+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. Avatar von signalgrau
    Registriert seit
    03.07.2016
    Beiträge
    60

    AW: Erektionsprobleme wegen Pornos

    *räusper #2*

    Anekdotische Evidenz ≠ Empirische Evidenz


  2. Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    11

    AW: Erektionsprobleme wegen Pornos

    Erstmal zur Ausgangsfrage: ja, das stimmt zu 100%.
    Ich nutze diesen Umstand seit Jahren, um nicht noch einmal einer triebinduzierten Beziehungsanbahnung zu erliegen. Inzwischen könnte man mir eine nackte Frau auf den Bauch binden ohne dass sich was regt. Da eine Beziehung und realer Sex nicht mehr in Frage kommen, garantiert mir der häufige Pornokonsum größtmögliche Unabhängigkeit, quasi eine Versicherung gegen die komplette Vereinnahmung durch eine letztlich toxische Partnerschaft.

  3. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.918

    AW: Erektionsprobleme wegen Pornos

    Das wäre doch dann die richtige Therapie für die meisten Sexualstraftäter.
    Ihnen soviel Pornos als Konsum über Jahre zwangsweise vorsetzten, bis sie völlig ge- und übersättigt sind von realen Objekten und diese kaum bis gar keinen zumindest sexuellen Reiz mehr auf sie ausüben.
    Bleibt ja immer noch die reine Machtfraktion übrig, aber immerhin....

  4. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.809

    AW: Erektionsprobleme wegen Pornos

    Zitat Zitat von Fazzoletto Beitrag anzeigen
    eine Versicherung gegen die komplette Vereinnahmung durch eine letztlich toxische Partnerschaft.
    Krass.
    Schonmal eine nicht-toxische Partnerschaft probiert?
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]


  5. Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    11

    AW: Erektionsprobleme wegen Pornos

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Krass.
    Schonmal eine nicht-toxische Partnerschaft probiert?
    Ich weiß, klingt krass. Aber daran glaube ich jetzt nicht mehr - wäre aus verschiedenen Gründen auch nicht mehr realisierbar.


    Ist aber ein anderes Thema (wer will schon einen potenzschwachen, älteren, beziehungstechnisch gescheiterten Mann, der auch sozial/materiell wg. der Altlasten nichts zu bieten hat. Wenn es "vorbei" ist, sollte man es akzeptieren und nicht auch noch der Frauenwelt mit seinen Rest-Trieben auf den Keks gehen. Es gibt ein "zu spät").

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •