fülle der Präparate, dass das absolut kein seltenes oder seltsames Problem ist.
    Das ist absolut häufig und normal.
    Ich habe nämlich auch bissl den Eindruck, du haderst da noch sehr. Versehe ich. Aber sieh es doch so: im Laufe der Jahre steigen die Maintenance Erfordernisse immer. Und sonst cremt Frau ja auch hingebungsvoll jeden einzelen Zehen, oder?

    Meiner Erfahrung nach, kann man mit einer guten Alltags-Pflege da sehr viel bewirken bzw. verhindern.

    Also, ich mache folgendes:

    ich creme (bisweilen mehrmals täglich!) mit Remifemin. Je nach z. B. Häufigkeit von schwimmen, baden
    2 x wöchentlich verpasse ich mir eine Erhaltungsdosis Gynomunal

    Ich hatte anfangs das Problem, dass mir das Gehen weh tat...
    Inzwischen: nix Problem

    Sex:
    erfordert mehr Vorbereitung und Grundstimmung ist wichtiger denn je.
    Es kann sein, dass eine Frau trotz vorherigem Orgasmus nicht so feucht ist, dass eine Penetration nicht weh tut.
    Das ist dann so. Nicht hadern, sondern ausprobieren, was hilft, angenehm ist und nicht total nervt.
    Tipp: Das Gleitmittel kann auch dem Mann verpasst werden. Manchmal schöner im Handling.

    Blase:
    Ja du Glückliche!
    Echt. Ich kenne das gar nicht anders, als dass ich sofort aufspringe, pinkle und dusche. Aus bewussten Gründen.
    Ich habe das Problem schon immer.
    Bei mir hat mal den Ausstieg aus einer Blasen-Karriere gebracht, dass ich mich nicht mehr so exzessiv mit Seife etc. wasche.
    Sondern nur mit warmem Wasser.
    Ich schwöre dir, das genügt.

    Manchmal kann es sein, dass zwei Immunsysteme nicht so kompatibel sind. Also, dass du seine spezielle "Bakteriensituation", die jeder Mensch immer hat, nicht so verträgst. Da würde ich drauf setzen, dass zusammen wächst, was zusammen gehört und bis
    dahin weiterhin sofort danach aufspringen

    @Ökotest:
    Ist was anderes als "Stiftung Warentest". Das muss dir bewusst sein.
    Warentest ist neutral (einigermaßen), Ökotest lebt von Anzeigen.

    Womit du auf keinen Fall was falsch machst: Kokosöl.

    Summary:

    Es gibt gute Hilfen.
    Das Problem ist verbreitet und nicht selten.
    Sex kann man bis zum Ende aller Tage haben. Genussvoll und alles. Möglicherweise muss man aber bei ein paar Details nervige Maßnahmen in Kauf nehmen.
    Sieh es doch so: Das allerallerwichtigste ist, dass ihr scharf aufeinander seid. Der Rest fügt sich mit der Zeit.

  6. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Also, je älter, desto lustvoller würde ich aus meiner Sicht sagen..... Zum Glück war ich früh durch mit den Wechseljahren und genieße es so sehr, nicht mehr verhüten zu müssen.

    Anfangs hatten mein Mann und ich eine Fernbeziehung - aber was hat das mit Sex zu tun? Die Zeit der Fernbeziehung und die Sehnsucht waren schön, und natürlich hatten wir bei jedem Treffen Sex. Auch jetzt ist das noch regelmäßig der Fall und ich genieße das sogar noch mehr als in jungen Jahren.

    Stimmt, eine Zeitlang hatte ich anfangs öfter Blasenentzündung. Ab und an nehme ich ein Vaginalzäpfchen (Ovestin), nur ca alle 3 bis 4 Wochen, und so hat sich das mit der Blase absolut stabilisiert.

    Am besten ist doch, wenn man sich keinen Druck macht, Zärtlichkeiten zulässt und mal schaut, was dabei heraus kommt. Sex hat doch viele Spielarten und auch da kommt der Appetit oft beim Essen.
    ...........und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

  7. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Also, ich bin nicht sicher, ob ich schon im Wechsel bin (44), aber ich habe das Problem auch schon seit geraumer Zeit. Bei mir reißt eigentlich jedesmal die Schleimhaut an derselben Stelle, das schmerzt enorm beim eindringen und auch noch ein paar Tage danach, bis es verheilt ist. Das beeinflusst mich schon stark.

    Regelmäßiges cremen muss ich mal versuchen. Das empfiehlt meine Frauenärztin auch. Allerdings führt das dann wieder zu starkem Ausfluss. Auch nicht schön.

    Am schwierigsten finde ich die Akzeptanz. Ich hatte früher immer eine unkomplizierte Sexualität und jetzt ist irgendwie alles so schwierig und nervig geworden. Seufz.

    @ Rok: Danke für den Beitrag. Die Creme teste ich mal.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    @R_Rokeby: einfach klasse! Werde ich mir hinter den Spiegel stecken für den Fall, daß irgendwann die Mucosa muckt ;-)

  9. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    R_Rokeby, herzlichen Dank! Das ist super!


    Ein paar Cremes habe ich schon "druch". Deumevan habe ich nicht vertragen.
    @Souen: Man muss immer genau auf die Inhaltstoffe schauen. Ich vertrage zum Beispiel Wollwachs, Vaseline, Parabene und Milchzucker nicht (neben anderem, bin Allergikerin).

    Remifemin finde ich auch etwas besser als Vagisan. Das vertrage ich zwar und es ist etwas günstiger, aber ich könnte es nicht dauerhaft nehmen: Es trocknet die Haut auf lange Hinsicht auch wieder aus, wie mir der Frauenarzt sagte. Das kann ich bestätigen. Ich glaube, das liegt an einem Alkohol, der da drinnen ist?

    Von Sagella gibt es so viele Produkte, welches meintest du?

    Den Tipp, dass man sich mit Linola auch abschminken kann, finde ich super! Und praktisch, denn da überlege ich auch immer, was ich auf Reisen mitschleppe.

    Ja, ich hadere damit noch! Nicht mit dem Eincremen an sich, das mache ich schon seit Jahren, sondern mit der Komplizierung der Sexualität. Es sind ja auch diverse Debatten mit dem Partner zu führen. Zum Beispiel mag er kein Gleitgel. Also habe ich nur ein bisschen Remifemin geschmiert. Offensichtlich nicht genug.

    Latexfreie Kondome müssten doch mit den Cremes zusammen zu verwenden sein, oder?

    Ähm …, noch einmal eine Frage zum Cremen. *hüstel* Ich creme vor allem die Vulva und den Scheideneingang ein. Die Vagina innen drin an sich nicht. Die tat bei einem Versuch mit dem Finger und Remifemin nach dem schmerzhaften GV dann erst recht weh.
    Sprichst du davon mit einem Applikator eine gewisse Menge Creme einzuführen oder mit dem Finger ein bisschen was einzureiben, so weit man eben kommt?

    Maintenance! Da musste ich erst einmal nachschlagen, was es bedeutet:
    Die Instandhaltung von technischen Systemen, Bauelementen, Geräten und Betriebsmitteln soll sicherstellen, dass der funktionsfähige Zustand erhalten bleibt oder bei Ausfall wiederhergestellt wird.

    So etwas!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Sex kann man bis zum Ende aller Tage haben. Genussvoll und alles.
    Echt jetzt? Das wäre ja super!
    Solange du zweifelst, findest du den Weg nicht.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Meine Frauenärztin hat mir Oekolp verschrieben. Einmal pro Woche ein Zäpfchen wirkt wunderbar...
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

Antworten
Seite 4 von 27 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •