+ Antworten
Seite 1 von 59 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 581

  1. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    222

    Sexuelle Frustration

    Jeder hat andere Bedürfnisse beim Sex. Sex ist für mich was Wunderbares. Seit 4 Jahren führe ich eine Beziehung. Vor der Beziehung war ich extrem aktiv im Sex, ich liebe Sex.
    Mein Partner ist sexuell nicht so interessiert wie ich. Mir fiel dies schon von Anfang an auf. Unser Sexleben ist sehr frustrierend für mich. Mein Partner hat bereits nach ca. 1 bis 2 Minuten seinen Orgasmus, danach ist der Sex vorbei. Ich habe sozusagen also kein Sexleben mehr seit 4 Jahren.

    Mit meinem Partner habe ich ein paar Mal das Gespräch gesucht. Menschen können sich nicht ändern, das ist für mich das Ergebnis und ich will meinen Partner auch nicht an den Pranger stellen, er hat andere wunderbare Eigenschaften. Auch habe ich mich bis 40 mehr als nur ausgelebt und hatte eine sehr erfüllende Sexualität. Der Gedanke, nie wieder erfüllenden Sex zu haben ist schon irgendwie ein komischer Gedanke. Mir fehlt der Sex dermassen, dass ich schon davon träume. Im Moment haben wir höchstens noch 1 mal im Monat Sex. Ich habe das Gefühl, das Sex meinem Partner nicht wichtig ist.

    Gibt es hier auch Frauen oder Männer, die sexuell sehr frustriert sind, wie geht ihr damit um?


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    518

    AW: Sexuelle Frustration

    Vielleicht zum allgemein besseren Verständnis:
    Was für eine Beziehung ist das denn, die Ihr führt? Lohnt es sich, diese unter solchen Umständen überhaupt aufrechtzuerhalten?

  3. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.956

    AW: Sexuelle Frustration

    Das passt dann doch hinten und vorne nicht. Und so ein Einminütler wird das auch kaum gebacken bekommen, das länger zu veranstalten, sonst würde er es doch tun....

    Im Leben wird nur das glücklich machen, was einen erfüllt. Und das definiert man selbst. Dieser Mann scheint ein Lebensirrtum zu sein, den nur du korrigieren kannst mit einem Partner, der dazu passt. Willst du die nächsten 40 Jahre weiter Frust schieben?
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.303

    AW: Sexuelle Frustration

    Ich frage mich, wenn er von Anfang an so ein "Schneller" war, warum gehst du dann eine Beziehung mit diesem Mann ein?
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.516

    AW: Sexuelle Frustration

    Hat er Hände? Vielleicht auch eine Zunge?

    Sex ist doch so viel mehr, als 1-2 Minuten Penetration.

    Offenbar ist es aber so, dass er kein Interesse daran hat. Vielleicht liegt es daran, dass er nicht das geboten bekommt, was ihn wirklich interessiert.

    Könnt ihr wirklich offen und vorwurfsfrei über das Thema reden?


  6. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    4.378

    AW: Sexuelle Frustration

    Will er denn länger können?

    Vorher einen runterholen, dann kann er vllt. länger oder er nimmt Viagra oder Konsorten.

    Kann verstehen, wie frustrierend es für dich ist, allerdings wäre das für mich von Anfang an ein k.o.-Kriterium gewesen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  7. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.247

    AW: Sexuelle Frustration

    Ich finde die Frage auch spannend, warum du die Beziehung mit ihm angefangen hast, wenn es von Anfang an so war.
    Ich gehe davon aus, dass ihr Sex hattet, bevor ihr eine feste Beziehung eingegangen seid.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  8. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    222

    AW: Sexuelle Frustration

    Es geht hier nicht darum, diesen Mann zu verlassen. Ich gehe schwer davon aus, dass mein Partner nicht dieses sexuelle Verlangen hat wie ich. Ich denke manchmal sogar, dass er eine Neigung zur A-Sexualität hat. Ich hatte in meinem Leben ganz viele Sexpartner und ich hatte nie einen, der so eintönig ist wie mein Partner. Ich denke, er könnte gut ohne Sex leben. Mein Partner hat andere tolle Eigenschaften, die ich wahnsinnig an ihm schätze. Leidenschaft ist ihm ein Fremdwort, Sexspielzeug will er nicht wirklich benutzen, da musste ich ihm dieses immer in die Hand drücken, ihm dieses sozusagen aufdrängen, ich habe damit aufgehört.

    Ich habe bei ihm nicht das Gefühl, dass er wirklich leidenschaftlichen Sex sucht, er kann ja auch nur 1 Minute, dann kommt er. Wenn ich ihn darauf ansprach meinte er nur, dass er halt so heiss sei und dann käme er.

    Wir sprechen hier übrigens von erwachsenen Menschen, wir sind 44 jährig.

    Auf das Vorspiel verzichte ich zwischenzeitlich, ich hatte nie das Gefühl, dass es ihm Spass macht.

    Ich suche hier nur Gleichgesinnte, die auch so einen Partner oder eine Partnerin haben und möchte wissen, wie ihr damit umgeht.

    Oft habe ich versucht ihm zu erklären, dass es für mich sehr frustrierend sei, dass der Sex nach einer Minute vorbei sei und ich total unbefriedigt sei. Er kann nicht wirklich darauf reagieren.

    Ich weiss einfach nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Ich hatte vor ihm eine Affäre, mit dieser Affäre hatte ich so leidenschaftlichen, geilen und befriedigenden Sex.

    Ihn scheint die weibliche Sexualität überhaupt nicht zu interessieren oder besser gesagt, er scheint keine Interesse daran zu haben, mich zu befriedigen.

    Ich stehe darauf, dass ein Man es sich vor mir selber besorgt. Mein Partner fasst sein bestes Stück nicht an vor mir, er nimmt ihn nicht in die Hand. Wenn ich ihn frage ob er Selbstbefriedigung macht, lächelt er nur, ich erhalte keine Antwort ob ja oder nein.

    Ich versuche nur zur verstehen, weshalb er in sexueller Hinsicht so ist.


  9. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    518

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von Finurah Beitrag anzeigen
    ...Ich versuche nur zur verstehen, weshalb er in sexueller Hinsicht so ist.
    Gründe dafür kann es viele geben. Zum Beispiel, dass er auf Männer steht?

    Ansonsten scheint Ihr eine sehr innige Freundschaft zu haben, die Du - das kann ich verstehen - nicht aufgeben möchtest.

    Aber Dein Wunsch nach Sexualität wird mit der Zeit nicht schwächer, sondern eher noch stärker werden. Das kannst Du (und möchtest Du hoffentlich auch) nicht kompensieren. Deine (!) Sexualität möchte gelebt werden, ansonsten verkümmerst Du.


  10. Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    690

    AW: Sexuelle Frustration

    Männer, die sehr schnell kommen, wissen sehr wohl, dass sie ihre Partnerin nicht befriedigen können.
    Dadurch kann eine negative Einstellung zur Sexualität entstehen, so dass sie ihn vermeiden wollen.

    Oder auch machmal die Phantasie, dass die Frau dann Sex mit einem "richtigen" Mann hat, denn er sieht sich diesbezüglich nicht als richtigen Mann.

    Stell Du Dir mal die ehrliche Frage, ob Du so weiterleben magst.
    Ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit, bis Du eine Affäre eingehst.

+ Antworten
Seite 1 von 59 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •