Antworten
Seite 20 von 27 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 270
  1. Inaktiver User

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Ich habe die Vermutung, dass es umso schlimmer wird, je öfter man - entnervt und gefrustet - versucht, ob nicht doch GV möglich ist. Das reizt die Schleimhaut in der Vagina so sehr, dass es immer mehr schmerzt und brennt. Und dann kommt so eine Art Teufelskreislauf in Gang. Wir haben den GV seit einiger Zeit quasi eingestellt und versuchen, anders einander Lust zu verschaffen und es schön miteinander zu haben. Ist für beide eigentlich nur eine Übergangslösung, denn es ersetzt halt nicht das, was nicht geht. Vor allem wenn beide es so sehr wollen würden ..... Aber irgendwann dachte nicht nur ich mir, dass das ständige Reiben des Penis in der trockenen Vagina es eigentlich nur schlimmer machen kann. Das weiß man ja von anderen Stellen, wenn irgendwo die Haut wund ist und es reibt sich dann dauernd Kleidung oder sonstwas drauf, dann tut es nur noch mehr weh und wird noch wunder.

    Bei uns ist also erst mal Pause. Hilft zwar, habe ich den Eindruck, körperlich etwas, dass es nicht noch schlimmer wird, ist aber ansonsten schon sehr, sehr doof.

    Ich werde die Frauenärztin mal gezielt nach Ökolp fragen.

    Darf ich dich auch noch was fragen, R_Rokeby? Ich habe keine Gebärmutter mehr (was ja an sich egal ist), macht das irgendwas wegen der Östrogene aus? Es war kein Krebs, sondern sie wurde wegen unstillbarer Blutungen in den Wechseljahren entfernt, weil ich am Verbluten war. Kann ich trotzdem Ökolp nehmen oder spricht da was dagegen?

  2. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (...) eine ständigen Beschwerden, sondern "nur" beim GV. Was auch absolut nicht schön ist, denn es geht mir wie dir, es tut wirklich jedesmal und während des ganzen Zusammenseins (wenn es überhaupt geht) weh. (...):
    ICH würde im Nachhinein nicht mehr lange warten.
    Ich hatte am Anfang im Wechsel auch so "ja, gut, ist bissl aua, aber okay" - aber bei mir wurde das leider nicht besser.
    Anfangs ging es noch total super, wenn ich richtig in Stimmung war und vor der Penetration einen Orgasmus hatte.
    Dachte damals das bleibt so. Irrtum.

    Jetzt würde ICH gleich gegensteuern.
    Ich hatte dann leider auch ein paar. mal das Vergnügen zu bluten. Was immer irritierend ist und auf jeden Fall ein Zeichen, dass man sich grad weh getan hat.

    Und DAS kann man durch Feuchtigkeitspflege verhindern!

    @Kertu - du bist ja lieb, dass du mich so lobst

    Probiere mal eine hormonfreie Pflege zum Hydratisieren. Ich mag halt Gynomunal am liebsten, andere Vagisan, Remifemin, die Apotheken sind voll - da findet man bestimmt was.

    Anfangs genügt das oft total und sorgt für ein gutes Gefühl.
    Ich kenne das nämlich auch, dass man nach einigen schmerzhafteren Erfahrungen dann schon vorher ! denkt "aua" - und das führt dazu, dass man sich einfach nicht entspannt. Usw. usf.

    ich finde nicht, dass das ein "Tabuthema" ist!
    Schau mal die Regalmeter einer guten Apotheke an, was da steht an Vaginalpflege....

    Und dieses "im Alter kein Sex" Ding - also das mag vor 50 Jahren so erzählt worden sein. Aber die Frauen, die jetzt zwischen 50 und 70 sind, die sollten sich davon nicht beeindrucken lassen.

    Ob man mit 85+ noch viel Sex hat, weiß ich auch nicht. Aber schon mit Ende 40 anzufangen aufzuhören ist nicht nötig

  3. Inaktiver User

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    @R_Rokeby

    Ich warte ja nicht mehr länger, der Termin bei der Frauenärztin ist in zwei Wochen, und die Gynomunal habe ich mir schon bestellt. Ist bloß noch nicht angekommen. Sobald ich sie habe, creme ich los. Ich habe ja schon weiter oben was dazu geschrieben. Ein früherer Termin war nicht zu bekommen.

    Ehrlich gesagt weiß ich bloß nicht, ob ich überhaupt einen Applikator weit genug reinbekomme. Es tut sogar das Eindringen mit dem Finger schon etwas weh bzw. brennt. Und der Applikator müsste ja doch etwas über die ersten drei Zentimeter hinaus, damit die Creme dahin kommt, wo sie - nicht nur, aber auch - hin soll.

    Magst du noch mein Post oben lesen, wegen dem Ökolp? Vielen Dank schon mal dafür!

  4. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Bei mir ist es so, dass teilweise auch schon der Applikator weh tut. Beim Sex ist es so eine Stelle, die besonders weh tut, irgendwann geht es. Aber genau wie ihr sagt - das ist wirklich schwer.
    Meine Ärztin sagt auch, dass sie das täglich hört. Nur ich kenne defintiv niemanden. Ich spreche mit einigen ausgewählten darüber. Aber keine kennt das.
    Das frustriert mich zusätzlich. Und ich habe dieses Oekolb ja fast 3 Wochen am Stück genommen - ohne Besserung. Heul.
    Es ist so zermürbend und immer da. Seit ich weiß, was es ist, versuche ich, es nicht mehr so zu beachten. Das ist leider auch leichter gesagt als getan.

  5. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    I Ich habe keine Gebärmutter mehr (was ja an sich egal ist), macht das irgendwas wegen der Östrogene aus? Es war kein Krebs, sondern sie wurde wegen unstillbarer Blutungen in den Wechseljahren entfernt, weil ich am Verbluten war. Kann ich trotzdem Ökolp nehmen oder spricht da was dagegen?
    nö, von hier aus gesehen (also im Allgemeinen gesprochen, ich kenne dich ja nicht!) spricht da nichts dagegen.

    Solltest du dich mal zu eine Hormontherapie entschließen, die nicht nur topisch in der Vagina wirken soll, dann hätte das sogar den Vorteil, dass du ohne Uterus kein Progesteron substituieren musst und nur mit Ö klar kämst - und die Form von HT hat die wenigsten problematischen NW....

    zum Thema dass "alles dauernd weh tut" - aus eigener Erfahrung denke ich, dass das daran liegt, dass der gesamt Uro-Genitalbereich 1. super empfindlich ist und 2. doch eine Weile dauert bis wieder Beruhigung eintritt (auch seelisch! das hängt total zusammen)

    Das ist die "Mitte" - evtl. nicht nach Maß , aber der Gentialbereich einer Frau ist ein Lebenszentrum. Wenn da "was ist" dann fühlt man das wesentlich präsenter und beeinträchtigender als (Beispiel) am Unterarm oder an der Wade.

    Es ist halt eine Lebensphase, die einem Ärger macht: allein dadurch, dass ein oft jahrzehntlang wie von selber laufendes System auf einmal oder immer mehr sich verändert.

    Ich hab meinem damals neuen Mann recht schnell reinen Wein eingeschenkt: Ich bin im Klimakterium, ich habe Chaosblutungen, Schwitzanfälle und ich werde einfach nicht mehr feucht genug.
    Das fand der auch nicht schlimm. Dass ich nicht 35 bin war ja eh klar.

    Ich möchte Frauen wirklich ermutigen, sich da weder zu genieren noch das allein zu ertragen!
    Ein gute Sexualpartner - und die meisten Männer wollen genau das sein - läuft nicht davon, wenn es mal nerviger ist.

    Und uns erfahrenen Damen muss ich ja auch nicht sagen, dass auch Männer Probleme kennen, die Mann nicht relativ simpel mit 2x/w Zäpfchen und Pflegecreme lindern kann.

  6. Inaktiver User

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Danke für deine Antwort!

    Mal schauen, wie das mit dem täglichen Cremen klappt. Aber man cremt ja ab einem gewissen Alter sowieso mehr und intensiver alles Mögliche ein, also kommt es auf das Eincremen an der Stelle auch nicht mehr drauf an. Ist einfach eine Stelle mehr, nach Augenfältchen, Runzelhals, und diesem und jenem.

    Systemisch möchte ich eigentlich kein Östrogen nehmen, weil ich ja sonst keinerlei Beschwerden habe. Ich hoffe sehr, dass die Zäpfchen was helfen, und werde das alles auch noch mit der Gynäkologin besprechen, klar.

    Dass Männer auch so ihre Probleme ab einem gewissen Alter (oder überhaupt) kriegen können, weiß der Meine auch und witzelt manchmal schon herum, was wir machen, wenn ich wieder "kann" und er dann nicht mehr so, wie er möchte.

    Er hat mir sogar schon angeboten, ganz selbstlos, mich an der gewissen Stelle einzucremen. Ich glaube, das probieren wir auch mal aus, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Dann kriegt das Ganze gleich einen anderen (erotischen) Touch und fühlt sich nicht so als "Muss" und störende Zusatzpflege an.

  7. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Ich hätte diesen Strang früher lesen sollen.
    Ich dachte nämlich, ich bin die einzige Frau mit dieser "Störung".

    Monatelang habe ich mit vermeintlichen Blasenentzündungen (aber sauberen Urin) umher gehampelt, ich glaube, ich habe testweise an die 7 oder 8 Antibiotika genommen, ohne Erfolg, einziger Vorteil - ein Nierentumor wurde bei diesem Untersuchungsmarathon sehr früh gefunden. Der ist jetzt samt Niere weg. Schmerzen habe ich immer noch. Aber : Mit einmal Östrogen Creme pro Tag plus großzügigem Gebrauch von Multilind Salbe (auch innerlich. Keine Ahnung, ob das gut oder schlecht ist. Es hilft, ich komme ohne Schmerzmittel aus) ist relative Ruhe.
    Vagisan Zäpfchen waren eine Katastrophe, die vertrug ich gar nicht, das sah wie eine beginnende Kontaktallergie aus, die sich, ziemlich schmerzhaft, bis auf die Innenseiten der Oberschenkel ausdehnte.

    Bei mir haben sich übrigens sowohl Urologin als auch Gyn und Hausarzt geweigert, eine Urin Kultur anzulegen. Obwohl ich das notfalls selbst gezahlt hätte.
    Der Tierarzt, der meine Kühe behandelt, war dann so nett.... Das finde ich ja auch immer unglaublich. Eine meiner Damen fühlt sich nicht, die haben ja auch ihre Probleme, Säugetier ist Säugetier, da wird immer eine Kultur angelegt und nur im "gesicherten Befundsfall" Antibiotika, und zwar eines, was zum Keim passt, verabreicht - bei Menschen "nur bei mehr als 4 Entzündungen im Jahr".

    Hmpf.

    Ich bin jedenfalls schon froh, wenn ich so wie im Moment ohne Schmerzmittel auskomme. Sonst habe ich irgendwann gar keine Niere und auch keine Leber mehr....

  8. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Guten Morgen ihr Lieben,
    was bin ich froh, dass ich offensichtlich nicht die einzige bin. Es geht mir wie dir@Sasapi.
    Und @Kertu - wir hatten auch schon Sex-Pause gemacht. Ich dachte, vielleicht beruhigt sich alles wieder. Aber egal, was ich tue, es ist immer da. Und ich möchte auf keine Fall auf Sex verzichten. Dazu ist es viel zu schön. Ich bin oft überrascht, dass es dann dennoch funktioniert. Aber in erster Linie wünsche ich mir die Zeiten zurück, in denen es schmerzfrei war.
    Vielen Dank auch für deine informativen Erklärungen @R_Rokeby. Das hat mir schon sehr gut getan. Du weißt offensichtlich, wovon du sprichst und bringst alles verständlich rüber.
    Ist es bei euch auch so, dass ihr das Gefühl habt, da "unten fällt alles raus". Schmerzmittel bringen mir nichts, das habe ich auch versucht. Dadurch, dass es immer da ist, belastet es mich unglaublich. Und deine Erklärung @R_Rokeby, dass es in der Körpermitte und in diesem ohnehin sensiblen Bereich stattfindet, das finde ich auch einleuchtend.
    Ich denke ja auch noch immer, dass es was anderes sein könnte. Offensichtlich habe ihr ja die Beschwerden "nur" beim Sex.


  9. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    Allen Geplagten ein

    Da kann ich wirklich froh sein, das ich bisher von so etwas verschont worden bin. Ich bin ein Östrogensprüher und
    mir geht es damit super.
    Ob meine Blasenentzündungen daher kommen, kann ich nicht mal sagen. Ich habe die seit meinem 16. Lebensjahr immer wieder.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Zusammen schlafen in den Wechseljahren

    [QUOTE=Kleinfeld;34789810]Allen Geplagten ein


    DANKE es tut gut, sich auszutauschen.
    Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich in meinem Umfeld niemanden kenne, der das auch hat. Ich finde auch keinesfalls, dass dies ein Tabu-Thema ist. Mit Menschen, die mir nahe stehen, spreche ich schon darüber. Warum auch nicht? Mich beeinträchtigen diese Beschwerden seit einem halben Jahr, das macht ja auch was mit mir. Und mit dieser Belastung möchte ich dauerhaft nicht klarkommen müssen. Es gibt noch genug andere Baustelllen.......
    Deshalb fand ich es tröstend, dass @R_Rokeby mir bzw. uns Mut gemacht hat.
    Dafür einen dicken

Antworten
Seite 20 von 27 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •