+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

  1. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.892

    AW: Sexuell gehemmt

    Zitat Zitat von Fine75 Beitrag anzeigen
    @Rotweinliebhaberin.
    Ja, ich bin wirklich, wirklich zufrieden. Er ist sehr gut in dem was er macht. Vielleicht spielt auch das eine Rolle in meinem verqueren Kopf, dass ich denke er stellt sich geschickter an als ich
    Und nein, ich habe keine grundsätzliche Abneigung gegen das Blasen, nur damit es zu initiieren.
    ich kenne solche probleme auch und habe über die jahre festgestellt, es hemmt mich, wenn der mann ein "macher" ist, aber sich nicht gut hingeben kann.

    das klingt bei dir auch so durch.

    du schreibst, er ist von der leisen sorte - du kriegst also nicht viel reaktion von ihm. er lässt sich nicht wirklich gehen, wenn du aktiv bist, denke ich. da gerätst du selbstverständlich ins schwimmen, wenn er sich nicht zeigt! ich finde das vollkommen logisch.

    ich weiß nicht genau, was man da machen kann. vielleicht könntest du in einer situation, in der es nicht drauf ankommt, ein bisschen herumspielen an ihm und schauen, was passiert, wenn keiner von euch einen erlebnisdruck verspürt.

    aber ob das bei so einem mann wirklich hilft, weiß ich nicht. der meinige von damals ist immer aktiv geworden, wenn er erregt wurde. er hat sich einfach nicht richtig fallen lassen können, er brauchte immer die kontrolle.


  2. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.972

    AW: Sexuell gehemmt

    Zitat Zitat von Fine75 Beitrag anzeigen


    Auch anders als damals, wiege ich heute 20 KG mehr

    Er braucht viel Freiraum und hat Bindungsprobleme,

    Ein, zweimal im Jahr bricht er jedoch auch komplett aus und trennt sich,

    Neben unserem Beziehungsstatus, der immer weniger problematisch ist, haben wir eine zweite Baustelle, den Sex.


    Es könnte jedoch wahrlich grandios sein, wenn ich nicht so gehemmt wäre.

    Könnte es sein, dass deine vorhandenen Zweifel an der Festigkeit eurer Beziehung dich in sexueller Hinsicht hemmen, weil du dir niemals sicher sein kannst, wie dein "Freund" eure Situation sieht und vielleicht morgen schon alles beenden könnte?

    Insgesamt hört sich eure Beziehungssituation nicht so an, dass man sich da vertrauensvoll rein begeben kann, was m.E. auch deine sexuellen Unsicherheiten verständlich werden lässt.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  3. 07.06.2019, 21:58

    Grund
    AGB-Verstoß gelöscht.


  4. Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    8

    AW: Sexuell gehemmt

    Danke für die weiteren Antworten . Der Beziehungsstatus ist glaube ich nicht das Problem, denn die "Probleme" hatten wir ab Beginn an und die Gefühle kamen erst später dazu.

    Gut möglich, dass mich seine mangelnde Reaktion irritiert. Anfangs war ich mir sogar immer unsicher, ob er fertig ist oder nicht, das erkenne ich inzwischen, aber es stimmt schon, er lässt sich nicht sooo viel anmerken, das würde es mir leichter machen.


  5. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.892

    AW: Sexuell gehemmt

    Zitat Zitat von Fine75 Beitrag anzeigen
    Danke für die weiteren Antworten . Der Beziehungsstatus ist glaube ich nicht das Problem, denn die "Probleme" hatten wir ab Beginn an und die Gefühle kamen erst später dazu.

    Gut möglich, dass mich seine mangelnde Reaktion irritiert. Anfangs war ich mir sogar immer unsicher, ob er fertig ist oder nicht, das erkenne ich inzwischen, aber es stimmt schon, er lässt sich nicht sooo viel anmerken, das würde es mir leichter machen.
    möglicherweise ist der beziehungsstatus auf seiner seite ein problem; weil er sich innerlich nicht wirklich entschließt, lässt er sich sexuell auch nicht wirklich fallen bzw. bleibt immer etwas kontrolliert.

    jedenfalls musst du dich da keinen stress machen. zum geben und nehmen gehören immer zwei, und aus deinen schilderungen lese ich wirklich raus, dass er ein problem mit nehmen hat.

    also genieß einfach das, was geht. man muss nicht immer alles haben... jede beziehung ist anders.


  6. Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    69

    AW: Sexuell gehemmt

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    also genieß einfach das, was geht. man muss nicht immer alles haben... jede beziehung ist anders.
    In diese Richtung gehen meine Gedanken auch.

    Im Grunde genommen weißt Du, was Du haben willst, hast es aber nicht, denn Eure Beziehung ist in sofern nicht komplett, als Du Vorbehalte hinsichtlich seiner Bindungsfähigkeit hast und denkst, dass er sich wohl nicht ohne Vorbehalte auf Dich einlassen will. Es entwickelt sich wohl aber es fehlt (noch?) was.

    Deshalb bist Du nicht so locker, wie Du sein möchtest weil Du Dich auch nicht voll auf ihn einlassen kannst. Vielleicht um vorsichtig zu bleiben und mögliche Verletzungen nach einer Trennung kleiner zu halten.

    Da dieses Defizit Dich schon quält, solltest Du versuchen, das fehlende Vertrauen und die entsprechende größere Nähe herzustellen und wenn das nicht geht, die Augen offen zu halten, wen es noch so gibt. Wenn was Wichtiges fehlt und man leidet, verändert man sich.


  7. Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    8

    AW: Sexuell gehemmt

    Ich kann nicht so recht glauben, dass michvdrr Beziehungsstatus hemmt, da diese Problematik seit Beginn besteht, die Gefühle sich jedoch entwickelten. Auch bei ihm glaube ich das nicht wirklich, da ihm alles körperliche leicht fällt. Er ist halt wie viele Männer eher ein stiller Genießer...
    Dennoch danke ich für eure Meinungen. Ich stand am Wochenende leider wieder vor der selben Situation...wir hatten eine schöne Zeit, dennoch konnte ich erneut nicht den Mut fassen aus mir heraus zu kommen


  8. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1

    AW: Sexuell gehemmt

    Wie schaut das bei Dir in Deinen anderen lebensbereichen aus? zB im Beruf? Hast Du manchmal Versagensängste oder das Gefühl nicht gut genug zu sein oder gut genug gearbeitet zu haben? Legst Du viel Wert auf die Meinung anderer? Brauchst Du auch nur für Dich beantworten. Oder bist Du anspruchvoll gegenüber Dir und anderen? Männer und Sex... das schöne ist, sie sind oftmals deutlich einfacher gestrickt und zu befriedigen als wir. Vllt versuchst Du mal Folgendes: Verbinde im spielerisch die Augen... und arbeite Dich mit Deinen Lippen langsam vom Gesicht nach unten....


  9. Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    8

    AW: Sexuell gehemmt

    Ich habe schon recht hohe Ansprüche an mich und meine Leistung, weiß aber auch was ich kann. Dennoch bin ich sicher, dass die Angst zu "versagen " eine große Rolle spielt...


  10. Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    69

    AW: Sexuell gehemmt

    Zitat Zitat von Fine75 Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht so recht glauben, dass michvdrr Beziehungsstatus hemmt, da diese Problematik seit Beginn besteht, die Gefühle sich jedoch entwickelten. Auch bei ihm glaube ich das nicht wirklich, da ihm alles körperliche leicht fällt.
    "Beziehungsstatus" ist eine objektive Tatsachenfeststellung, die mit emotionalen und körperlichen Vorgängen nicht unbedingt direkt im Zusammenhang steht, indirekt aber schon. Genauso wenig lassen sich Gefühl und das Ausleben körperlicher Bedürfnisse trennen, wenn es um wirklich guten Sex gehen soll. Klar, ein Quicky ohne Verpflichtung hat auch was, erreicht aber nie den vollen Anspruch und um den geht es Dir ja.

    So richtig guter Sex ist wie ein Gesamtkunstwerk, das aus körperlichen und emotionalen Komponenten besteht. Ich bleibe dabei, dass das letzte Quäntchen wohl fehlt, weil Du aufgrund der unsicheren Beziehung eine innere Blockade hast. Diese letzte Sicherheit will er Dir nicht geben, deshalb lässt Du Dich nicht komplett fallen. Kann natürlich auch anders sein, bin kein Psychologe, schon klar.
    Geändert von whatson (12.06.2019 um 10:26 Uhr)


  11. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    125

    AW: Sexuell gehemmt

    Zitat Zitat von Fine75 Beitrag anzeigen
    Ich habe schon recht hohe Ansprüche an mich und meine Leistung, weiß aber auch was ich kann. Dennoch bin ich sicher, dass die Angst zu "versagen " eine große Rolle spielt...
    Ich habe auch das Gefühl, dass Dich das wenige Feedback Deines Partners verunsichert. Würde er ich sag mal deutliche
    Zeichen von sich geben und auch mal im positiven Sinne, die Kontrolle verlieren, würde Dich das vielleicht ermutigen zur Eigeninitiative.
    Du sagtest, dass Dich aktiver Oralverkehr nicht stört, aber ich würde gern wissen, ob Du es auch richtig genießt!
    Denn wenn jdn Dich oral befriedigt und das nur tut, weil Du es magst, ist das ein ziemlicher Abturner.
    Es macht erst Spaß wenn der Andere da "richtig Bock drauf" hat.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •